Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zur Deutschen Lufthansa AG


Gast Jörgi

Empfohlene Beiträge

vor 5 Minuten schrieb globetrotter88:

9 350 werden für den aktuell geplanten SFP ab MUC nicht reichen. Hab mal im Flugplan an einem zufälligen Tag (3. August) die Abflüge anzeigen lassen. An dem Tag sind 14 Langstreckenabflüge mit 350 geplant.

 

Ich hatte mich auf die Liste im Routennews-Thread bezogen (bekomme gerade das Zitat nicht hin), dadurch bin ich auf die 9 350 gekommen. Wenn die nur für den Mai/Juni gilt, ist das für den Spätsommer natürlich hinfällig. Für mich hat sich das aber so gelesen, als wäre das für den gesamten SFP gültig.

Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb Leon8499:

 

Ich hatte mich auf die Liste im Routennews-Thread bezogen (bekomme gerade das Zitat nicht hin), dadurch bin ich auf die 9 350 gekommen. Wenn die nur für den Mai/Juni gilt, ist das für den Spätsommer natürlich hinfällig. Für mich hat sich das aber so gelesen, als wäre das für den gesamten SFP gültig.

Einige Strecken (BOS, ORD, EWR, CLT) werden ab Juli auf 5/7 und 7/7 hochgefahren + Wiederaufnahme HKG (3/7), Vancouver (3/7) und Mumbai (3/7). Zudem fehlt noch PEK und PVG, die erst eingespielt werden, wenn die Reiseeinschränkungen dies zulassen.

 

Link zum Beitrag
vor 13 Minuten schrieb Leon8499:

 

Ich hatte mich auf die Liste im Routennews-Thread bezogen (bekomme gerade das Zitat nicht hin), dadurch bin ich auf die 9 350 gekommen. Wenn die nur für den Mai/Juni gilt, ist das für den Spätsommer natürlich hinfällig. Für mich hat sich das aber so gelesen, als wäre das für den gesamten SFP gültig.

 

vor 2 Minuten schrieb Fluginfo:

Einige Strecken (BOS, ORD, EWR, CLT) werden ab Juli auf 5/7 und 7/7 hochgefahren + Wiederaufnahme HKG (3/7), Vancouver (3/7) und Mumbai (3/7). Zudem fehlt noch PEK und PVG, die erst eingespielt werden, wenn die Reiseeinschränkungen dies zulassen.

 

 

Die 17 Stück werden dann gut ausgelastet sein wenn es so aufgeht wie die Planung es vorsieht. 

 

Und schwuppdiewupp stehen wieder die 346er auf dem Vorfeld :D :D :D :D

 

 

Link zum Beitrag

Ich bin hier noch skeptisch, nachdem deutlich über 20 Inland- und Europaziele für den Sommer 2021 nicht mehr bedient werden in München ob nicht doch wieder viel gestrichen wird. Und man hat ja bisher gesehen, wo als erstes gestrichen wird.

Aber wenn es gut läuft dürfte der A346 für 2022 durchaus wieder eine Option sein, sowohl in Frankfurt und München.

Link zum Beitrag
vor 12 Minuten schrieb Fluginfo:

Aber wenn es gut läuft dürfte der A346 für 2022 durchaus wieder eine Option sein, sowohl in Frankfurt und München.

Wieso? Ab 2022 kommen die ersten 787, da braucht man die A346 nicht, behält man die A343, die die 787 wohl ersetzen sollen länger wächst man ja bereits ;-) Und es gab ja auch mal Bestrebungen weitere A359 eher zu erhalten.

 

 

Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb d@ni!3l:

Wieso? Ab 2022 kommen die ersten 787, da braucht man die A346 nicht, behält man die A343, die die 787 wohl ersetzen sollen länger wächst man ja bereits ;-) Und es gab ja auch mal Bestrebungen weitere A359 eher zu erhalten.

 

 

Und woher so sicher, dass die 789 zum Kranich kommen? Zudem: 789 und A346 sind nun wirklich überhaupt nicht miteinander zu vergleichen. 

Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb daxreb:

789 und A346 sind nun wirklich überhaupt nicht miteinander zu vergleichen. 

Naja, das ist sehr starr gedacht. Zwischen "die AC-Anzahl (!) für das Flugprogramm reicht nicht" zu "die AC Kapa reicht nicht" gibt es einen Unterschied.  Wenn die aktuellen Flugzeuge nicht reichen und man weitere braucht (hier wurden die A346 ins Spiel gebracht), heißt es ja nicht gleich, dass diese vollbesetzt fliegen. Und schon passt es ;-) 

 

vor 3 Minuten schrieb daxreb:

Und woher so sicher, dass die 789 zum Kranich kommen

Ich wunder mich eher, warum sich hier so viele so sicher sind, dass dies nicht passiert.

Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb d@ni!3l:

Naja, das ist sehr starr gedacht. Zwischen "die AC-Anzahl (!) für das Flugprogramm reicht nicht" zu "die AC Kapa reicht nicht" gibt es einen Unterschied.  Wenn die aktuellen Flugzeuge nicht reichen und man weitere braucht (hier wurden die A346 ins Spiel gebracht), heißt es ja nicht gleich, dass diese vollbesetzt fliegen. Und schon passt es ;-)

Einen A346 setzt man nicht ein, wenn man ihn nicht annähernd immer recht voll bekommt. Zuletzt hatte der A350, der in Newark Probleme hatte, anscheinend 12 Passagiere an Bord. Mit 12 PAX schickt man keinen A346 los. Dementsprechend sind solche Überlegungen, dass ab 2022 wieder A346 auf dem Hof stehen könnten, unrealistisch, wenn man nicht davon ausgeht, dass die Maschinen gut voll sind. Und damit ergibt es dann auch keinen Sinn, eine 789 dafür als Ersatz in Erwägung zu ziehen. 

Link zum Beitrag

Natürlich bekommt man den nicht voll, u.a. deshalb steht er ja. Die A346 Überlegung kommt doch nur daher, dass die Flugzeug Anzahl für das Programm nicht reichen könnte. Wenn man zu Programm X mit den Flugzeugen x,y und z noch ein weiteres Ziel aufnehmen will dann plant man halt mit einem weiteren Modell. Es heißt ja nicht direkt, dass dies eine volle A346 sein muss. Hier steht ja nirgendwo, dass die A346 gebraucht wird, weil man unbedingt ein Flugzeug mit der entsprechenden Kapazität braucht, man braucht einfach irgendeins (!) was man noch stehen hat ODER eben bestellt hat. Alles andere lässt sich ja untereinander je nach Ziel / Auslastung bis dahin noch tauschen... 

Bearbeitet von d@ni!3l
Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb d@ni!3l:

Natürlich bekommt man den nicht voll, u.a. deshalb steht er ja. Die A346 Überlegung kommt doch nur daher, dass die Flugzeug Anzahl für das Programm nicht reichen könnte. Wenn man zu Programm X mit den Flugzeugen x,y und z noch ein weiteres Ziel aufnehmen will dann plant man halt mit einem weiteren Modell. Es heißt ja nicht direkt, dass dies eine volle A346 sein muss. Hier steht ja nirgendwo, dass die A346 gebraucht wird, weil man unbedingt ein Flugzeug mit der entsprechenden Kapazität braucht, man braucht einfach irgendeins (!) was man noch stehen hat ODER eben bestellt hat. Alles anderes lässt sich ja untereinander je nach Ziel / Auslastung bis dahin noch tauschen... 

Der Markt Europa - USA ist aktuell noch nicht freigegeben wegen Einreiseverbote, trotzdem gibt es durchgängig bei allen Airlines Pläne für Sommer 2021. Man kann ja nicht die Pläne beginnen im Juni und dann sofort losfliegen, dann hat man auch nur 12 Paxe.

Dies macht Lufthansa nicht anders wie alle europäischen Airlines. Das im Mai noch viele Plätze freibleiben muss man aber riskieren, oder das Jahr 2020 wiederholt sich dieses Jahr und dies wäre jedenfalls noch fataler für alle.

