Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zur Deutschen Lufthansa AG


Gast Jörgi

Empfohlene Beiträge

vor 8 Stunden schrieb flapsone:

Richtig ist, dass die ehem. Verkehrsfliegerschule Bremen - inzwischen in Lufthansa Aviation Training Germany umfirmiert- bis Mitte 2022 komplett geschlossen werden soll und alle Angestellten daher ihren Arbeitsplatz verlieren werden. Der in Bremen verbleibende Theorieunterricht wird von der Lufthansa Aviation Training Pilot Academy (ehem. Pilot Training Network Gmbh) mit Sitz in Frankfurt durchgeführt. Hintergrund dieser Entscheidung ist natürlich, dass die Angestellten der LAT DE nach dem teureren Konzerntarifvertrag entlohnt werden wohingegen die LAT PA untarifiert ist.

und neben den in Bremen durch den KTV nicht gerade niedrigen Kosten (die dem gegenüber stehenden Leistungen der MitarbeiterInnen kannich hier nicht würdigen, er ist es jedoch Wert) sollte man auch nicht unterschätzen, dass

"Bremen  als Ausgangspunkt des starken Korps-Geistes der Pilotenschaft, der sich in den vergangenen Jahren immer wieder in Konflikten mit dem Management gezeigt hat, gilt". Ich schätze, man will a) direkt EInsparungen erzielen, und b) künftige Einsparungen besser steuerbar sein werden.

Wichtig ist - von den Kosten abgesehen - auch künftig eine Pilotenausbildung auf dem seither bekannten Qualitätsniveau zu bieten.

Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb aaspere:

Kommt noch ein emotionaler Faktor hinzu. ...

 

Für Luftfahrtliebhaber ja, für die Excelfans nein. Was ist denn noch übrig von der einst stolzen LH? Eigene Elitepiloten Schmiede? Technik made/maintained in Germany (bzw. D-A-CH)? Catering aus eigener Hand? Es zählt nur noch harte Valuta. Da ist aber nicht nur der raffgierige Manager sondern auch der knausrige Pax ursächlich. Wer zahlt denn noch Bonus, um sicher behütet zu reisen? Wird schon gut gehen wenn die Mann/Frauschaft frustriert ihren Dienst verrichtet.

Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb aaspere:


Das sieht man in Bremen etwas anders.

klar, sowohl alle dort Beschäftigten, als auch viele/alle Bremer Einwohner, für welche das ein altgewohnte Institution ist, und besonders auch alle, die mit dem "Flughäfchen" zu tun haben; dort ist wer Weggang quasi ein Desaster.

Für den Rest der Welt ist das allerdings meist schnuppe, von Nostalgie-Avionisten mal abgesehen :-)

Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Nosig:

Wenn die Kosten und der Tarifvertrag das Problem sind, warum geht man dann nicht gleich nach Spanien oder Rumänien?

 

Um Kosten oder Tarifverträge zu umgehen, braucht branchenübergreifend seit Jahren kein in Deutschland aktives Unternehmen zwangsläufig nach Spanien, Rumänien oder sonst wo auszulagern. Die aktuelle Situation eröffnet sogar Möglichkeiten, von denen Manager in normalen Zeiten nur träumen konnten. 

Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb Nosig:

Wenn die Kosten und der Tarifvertrag das Problem sind, warum geht man dann nicht gleich nach Spanien oder Rumänien?

vllt will man die Ausbildung ind DEUTSCHLAND machen?! In Bremen hat man halt gültige Tarifverträge, in Rostock nicht, dann geht man halt nach Rostock. In Bremen verhindern die Gewerkschaften eine Änderung des Ist-Zustands; das ginge m E auch anders, aber die Gewerkschaften lassen lieber einen Standort kaputt gehen und lamentieren lautstark darüber, als daß sie einen Weg mitgehen, der zwar Bezuüge verringert, aber einen Standort erhalten könnte.

Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Fluginfo:

Lufthansa (Wiederaufnahme Langstrecke MUC):

 

keine Flüge nach YUL, YVR, JFK, MEX, GRU, HKG, PVG, PEK und BKK (war EW bisher)

 

ab Mai 2021

 

MUC-LAX 7/7

MUC-SFO 3/7 (VT 246) + 7/7 UA

MUC-BOS 3/7 (VT 257)

MUC-YYZ 2/7 (VT 46) + 7/7 AC

MUC-DEN 3/7 (VT 247)

MUC-CLT 3/7 (VT 136)

MUC-IAH 5/7 (VT 14567) wird durch Partner UA bedient

MUC-IAD 3/7 (VT 257) + 7/7 UA

MUC-EWR 5/7 (VT 13456) + 7/7 UA

MUC-ORD 5/7 (VT 24567) + 7/7 UA

MUC-DEL 3/7 (VT 357)

MUC-BOM 3/7 (VT 246) - erst ab 01.06.

