Carlo

Aktuelles zum Flughafen Düsseldorf

Recommended Posts

vor 2 Stunden schrieb OliverWendellHolmesJr:

Manche gehen zur Armee, andere in die sozialen Berufe (oder füllen Regale mit Klopapier und Hefe auf).

Wieder andere opfern sich, um ihrem Fracht- und Regierungsflughafen Relevanz zu verschaffen.

 

Und was machst Du Sinnvolles?

 

Zum Thema Relevanz: Ob das dem einen oder anderen passt oder nicht, in Berlin hat man das ganz schlau gemacht, man legt zwei Flughäfen zusammen und schickt so den DUS von den vorderen drei Plätzen weg. Das hat ja mitnichten damit zu tun, dass Berlin jetzt das Epizentrum Deutschlands wäre, sondern einfach mit einer sinnvollen Bündelung der Kräfte.

In Düsseldorf hingegen meint man immer noch, man könnte mithalten, indem man alleine kämpft, und das obwohl der südliche Nachbar einem genau die Fluggäste abzieht, die man bräuchte, um Berlin bei den Fluggastzahlen paroli zu bieten. Anstatt das aber zu begreifen, macht man sich selbst immer noch vollkommen weltfremd etwas vor nach dem Motto, der CGN sei nicht relevant, sei nur ein Frachtflughafen (reiner Frachtflughafen mit 12 Mio. Fluggästen? – interessanter Frachtflughafen mit fast halb so viel Passagieraufkommen wie der DUS) usw.

Aber natürlich macht man sich selber lieber vor, dass es nur AMS und FRA schuld sind, dass man selbst nicht größer ist. Es klingt halt besser, CGN und DTM können das ja schon aus Prinzip nicht auch schuld sein, denn es kann nicht sein, was nicht sein darf.

Aber, dieses ganze Tam-Tam kann nicht über die blanken Zahlen hinwegtäuschen, und die sagen nun einmal aus: Wäre der DUS wirklich der alleinige Platzhirsch, was er ja gerne vorgibt zu sein, dann hätte er rund 40 Mio. Fluggäste und zwar trotz FRA und AMS! Und natürlich hätte man, um den Kreis wieder zu schließen, als ein solches Schwergewicht im Deutschlandvergleich auch mehr Chancen auf Langstrecken, das ist doch vollkommen logisch.

Share this post


Link to post
3 hours ago, OliverWendellHolmesJr said:

Alle, um in die USA einzureisen.

Laut Destatis: 43,3 %  der Passagiere im Jahr 2019. In DXB nur etwas weniger, 41,7 %

 

Ja doch!

 

Das hätte ich tatsächlich noch niedriger erwartet, das Statistikerherz wäre begeistert, wenn es die Zahlen auch für die andere Richtung geben würde. Mir ist vollkommen klar, dass DUS hier der Spoke ist! Und ich hoffe auch, dass sowohl Delta als auch Emirates bleiben. Jetzt über Ausweitungen zu sprechen, ist vielleicht etwas früh.

Share this post


Link to post
vor 55 Minuten schrieb Su-34:

Und was machst Du Sinnvolles?

Mich vor allem über Leute lustig machen, die mit Vergleichen zu Flughäfen Schwanzvergleiche nachäffen und für alles einen "schuldigen" benötigen - warum auch immer. 

 

vor 57 Minuten schrieb Su-34:

Ob das dem einen oder anderen passt oder nicht, in Berlin hat man das ganz schlau gemacht, man legt zwei Flughäfen zusammen und schickt so den DUS von den vorderen drei Plätzen weg.

Man ist dabei, vier Flughäfen auf einen zu reduzieren, aber warum mit Fakten kommen.

 

vor 58 Minuten schrieb Su-34:

In Düsseldorf hingegen meint man immer noch, man könnte mithalten, indem man alleine kämpft, und das obwohl der südliche Nachbar einem genau die Fluggäste abzieht, die man bräuchte, um Berlin bei den Fluggastzahlen paroli zu bieten.

Und was genau sollte DUS machen?

Man hat 2017-2019 im Sommer mit maximal zulässiger Auslastung gearbeitet. Man hat einen Antrag auf Kapazitätserweiterung gestellt. 

 

DUS und CGN schließen und einen Flughafen dafür im niederrheinischen mit 24h-Betrieb eröffnen, warum nicht. Aber das kann nicht der Flughafen DUS entscheiden.