Link zum Beitrag
vor 12 Minuten schrieb d@ni!3l:

Naja, das ist sehr starr gedacht. Zwischen "die AC-Anzahl (!) für das Flugprogramm reicht nicht" zu "die AC Kapa reicht nicht" gibt es einen Unterschied.  Wenn die aktuellen Flugzeuge nicht reichen und man weitere braucht (hier wurden die A346 ins Spiel gebracht), heißt es ja nicht gleich, dass diese vollbesetzt fliegen. Und schon passt es ;-) 

 

Ich wunder mich eher, warum sich hier so viele so sicher sind, dass dies nicht passiert.


Bin auch der Meinung das die 789 zur LH und zu OS kommen. 
 

Vllt erfahren wir ja Donnerstag mehr. 

Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb d@ni!3l:

Natürlich bekommt man den nicht voll, u.a. deshalb steht er ja. Die A346 Überlegung kommt doch nur daher, dass die Flugzeug Anzahl für das Programm nicht reichen könnte. Wenn man zu Programm X mit den Flugzeugen x,y und z noch ein weiteres Ziel aufnehmen will dann plant man halt mit einem weiteren Modell. Es heißt ja nicht direkt, dass dies eine volle A346 sein muss. Hier steht ja nirgendwo, dass die A346 gebraucht wird, weil man unbedingt ein Flugzeug mit der entsprechenden Kapazität braucht, man braucht einfach irgendeins (!) was man noch stehen hat ODER eben bestellt hat. Alles andere lässt sich ja untereinander je nach Ziel / Auslastung bis dahin noch tauschen... 

Du verstehst den Punkt nicht, kann das sein? Wenn eine Lufthansa nicht genügend A359 am MUC zur Verfügung hat, meinetwegen bräuchte man noch 5 Maschinen, dann würde es bei Lufthansa überhaupt nicht zur Diskussion stehen, die A346 zurückzuholen, wenn man von vorn herein wüsste, dass man die nicht relativ voll bekommt. Dann fliegt man lieber gar nicht, oder legt Frequenzen zusammen, bzw. streicht an der einen Stelle, damit man die frei werdenden A359 verwenden kann, wo man sie braucht. 

 

Rückkehr von A346 wäre nur dann ein realistisches Szenario, wenn die Maschinen recht voll wären. Ich denke, was anderes steht nicht zur Diskussion. 

Link zum Beitrag

Es steht ja auch nicht zur Diskussion. Es war ja nur ein Bsp., dass man die A346 zurück holen KÖNNTE, wenn die Anzahl der Flugzeuge nicht reichen WÜRDE.  Es ist nirgendwo die Rede davon, dass die LH der Meinung ist diese zu benötigen. 

Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb d@ni!3l:

Es steht ja auch nicht zur Diskussion. Es war ja nur ein Bsp., dass man die A346 zurück holen KÖNNTE, wenn die Anzahl der Flugzeuge nicht reichen WÜRDE.  Es ist nirgendwo die Rede davon, dass die LH der Meinung ist diese zu benötigen. 

Es ist ja auch niemand der Meinung, dass bei LH davon die Rede wäre. 

 

Nichts desto trotz steht ein Einsatz der A346 nur aufgrund fehlender AC nicht zur Debatte und erst recht nicht ein Ersatz von A346 durch 789.

Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb SKYWORKS:


Bin auch der Meinung das die 789 zur LH und zu OS kommen. 
 

Vllt erfahren wir ja Donnerstag mehr. 

Die Lieferungen der Dreamliner sind aber zu Beginn der Hochsaison Mai/Juni 2022 noch kaum fortgeschritten, daher ist wenn die Pandemie es zulässt dieser Flugzeugtyp noch kein echter Ersatz sein. Daher wird ja nach Stand Ende Februar auch schon mit B744 im Herbst/Winter 2021 fest geplant und auch die A346 durchaus eine Option. 

Alles selbstverständlich unter der Prämisse, dass halbwegs Normalität nächstes Jahr einkehrt.

