TobiBER

Aktuelle Streckeneinstellungen/-reduktionen

Recommended Posts

Oh dann fallen aber mit IST und TXL gleich zwei Schwergewichte am FKB weg. Gibt es da einen kausalen Zusammenhang (womöglich auslaufende Subventionen o.ä.?)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb AdlerMS:

Oh dann fallen aber mit IST und TXL gleich zwei Schwergewichte am FKB weg. Gibt es da einen kausalen Zusammenhang (womöglich auslaufende Subventionen o.ä.?)

 

IST wird seitens SXB subventioniert. Anscheinend erhält TK für jeden abgeflogenen Passagier ex SXB 50€.
TXL hat leider einfach sche*ß Zeiten und zu große Maschinen. War nur eine Frage der Zeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb FKB-Freak:

Eurowings

FKB - TXL 12/7 wird wohl bis spätestens Ende des Sommerflugplanes eingestellt. Evtl schon im Juni.

 

vor 25 Minuten schrieb AdlerMS:

Oh dann fallen aber mit IST und TXL gleich zwei Schwergewichte am FKB weg. Gibt es da einen kausalen Zusammenhang (womöglich auslaufende Subventionen o.ä.?)

 

nach IST jetzt auch TXL. Damit kommt es für den FKB ganz dicke.
Beides war aber vorher abzusehen!

TXL:
1. hat die falschen Flugzeiten, da die Route nach TXL funktioniert und nicht nach FKB. 09:30 Uhr Termine in Berlin sind nicht erreichbar.

2. Eurowings hatte sehr häufig cx auf dieser Route. Selbst der Oberbürgermeister Karlsruhes hatte geäußert, dass er zur Sicherheit lieber ab FRA oder STR fliegt.

3. Der Preiskampf ex STR zwischen Eurowings und Easyjet verleitet natürlich ab STR zu fliegen. Gerade bei Städten wie z.B. Pforzheim sind beide Airports in etwa gleich weit entfernt. Die Eurowings Suchmaske lässt ja auch von Deutschland Süd nach TXl suchen und dann schlägt natürlich zuerst der preisgünstigere STR Flug auf.

4. Die Auslastung war nicht sonderlich berauschend. Diese steigert sich zwar kontinuierlich, aber ist immer noch schwach. Man bedenke, dass 2010 und 2011 über 170.000Pax jährlich diese Strecke genutzt haben. Für einen Regionalairport wirklich stark. Eurowings schafft es aber nicht dieses Potential zu nutzen. Nur ein Bruchteil dessen fliegt derzeit mit Eurowings - und das lohnt halt nicht.

 

IST:

- TK hat von der Route nix. Die Auslastung war ok, aber auch noch lange nicht gut (ca. 70% lt. "Wheasel" im fkb-fans.de Forum)

- Ab FRA und STR werden regelmäßig, teilweise sogar mehrmals täglich Großgeräte eingesetzt. Da fällt der Mehrverkehr ex FKB kaum ins Gewicht. Und natürlich schlägt auch das auf die Preisfindung nieder

- Straßburg lockt derzeit mit günstigen Gebühren. Für TK und dem politischen Drang der Türkei sich wieder an die EU zu schmeicheln natürlich eine willkommene Einladung, während am FKB zusätzlich noch die Luftverkehrssteuer anfällt. 

- TK hatte verlauten lassen, dass insbesondere Umsteiger und Businessverkehre der LH abgeworben werden sollen (welch Wahnsinns "Strategie"). Der Verkehr war natürlich stark ethnisch bestimmt; größtenteils Umsteiger innerhalb der Türkei. So äußerte sich der FKB Chef Hr. Jung gegenüber der Regionalpresse.

- und ja nach 3 Flugplanperioden laufen am FKB die Rabatte für neue Strecken (gilt nur für neue Destinationen, nicht für neue Airlines wie in FRA) aus.

