SXM

Aktuelles zum Flughafen Paderborn/Lippstadt

Recommended Posts

Ich glaube da ist der Chef wohl etwas über das Ziel hinausgeschossen. Der Vergleich hinkt Artikel Westfalenblatt, sicherlich könnte man so argumentieren mit wirklichen Low-Cost Standorten aber nicht in diesem Fall. Seit wann ist Germania eine Low-Cost Airline?

Share this post


Link to post
vor 11 Minuten schrieb GG22:

Ich denke mit "Anschluss an die Star Alliance" ist Codesharing gemeint sodass in ZRH u.a. Anschluss an SWISS Verbindungen gegeben ist. 

Wenn dann die 3 wöchentlichen VIE-Verbindungen noch einige wenige OS-Anschlussmöglichkeiten hergeben würden so wäre PAD immerhin an 4 Star-Drehkreuze angeschlossen, was für einen Flughafen dieser Größe schon enorm wäre.

Ich glaube an sich wird Wien wohl eher P2P-Verkehr, da man mit 3/7 glaub keine bessere oder günstigere Anbindungen bekommt als 4x täglich über MUC. Da könnte eher schon Zürich interessant werden (wohl 11/7?).

http://www.austrianaviation.net/detail/adria-airways-plant-paderborn-wien/

 

Share this post


Link to post

Wenn das klappen sollte, wäre das schon ein Hammer  Allerdings scheint der PAD selbst noch nicht so ganz überzeugt zu sein, Laut dem Lokalblatt "Neue Westfälische" bestätigt der Flughafen, daß die 3 erwähnten Ziele ab kommenden SFP von Adria Airways ab PAD angeboten werden sollen. Die Frequenzen der jeweiligen Flüge seien noch unklar. Laut PAD laufen momentan die Gespräche, die in den kommenden Wochen zum Abschluß gebracht werden sollen. Auch auf der PAD-Website oder bei FB gibt es (noch) keinen Hinweise.         Da scheint noch längst nicht alles in trockenen Tüchern zu sein. 

Edited by Waldo Pepper

Share this post


Link to post

Gibt es noch einen anderen Flughafen im Raum DACH, der nicht durch Billigflieger wachsen will? Bisher ist mir nur der PAD bekannt, wogegen anderen Airports ohne LCC gar keinen Traffic generieren könnten. Bei DTM sieht man es ganz deutlich. Bei FMO suche ich noch den LCC. Germania zähle ich definitiv nicht dazu.

http://www.airliners.de/flughafen-paderborn-billigflieger/43596

Share this post


Link to post

Was die Geschäftsleitung zum FMO hinsichtlich Einkauf von Fluggesellschaften und der Unterstützung durch die Gesellschafter sagt, ist wirklich ein famoser Schwachsinn. PAD soll sich um seinen eigenen Kram kümmern und nicht auf andere Airports verweisen. Der FMO hat seiner Zeit die Erweiterung des Terminals aus eigen finanzierten Mitteln bezahlt. Und genau diese 90 Millionen Euro erdrückten den Flughafen immer mehr. Auch der FMO war mehr als nur betroffen vom Niedergang der AB. Bis 2011 lagen die Betriebsergebnisse im schwarzen Bereich.

Germania ist definitiv keine LCC. Kurzzeitig war mal FR am Airport. Sie würden auch gerne wieder kommen. Aber nach den Ausführungen von Geschäftsführer Professor Schwarz würde der FMO für jeden Passagier draufzahlen. Deshalb ist LCC zu den geforderten Konditionen im Moment gar nicht möglich. PAD und FMO kämpfen gegen die gleichen Symptome und Ursachen an. Eine Bevorteilung seitens des FMO gegenüber seinen Kunden gibt es nicht. Dafür ist der Flughafen noch viel zu viel defizitär. Und über allen schwebt dann auch noch der Wille der EU.

Share this post


Link to post

Das was ST für den FMO ist, ist doch derzeit 5P für den PAD. Beide haben "ihre" Gesellschaft, die den lokalen Urlaubsverkehr abwickelt, wenn auch in unterschiedlichem Umfang. Im Vergleich ist hier aber eindeutig Small Planet Deutschland der LCC ;)

 

Share this post


Link to post

Für den Sommer 18 waren ursprünglich 14/7 mit A321 von Niki und 7/7 mit A320 von EW geplant. Es fehlen wöchentlich also 2446 Plätze oder 2 tägliche A320. Ob da Erleichterung aufkommt? 

