Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zur Deutschen Lufthansa AG


Gast Jörgi

Empfohlene Beiträge

vor 16 Minuten schrieb Emanuel Franceso:

Ggf. ist Leasing eine Option. Nachdem die B777-9 erst Ende2023/Anfang2024 zu Verfügung steht, wird man diese Lücke auch irgendwie überbrücken müssen. Das können die verbliebenen B747-400 sein oder man least beispielsweise Dreamliner die Norwegian zurückgegeben hat. CS hat in einem Interview im vergangenen Herbst ja angedeutet verstärkt auf Leasing setzen zu wollen.

Mit den verblieben 8 B744 kommt aber auch nur auf eine Masse von 63,5% des langjährigen Wertes. Also fehlen  noch mehr als 1/3 Drittel der Kapazität bis ca. Mitte/Ende 2022.

 

vor 1 Minute schrieb tom aus l:

LH will ab dem 28.Juni 21 wieder FMO nach FRA anbieten .Wenn da man nicht die Umweltschützer in Aktion treten,bei gerade

einmal rd.300 Strassenkilometer hätten sie eine Berechtigung.

Vielleicht sollten sich die Umweltschützer andere Prioritäten suchen, die tatsächlich mehr bringen als auf die wenigen Inlandsflüge zu schauen. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten schaut doch eine Airline besonders drauf, ob sich Flüge rechnen oder nicht. Die Straßenkilometer ist für ich keine Größe mit der sich vernünftig arbeiten lässt.

Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Fluginfo:

Mit den verblieben 8 B744 kommt aber auch nur auf eine Masse von 63,5% des langjährigen Wertes. Also fehlen  noch mehr als 1/3 Drittel der Kapazität bis ca. Mitte/Ende 2022.

 

Naja, Ziel waren ja nie 100% sondern 80%, Stichwort new normal. Und wenn man dann mal gruppenweit guckt und feststellt das in der Schweiz bisher nur 2 330 bei Edelweiss abgestellt werden und auch in Brüssel afaik die Langstrecke nicht verkleinert wird, kommt das schon langsam hin...

Link zum Beitrag
vor 11 Minuten schrieb 8stein:

 

Naja, Ziel waren ja nie 100% sondern 80%, Stichwort new normal. Und wenn man dann mal gruppenweit guckt und feststellt das in der Schweiz bisher nur 2 330 bei Edelweiss abgestellt werden und auch in Brüssel afaik die Langstrecke nicht verkleinert wird, kommt das schon langsam hin...

Schlussendlich wird bei Lufthansa das meiste Personal und Flugzeuge eingespart im Konzern, damit man die Personalkosten senken kann und später deutlich billigeres Personal wieder an Bord nehmen kann. Ist die deutsche Wirtschaft gegenüber Belgien und der Schweiz so eingebrochen, dass diesen Schritt rechtfertigt. Wäre mir allerdings neu!

Oder darf die Lufthansa dies aktuell nicht, damit Schweiz und Belgien weiterhin schön zahlen?

Link zum Beitrag
vor 14 Minuten schrieb Fluginfo:

Schlussendlich wird bei Lufthansa das meiste Personal und Flugzeuge eingespart im Konzern, damit man die Personalkosten senken kann und später deutlich billigeres Personal wieder an Bord nehmen kann. Ist die deutsche Wirtschaft gegenüber Belgien und der Schweiz so eingebrochen, dass diesen Schritt rechtfertigt. Wäre mir allerdings neu!

Oder darf die Lufthansa dies aktuell nicht, damit Schweiz und Belgien weiterhin schön zahlen?

