Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zum Flughafen BER


aaspere

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb TobiBER:

Man ist nicht auf EK fixiert - EK ist es auf Berlin. Ist bis jetzt der einzige Flughafen, den sie anfliegen wollen, aber nicht dürfen.

 

Falsch. Sie dürften es sofort. Bedingung: DUS (oder FRA oder MUC) und HAM als Sonder-Nummer-5 aufgeben und schon kann in BER eingeschwebt werden... Alles ziemlich easy.

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb TobiBER:

Man ist nicht auf EK fixiert - EK ist es auf Berlin. Ist bis jetzt der einzige Flughafen, den sie anfliegen wollen, aber nicht dürfen.

 

Und andere gibt es auch - zum Teil fehlte das paasende Fluggerät, zum Teil wollte/konnte man nicht nach TXl und dann kam plötzlich Corona.

EK sieht Berlin genau als 5tes Ziel in Deutschland, somit ist man nicht fixiert,  sondern ist genau eine Fokus-City wir weitere 30 Europaziele.

Link zu diesem Kommentar

Es ist sicher auch nicht die Aufgabe von Berlin,diesen Flughafen zu finanzieren. Berlin hat ganz andere Probleme (bezogen auf die Bedürfnisse ihrer Einwohner) zu bewältigen.( ich erwähne nur fehlenden bezahlbaren Wohnraum als EIN Thema)

Aber,warten wir erst mal den September ab,wer dann in Berlin überhaupt das Sagen hat.

Bearbeitet von EDCJ
Link zu diesem Kommentar

Es ist und bleibt durchaus auch die Aufgabe Berlins, diesen Flughafen zu finanzieren.

 

Wenn man den BER nicht mehr bezahlen will, kann man ihn nur verkaufen. Also an eine konkurrierende Flughafengesellschaft. Ob das dann zur positiven Entwicklung beiträgt? Der Käufer holt sich dann außerdem noch seine Rendite on top, zusätzlich zu den ererbten BER-Finanzierungskosten.

 

Das Ding ist finanziell verkorkst worden. Nun kann man es nur gemäßigt weiter durchfüttern und hoffen, dass auf lange Sicht der Laden ins Rollen kommt und dass Berlin und Brandenburg insgesamt vom Flughafen profitieren, durch mehr Handel und Tourismus. Das wird ein Marathonlauf, was auch die Politik einsehen muss, die das alles vergeigt hat. Ständig zu quengeln, dass es einem zu teuer ist, bringt gar nichts. Das heilt nur auf lange Sicht und bis dahin kostet es.

Bearbeitet von Nosig
Link zu diesem Kommentar
vor 15 Stunden schrieb EDCJ:

Es ist sicher auch nicht die Aufgabe von Berlin,diesen Flughafen zu finanzieren.

Das ist ja mal en ganz steile These!

 

Wessen Aufgabe ist denn in Deinen Augen?

Um es mal deutlich zu sagen, die Bürgen von Frankfurt und München, oder ich, haben sicherlich keine Lust diesen Airport zu finanzieren. Und dennoch müssen sie/wir es teilweise, da der Bund als Anteilseigner mit drin hängt und somit die Steuergelder des gesamten Landes in den Airport fließen.

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb jubo14:

Das ist ja mal en ganz steile These!

 

Wessen Aufgabe ist denn in Deinen Augen?

Um es mal deutlich zu sagen, die Bürgen von Frankfurt und München, oder ich, haben sicherlich keine Lust diesen Airport zu finanzieren. Und dennoch müssen sie/wir es teilweise, da der Bund als Anteilseigner mit drin hängt und somit die Steuergelder des gesamten Landes in den Airport fließen.

Brandenburg soll BLUTEN!!!

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...

Nun hat der BER ab 10.08. also mit BER - ATH - SIN seine 2. offizielle Langstrecke. Zwar erst einmal in Verlängerung des Athen-Fluges, aber immerhin. Das bemerkenswerte daran ist, dass mit dieser Route die Route als erstes von den Vorcoronarouten in Berlin eine Wiederaufnahme findet, die man wenn überhaupt, eigentlich als letzte dieser Routen erwartet hätte.

