Zum Inhalt springen
airliners.de

Trump und die Luftfahrt


Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb d@ni!3l:

Mit seiner 757 ist er noch Teil der Luftfahrt :D 

 

Naja, wie man es nimmt. Momentan steht sie wohl noch in Hartford und wartet auf ein neues RB211. Wohl gemerkt dafür, dass man sie nach Louisiana fliegen kann, wo der Rest wieder fit gemacht werden soll. Allerdings hat die auch schon 30 Jahre auf der Uhr und stand jetzt einige Zeit beschäftigungslos rum. Wenn man bedenkt, dass Trumps vermögen in seiner Amtszeit laut Schätzungen um etwa 2 Milliarden auf 2,8 Milliarden gesunken sein könnte und viele Banken (darunter die Deutsche Bank) seinen Unternehmen keine Kredite mehr geben wollen könnte auch sparen angesagt sein.

 

vor 10 Minuten schrieb aaspere:

Ist er eigentlich noch innerhalb seiner Amtszeit mit der AFONE in Florida angekommen? Wenn nicht muss der Flieger ja sein Rufzeichen unterwegs geändert haben.

 

Er kam gegen 11 Uhr Ortszeit in West Palm Beach an. Deshalb blieb es nach wie vor Air Force One. Wäre er nach der Vereidigung angekommen wäre es in SAM28000 geändert worden. War bei Nixons Rücktritt ebenso, der als Präsident einstieg und während des Fluges von Ford abgelöst wurde.

Bearbeitet von DE757
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...