Lufthansa hat ja für den Hub Frankfurt immerhin rund 2/3 der Normalkapazität aufgelegt, finde ich sehr ambitioniert und rund 30! neue Ziele aufgelegt ex FRA, auch wenn der Hub München wegen seiner Kapazitätseinschränkung auf maximal 45% - 50% seiner Normalkapazität im Sommer viel nach Frankfurt abgeben wird/muss. Hier ist die Planung aktuell bei rund 35 % im Lufthansa Konzern. 

Link zum Beitrag
vor 9 Minuten schrieb daxreb:

damit man die frei werdenden A359 verwenden kann, wo man sie braucht. 

Genau, wo man theoretisch (!) eine 346 brauchen / vollbekommen würde nutzt man eine 359 und wo die 359 zu groß ist reicht eine 789 / 333 / 343.  Auswahl gibt es genug, mMn braucht man die A346 nicht.  Es wäre toll, wenn man so viele Ziele hätte, dass alle 359 voll sind und man noch mehr und größere Flugzeuge benötigt. Aber glaubst du daran wirklich? 

vor 5 Minuten schrieb daxreb:

Nichts desto trotz steht ein Einsatz der A346 nur aufgrund fehlender AC nicht zur Debatte und erst recht nicht ein Ersatz von A346 durch 789.

Ich glaube wir reden komplett aneinander vorbei :D . Also zum ersten Teil : Genauso sehe ich das auch.  Aber ich sprach ja nicht davon, dass man einen 346 durch 789 ersetzt, sondern von der Anzahl einfach nicht benötigt, weil ja "woanders her" noch Gerät kommt.  Genauso wie die LH bspw. beim Bedarf eines zusätzlichen A320 keinen aus dem Storage holen muss, wenn zeitlich ein A320neo ausgeliefert wird. Aber doch,  wenn man nur 70-80% der alten Pax hat im Schnitt pro Route, dann ersetzt ein 789 eben genau eine A346. Also von der theoretischen Kapazität, ob nun FRA oder MUC ist dabei ja egal, ich spreche ja nicht von einer 789 in MUC.

 

 

Bearbeitet von d@ni!3l
Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb d@ni!3l:

Aber glaubst du daran wirklich?

Daran, dass es größere Flugzeuge als einen A359 auch am MUC geben wird? 

Oh ja, nicht für diesen Sommer, aber für nächsten, bzw. spätestens ab 2023 durchaus. 

 

Lass mich nur an dieser Stelle dann differenzieren zwischen "geben müsste" und "geben wird". Leider scheint Lufthansa eine Fluggesellschaft zu sein, bei der das wirklich einen Unterschied machen wird.  

Link zum Beitrag

Man gibt nicht leichtfertig Ziele auf, auch wenn dies zunächst für jedermann der erste Gedanke ist.

Andere Marktteilnehmer haben auch genügt Kisten am Hof stehen, und jeder schaut doch auf den anderen ein wenig.

Und es gibt besonders auf Langstrecke immer auch den Markt nach Deutschland, und der ist m.E. deutlich weniger gestört als der Markt von Deutschland hinaus in die weite Welte, sobald Reiseerleichterungen nach China, USA/Kanada usw. kommen. Und irgendwann kommen die auf alle Fälle.

Link zum Beitrag
vor 9 Minuten schrieb sabre:

 

....nö, die sollen in 3 jähren zu 4Y....

Für den Sommerflugplan 2022 stehen gerade mal zwei Dreamliner zur Verfügung, nicht besonders viel.

 

Daher ist der B744 erste Option und dann der A346 für Lufthansa. Wie man die B787 verteilt ist daher noch gar nicht wichtig. Viel wichtiger ist die Rückkehr von Reisetätigkeit.

Bearbeitet von Fluginfo
Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb SKYWORKS:


Sagt wer?


Der selbe der sagt, dass Condor sich mit der hessischen Landesbank auf die B787 Finanzierung geeinigt hätte. Oder der A330 bei Sundair gesehen hat. 
 

Nicht zu viel drauf geben. 

Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...