Link zu diesem Kommentar
vor 25 Minuten schrieb Nosig:

Klingt schon mal gut. Die Zwischenlandung würde mich nicht davon abhalten. Darf man da an Bord bleiben?

Das wird dann Scoot? Darf man per Scoot auch nur BER-Athen fliegen?

Ja klar, Scoot, ich dachte das wäre durch die Routennews schon bekannt gewesen. Soweit mir bekannt ist darf man bei dem Zwischenstopp in ATH auch an Bord bleiben, die Teilstrecke BER - ATH ist im Rahmen der 5. Freiheit ebenfalls buchbar.

Link zu diesem Kommentar

Aufgrund von Bauarbeiten. Und die liegen nunmal meist in der Sommersaison. Es geht um eine Woche und parallel fährt die S-Bahn ja ganz normal weiter. Kein Grund zur Panik, am 18.7. ist alles schon wieder vorbei. 

 

Die IC die fahren darf man übrigens in dieser Zeit auch mit VBB Ticket nutzen. Wer also hier flexibel ist (und Glück hat) muss nicht mal S-Bahn fahren. 
 

Link zu diesem Kommentar

Eventuell ein Sonderbus oder so. 


Einfach mal so auszusetzen finde ich doof. Klar, ist billiger bei Baustellen keinen Ersatz anzubieten. Nur hier geht es um einen Flughafen der seine erste Sommerferiensaison neu bei den Berlinern und gegen den Ruf antritt, zu weit abseits zu liegen, im Vergleich zum Vorgänger.  Ob man sich damit einen Gefallen tut?

Link zu diesem Kommentar

Der Flughafen ist doch weiterhin alle 10 Minuten mit der S-Bahn angebunden. Dauert ein paar Minuten längern, aber sicherlich geht es so schneller, als erst mit irgendwelchen Schienenersatzverkehrsbussen zu fahren

 

Der einzig sinnvoll mit der Straße verbundene Regionalbahnhalt wäre Südkreuz, wohin sich Shuttlebusse vielleicht lohnen würden. Dorthin brauchte es aber vom alten Terminal schon gute 20 Minuten + oft Stau, vom neuen Terminal also eher 25-30.

Die S-Bahn schafft das alle 20 min relativ zuverlässig in 41min.

 

Zu anderen Zielen wie Alexanderplatz oder Hauptbahnhof bist du mit der S-Bahn um Welten schneller als mit einem Shuttlebus.

Bearbeitet von TBS
Link zu diesem Kommentar

Und wenn man im Norden wohnt, fährt man mit der immer auftretenden Verspätung gut und gerne an die 2h. Auch so ist der FEX permanent dauerverspätet, fällt aus oder bleibt einfach auf offener Strecke im Wald ohne Handynetz stehen. Und alle 2h der IC.. wow ich falle vom Baum ab. Oder die tolle Sbahn als Alternative, welche alle fünf Meter anhält, voll ohne Ende und unklimatisiert ist. 

Erzähl das mal jemanden in London, Tokyo oder sonstwo. Die denken du wohnst in Afrika. 

Einfach nur erbärmlich peinlich das ganze Theater. So wie das verteidigen und schönreden der Situation hier von Foristen. 

Link zu diesem Kommentar

dem London, bei dem ein Großteil der lokalen Fluggäste erstmal eine Stunde im Bus hocken von Luton,Stansted oder Gatwick, weil die Flughafenzüge völlig überteuert sind und ebenfalls ewig brauchen oder selbst ab Heathrow über ne halbe Stunde fährst in die Stadt ohne exorbitante Zuschläge zahlen zu müssen?

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Stunden schrieb Nosig:

Die Anbindung und Erreichbarkeit ist eben nicht gleichwertig zu Tegel.

 

Stimmt. Es gibt mehr als die damaligen vier (?) BVG-Buslinien.

😋

 

Unabhängig davon wäre es tatsächlich ein Komfortgewinn, wenn sich Bauarbeiten so organisieren ließen, dass die Flughafenanbindung nicht beeinflusst wird.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...