- Die Strecke hatte übelstes Pech nach der Aufnahme, denn als sich die Verkehr gerade auf einem hohen Niveau einpendelten und die Strecke auf 7/7 erhöht und regelmäßig größeres Fluggerät eingesetzt wurde kam, kam es zum Putschversuch in der Türkei. Das hatte die Nachfrage ins bodenlose fallen lassen und temporäre Einstellung im WFP und Ausdünnung im SFP zur Folge. Davon hat sich die Strecke nicht wirklich erholt.

Edited by Nicht noch ein Benutzernam

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb Nicht noch ein Benutzernam:


TXL:
1. hat die falschen Flugzeiten, da die Route nach TXL funktioniert und nicht nach FKB. 09:30 Uhr Termine in Berlin sind nicht erreichbar.

2. Eurowings hatte sehr häufig cx auf dieser Route. Selbst der Oberbürgermeister Karlsruhes hatte geäußert, dass er zur Sicherheit lieber ab FRA oder STR fliegt.

3. Der Preiskampf ex STR zwischen Eurowings und Easyjet vereitet natürlich ab STR zu fliegen. Gerade bei Städten wie z.B. Pforzheim sind beide Airports in etwa gleich weit entfernt.

 

IST:

 

TXL:

1.) Die Zeiten sind zwar nicht optimal, aber nah am Besten was mit einer in TXL stationierten Maschine machbar ist. Eine Stationierung eines Airbus am FKB wäre dann doch etwas zuviel von EW verlangt - oder?

2.) Mentrup hatte sich zu Air Berlin Zeiten beschwert. War in 2017.

3.) Bei der derzeitigen Situation auf der A8 und B10 ist alles westlich von PF keine Zielgruppe von STR

Beispiel Wörth: 3 Megabaustellen im Sommer bis nach STR. Dann eher nach FRA.

 

IST: Es ist immer das gleiche Problem: Wenn im Umkreis von 2h 3x pro Tag eine Route geflogen wird, macht eine Umsteigeverbindung meist keinen Sinn. Auf mindestens 1 Leg gibts ewig lange Wartezeiten am Umstiegsflughafen und dann gehts schneller via FRA.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb FKB:

TXL:

1.) Die Zeiten sind zwar nicht optimal, aber nah am Besten was mit einer in TXL stationierten Maschine machbar ist. Eine Stationierung eines Airbus am FKB wäre dann doch etwas zuviel von EW verlangt - oder?

 

Hatten Air Berlin und davor DBA auch. Und da hat es ja offensichtlich gut funktioniert. DBA ist, glaube ich, teils 4x am Tag nach TXL geflogen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
18 minutes ago, Heinz Wäsche said:

 

Hatten Air Berlin und davor DBA auch. Und da hat es ja offensichtlich gut funktioniert. DBA ist, glaube ich, teils 4x am Tag nach TXL geflogen. 

 

Mit Verlaub, das übliche (Ge)wäsch(e), sowohl Air Berlin als auch DBA haben in ihrer Linienflugzeit nicht einen einzigen Pfennig oder Cent Gewinn erwirtschaftet...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb FKB:

TXL:

1.) Die Zeiten sind zwar nicht optimal, aber nah am Besten was mit einer in TXL stationierten Maschine machbar ist. Eine Stationierung eines Airbus am FKB wäre dann doch etwas zuviel von EW verlangt - oder?

2.) Mentrup hatte sich zu Air Berlin Zeiten beschwert. War in 2017.

3.) Bei der derzeitigen Situation auf der A8 und B10 ist alles westlich von PF keine Zielgruppe von STR

Beispiel Wörth: 3 Megabaustellen im Sommer bis nach STR. Dann eher nach FRA.

 

IST: Es ist immer das gleiche Problem: Wenn im Umkreis von 2h 3x pro Tag eine Route geflogen wird, macht eine Umsteigeverbindung meist keinen Sinn. Auf mindestens 1 Leg gibts ewig lange Wartezeiten am Umstiegsflughafen und dann gehts schneller via FRA.