Share this post


Link to post

Zu Bedenken ist jedoch, daß die Angestellten der FDG (und ihrer direkten Tochtergesellschaften, wie z.B. FDGHG) noch am meisten Glück gehabt haben.

Die ärmsten Schweine sind die Agents von Acciona/Avia/AHS/usw., insbesondere Lader, Ramp Agents & Passenger Services - Kurzarbeit bei Teilzeitverträgen mit niedrigen Stundenlöhnen!
Manche der Agents haben vor Corona bewusst massiv Überstunden geschoben, nur um halbwegs überleben zu können. Bei regulärer Vollzeit kommen manche am Airport noch nicht einmal auf 1.700€ brutto - da kann man sich ja denken, was mit dem KuG geschehen ist!

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb monsterl:

Corona trifft auch den DUS - es soll jeder vierter Arbeitsplatz auf dem Spiel stehen.

 

 

https://www.express.de/duesseldorf/flughafen-duesseldorf-so-hart-trifft-die-corona-krise-den-groessten-nrw-airport-36833110?

 

Nach Frankfurt also der zwei Standort, bei dem ein signifikanter Stellenabbau diskutiert oder bereits vorbereitet wird.

 

Meine Prognose: Das wird nicht die letzte solcher Hiobsbotschaften in der Flughafenlandschaft gewesen sein. 

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb monsterl:

Corona trifft auch den DUS - es soll jeder vierter Arbeitsplatz auf dem Spiel stehen.

 

 

https://www.express.de/duesseldorf/flughafen-duesseldorf-so-hart-trifft-die-corona-krise-den-groessten-nrw-airport-36833110?

 

Komisch das dazu noch nichts aus Kölle zu hören ist. Oder der Kölsche Klüngel regelt alles wie man es bei Garvens und Co. in der Vergangenheit gesehen hat. Der Steuerzahler sagt danke.

Vielleicht wird es dann doch mal Zeit über den Luftfahrt Standort NRW zu entscheiden, dass der DUS als einziger Airport reicht so dass man nicht die anderen am Tropf des Steuerzahlers mitschleppt.

Share this post


Link to post
vor 19 Minuten schrieb Rheinflyer:

 

Vielleicht wird es dann doch mal Zeit über den Luftfahrt Standort NRW zu entscheiden, dass der DUS als einziger Airport reicht so dass man nicht die anderen am Tropf des Steuerzahlers mitschleppt.

Ähm - nein.

Allein die Frachtunternehmen werden das in Köln verhindern. Die restlichen vier auf Teufel komm raus jetzt dicht zu machen macht auch keinen Sinn, immerhin funktioniert das in den Niederlanden (Vergleichbar groß, vergleichbare Einwohnerzahl) auch gut.

 

Ansonsten passt die etwaige Antwort in dieses Forum.

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb Rheinflyer:

 

Komisch das dazu noch nichts aus Kölle zu hören ist. Oder der Kölsche Klüngel regelt alles wie man es bei Garvens und Co. in der Vergangenheit gesehen hat. Der Steuerzahler sagt danke.

Vielleicht wird es dann doch mal Zeit über den Luftfahrt Standort NRW zu entscheiden, dass der DUS als einziger Airport reicht so dass man nicht die anderen am Tropf des Steuerzahlers mitschleppt.

 

Der DUS ist viel zu klein, um den ganzen Verkehr alleine zu stemmen. Die Kapazität reicht nicht aus, weder in Qualität noch in Quantität noch operativ.

Edited by Su-34
Ergänzung

Share this post


Link to post
vor 9 Stunden schrieb Rheinflyer:

Vielleicht wird es dann doch mal Zeit über den Luftfahrt Standort NRW zu entscheiden, dass der DUS als einziger Airport reicht so dass man nicht die anderen am Tropf des Steuerzahlers mitschleppt.


Totaler Schwachsinn! CGN ist von den Passagierzahlen fast halb so groß wie DUS. DUS ist jetzt schon überlastet/ überfordert. Wie sollen denn 15 Millionen Passagiere mehr in Zukunft in DUS abgefertigt werden? 
 

In der Hochsaison muss man nicht selten warten bis ein Flieger eine Parkposition verlässt, weil alle Parkpositionen belegt sind und du willst 30 - 40 Flieger von den anderen NRW Airports da abbestellen? 