 

Das Thema hatten wir doch letztes Jahr schon, da wolltest du es noch nicht wahr haben. Man steht bei den anderen 3 Regierungen im Wort das man hier nicht verkleinert im Vergleich zu Deutschland, sonst hätten diese (verständlicherweise) keine Staatshilfen gewährt. Das hat nichts mit der Deutschen Wirtschaft an sich zu tun, da man insbesondere Umsteigepassagiere von außerhalb eben dieser flexibel Routen kann - jetzt halt weniger über MUC und mehr über FRA (auf das man sich offensichtlich konzentriert), ZRH, VIE und BRU...

 

Link zum Beitrag
vor 12 Minuten schrieb 8stein:

 

Das Thema hatten wir doch letztes Jahr schon, da wolltest du es noch nicht wahr haben. Man steht bei den anderen 3 Regierungen im Wort das man hier nicht verkleinert im Vergleich zu Deutschland, sonst hätten diese (verständlicherweise) keine Staatshilfen gewährt. Das hat nichts mit der Deutschen Wirtschaft an sich zu tun, da man insbesondere Umsteigepassagiere von außerhalb eben dieser flexibel Routen kann - jetzt halt weniger über MUC und mehr über FRA (auf das man sich offensichtlich konzentriert), ZRH, VIE und BRU...

 

Neben München ist aber Frankfurt genauso ein großer Verlierer, das sollte man nicht vergessen. Der Rückgang an Sitzplätzen liegt ja deutlich über der Gesamtkapazität von München auf Langstrecke, und dann dürfte ex MUC keine einzige LH Langstrecke mehr abheben für immer.

Nicht umsonst will EK und andere die Kapazitäten nach Deutschland noch in 2021 deutlich wieder hochfahren, weil das LH Konzept so nicht aufgehen kann. Und es zeichnet sich immer mehr ab, dass hier im Vorfeld die Beurteilung nur auf die Finanzspritzen ausgerichtet war und sonst nichts. Wird wohl erhebliche Korrekturen geben sobald wieder Planungssicherheit herrscht.

Knapp 30 Flieger weniger bei AUA ist ja auch nicht gerade wenig. Alles Ansichtssache und unausgegoren!

 

 

Link zum Beitrag
vor 56 Minuten schrieb Fluginfo:

Nicht umsonst will EK und andere die Kapazitäten nach Deutschland noch in 2021 deutlich wieder hochfahren, weil das LH Konzept so nicht aufgehen kann.

Die LH fährt doch auch hoch?

vor 56 Minuten schrieb Fluginfo:

Neben München ist aber Frankfurt genauso ein großer Verlierer, das sollte man nicht vergessen.

Sind ja auch beide in Deutschland, dies widerspricht der Aussage von 8stein ja auch nicht ;-) .

 

vor 57 Minuten schrieb Fluginfo:

und dann dürfte ex MUC keine einzige LH Langstrecke mehr abheben für immer.

Wo kommt das denn her?

Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb d@ni!3l:

Die LH fährt doch auch hoch?

Sind ja auch beide in Deutschland, dies widerspricht der Aussage von 8stein ja auch nicht ;-) .

 

Wo kommt das denn her?

Aber mal im Ernst, warum soll der Markt in Deutschland deutlich stärker zurückgehen als rund um Deutschland herum.

Ist das der neue Marketinggag des Lufthansa Konzerns, dann wird wohl CS den Hut nehmen müssen, weil dies den Aktionären und Belegschaft incl. Bundesregierung so nicht verkauft wurde. 

Link zum Beitrag

Hat doch nicht mit der Nachfrage in Deutschland oder in der Schweiz zu tun. Ist halt "Gestaltungsspielraum", ob ich einen Pax bspw. DUS-MUC-JFK oder DUS-ZRH-JFK route.  Die LH hat halt mit 380, 744 + 748 und 346 die größten Flugzeuge im Konzern (von der 77W der LX mal abgesehen). Deshalb sind dies die ersten, die stehen, da sie die größten Tripkosten haben. Dass diese halt in Deutschland stehen ist halt Pech.  Aber wie gesagt: Ich gehe davon aus, dass die LH dafür auch zuerst den Zulauf von neuem Gerät im Konzern hat und dann mit den ersten Lieferungen sich den anderen wieder annähert. 