 

TXL:
1.) AB hatte regelmäßig einen Nightstop. Erster Flug (von 4xdaily unter der Woche) ging ex FKB. Klar ist eine Stationierung viel verlangt - aber nun eine Ursache warum die Strecke nicht läuft. Morgens hin und Abends zurück funktioniert nun mal aus der Provinz in die Hauptstadt und nicht umgekehrt. Mit den aktuellen Abflugzeiten geht das in nur sehr beschränktem Umfang.
Ergänzend hierzu:

vor 27 Minuten schrieb ccard:

AB hatte auch ein Drehkreuz in TXL.

Das Drehkreuz war für die Route ex FKB nicht sonderlich bedeutend. Es waren regelmäßig <300 Umsteiger je Monat. Aber immerhin ein Sahnehäubchen auf dieser Verbindung. Aktuell wird nur London zum Umstieg angeboten.

2.) Nein die Äußerung Mentrups (OB von Karlsruhe) waren am Presse-Termin im IHK Gebäude gemeinsam mit Eurowings am 09.11.2018 mit Zitat in der BNN.

3.) Leider doch ja. Ich selbst wohne am Stadtrand Karlsruhes. Dann muss man halt die 06:00 Uhr Flüge ex STR nehmen und um 04:00 Uhr aufstehen. Gibt genügend Daimler Mitarbeiter oder von deren Zulieferern und Logistigpartnern aus der Region die das regelmäßig so mitmachen müssen. FRA mit dem stundenlangen Security Check ist keine wirkliche Alternative für einen innerdeutschen Flug.

 

IST:

Gehe ich voll mit Dir. Warum sollte man über IST fliegen, wenn man in rund 1h am FRA ist, um dort meistens einen Direktflug mit der LH zu haben? Und auch zu Zielen in der ganzen Welt bietet halt FRA wesentlich mehr Umsteigeverbindungen als das schmale Zeitfenster in IST, dass man ab FKB erreichen kann.

Edited by Nicht noch ein Benutzernam

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb medion:

 

Mit Verlaub, das übliche (Ge)wäsch(e), sowohl Air Berlin als auch DBA haben in ihrer Linienflugzeit nicht einen einzigen Pfennig oder Cent Gewinn erwirtschaftet...

 

Wow, wie kreativ: Namenswitze. Hast du schon mal überlegt, damit aufzutreten?

 

Abgesehen davon: Hast du Informationen, dass ausgerechnet die Strecke nach FKB die Verluste produziert hat? Falls nein, ist das Statement sinnlos. Aber immerhin bist du deinen Witz losgeworden. Fips Asmussen wäre neidisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 43 Minuten schrieb Nicht noch ein Benutzernam:

 

TXL:
1.) AB hatte regelmäßig einen Nightstop. Erster Flug (von 4xdaily unter der Woche) ging ex FKB. Klar ist eine Stationierung viel verlangt - aber nun eine Ursache warum die Strecke nicht läuft. Morgens hin und Abends zurück funktioniert nun mal aus der Provinz in die Hauptstadt und nicht umgekehrt. Mit den aktuellen Abflugzeiten geht das in nur sehr beschränktem Umfang.
Ergänzend hierzu:

Das Drehkreuz war für die Route ex FKB nicht sonderlich bedeutend. Es waren regelmäßig <300 Umsteiger je Monat. Aber immerhin ein Sahnehäubchen auf dieser Verbindung. Aktuell wird nur London zum Umstieg angeboten.

2.) Nein die Äußerung Mentrups (OB von Karlsruhe) waren am Presse-Termin im IHK Gebäude gemeinsam mit Eurowings am 09.11.2018 mit Zitat in der BNN.

3.) Leider doch ja. Ich selbst wohne am Stadtrand Karlsruhes. Dann muss man halt die 06:00 Uhr Flüge ex STR nehmen und um 04:00 Uhr aufstehen. Gibt genügend Daimler Mitarbeiter oder von deren Zulieferern und Logistigpartnern aus der Region die das regelmäßig so mitmachen müssen. FRA mit dem stundenlangen Security Check ist keine wirkliche Alternative für einen innerdeutschen Flug.