Share this post


Link to post
Am 26.2.2018 um 21:01 schrieb locodtm:

Für den Sommer 18 waren ursprünglich 14/7 mit A321 von Niki und 7/7 mit A320 von EW geplant. Es fehlen wöchentlich also 2446 Plätze oder 2 tägliche A320. Ob da Erleichterung aufkommt? 

Stimmt, da fehlt noch einiges ! Stelle mir halt nur die Reaktion des PAD vor, wenn diese 6 zusätzlichen Flüge nicht kommen würden.

Share this post


Link to post

Spannend wird, ob VIE und ZRH einen LH/LX/OS Codeshare bekommen und welche Auswirkungen dies auf die anderen Hub-Verbindungen nach FRA und MUC hat.

Share this post


Link to post

Da wirds keine großen Auswirkungen geben. JP wird wie immer die Anschubfinazierung mitnehmen, und das ganze nach einen halben Jahr wieder beenden. Das, was sie auf polischen Airports auch schon durchziehen.

Share this post


Link to post

Diese ganze JP-Geschichte erinnert doch irgendwie ein wenig an Sea-Air. Habe meine Zweifel, ob es überhaupt zu irgendwelchen Flügen Richtung SEN, VIE oder ZRH kommt ! Auch kann ich die Stationierung einer CRJ 200 für Ad-Hoc Charter nicht nachvollziehen (das wiederum erinnert irgendwie an Bright Flight). Über die Fluggesellschaft Global Reach Aviation habe ich nur rausgefunden, daß diese im dänischen Billund beheimatet ist und die Flotte wohl aus 2 CRJ 200 (beide mit deutscher Kennung) besteht. Kennt die jemand ?  

Edited by Waldo Pepper

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten schrieb Waldo Pepper:

Ab 09. April ´18: LH erhöht PAD - FRA Frequenzen von 6 auf 12 wöchentliche Flüge (Quelle: airport-pad.com). Das ist doch mal was handfestes.

Bei der Auslastung von 2017 (ca. 33%) doch überraschend, aber entweder muss man die Route einstellen oder eben aufstocken. Mit 2x daily werden vermutlich einige attrakiver Umsteigeverbindungen hinzukommen, die zuvor uninteressant waren.

Share this post


Link to post
vor 22 Stunden schrieb Waldo Pepper:

Diese ganze JP-Geschichte erinnert doch irgendwie ein wenig an Sea-Air.

Wo genau erinnert dich das denn an Sea Air? Sea Air hat kurzfristig was zur Buchung freigeschaltet und ist dann kaum was geflogen. Die Adria-Flüge sind doch überhaupt noch nicht buchbar.
Gerüchte über neue Verbindungen und Anbieter gibt es doch immer wieder, und das an allen Flughäfen.

Share this post


Link to post

Was für eine Schlechtrederei und Spekulierei ist das denn hier?

Die Fakten:

1. Adria mit Mitglied der Star Alliance. VIE und ZRH werden sogar nach aktuellen Aussagen im Codeshare angeboten. Damit und mit den Umsteigeverbindungen dürften die über eine ziemlich gute Grundauslastung verfügen.
2. Es hat früher schon Tagesrandverbindungen über Jahre nach ZRH und London gegeben. Jetzt mit einem entsprechend kleinem Fluggerät dürfte das auch funktionieren. Ausserdem kennt man ja, die Umsteiger von FRA und MUC Richtung der neuen Ziele. Es gibt daher eine solide Nachfrage, die auch noch zusätzlich von Hannover und DUS befriedigt wurde. Auch da holt man sich Marktanteile
3. Die Anbindung weiterer Hubs dürfte die bestehenden Hub-Verbindungen nach MUC und FRA noch weiter beflügeln. Die Gesamtreisezeiten für Hin- und Rückweg werden nämlich noch einmal deutlich verkürzt und weitere neue Ziele können sinnvoll gebucht werden. Auch diese Gäste werden vom Wettbewerb geholt - weg von DUS und Hannover.

Das Ganze ist ziemlich genial und klug ausgedacht. Das hat eine langfristige Perspektive!

