a319fly

[31OCT15] Metrojet A321 (EI-ETJ) abgestürzt

Recommended Posts

Ich bin nicht Billig, da ich mit meiner Meinung abwarte, bis es verlässliche Informationen über das Unglück gibt. Bei (anscheint) 224 Toten sollte man so viel verstand haben und nicht Stammtischparolen oder ähnliches hier verbreiten. So hat @Hannibal zwar die Meldung hier veröffentlicht, aber sich nicht geäußert, ob er es glaubt. Wenn andere so naiv sind und aus der Meldung schon den wahren Grund herauslesen, bin nicht ich der Billige User, sondern der der so naiv ist alles zu glauben was man hört.

 

Und warum Provoziere ich? Jeder hat seine Meinung und gerade ihr wollt doch das man immer nur eurer Meinung ist und keinerlei Kritik zulasst. So einfach wie ihr eure Welt haben wollt, ist sie aber nicht. Und das ist auch gut so. Aber wenn man eben nicht über den Tellerrand schauen kann, und Gerüchten glaubt, sollte man es eben als Gerücht behandeln und nicht als Tatsache hinstellen.

 

Ach so. Es gab kürzlich ein Sendung, welche man sich ruhig mal ansehen sollte, damit manche Aufwachen.

http://www.zdf.de/volle-kanne/wie-mimikama-mit-fehlinformationen-in-sozialen-netzwerken-aufraeumt-40732174.html

 

Eigentlich hat das hin diesem Thread nichts zu suchen, aber das kann man so nicht stehen lassen.

 

Billig und provozierend ist, dass Du einer der größten schwarz-weiß Maler hier im Forum bist, der regelmäßig mit flachen und undifferenzierten Meinungen um die Ecke kommt und jetzt aber den großen Moralapostel spielt, der auch noch Applaus für seine eigene Zurückhaltung fordert. Das passt einfach nicht zusammen.  

 

Du forderst regelmäßig, dass Deine Meinungen von anderen akzeptiert werden. Das Problem dabei ist aber, dass diese regelmäßig so einfach gestrickt sind, dass sie keiner sachlichen und fachlichen Diskussion standhalten und deswegen auch nicht wirklich als Meinungen, sondern als Stammtischparolen, die auf hemdsärmeligen Logiken beruhen, zu bewerten sind. Hinzu kommt, dass Du Dich häufig in Deiner Argumentation verrennst und innerhalb von ein paar Stunden abenteuerliche Kehrtwenden einlegst. Ich darf Dich dabei an die Diskussion um Ryanair vor ein paar Wochen erinnern. Dein Argument ist dann immer, dass alle anderen nicht in der Lage sind Deine Meinung zu akzeptieren und nie über den sog. Tellerrand hinausschauen. Das entspricht aber i.d.R. genau Deinem Argumentationsmuster, dass Du gerne mal mit einem "Wer's kann" abschließt, wenn Dir offenbar nichts mehr einfällt.

 

Alxms hat Selbstreflexion bewiesen und zugegeben, dass er etwas voreilig war. War ich gestern zugegebenermaßen auch, als ich gleich mit der ersten Meldung den Abschuss durch den IS für möglich gehalten habe. Selbstreflexion würde Dir auch mal ganz gut tun. Insbesondere was Deine Argumentations- und Ausdrucksweise angeht. Dann dürfte es auch deutlich leichter fallen, Deine Argumente ernst zu nehmen und Deine Meinung als fundierte Meinung wahrzunehmen.

 

Das war es dazu endgültig von meiner Seite und ich entschuldige mich bei allen anderen Usern, dass dieser "Ausflug" innerhalb dieses sehr ernsten Themas mir notwendig erschien. Ich hoffe, dass es ab jetzt sachlich und der Sache angemessen weitergeht.

Edited by Nomoco

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Was mich eher wundert, das lt. Flightradar der Flieger ziemlich lang den Golf v Aquaba entlang geflogen ist, um dann spät quasi parallel der Grenze Gaza/ Israel zu steuern. Die meisten Maschinen steuern direkt nach Takeoff Richtung Heimat. Oder täusche ich mich da ?

Ganz normales Routing . Die ganzen russischen Maschinen sind vor dem Unglück diese Route geflogen. Die Unglücksmaschine ist am 29.10. das gleiche Routing geflogen als sie in HRG gestartet ist. 

http://www.flightradar24.com/2015-10-29/05:15/12x/KGL9242/7d4e216

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist aber auch mal wieder ein Artikel aus der alleruntersten Schublade! Ein wie auch immer gearteter Tailstrike vor VIERZEHN Jahren scheint als Zusammenhang nun wirklich nicht besonders zwingend. Und das Flugzeug sei "sehr alt" gewesen. Ja, genau, 8 Jahre jünger als der älteste LH-A320. Wenn man so gar nichts neues schreiben kann, muss man sich halt mit Gewalt etwas zusammenreimen...