MUC-SIN 3/7 (VT 357)

MUC-ICN 5/7 (VT 12356)

MUC-KIX 3/7 (VT 246)

MUC-HND 3/7 (VT 357) + 7/7 NH ab 01.07.

 

 

Na wunderbar.Statt sich erstmal auf einen Hub in Frankfurt zu konzentrieren,wird jetzt mit Gewalt die Kapitalvernichtungsmaschine MUC angeworfen.Es muss sich halt lohnen,was sich lohnen muss.Und der Steuerzahler zahlt am Ende alles.

Link zum Beitrag
vor 41 Minuten schrieb AB123:

Na wunderbar.Statt sich erstmal auf einen Hub in Frankfurt zu konzentrieren,wird jetzt mit Gewalt die Kapitalvernichtungsmaschine MUC angeworfen.Es muss sich halt lohnen,was sich lohnen muss.Und der Steuerzahler zahlt am Ende alles.

Wie soll das funktionieren, speziell wenn man sehr viel Geld am Standort gebunden hat durch größere Beteiligungen und wertvolle Slots.

Porsche kann auch nicht einfach drei Monate in Arad produzieren, und dann wieder in BW.

M.a.W.  ein Autohersteller schließt auch nicht ein Werk temporär komplett und dann wieder bei Bedarf mehrere Standort in die Produktionskette einzubinden. Werke werden geschlossen, aber dann dauerhaft was auf Infrastruktureinrichtungen nicht übertragbar ist. Personal außerhalb der Kabine kann man auch nicht so einfach hin- und herschieben.

Außerdem waren in 2019 Zürich und München die Hubs, die für das meiste Plus im Konzern verantwortlich war und nicht Frankfurt.

Bearbeitet von Fluginfo
Link zum Beitrag
vor 48 Minuten schrieb AB123:

Na wunderbar.Statt sich erstmal auf einen Hub in Frankfurt zu konzentrieren,wird jetzt mit Gewalt die Kapitalvernichtungsmaschine MUC angeworfen.

Wenn seitens der EU nun einmal Regelungen vorgegeben werden, die eine Airline einhalten muss, um die Slots zu sichern, dann wird LH das wohl machen müssen.

In wie weit das eine "Kapitalvernichtungsmaschine" ist, würde ich dabei aber auch erst einmal in Zweifel ziehen.

Link zum Beitrag
vor 58 Minuten schrieb AB123:

Na wunderbar.Statt sich erstmal auf einen Hub in Frankfurt zu konzentrieren,wird jetzt mit Gewalt die Kapitalvernichtungsmaschine MUC angeworfen.Es muss sich halt lohnen,was sich lohnen muss.Und der Steuerzahler zahlt am Ende alles.

 

Unabängig davon, dass ich auch auf FRA gesetzt hätte.... wieso zahlt der Steuerzahler dafür?

Link zum Beitrag
Am 25.2.2021 um 09:22 schrieb Nosig:

Wenn die Kosten und der Tarifvertrag das Problem sind, warum geht man dann nicht gleich nach Spanien oder Rumänien?

 

Weil Spanien und Rumänien nicht so dumm sind?

Am 26.2.2021 um 13:30 schrieb jubo14:

Wenn seitens der EU nun einmal Regelungen vorgegeben werden,

 

Das klingt immer so gottgegeben.... Andererseits steht ein Weber zur Wahl und wir kriegen von der Leyen... Also Menschen können stets alles ändern.

Link zum Beitrag

@medion: ich nehme mal an, das ist nicht wirklich ernst gemeint; was soll die LH als ur-Deutsches Unternehmen mit ihrer Ausbildung DORT? Und wenn man weiterhin für die Bundeswehr ausbilden möchte...ist auch dann ein Standort in D schon angebracht.

Die begründet vermuteten Ursachen für den weggang aus Bremen sind schon hing´reichend dargelegt, auch hier.

Link zum Beitrag

Das war auch keine Antwort für dich, deshalb irritiert mich der Post ein wenig. Allerdings zeigt es auch auf, dass die LH ein bisschen mehr als eine Fluggesellschaft ist, über die man sich in FRA und MUC ein wenig streitet.... Da gibt es noch Cargo, die LH-Technik, diverse Immobilienbeteiligungen, die Flugschule(n), .... So ganz langsam wird einigen klar, dass man nach den paar Monaten Pandemichen nicht so wirklich zur alten Normalität zurückgehen wird.  Herr Blaublies wurde ja schon ruhig gestellt, dafür braucht es jetzt nicht wirklich Spanien und Rumänien, die sind in Form von verschiedenen Mitbewerbern seit Jahren längst daily-business...

