Waldo Pepper

Gefahr für Flugsicherheit durch Drohnen

Recommended Posts

http://www.golem.de/news/quadcopter-entflogen-drohne-verursacht-unfall-auf-autobahn-1701-125874.html

 

1,2kg-Quadcopter kommt ausgerechnet auf einer Autobahn runter und kollidiert mit Auto...

 

Eigentlich müsste man eher sagen, Quadrocopter steht auf einer Autobahn und Auto kollidiert mit ihm. Mal davon abgesehen dass die Kiste auf der Autobahn eigentlich wenig zu suchen hat, finde ich das eine andere (erheblich geringere) Qualität als "Copterfliegen in der Einflugschneise". Zum Einen hat wohl die Fahrzeuglenkerin wohl auch etwas gepennt, zum Anderen ist sowas für den Autofahrer zwar extrem ärgerlich, aber nicht soo furchtbar gefährlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Informationen über die neue Drohnenverordnung:

https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Publikationen/LF/flyer-die-neue-drohnen-verordnung.pdf?__blob=publicationFile

Die Polizei München zwitschert ebenfalls dazu:

https://twitter.com/PolizeiMuenchen/status/861541667899408384/photo/1

 

Die Verordnung ist am 6. April 2017 im Bundesgesetzblatt verkündet worden und am 7. April in Kraft getreten.

Die Regelungen bezüglich der Kennzeichnungspflicht und die Pflicht zur Vorlage eines Kenntnisnachweises gelten ab dem 1. Oktober 2017.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich Drohnenbetreiber wär, wär mir jetzt sonnenklar, was ich darf und was nicht. Und dies auch über die Tweeds der Polizei München, die die teilweise sehr provozierenden Fragen mit großer Gelassenheit beantwortet hat.
Nun wird man seine Erfahrungen sammeln und evtl. nachsteuern, wenn erforderlich.
Guter Anfang.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 5/10/2017 um 09:40 schrieb aaspere:

Wenn ich Drohnenbetreiber wär, wär mir jetzt sonnenklar, was ich darf und was nicht. Und dies auch über die Tweeds der Polizei München, die die teilweise sehr provozierenden Fragen mit großer Gelassenheit beantwortet hat.
Nun wird man seine Erfahrungen sammeln und evtl. nachsteuern, wenn erforderlich.
Guter Anfang.

ich habe selber eine Drohne und das Thema ist ja nicht nur, was man vorsätzlich damit für einen Mist machen kann, sondern diese auch  fehlerfrei fliegen zu können.

Edited by flieg wech

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 6/21/2017 at 11:34 AM, Bizzel said:

also 2000m finde ich schon ziemlich krass... habe nicht gewusst, dass Drohnen so hoch fliegen können

Das ist halt eines der großes Probleme. Viele der aktuellen Geräte sind in der Lage solche Höhen zu erreichen. Der wohl größte Anbieter für Drohnen ist DJI - und dieser ist sehr bemüht dem entgegenzuwirken. So können die Geräte nicht höher als 500m Fliegen und können in Flughafennähe gar nicht abheben. Leider gibt es immer wieder Tricks das Ganze zu umgehen. Für mich als "Drohnenpilot", der sämliche Richtlinen sehr ernst nimmt, ist das sehr doof, da die Auflagen immer weiter verschärft werden (Aluplakette etc.), die Versicherungen teurer werden und es einfach ein schlechtes Licht auf alle wirft, die dieses Hobby betreiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Willkommen im Club.
Die Drohnenbetreiber, die sich, wie offensichtlich Du, korrekt verhalten, sollten sich dann aber nicht scheuen, Verstöße zu melden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 7/10/2017 at 5:24 PM, aaspere said:

Willkommen im Club.
Die Drohnenbetreiber, die sich, wie offensichtlich Du, korrekt verhalten, sollten sich dann aber nicht scheuen, Verstöße zu melden.

Korrekt. Ich sensibilisiere diesbezüglich immer wieder, damit das "fliegen und filmen" als Hobby erhalten bleiben kann. 

//E

Danke für den Rep. Punkt! :-) ... Ich verweise daher meine Fliegerkollegen auch immer auf meine Seite http://fluegeverfolgen.com/ - damit man vorab zumindest schon mal einen goben Überblick bekommt, wo gerade Flugverkehr herrscht.

Edited by JonathanFlieger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Reuters meldet, dass sich auf europäischer Ebene neue Regeln für Dronenbesitzer abzeichnen: 

Zitat

Under the agreement, drones which can cause significant harm to people either by crashing into them or presenting risks to privacy, security or the environment, will have to be registered.

https://www.reuters.com/article/us-eu-drones/eu-agrees-registration-rules-for-drones-downloads-of-flight-recordings-idUSKBN1DU2PO

Diese Vorgaben stehen im Zusammenhang mit der Anpassung der rechtlichen Rahmenbedingungen/ Grundlagen für die Arbeit der EASA.

Edited by HAJ-09L
Link kaputt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute Nachmittag beobachtete ich drei halbwüchsige GTI Fahrer samt Beifahrerinnen bei Startvorbeteitungen einer Drohne auf der Fläche südlich des Allgäu Airport. Ca 100 m vom Zaun auf einer alten Wendeplatte. 

Nach kurzer Belehrung meinerseits wurde das (offensichtlich nicht ganz billige Teil) unter erschrockenen Dankesbezeugungen hektisch wieder weggepackt. 

Mehr Aufklärung ist offensichtlich immer noch notwendig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich find keinen eigenen Thread dafür, hier wurden Laserpointer auch schon mal thematisiert. Drum stell ich es hier ein.

 

21jähriger soll bei Leutkirch versucht haben, eine 737 im Anflug auf FMM mit einem Laserpointer zu blenden.

 

http://www.new-facts.eu/flughafen-memmingen-leutkirch-21-jaehriger-soll-bpeing-im-landeanflug-mit-laserpointer-angestrahlt-haben-289550.html

 

 

Edited by mautaler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit VO (EU) 2018/1139 gibt es nun die Grundlage für ein europäisches Regelwerk für Drohnen. Mal schauen, was Brüssel in Zukunft aus dem Hut zaubern wird...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb mautaler:

21jähriger soll bei Leutkirch versucht haben, eine 737 im Anflug auf FMM mit einem Laserpointer zu blenden.

 

Gut, dass man ihn festnehmen konnte. Den würde ich für 2 Jahre aus dem Verkehr ziehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch ein Fall: https://www.luzernerzeitung.ch/schweiz/beinahe-zusammenstoss-drohne-swiss-flugzeug-die-folgen-ld.1069790

 

Sagen wir es mal so... das ganze wird in den nächsten Jahren wohl eher nur noch relevanter, wenn man sieht wie viele Leute mittlerweile Drohnen einsetzen - gerade bei professionellen Filmproduktionen: https://www.netzfilm.de/angebot/luftaufnahme/

 

Wobei ich den Profis jetzt nichts unterstellen würde...

 

Ich hoffe, dass es bald eine Möglichkeit gibt, die geltenden Gesetze noch besser umzusetzen.
 

Edited by FliegenderDieter
Rechtschreibung

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb FliegenderDieter:

Ich hoffe, dass es bald eine Möglichkeit gibt, die geltenden Gesetze noch besser umzusetzen.

Ich denke am Schluss wird nichts anderes helfen als Störsender die Drohen in Flughafennähe abstürzen bzw. umdrehen lassen. Drohen und deren Piloten wird man sonst nie unter Kontrolle bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.