Man bekommt doch hin- und wieder den Eindruck als gebe es hier und da auf dieser Platform ein paar Erfolgsneider... Mal ganz abgesehen davon, dass es ja nur wenige Regionalflughäfen in Deutschland gibt, die betriebswirtschaftlich so erfolgreich und volkswirtschaftlich so sinnvoll sind wie der in Paderborn!

Share this post


Link to post
3 hours ago, MD11-Fan said:

Was für eine Schlechtrederei und Spekulierei ist das denn hier?

Herzlich willkommen in diesem Forum.

Share this post


Link to post

Im Lokalteil der "Neuen Westfälischen" (nw.de) vom 04. März äußert sich der PAD-GF Dr. Cezanne doch sehr optimistisch zu zukünftigen Flugzielen. Mit JP würden aussichtsreiche Gespräche geführt, zwecks Aufstockung der PMI-Frequenzen wäre man in Kontakt mit Laudamotion, und auch an einer Russland-Verbindung würde ständig gearbeitet. Interessanter Artikel (den ich leider aus technischen Gründen momentan nicht posten kann). Da war mein Pessimismus wohl doch ein wenig voreilig !

vor 14 Minuten schrieb Waldo Pepper:

 

 

Edited by Waldo Pepper

Share this post


Link to post

Wow 7 Kanarenflüge pro Woche am KSF werden als echte Bedrohung für PAD von Cezanne im NW Artikel erwähnt. 

Davon gibt es 4 Flüge pro Woche tatsächlich im Flugplan von KSF und für restlichen 3 imaginären Flüge muss wohl ein plattes KSF ist immer Schuld herhalten?

 

Edited by bernd.e32

Share this post


Link to post

Ist doch irrelevant ob, es 6 oder 7 Flüge sind und ob davon welche gestrichen wurden oder nach Hurghada gehen!

Herr Cezanne meint, dass ihm schon wenige Flüge weniger grosse Teile seines Gewinns kosten.

Das stimmt doch  -  und zu den dadurch erschwerten Bedingungen in die Gewinnzone zu kommen, kommt noch durch das absolute Unmöglichkeit aus KSF einen erfolgreichen Flughafen zu machen.

Jeder noch so einfache Rentner, der von Kassel fliegt, wird mit über 1.000 € subventioniert. Volkswirtschaftlicher Nonsens mit bösem Hebel in das Nachbarbundesland. Diese Flughafenpoltitik kennt nur Verlierer! Die Tatsache, dass dieses Verhalten als Politik verbrämt wird und schon einige Jahre so betrieben wird, ist auch wegen des enormen Schadens an der Allgemeinheit justitiabel.

Edited by MD11-Fan
Korrektur

Share this post


Link to post

Keine Vorabend Check In mehr ab Kassel Bahnhof.

https://www.hna.de/kassel/mitte-kassel-ort248256/flughafen-paderborn-kein-check-in-mehr-in-kassel-moeglich-9670544.html

"Auf Kritik in Kassel stößt die Kommunikationspolitik der Paderborn-Lippstädter. Über die Verdoppelung der Flüge nach Frankfurt sei kürzlich berichtet worden. Über die Schließung des Vorabend-Check-in im Hauptbahnhof habe man aber kein Wort verloren. „Für gute Meldungen gibt es eine Pressemitteilung des Flughafens Paderborn, für schlechte nicht“, beklagte ein Kasseler HNA-Leser."

 

 

Share this post


Link to post

Der beklagende Leser ist wohl aus dieser weltfremden Spottergruppe des Flughafen Kassels, da haben sie ähnlich sich beklagt und die HNA als Käseblättchen beschimpft. Das hat die HNA wohl beeindruckt und aus dieser Nichtmeldung, die für Flughafenpolitik Caldens missbraucht werden soll einen Anti-PAD-Artikel gezimmert. Eigentlich entblösst sich die HNA damit selbst!

Der Vorbabend-Check-In ist angesichts neuer Check-In-Verfahren und der Möglichkeit auch kurzfristig das Gepäck am Drop-Off Schalter abzugeben obsolet. Dazu: Viele Reisen nur noch mit Handgepäck und die Flüge gehen auch nicht mehr alle gleichzeitig frühmorgens.

Was für eine Konstruktion, daraus eine eigene PR-Meldung zu postulieren.... Absurd!

Am 4.3.2018 um 18:32 schrieb BAVARIA:

Also, wenn das Realität wird: Respekt! Aber es scheint ganz durchdacht zu sein.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.