Link zum Beitrag

Man scheint die verbliebenen B747-400 wieder aktivieren zu wollen. Laut LH Buchungsseite geht es im Sommer (ab Juni bzw. Juli) von FRA nach DEL, BOM, BLR, YYZ und IAD. Im WFP geht es ab FRA nach YVR, YYZ, ICN, BOS, MIA, MCO und BOM. Ich bin gespannt, ob es tatsächlich dazu kommt oder ob man noch auf anderes Fluggerät wechselt.

Link zum Beitrag
vor 59 Minuten schrieb Emanuel Franceso:

Man scheint die verbliebenen B747-400 wieder aktivieren zu wollen. Laut LH Buchungsseite geht es im Sommer (ab Juni bzw. Juli) von FRA nach DEL, BOM, BLR, YYZ und IAD. Im WFP geht es ab FRA nach YVR, YYZ, ICN, BOS, MIA, MCO und BOM. Ich bin gespannt, ob es tatsächlich dazu kommt oder ob man noch auf anderes Fluggerät wechselt.

 

Die brauchen die Anzahl der Flieger in Frankfurt,  mit den ganzen Strecken die wieder aufgenommen werden. Die 350er gehen ja ab April/Mai wieder alle nach München zurück.

 

Bin mal gespannt ob am 4. März weiteres zur Flotten-Planung bekannt gegeben wird.

Bearbeitet von SKYWORKS
Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Emanuel Franceso:

Man scheint die verbliebenen B747-400 wieder aktivieren zu wollen. Laut LH Buchungsseite geht es im Sommer (ab Juni bzw. Juli) von FRA nach DEL, BOM, BLR, YYZ und IAD. Im WFP geht es ab FRA nach YVR, YYZ, ICN, BOS, MIA, MCO und BOM. Ich bin gespannt, ob es tatsächlich dazu kommt oder ob man noch auf anderes Fluggerät wechselt.

Anderes Gerät steht überhaupt nicht zur Verfügung. Man hat jetzt erst mal die (vorläufigen) Flugpläne gemacht, ohne die bisherigen Planungen der Flottenreduzierung einzubeziehen. Normalerweise sollte es ja andersrum laufen, aber Lufthansa überrascht immer wieder, diesmal positiv.

Link zum Beitrag
vor 23 Minuten schrieb SKYWORKS:

 

Die brauchen die Anzahl der Flieger in Frankfurt,  mit den ganzen Strecken die wieder aufgenommen werden. Die 350er gehen ja ab April/Mai wieder alle nach München zurück.

 

Bin mal gespannt ob am 4. März weiteres zur Flotten-Planung bekannt gegeben wird.

Es hieß ja im vergangenen Jahr, dass die verbliebenen 747-400 noch bis etwa 2025 weiterfliegen sollen. Ich persönlich habe jedoch nicht mehr damit gerechnet und bin gespannt ob sie nochmal reaktiviert werden.

Bin auch gespannt, ob es am Do Neuigkeiten dir Flotte gibt. Auf Airlines.net gibt es aktuell Gerüchte, dass LH bei United Daten zur 787-10 angefragt hat, und dass LX ihre 77W abgegeben möchte.

 

 

Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb SKYWORKS:

Die brauchen die Anzahl der Flieger in Frankfurt,  mit den ganzen Strecken die wieder aufgenommen werden. Die 350er gehen ja ab April/Mai wieder alle nach München zurück.

 

Bin mal gespannt ob am 4. März weiteres zur Flotten-Planung bekannt gegeben wird.

 

Für den hier letztens genannten SFP braucht es aber nur 9 Widebodies in MUC, was soll dann mit den restlichen 350 passieren? Ehrlich gesagt kann ich es mir nicht vorstellen, dass LH 350 abstellen wird, ist das doch das Muster, was aktuell eigentlich am besten passt.

Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Leon8499:

 

Für den hier letztens genannten SFP braucht es aber nur 9 Widebodies in MUC, was soll dann mit den restlichen 350 passieren? Ehrlich gesagt kann ich es mir nicht vorstellen, dass LH 350 abstellen wird, ist das doch das Muster, was aktuell eigentlich am besten passt.

 

Mit Reserve, Wartung etc. und nicht ganz so effizienter Planung sind 9 ein bisschen wenig. 

Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb Leon8499:

 

Für den hier letztens genannten SFP braucht es aber nur 9 Widebodies in MUC, was soll dann mit den restlichen 350 passieren? Ehrlich gesagt kann ich es mir nicht vorstellen, dass LH 350 abstellen wird, ist das doch das Muster, was aktuell eigentlich am besten passt.

9 350 werden für den aktuell geplanten SFP ab MUC nicht reichen. Hab mal im Flugplan an einem zufälligen Tag (3. August) die Abflüge anzeigen lassen. An dem Tag sind 14 Langstreckenabflüge mit 350 geplant.

Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...