Share this post


Link to post
7 hours ago, Su-34 said:

 

Der DUS ist viel zu klein, um den ganzen Verkehr alleine zu stemmen. Die Kapazität reicht nicht aus, weder in Qualität noch in Quantität noch operativ.

 

Vielleicht vor Corona. Nach Corona ist CGN überflüssig geworden. Pax Verkehr wird es nach der Krise in Köln kaum noch geben. Jetzt sind Slots in DUS zu genüge frei und CGN wird als Abstellplatte von DUS nicht mehr gebraucht. Wir wissen ja alle, womit die Airports sehr viel zusätzliches Geld verdienen. Die Parkhäuser / AIrportanlagen müssen mit Leuten gefüllt werden, damit die Leute am Flughafen in den Läden etwas kaufen und somit die besagten Läden einen Grund sehen die Mieten für die Geschäfte zu zahlen. Flughäfen verdienen doch schon lange nicht mehr nur Geld durch Airline Gebühren. Warum lehnt DUS wohl alle Frachter ab?

 

Ich bin ebenfalls der Meinung, dass CGN, NRN und DTM geschlossen werden sollte, damit sich NRW auf einen Hauptport konzentriert und das kann selbstverständlich nur der Edelport DUS sein. Allerdings sehe ich den Rest etwas anders, als Rheinflyer. Ich würde entweder PAD oder FMO erhalten, damit die ganzen Billigflieger aus CGN und DTM den high yield Standort DUS nicht mit zu vielen Low cost Fliegern diskreditieren.

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Besserwisser:


Totaler Schwachsinn! CGN ist von den Passagierzahlen fast halb so groß wie DUS. DUS ist jetzt schon überlastet/ überfordert. Wie sollen denn 15 Millionen Passagiere mehr in Zukunft in DUS abgefertigt werden? 
 

In der Hochsaison muss man nicht selten warten bis ein Flieger eine Parkposition verlässt, weil alle Parkpositionen belegt sind und du willst 30 - 40 Flieger von den anderen NRW Airports da abbestellen? 

 

Falsch!

Der CGN erkauft sich seine Passagiere durch die ganzen LCC wie Wizz und Ryanair die faktisch einfach künstliche Nachfrage generieren. Ohne LCC auch keine Nachfrage und das gilt auch für den so toll künstlich aufgeblasenen CGN. In DUS hingegen findet man bis auf die ungewollte Lauda durchgehend Qualität die dank hoher Preise auch profitabel fliegen kann wo auch echte Nachfrage besteht. Vielleicht würde Köln-Berlin noch funktionieren als Flugverbindung aber für eine einzige Strecke das Terminal in Betrieb halten? Naja...

Aber deine 30-40 Flieger sind ohne Wizz und Ryanair allein schon 15-20 die übrig bleiben. Da gibt es sicherlich noch Überschneidungen mit DUS und schon kann man die locker unterbekommen.

Es braucht eine Expressverbindung zum Düsseldorf Airport ohne Zwischenhalt und schon hat man die Probleme gelöst. Viele Kölner brauchen ja jetzt schon je nach Wohnort länger nach CGN als nach DUS.

Edited by Rheinflyer

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb God:

 

Vielleicht vor Corona.

 

Nö, auch nach Corona.

Selbst wenn wir einen geradezu epischen Passagierrückgang voraussetzen würden, könnte der DUS den Verkehr nicht übernehmen, denn er hat nicht ansatzweise die Möglichkeiten insgesamt dann knapp eine Mio. Tonnen Fracht im Jahr zu übernehmen, da fehlt ihm einfach die Infrastruktur zu. Weiterhin besitzt er keine Interkont-Bahn, welche zwingende Voraussetzung wäre, und es ist kein 24/7-Betrieb möglich. Weiterhin hat der DUS nicht die Möglichkeit die Bundesluftwaffe im großen Stil zu beherbergen.

Ergo: Wenn man auf einen der beiden verzichten müsste, könnte man im Falle eines starken Passagierrückgangs eher auf den DUS verzichten.

vor 32 Minuten schrieb Rheinflyer:

 

Falsch!

Der CGN erkauft sich seine Passagiere durch die ganzen LCC wie Wizz und Ryanair die faktisch einfach künstliche Nachfrage generieren.

