Carlo

Aktuelles zum Flughafen Düsseldorf

Recommended Posts

3 hours ago, PG1 said:

 

Einzig die Kommunikation Finderinnen sehr schlecht. Es entstehen häufig Staus, Weinprobe Leute keine Ahnung haben, wo anfallende Gebühren bezahlt werden müssen. 

 

Vielleicht sollten manche Leute auch dazu erzogen werden, ihre neumodischen Geräte mal korrekt zu bedienen lernen...

 

Ansonsten wird sich der Flughafen natürlich nicht wehren, ein bisschen Geld damit zu verdienen. Das würde ich jetzt nicht komplett ausschließen. Ein Kassenautomat direkt an der Ausfahrt würde natürlich helfen. Ich habe bisher nur Personal vor den Einfahrtschranken gesehen, wie es aktuell hinten aussieht, weiß ich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

https://www.express.de/duesseldorf/chaos-am-flughafen-duesseldorf-passagiere-mussten-stundenlang-vor-den-kontrollen-warten-31527298

 

Und ewig grüßt das Murmeltier. Egal ob Feiertag, Ferienanfang oder einfach Wochenende, in Düsseldorf sollte man weiterhin deutlich  mehr Zeit einplanen, um den Flieger an diesen Tagen zu erreichen.

 

Die Anzeige von 84 Minuten an Gate C halte ich tatsächlich für falsch. Da wird wohl jemand zu wenig offene Kontrollspuren abgespeichert haben, da Gate A und B ja normale Zeiten anzeigen und extra abgestellte Mitarbeiter die Paxe in solchen Fällen zu einem weniger belasteten Gate treiben. Oder wurden diese Personalstellen zum November wieder gestrichen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Scheint mir in die Kategorie Panikmache zu gehören. 84 Minuten in C war offensichtlich nicht korrekt, und selbst wenn es 40 waren, hätte es bei gleichmäßiger Verteilung auf A, B und C wohl keine 20 Minuten gedauert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also wenn man die 84 Minuten in den Bereich der Fabeln verweist, was bleibt dann von der Geschichte noch übrig?

Ich würde mal sagen, nichts!

 

Denn das man an der Sicherheitskontrolle zu Stoßzeiten mal 30 Minuten einplanen muss, ist jan nun ehr die Regel, als eine Ausnahme. Und hier rede ich nicht von DUS, sondern von allen größeren Flughäfen auf dieser Welt.

 

Aber selbst wenn die 84 Minuten gestimmt hätten, wäre der Artikel immer noch eine Boulevard-Blatt typische maßlose Übertreibung. Auch wenn ich keine 84 Minuten an einer Sicherheitskontrolle warten möchte, so sind das aber immer noch keine Stunden!

Aber was kann man vom Express schon erwarten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wobei ich weder 84 Minuten noch 40 Minuten warten will, an einem mir unbekannten Flughafen auch nicht von C nach B geschickt werden will (ich kenne DUS, ich spreche für Mister oder Misses Abflug ab C, wenn es kurz vorher der Checkinner in meiner eigenen Landessprache auf der Bordkarte dreimal eingekreist hat...).

 

Die Quelle für den Artikel ist entweder ein Mister Wichtig (Detlef oder Murat decken auf, unsere Basisreporter für 50 Euro auf die Hand..) oder es gab irgendeine Besonderheit (Ausfall Gerät, plötzlicher Krankenstand).

 

Und trotzdem nein, an 30 Minuten Wartezeit die man akzeptieren muss, will ich mich nicht gewöhnen! Wenn es schon landseitig nicht stimmt, braucht man über Bewegungserweiterungen wo über jeden Pups jahrelang diskutiert wird überhaupt nicht reden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, mW stehen da in Düsseldorf im Terminal doch Schilder, dass jeder jede SiKo benutzen kann. Wenn dann an C eine Leuchttafel mitteilt, dass es an C 84 Minuten dauert und an A und B 10 bzw. 12 Minuten, dann sollte ein Betroffener, der sich für intellgient und erwachsen genug hält, eine Flugreise nach Non-Schengen anzutreten, doch auch begreifen können, dass er 100 Meter weiter 74 Minuten weniger warten muss (all das unterstellt bereits, dass es keine Flughafen-/Handlingmitarbeiter gab, die das vor Ort explizit mitgeteilt haben). Ich bin ja immer für eine Runde SiKo-Bashing zu haben, aber in dem Fall....