 

IST:

Gehe ich voll mit Dir. Warum sollte man über IST fliegen, wenn man in rund 1h am FRA ist, um dort meistens einen Direktflug mit der LH zu haben? Und auch zu Zielen in der ganzen Welt bietet halt FRA wesentlich mehr Umsteigeverbindungen als das schmale Zeitfenster in IST, dass man ab FKB erreichen kann.

Dann bleibt ja noch MHG. So muss man zumindest nicht bis nach FRA.

 

Des Weiteren hätte der FKB vielmehr beispielsweise mit dem Europapark (Lahr ist zurecht nicht offen für den Linienverkehr)  oder dem Schwarzwald als Urlaubsregion werben müssen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Air Canada

 

bis zum 31.07. ausgesetzt: Halifax-LHR & St. John's-LHR

saisonale Flüge, die 2019 nicht angeboten werden: Toronto-Shannon, Toronto-Abbotsford und Calgary-London (Ontario)

https://aircanada.mediaroom.com/2019-04-25-Air-Canada-Updates-Schedule-Through-July-in-Response-to-Ongoing-Grounding-of-Boeing-737-MAX-Aircraft

 

American Airlines

 

06.06.-19.08.

JFK-San Diego/Seattle/Washington Reagan
PHL-San Antonio

https://www.routesonline.com/news/38/airlineroute/284062/american-june-august-2019-temporary-routes-suspension/

 

Hainan

 

zu 03.07. XIY-SYD

https://www.routesonline.com/news/38/airlineroute/284158/hainan-airlines-closes-xian-sydney-bookings-from-july-2019/

 

British Airways

 

zum 07.09. LGW-FLL

https://www.routesonline.com/news/38/airlineroute/284153/british-airways-ends-ft-lauderdale-service-in-sep-2019/

 

China Southern wird CAN-Cairns zum 01.07. nicht wieder aufnehmen und Cathay Pacific stellt zum 27.10. HKG-Cairns ein. 

https://www.routesonline.com/news/38/airlineroute/283389/china-southern-closes-cairns-reservations-from-july-2019/

https://www.routesonline.com/news/38/airlineroute/284090/cathay-pacific-ends-cairns-service-in-late-oct-2019/

 

Asiana stellt zum 16.09. Khabarovsk und Yuzhno-Sakhalinsk ein.

Edited by Seljuk

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, Heinz Wäsche said:

 

Wow, wie kreativ: Namenswitze. Hast du schon mal überlegt, damit aufzutreten?

 

Abgesehen davon: Hast du Informationen, dass ausgerechnet die Strecke nach FKB die Verluste produziert hat?

 

Das wurde vor Jahren schon erledigt: Heinz Wäscher war doch sowieso von Hape Kerkeling eine Figur. (so kann ich net arbeite.....)

 

Wenn FKB eine Goldgrubenstrecke gewesen wäre, hätte die neue orangefarbene Nummer 1 in Berlin nach Einsicht in die Bücher diese sicherlich in ihrem Portfolio...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 26.4.2019 um 17:49 schrieb Seljuk:

 

China Southern wird CAN-Cairns zum 01.07. nicht wieder aufnehmen und Cathay Pacific stellt zum 27.10. HKG-Cairns ein. 

 

 

Warum läuft Cairns so schlecht?

 

Ich hab mich schon gewundert, dass keine der ME3 Airlines Cairns anfliegt.

 

Dann verbleiben an internationalen Verbindungen im Cairns nur noch Auckland, Singapur, Jakarta, Osaka, Tokio und Bali, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Cairns hat gerade mal 130.000 Einwohnern. Das entspricht etwa der Größe von Wolfsburg. 