 

Nachfrage ist Nachfrage, ob Dir persönlich diese passt, oder nicht, spielt keine Rolle.

Die LCCs sind da und werden nachgefragt basta. * Warten wir mal ab, wer schneller aus der Krise kommt, LH oder Ryanair!

Im Übrigen, was wäre denn der DUS ohne EW? Wer im Glashaus sitzt…

 

vor 32 Minuten schrieb Rheinflyer:

 

Viele Kölner brauchen ja jetzt schon je nach Wohnort länger nach CGN als nach DUS.

 

Ach ja, wo sollen denn diese imaginären Kölner wohnen?

Im Übrigen ist der CGN nicht nur für Kölner da, im Ballungsraum Rhein-Sieg wohnen ein paar Mio. Menschen.

 

* Wir können gerne darüber diskutieren, ob man Flugverkehr einschränken sollte aus Umweltschutzgründen, das gilt dann aber für alle und nicht nur für die, die manchen nicht genehm sind!

Edited by Su-34
Ergänzung

Share this post


Link to post

Ihr verrennt euch wieder mal in eine Standortdiskussion mit allen Illusionen und alten Schlagwörtern, die man sich so vorstellen kann. Muss das denn gerade in dieser schweren Zeit sein?

 

Auch in Köln werden noch Jobs abgebaut, wie soll es auch anders gehen? Wie bei den Luftfahrtunternehmen kommt so ganz langsam die Erkenntnis durch, dass es nach der "wir sind alle so vernünftig und alle bleiben jetzt mal zu Hause und zum Glück haben wir Kurzarbeit in Deutschland Phase" vielerorts ganz, ganz bitter wird. Fraport rechnet übrigens mit dem neuen Aufsatzpunkt, ab dem es auf deutlich niedrigerem Niveau als 2019 wieder aufwärts geht 2022. Und die werden ja mit ihrem Hauptkunden vorher mal gesprochen haben...

 

Selbstverständlich kann DUS auch Lowcost und Fracht (ein bisschen jedenfalls), und ja: CGN hat mehr Fracht, die längere Bahn und die längere Betriebszeit, und?

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb God:

 

Vielleicht vor Corona. Nach Corona ist CGN überflüssig geworden. Pax Verkehr wird es nach der Krise in Köln kaum noch geben. Jetzt sind Slots in DUS zu genüge frei und CGN wird als Abstellplatte von DUS nicht mehr gebraucht.


Selten so einen Schwachsinn gelesen! Manche denken wohl nur von 12 bis Mittag. Glaubt wirklich jemand die Passagierzahlen bleiben so wie sie derzeit sind? Was ist wenn die Passagierzahlen in 2-5 Jahren wieder da sind wo sie letztes Jahr waren? Dann sollen alle Passagiere über DUS fliegen? Sowas kann nur jemand schreiben der keine Ahnung von der Fliegerei hat! 

 

vor 2 Stunden schrieb God:

 

Ich bin ebenfalls der Meinung, dass CGN, NRN und DTM geschlossen werden sollte, damit sich NRW auf einen Hauptport konzentriert und das kann selbstverständlich nur der Edelport DUS sein. Allerdings sehe ich den Rest etwas anders, als Rheinflyer. Ich würde entweder PAD oder FMO erhalten, damit die ganzen Billigflieger aus CGN und DTM den high yield Standort DUS nicht mit zu vielen Low cost Fliegern diskreditieren.


Klar Wizzair und Ryanair fliegen ja förmlich auf PAD und FMO. Wizzair hat schon seine Gründe warum man ab DTM fliegt. Da ist das Einzugsgebiet wohl besser als in Paderborn und Münster die doch schon relativ ländlich gelegen sind. 
 

@Rheinflyer ob CGN die Passagiere sich erkauft hat oder nicht tut erstmal nichts zur Sache, die Passagiere sind ja trotzdem da! Wenn sie nicht von CGN geflogen wären dann halt von DUS, DTM oder FRA! 

Share this post


Link to post
vor 32 Minuten schrieb Besserwisser:

@Rheinflyer ob CGN die Passagiere sich erkauft hat oder nicht tut erstmal nichts zur Sache, die Passagiere sind ja trotzdem da! Wenn sie nicht von CGN geflogen wären dann halt von DUS, DTM oder FRA! 