Bearbeitet von d@ni!3l
Link zum Beitrag

Es geht mir doch nicht um Gestaltungsspielraum, sondern um die überdurchschnittlich starke Reduzierung bei Lufthansa im Gegensatz zu den KLM/AF/BA Flugplänen auf Langstrecke für Sommer, auch wenn noch nichts final ist.

Rückgänge habe alle Airlines zu verkraften, ist ja nicht unverständlich, aber knapp 50% beim Langstreckenanteil schafft niemand annähernd. Also wird der Pax nicht via MUC oder ZRH fliegen, sondern ab AMS oder LHR sein USA Reise beginnen und ist für den Lufthansa Konzern verloren gegangen. Anders geht es nur über den Preis, dann ist Swiss aber schneller ein Dauerpatient wie man vermuten könnte. 

Wenn die USA öffnet wird der Markt schneller anziehen USA - EUR als umgekehrt.

Die 10 führenden USA Airlines haben beispielsweise die Anzahl der Flüge nur um rund 1/3 von 2020 zu 2019 reduziert, während der Wert in Europa vielleicht bei 2/3 und annähernd doppelt so hoch liegt. Die Erholung in Europa geht sehr schleppend, aber bei Öffnung des Markt durch Aufhebung von Einreiseverboten wird sich vieles deutlich verändern. Ob der Zeitpunkt Mai - Juni oder gar Frühjahr 2021 ist noch offen, aber an der Gesamtsituation verändert sich nicht sehr viel bei Öffnung. Die Durststrecke wird halt länger, die ist aber auch unbestritten und gilt für mehr oder weniger alle Airlines in Europa.

Link zum Beitrag
vor 23 Minuten schrieb Fluginfo:

Es geht mir doch nicht um Gestaltungsspielraum, sondern um die überdurchschnittlich starke Reduzierung bei Lufthansa im Gegensatz zu den KLM/AF/BA Flugplänen auf Langstrecke für Sommer, auch wenn noch nichts final ist.

Rückgänge habe alle Airlines zu verkraften, ist ja nicht unverständlich, aber knapp 50% beim Langstreckenanteil schafft niemand annähernd. Also wird der Pax nicht via MUC oder ZRH fliegen, sondern ab AMS oder LHR sein USA Reise beginnen und ist für den Lufthansa Konzern verloren gegangen. Anders geht es nur über den Preis, dann ist Swiss aber schneller ein Dauerpatient wie man vermuten könnte. 

Wenn die USA öffnet wird der Markt schneller anziehen USA - EUR als umgekehrt.

Die 10 führenden USA Airlines haben beispielsweise die Anzahl der Flüge nur um rund 1/3 von 2020 zu 2019 reduziert, während der Wert in Europa vielleicht bei 2/3 und annähernd doppelt so hoch liegt. Die Erholung in Europa geht sehr schleppend, aber bei Öffnung des Markt durch Aufhebung von Einreiseverboten wird sich vieles deutlich verändern. Ob der Zeitpunkt Mai - Juni oder gar Frühjahr 2021 ist noch offen, aber an der Gesamtsituation verändert sich nicht sehr viel bei Öffnung. Die Durststrecke wird halt länger, die ist aber auch unbestritten und gilt für mehr oder weniger alle Airlines in Europa.


Aber deshalb hat man ja noch 10 346 und 8 388 im Backup falls sich der Markt doch schneller erholen sollte als gedacht. 

Bringt ja nichts Flüge anzubieten wenn sie keine bucht. Und die Angeboten Flüge sind ja jetzt auch sau schlecht ausgelastet trotz der wenigen Verbindungen. 

Bearbeitet von SKYWORKS
Link zum Beitrag
vor 17 Minuten schrieb SKYWORKS:


Aber deshalb hat man ja noch 10 346 und 8 388 im Backup falls sich der Markt doch schneller erholen sollte als gedacht. 