 

Bis auf Tourismus durch das Great Barrier Reef ist da scheinbar auch relativ wenig. Nur mit Tourismus sind viele Strecken eher nicht so rentabel, gerade die langen (DXB-CNS sind immerhin auch 11.000km). Und über Singapur, Jakarta und Tokio sowie die ganzen Inlandsverbindungen ist man eigentlich doch recht gut angebunden.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wobei der verkehrliche Vergleich von Cairns mit Wolfsburg durchaus gewagt ist. Da ist natürlich die spezielle Situation in Australien mit dem sehr dünn besiedelten Land und den weiten Entfernungen, die den Flugverkehr begünstigt, während man in Wolfsburg schnell mal mit dem ICE oder über die Autobahn in Hannover, Berlin oder Frankfurt Main Flughafen ist. Und der Tourismus in Cairns ist auch nicht zu unterschätzen (Platz 4 der Australien-Reiseziel). Das Great Barrier Reef ist halt touristisch doch was anderes als der Mittellandkanal ;-)

 

Wenn man Cairns schon verkehrlich vergleichen möchte, dann sind eher solche Ort wie Fuerteventura (auch nur gut 100.000 Einwohner, aber ebenso über 5 Millionen Fluggäste pro Jahr wie Cairns und ebenfalls mit ordentlich Tourismus gesegnet), passende Orte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als jemand, der fast ein Jahr in Cairns verbracht hat:

 

Weil es dort - außer dem Great Barrier Reef und Stränden - absolut nichts Sehenswertes gibt.

 

Ja, Cairns hat recht ordentliche Tourismus-Zahlen, die sind aber massiv begünstigt durch Kreuzfahrt-Tourismus und die meisten, die nicht mit dem Schiff kommen, besuchen Cairns auch nur im Rahmen einer Australien-Rundreise. Es ist zwar möglich, aber komplett sinnlos, mehr als 3 Tage zwecks Urlaub dort zu verbringen, weswegen die meisten von/nach BNE fliegen, denn dort hast du im Umland schon touristisch komplett andere Möglichkeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oder mit dem Zug mal nach Kuranda fahren.

Und dann kann man, wenn der Weg das Ziel ist, auch mit dem Zug von Cairns nach Brisbane fahren. Dauert am Stück 38 Stunden, ist aber spannender wenn man unterwegs aussteigt und z.B. Von dort zum Riff fährt.

 

Ich war nun schon dreimal in Cairns. Immer maximal eine Übernachtung und bisher vermisse ich nichts! ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 26.4.2019 um 13:34 schrieb FKB-Freak:

Eurowings

FKB - TXL 12/7 wird wohl bis spätestens Ende des Sommerflugplanes eingestellt. Evtl schon im Juni.

Gibt es dafür eigentlich mittlerweile eine Quelle? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb Heinz Wäsche:

Gibt es dafür eigentlich mittlerweile eine Quelle?  

Im Umfeld des Airports FKB wird gemunkelt. Eine offizielle Quelle gibt es aber nicht. Sicher ist aber, dass mehrmals zwischen dem Airport und Eurowings die Einstellung diskutiert wurde. Äußere Anzeichen sind:

  • Die Route kommt nur sehr schleppend in Gang. Destatis sagt derzeit sogar schlechter als die HAM Verbindung ex FKB, welche dann auch (trotz 40% Pax Wachstum, bei gleichzeitigem 150% Kapzitätswachstum von CRJ9=>A320) eingestellt wurde.
  • Eurowings macht so gut wie nix für diese Route. Veranstaltungen beispielsweise in Baden-Baden (Banksy Shredderbild Weltpremiere kostenfrei im Museum Frieder Burda) oder Schwarzwald werden nicht mal auf Facebook beworben. Ansonsten erhält jede Eurowings Destination zumindest ab und zu mal Aufmerksamkeit in den "neuen Medien"....
  • Der FKB müht sich diese Route zu promoten. Aber wo nur eine Person seitens FKB arbeitet kann nicht viel mehr kommen als ein "Pressegespräch" im IHK Haus...

Daher darf das ggf. auf den Gerüchte Thread verschoben werden. Zumal anscheinend weitere Gespräche laufen und die Buchungen zu normalen Preisen auch bis Ende März 2020 weiterhin möglich sind. Diese Strecke TXL-FKB wäre übrigens prädestiniert für den Wetlease Einsatz der LGW mit E190...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.