So schlecht finde ich den Artikel nun auch wieder nicht. 

 

Er geht ja u,a, auf den Unfall der JAL ein, der nun einmal zweifelsohne durch den Tailstrike und damit zusammenhängend mit der falschen Reparatur des Druckschotts verursacht wurde.

 

Es fehlt m.M. nach der klare Bericht dazu, daß das Alter eines Flugzeugs nichts mit der Nutzbarkeit zu tun hat, sofern alle Wartungsarbeiten ordentlich durchgeführt wurden. Hier im Forum wurde ja schon darauf hingewiesen, daß es LH 320er gibt, die deutlich älter sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, ich war im Mai in SSH und kann berichten, das das das Urlaubsgebiet dermassen von Touristen gemieden wird, das sich die paar Paxe gen Europa fast in eine ATR stecken liesse. 

 

Soll ich dir den durchschnittlichen Load Factor von ein paar europäischen Airlines raussuchen?

Da stimmt einfach deine eigene Einschätzung nicht mit der Faktenlage überein.

 

 

 

 

Ein wie auch immer gearteter Tailstrike vor VIERZEHN Jahren scheint als Zusammenhang nun wirklich nicht besonders zwingend.

 

Ich finde die Spekulationen in diese Richtung mindestens genauso interessant wie die Überlegung über eine externe Einflussnahme... 

Es wäre nicht das erste Flugzeug, dass Jahre nach dem eigentlichen Zwischenfall erneut Probleme damit bekommen hat.

 

 

 

 

Könnte man daraus schlussfolgern,das die Auswertung dieses Unfalls auch für Germania und ihre alten Busse sehr interessant sein dürfte?

 

Das ist einfach nur absoluter Unsinn.

Share this post


Link to post
Share on other sites

...Ich hoffe, dass es ab jetzt sachlich und der Sache angemessen weitergeht.

Na, hoffentlich merkt ihr euch es für alle weiteren Diskussionen in diesem Forum.

Wasser predigen und Wein trinken passt einfach nicht zusammen.

 

PS: Und wer ein halbes Jahr hier ist, kann natürlich schön über jemand Urteilen, das er schon fast 10 Jahre nur ein "schwarz-weiß Maler" ist. Hut ab für so viel Selbstverliebtheit und Toleranz.

Edited by asahi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unbestätigt soll ein dreijähriges Opfer acht Kilometer vom Absturzort gefunden worden sein. Dies könnte darauf hindeuten, dass die A321 vor dem Aufprall einen ausreichend großen strukturellen Schaden erlitt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ganz normales Routing . Die ganzen russischen Maschinen sind vor dem Unglück diese Route geflogen. Die Unglücksmaschine ist am 29.10. das gleiche Routing geflogen als sie in HRG gestartet ist. 

http://www.flightradar24.com/2015-10-29/05:15/12x/KGL9242/7d4e216

Hast Du auch ein älteres 321 Routing Ägypten-LED gefunden?

Ich habe keine 32X Ops ab LED nach Ägypten gefunden.

 

TSO flog im Oktober noch 3x wöchentlich LED-SSH mit 767-300 (südlliches Routing westlich um die Ukraine, TSO 9451/52).

Transaero hatte übrigens in LED mehrere 763 stationiert (Mittelmeer + Ägypten) sowie 744 (v.a. AYT).

Deren 737 flogen max. bis Griechenland, deren 321 waren wohl in MOW.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Flughafen Pulkovo in St. Petersburg hat die Passagierliste und Namen der Besatzung veröffentlicht.

Das jüngste Opfer war wohl gerade mal ein Jahr alt.

 

http://pulkovoairport.ru/about/news/2015/2423/

 

Bevor hier jemand laut nach Datenschutz ruft, andere Länder haben eine andere Auffassung davon als wir. Es ist in Russland und vielen anderen Ländern eine gängige Praxis.

Edited by Micha

Share this post


Link to post
Share on other sites

@asahi: vielleicht wäre es mal schön, wenn du dir für ein paar Tage mal einen virtuellen Maulkorb verpassen könntest. Wie es scheint, nervt deine Art und Weise nicht nur mich. Du brauchst auch nicht auf mein post zu antworten.

 

Back to topic please.

Edited by Noppe03

Share this post


Link to post
Share on other sites

@asahi: vielleicht wäre es mal schön, wenn du dir für ein paar Tage mal einen virtuellen Maulkorb verpassen könntest. Wie es scheint, nervt deine Art und Weise nicht nur mich. Du brauchst auch nicht auf mein post zu antworten.

 

Back to topic please.