 

Na ja, vielleicht wären sie bei höheren Preisen anstatt nach Malle oder Antalya zu fliegen auch mit dem Auto zu Center Parcs nach Erperheide gefahren, oder an den Badestrand nach Zandvoort. Oder hätten sich zwei Wellnesstage im H2O in Lennep gegönnt. Oder würden zum Geschäftstermin nach Zürich den ICE nehmen.

Ganz so gesetzt ist die Nachfrage nach Flügen ja nun nicht.

Share this post


Link to post
30 minutes ago, Besserwisser said:


Selten so einen Schwachsinn gelesen! Manche denken wohl nur von 12 bis Mittag. Glaubt wirklich jemand die Passagierzahlen bleiben so wie sie derzeit sind? Was ist wenn die Passagierzahlen in 2-5 Jahren wieder da sind wo sie letztes Jahr waren? Dann sollen alle Passagiere über DUS fliegen? Sowas kann nur jemand schreiben der keine Ahnung von der Fliegerei hat!

 

Da ist aber jemand wütend. Selbst wenn die Pax Zahlen in 2-5 Jahren wieder da sind, wo sie letztes Jahr waren, dann läuft DUS noch lange nicht am Kapazitätsmaximum. Der Pax Verkehr in CGN wird politisch am Leben gehalten, weil die Politik die Kapazitätserweiterung und die Doppelnutzung der beiden Runways in DUS nicht erlaubt. Wie soll CGN denn zur vor - Corona Zeit zurückkehren? Germanwings ist weg, EW wird sich verkleinern. Vielleicht kommen ja mit etwas Glück 25% der Flüge nach CGN zurück.

 

33 minutes ago, Besserwisser said:

Klar Wizzair und Ryanair fliegen ja förmlich auf PAD und FMO. Wizzair hat schon seine Gründe warum man ab DTM fliegt. Da ist das Einzugsgebiet wohl besser als in Paderborn und Münster die doch schon relativ ländlich gelegen sind. 

 

Als ob es die Paxe stört ein paar Meter mehr mit dem Auto zu fahren. Ob jetzt PAD, FMO oder DTM offen bleiben ist egt egal. Der Gedankengang fußt halt nur auf der Annahme, dass die drei ports zusammen profitabler arbeiten könnten. DTM ist meiner Meinung nach zu nah an DUS. Dortmund ist auch wunderbar per Schiene mit DUS verbunden.

Share this post


Link to post
vor 10 Stunden schrieb Allberto:

 

Na ja, vielleicht wären sie bei höheren Preisen anstatt nach Malle oder Antalya zu fliegen auch mit dem Auto zu Center Parcs nach Erperheide gefahren, oder an den Badestrand nach Zandvoort. Oder hätten sich zwei Wellnesstage im H2O in Lennep gegönnt. Oder würden zum Geschäftstermin nach Zürich den ICE nehmen.

Ganz so gesetzt ist die Nachfrage nach Flügen ja nun nicht.


Fürchte ich auch alle 10 Millionen Passagiere in CGN hätten bestimmt lieber Urlaub an der Nordsee gemacht als in Antalya. Freunde und Familie besuchen kann man sich auch sparen, gibt es ja meistens eh nur Zoff 😅 

 

vor 10 Stunden schrieb God:

 

Da ist aber jemand wütend. Selbst wenn die Pax Zahlen in 2-5 Jahren wieder da sind, wo sie letztes Jahr waren, dann läuft DUS noch lange nicht am Kapazitätsmaximum. Der Pax Verkehr in CGN wird politisch am Leben gehalten, weil die Politik die Kapazitätserweiterung und die Doppelnutzung der beiden Runways in DUS nicht erlaubt. Wie soll CGN denn zur vor - Corona Zeit zurückkehren? Germanwings ist weg, EW wird sich verkleinern. Vielleicht kommen ja mit etwas Glück 25% der Flüge nach CGN zurück. 


Ne wütend bestimmt nicht eher schockiert! Ich arbeite in Düsseldorf am Flughafen und kann die Kapazitäten da schon ganz gut einschätzen.  Wenn man dann so einen Quatsch liest, weiß man nicht ob man lieber weinen oder lachen soll. Wüsste nicht wo du in DUS die ganzen Kapazitäten siehst, es fängt schon bei den Parkpositionen. Wenn man jetzt noch alle Passagiere schön statt auf 3 auf 6 Busse aufteilt und hier der Abstand eingehalten werden muss und da, na dann prost Mahlzeit. 
 