Bringt ja nichts Flüge anzubieten wenn sie keine bucht. Und die Angeboten Flüge sind ja jetzt auch sau schlecht ausgelastet trotz der wenigen Verbindungen. 

In Prinzip gibt es ein weltweites Reiseverbot aktuell immer noch und das wird wohl bis Osten verlängert werden.

Wundert mich sowieso, dass nicht längst auf reine Frachtverbindungen umgestellt wurde, man spart sich die Crewkosten außer Reihe 1.

Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb Fluginfo:

In Prinzip gibt es ein weltweites Reiseverbot aktuell immer noch und das wird wohl bis Osten verlängert werden.

Wundert mich sowieso, dass nicht längst auf reine Frachtverbindungen umgestellt wurde, man spart sich die Crewkosten außer Reihe 1.

 

Bei Prachtern muss trotzdem immer eine Minimum-Crew dabei sein.

Link zum Beitrag

Man glaubt es nicht. Die neue Business-Class kommt nächstes Jahr.

 

«In einem Airbus A350 oder einer Boeing 787»

Der Lufthansa-Sprecher sagt, eine Entscheidung sei noch nicht gefallen. Die neue Business Class werden «entweder in einem Airbus A350 oder einer Boeing 787» eingeführt. Das werde in den kommenden Wochen entschieden.

 

FLOTTENBESTELLUNGEN LUFTHANSA GROUP

 

                            Festbestellungen      Auslieferungszeitraum      Zusätzliche Optionen

LH

Airbus A350        26                              2023 bis 2029                   10

Boeing 787         20                              2022 bis 2025                   20

Boeing 777         20                              2023 bis 2025                   24

Boeing 777F       1                                2024                                  1

 

SH/MH

Airbus A220        1                                2021                                   30

Airbus A320        69                              2021 bis 2026                    17

Airbus A321        40                              2021 bis 2026

Gesamt               177                            2021 bis 2029                    102

 

2021/2022 zur Ausflottung vorgesehen

 

A320Familie      -40

A332                  -2  (SN) (die sind Mittlerweile ja schon weg)

A333                  -2  (WK)

A343                  -2

A346                  -7

A388                  -6

B744                  -2 (die sind Mittlerweile ja schon weg)

B763                  -3 (eine ist schon weg)

MD11                 -5 (eine ist schon weg)

CRJ                     -7 (eine ist schon weg)

Q Series             -21

 

Also im gesamten leider keine wirklichen Neuigkeiten bzgl. Flotte

Bearbeitet von SKYWORKS
Link zum Beitrag

Es wird geprüft, alle Flieger älter als 25 Jahre dauerhaft am Boden zulassen. Betrifft aktuell 2 A320 und große Teile der A321-100 Flotte. 

Gemäß der Vorstanspräsentation zum Geschäftsbericht 2020 wird die Langstreckenflotte der LH Group zukünftig aus A333, A359 und B789, B77W, B748 und B77f bei LH Cargo bestehen. A332, A343, A346, A388, sowie B763, B772, B744 und MD11F werden ausgeflottet.

vor 32 Minuten schrieb SKYWORKS:

Man glaubt es nicht. Die neue Business-Class kommt nächstes Jahr.

Kommt die nur in Fliegern die neu ausgeliefert werden, oder wird sie auch in die Bestandsflotte eingebaut?

Link zum Beitrag
vor 15 Minuten schrieb Emanuel Franceso:

Kommt die nur in Fliegern die neu ausgeliefert werden, oder wird sie auch in die Bestandsflotte eingebaut?

 

Das wird im Detail nicht benannt.

 

Schätzungsweise erstmal die neuen 787 und A350 (Die nächsten 10 für LH sollen auch mit einer "kleinen" First kommen). Die A350 werden denk alle umgerüstet.