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
7 minutes ago, touchdown99 said:

dann sollte ein Betroffener, der sich für intellgient und erwachsen genug hält, eine Flugreise nach Non-Schengen anzutreten, doch auch begreifen können, dass er

 

wenn er ab C fliegt weiß, ob er ein EU-Ausweispapier bei sich hat oder nicht. Gell?

 

Dort steht aber immer ein "freundlicher Servicepartner", der sich vor der 'Weggabelung' hinter der Siko mehr oder weniger freundlich schon mal die Pässe zeigen lässt.

 

Man kann Menschen(massen) nicht durch Schilder lenken, das funktioniert einfach nicht. Genauso wie man in der öffentlichen Park-/ Gartengestaltung niemals den kürzesten Weg zupflanzen darf, der Trampelpfad ist dir sicher. Und du kannst die frisch gepflanzten Rosen mit Natodraht schützen, es hilft nix....

 

Aber wir diskutieren hier wahrscheinlich einen Fall, der so niemals stattgefunden hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hinter der Sicherheitskontrolle im Finger C geht es zur Passkontrolle, die unterteilt ist in EU (BLAU) und non-EU....

 

3 minutes ago, touchdown99 said:

 

Wie meinen?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nichts. Für mich nicht und für dich auch nicht.

 

Die Flughafen Düsseldorf GmbH, der Dienstleister XY oder wer auch immer sieht sich aber genötigt, nach der Sicherheitskontrolle in C

 die Menschen händisch und nicht per Schild nach EU und NON-EU zu sortieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb PHIRAOS:

Fluggäste und Schilder ist eh so eine Sache für sich. 

 

Außer der pauschal-Turi sucht sein Transfer 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb medion:

Man kann Menschen(massen) nicht durch Schilder lenken, das funktioniert einfach nicht.

 

In einigen Kulturen/Sozialgesellschaften geht es sehr gut, in anderen eben nicht. In unseren Breiten klappte es lange recht gut, mittlerweile nicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Express ist halt eine regionale Form der Bild Zeitung. Hauptsache Schlagzeilen und Verkaufszahlen, ob es dann auch stimmt ist zweitrangig und wird vielleicht in 2 Wochen in einem 2 Zeilen-Artikel richtiggestellt den sowieso keiner liest.

 

vor 1 Minute schrieb MD-80:

In einigen Kulturen/Sozialgesellschaften geht es sehr gut, in anderen eben nicht. In unseren Breiten klappte es lange recht gut, mittlerweile nicht mehr.

 

Liegt aber eher daran, dass die meisten Leute ihren Kopf nicht benutzen bzw. es so sein muss wie sie sich das denken.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aha

:

Zitat

Die maximale Wartezeit lag am Donnerstag auch 'nur' bei 33 Minuten.“ Erstaunlich, wo doch im Terminal teilweise bis zu anderthalb Stunden Wartezeit auf den neuen Displays angezeigt wurden. Aber auch das Geheimnis der 84-Minuten-Verspätung konnte die Bundespolizei jetzt, 24 Stunden später lüften. Dabei ist die Erklärung äußerst kurios: „In diesem Fall haben die Sensoren am Flugsteig C statt der wartenden Passagieren alle Personen, wie Familienmitglieder die sich verabschieden wollten, die sich in diesem Bereich befanden, registriert und so kurzfristig eine falsche Wartezeit berechnet“

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Liegt aber eher daran, dass die meisten Leute ihren Kopf nicht benutzen bzw. es so sein muss wie sie sich das denken.

 

 

Das trifft es auf den Punkt. Kann aber nur Stories aus HAM dazu liefern. 

 

Einsame Frau lungert ständig an Gepäckband 2 herum wo noch nicht mal ein Flug angezeigt war. Ich war als Security an der Sperrgepäcktür eingesetzt. Dann kommt diese Frau zu mir. 