Ihr beiden seid wahrscheinlich auch die ersten die sich dann aufregen warum der Flieger 2 Stunden Verspätung hat. Ich kann es euch sagen, weil der Flughafen überlastet ist! 😉

Edited by Besserwisser

Share this post


Link to post

Eines der größten Mankos in diesem Forum ist, dass man zulässt, dass Lokalpatrioten hier ihren allein-seligmachenden Dünpfiff verbreiten, und man damit kompetente Forumsteilnehmer vergrault, die sich lieber mit Erwachsenen austauschen...

 

An die jeweilige CGN- und DUS-Fraktion gerichtet: Eure Airports sollten jeweils ausschließlich Rundflüge anbieten dürfen, damit gewährleistet werden kann, dass auch ja kein Passagier von einem weniger edlen Flughafen mit seinem Fußabdruck die heiligen Hallen des eigenen Airports beschmutzen kann. 

 

Das schlimmste müssen wohl Parasiten wie ich sein, die ohne mit der Wimper zu zucken in CGN starten um dann auf dem Rückflug in DUS anzukommen (und umgekehrt)...

 

Man sollte meinen, dass jeder mit der Zeit reifer wird, bei den CGN & DUS Fightern scheint das leider nicht zu zutreffen.

Edited by GodBless

Share this post


Link to post

Ich erinnere mich gut an Situationen an den C5x-Busgates, wo man im Sommer teilweise 40 Minuten warten musste, bis der Bus-Einsatz einen Pax-Bus schicken konnte!

 

Die Paxe waren alles andere als begeistert, von den Kapazitätsreserven des DUS, zu Ferienbeginn.

 

Es ist ja schon schön, daß C50 nicht mehr existiert - das war das übelste Gate am gesamten Airport!

C32 hat jetzt diesen Status eingenommen...

 

Ich frage mich ja, ob der hiesige Ultra-Lokalpatriot jemals am DUS tätig war; falls ja, wäre dieser Nonsens noch unfassbarer!

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb medion:

 

Auch in Köln werden noch Jobs abgebaut, wie soll es auch anders gehen?

 

Selbstverständlich werden auch Jobs abgebaut werden, das ist doch klar. Allerdings hat man den Vorteil, dass eine Menge Leute bei der Expressfracht arbeiten, und die haben noch allen Hände voll zu tun. Wenn allerdings die allgemeine Wirtschaftsleistung zurückgeht, kann sich das auch ändern.

Meine private Langfristprognose ist allerdings noch deutlich schlechter als die von Fraport oder LH und zwar für den gesamten deutschen Flugverkehr.

Share this post


Link to post
1 minute ago, Su-34 said:

Meine private Langfristprognose ist allerdings noch deutlich schlechter als die von Fraport oder LH und zwar für den gesamten deutschen Flugverkehr.

 

Langfrist weiß ich nicht, die nächsten zwei Jahre werden eine Katastrophe...

 

Und da hilft es trotzdem nichts, auf die Kollegen in DUS zu schimpfen.

Share this post


Link to post

Das was EW, bzw. eher LH da gerade am DUS abzieht ist eine Schande!

Nun sind neuerdings sowohl für den laufenden Sommer, als auch den Winter20/21 keinerlei Langstrecken mehr in DUS buchbar! Nichtmal New York!

Sehr enttäuschend und ein Schlag ins Gesicht. Vor allem in Anbetracht, dass DUS viel für LH getan hat und dafür einem jetzt der Rücken gekehrt wird.

Gerade die New York Verbindung müsste einer der lukrativsten Langstrecken in ganz Deutschland sein, die Business Class ist immer voll! Ich erwarte hier in den nächsten 2 bis 6 Monaten adäquaten Ersatz. Ich denke mal UA, US und/oder DL werden sich das sicher nicht entgehen lassen und die Strecke vernünftig entwickeln!

Andernfalls sollte Herr Laschet besser nochmal bei LH vorstellig werden und die Wichtigkeit der NRW Landeshauptstadt betonen, für die 9 Mrd. kann man ruhig auch Gegenleistung erwarten.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.