Bearbeitet von SKYWORKS
Link zum Beitrag
vor 49 Minuten schrieb SKYWORKS:

Man glaubt es nicht. Die neue Business-Class kommt nächstes Jahr.

 

FLOTTENBESTELLUNGEN LUFTHANSA GROUP

 

                            Festbestellungen      Auslieferungszeitraum      Zusätzliche Optionen

LH

Airbus A350        26                              2023 bis 2029                   10

Boeing 787         20                              2022 bis 2025                   20

Boeing 777         20                              2023 bis 2025                   24

Boeing 777F       1                                2024                                  1

 

SH/MH

Airbus A220        1                                2021                                   30

Airbus A320        69                              2021 bis 2026                    17

Airbus A321        40                              2021 bis 2026

Gesamt               177                            2021 bis 2029                    102

 

2021/2022 zur Ausflottung vorgesehen

 

A320Familie      -40

A332                  -2  (SN)

A333                  -2  (WK)

A343                  -2

A346                  -7

A388                  -6

B744                  -2 (die sind Mittlerweile ja schon weg)

B763                  -3

MD11                 -5

CRJ                     -7

Q Series             -21

 

Also im gesamten leider keine wirklichen Neuigkeiten bzgl. Flotte

Im Kleingedruckten steht dabei, dass die Auslieferungszeiträume derzeit verhandelt werden. Kann also durchaus sein, dass weitere A350 Auslieferungen vorgezogen werden.

Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb Fluginfo:

Hört sich sehr plausibel an, aber was fliegt dann Eurowings Discover (wohl Mix aus B789 und A333).

 

Die Fliegen erstmal ihre A332 bis sie auseinander Fallen :D 

 

Denke eher das man hier weiter auf Airbus setzt.

Link zum Beitrag
vor 15 Minuten schrieb Emanuel Franceso:

A332, A343, A346, A388, sowie B763, B772, B744 und MD11F werden ausgeflottet.

Für mich steht da nichts anderes drin als schon vor einem Jahr...

Reduzierung von 14 auf 8, da ist der A380 offenbar mit eingeplant, oder ich kann nicht richtig rechnen. 

Diese "Vollständige Ausflottung" wird mit der Entfernung aller A346 und A388 aus der Flottenplanung und Deep Storage gemeint sein, vermute ich. Steht auch darunter nochmal. Ohne die A346/A388 Diskussion wieder aufkommen lassen zu wollen, aber so lese ich diese Zeilen:|

Link zum Beitrag

Mich wundert, dass wohl 779 nach"bestellt" wurden. Letztes Jahr stand dort iirc 20x779 bestellt +16 Optionen. Nun sind es 24 Optionen.

 

Aber da die neue C in 2022 kommt und die 789 2022 kommt kann man wohl tatsächlich davon ausgehen, dass diese (auch) zur LH kommt

Link zum Beitrag
vor 14 Minuten schrieb d@ni!3l:

Mich wundert, dass wohl 779 nach"bestellt" wurden. Letztes Jahr stand dort iirc 20x779 bestellt +16 Optionen. Nun sind es 24 Optionen.

 

Letztes Jahr Stand auch schon 20 Bestellungen und 24 Optionen. Hab nachgeschaut weil ich mich auch gewundert hatte.

2017 & 2018 wurde noch keine Optionen in der Präsentation eingefügt.

 

vor 14 Minuten schrieb d@ni!3l:

Aber da die neue C in 2022 kommt und die 789 2022 kommt kann man wohl tatsächlich davon ausgehen, dass diese (auch) zur LH kommt

 

So siehts aus.

Bearbeitet von SKYWORKS
Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb SKYWORKS:

 

Letztes Jahr Stand auch schon 20 Bestellungen und 24 Optionen. Hab nachgeschaut weil ich mich auch gewundert hatte.

 

 

So siehts aus.

Die A332 stehen aber zur Ausflottung!!!

Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...