"Geht das jetzt bald mal los mit dem Gepäck" 

 

"Woher kommen Sie denn?“ 

 

“ Mit EasyJet aus Basel" 

 

"Und das Gepäck soll auf Band 2 kommen" 

 

"Das war sonst immer hier vorne" 

 

"Wenn auf dem Monitor nichts angezeigt wird, kommt auf dem Band auch kein Gepäck" 

 

"Ja wo kommt das denn?" 

 

Hab die Dame dann zum Infotmstiondbildschirm geschickt wo alle ankommenden Flüge und die entsprechenden Bänder aufgelistet sind. Aber warum können die Leute nicht selbst kombinieren: Wenn mein Gepäck auf Band 1 und 2 nicht kommt gehe ich einfach mal die Bänder 3 bis 10 ab. Die Chance auf dem Weg an dem gesuchten Gepäckband vorbeizukommen, ist schon sehr hoch. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 2.11.2018 um 18:52 schrieb medion:

Nichts. Für mich nicht und für dich auch nicht.

 

Die Flughafen Düsseldorf GmbH, der Dienstleister XY oder wer auch immer sieht sich aber genötigt, nach der Sicherheitskontrolle in C

 die Menschen händisch und nicht per Schild nach EU und NON-EU zu sortieren.

 

Korrigier mich falls ich falsch liege, aber der Airside-Gang von C nach A/B ist zwar hinter der SiKo, aber noch vor der Passkontrolle. Damit gibt es dort doch keine Unterscheidung Schengen/Non Schengen.

Edited by ccard

Share this post


Link to post
Share on other sites

Korrekt. Es war ein Beispiel dafür, dass sich (einige/viele/die meisten) Menschen nicht per Schild umlenken lassen. Es reicht nicht, wenn irgendwo steht, bei A ist die Siko Wartezeit zehn Minuten kürzer. Deshalb gab es auch da schon "Servicemitarbeiter", die die Leute aktiv umverteilt haben.

 

Und hinter der Siko von C, wenn man auch in den C-Finger will, steht meistens auch einer, um nach Passinhabern EU und Non-EU zu sortieren. 'Der" wird dann auch schnell pampig, wenn man ihm den Pass nicht zeigen will, weil man Schilder lesen kann...  (dabei ist er ja auch in keinster Weise befugt danach zu fragen!). Mittlerweile nehme ich den bordeaux-farbenen Lappen einfach in die Hand...

 

Wer sich (wie wir alle wahrscheinlich) in DUS auskennt, der findet schon einen intelligenten Weg. Wobei mir zehn Minuten weniger in A als C nix bringen, außer ne Viertelstunde zu laufen und Kalorien zu verbrennen;-)

 

Wenn ich allerdings an einem mir unbekannten Flughafen mit einer unbekannten Sprache (meinetwegen Chengdu) bin, lasse ich mich auch nicht so einfach von irgendwem von meinem Schild "X20" wegschicken, wenn auf meiner Bordkarte dick eingekringelt "X20" steht...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb ccard:

 

Korrigier mich falls ich falsch liege, aber der Airside-Gang von C nach A/B ist zwar hinter der SiKo, aber noch vor der Passkontrolle. Damit gibt es dort doch keine Unterscheidung Schengen/Non Schengen.

 

Du hast zwar prinzipiell recht, nur medion eben auch!

 

Denn nach der SiKo werden die Pasaagiere in C in EU und Non-EU sortiert, um zur "richtigen" Passkontrolle geleitet zu werden. Denn in C ist eigentlich immer eine Passkontrolle notwendig.

In A und B ist der Bereich mit Passkontrolle erst ganz am Ende des Terminals. Das ist dann schon mal viel entspannter.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb jubo14:

 

 Denn in C ist eigentlich immer eine Passkontrolle notwendig.

 

 

Ich gehe häufig in C durch die SiKo, dann aber ohne irgendeine Ausweiskontrolle durch den Gang in A/B. Die Passkontrolle ist links, der Gang rechts.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir sagen ja nichts unterschiedliches, du nutzt halt die Siko C und gehst dann in den Finger B, natürlich ohne Passkontrolle! :)

 

Aber das Thema ist jetzt auch durch...

 

Mal was ganz anderes, gibt es eigentlich eine Übersicht (DUS-Forum oder so) aller bestehenden und eventuell geplanter Langstreckenverbindungen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.