Wer braucht hier einen Maulkorb. Ich oder die die erst Schreiben und dann Denken. Dazu ist das Thema hier viel zu brisant um mit billigen Parolen punkten zu wollen.

 

Und klar. Ich lasse mir von neuen Usern vorschreiben wie und was ich zu schreiben habe.

Edited by asahi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast Du auch ein älteres 321 Routing Ägypten-LED gefunden?

Ich habe keine 32X Ops ab LED nach Ägypten gefunden.

 

TSO flog im Oktober noch 3x wöchentlich LED-SSH mit 767-300 (südlliches Routing westlich um die Ukraine, TSO 9451/52).

Transaero hatte übrigens in LED mehrere 763 stationiert (Mittelmeer + Ägypten) sowie 744 (v.a. AYT).

Deren 737 flogen max. bis Griechenland, deren 321 waren wohl in MOW.

Flightradar bietet ja in der normalen Version nur Playbacks bis zu einer Woche an.

Von daher wird man viel ältere Routings zwischen Ägypten und Russland nicht finden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Flightradar bietet ja in der normalen Version nur Playbacks bis zu einer Woche an.

Von daher wird man viel ältere Routings zwischen Ägypten und Russland nicht finden.

Ein Pilot kann sich die paar Euro bestimmt leisten für die "Profi"-Version?

 

Ich helfe noch etwas: LED-HRG 4/7 TSO 9479/80 767-300  (Quelle: libhomeradar).

 

Ural Airlines fliegt beide Strecken mehrmals wöchentlich mit 321 (Quelle: flightaware).

 

Ich denke, dass die Verunglückten noch mit Transaero 763 in den Urlaub geflogen sind.

Edited by HPT

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Pilot kann sich die paar Euro bestimmt leisten für die "Profi"-Version?

Kein Ahnung was die Pro-Version kann.

Warum sollte man aber für etwas bezahlen was man nicht braucht?

Wenn Du in dieser Richtung Informationsbedarf hast, darfst du gerne in die Pro-Version investieren. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Er geht ja u,a, auf den Unfall der JAL ein, der nun einmal zweifelsohne durch den Tailstrike und damit zusammenhängend mit der falschen Reparatur des Druckschotts verursacht wurde.

Irgendeine Ahnung wieviele Flugzeuge nach Tailstrikes repariert wurden und sicher ihre Kreise ziehen? Gibt es irgendwelche Details zu den Schäden, die durch diesen Tailstrike verursacht wurden, insbesondere was das Druckschott angeht?

 

Das Flugzeug war jedenfalls offensichtlich spätestens 1 Woche nach dem Vorfall am 16.11.2002 wieder im Dienst:

 

http://www.airliners.net/photo/Middle-East-Airlines/Airbus-A321-231/0307307/L/&sid=87cf9036edc30c9d3cbc6eb21feac770

 

Der Unfallhergang, so viel ist dann doch immerhin klar, weist keine Parallelen zu dem JAL-Unfall auf.

 

Und hätte das Flugzeug stattdessen irgendwann mal einen uncontained engine failure gehabt, wäre eben dieser Vorfall verwurstet worden, ohne irgendeinen greifbaren Zusammenhang.

 

Was der Artikel suggeriert, ist vor allem Russenflieger = alt = Problemflieger = Absturz. So was kann man sich als Journalist, der im tiefsten Nebel tappt, auch einfach mal sparen.

Edited by Coronado

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und hätte das Flugzeug stattdessen irgendwann mal einen uncontained engine failure gehabt, wäre eben dieser Vorfall verwurstet worden, ohne irgendeinen greifbaren Zusammenhang.

 

 

Nichtsdesto trotz sind solche Vorschäden Anhaltspunkte die sich auch die Unfallermittler anschauen. Das bedeutet nicht, dass jedes Flugzeug mit einem Tailstrike abstürzt, aber wenn eins mit Taiilstrike abstürzt macht es Sinn sich das mal anzuschauen

Share this post


Link to post
Share on other sites

01.11.2015 15:50

 

Breaking News

 

Russischer Ferienflieger brach in der Luft auseinander

 

Das in Ägypten abgestürzte russische Passagierflugzeug mit 224 Menschen an Bord ist schon in der Luft auseinandergebrochen. Die Trümmer des Airbus seien anschließend über ein weites Gebiet zerstreut worden, teilt das russische Luftfahrtkomitee mit.

 

Quelle: n-tv

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Pilot kann sich die paar Euro bestimmt leisten für die "Profi"-Version?

 

Ich helfe noch etwas: LED-HRG 4/7 TSO 9479/80 767-300  (Quelle: libhomeradar).

 

Seitdem fliegt Ural Airlines beide Strecken mehrmals wöchentlich mit 321 (Quelle: flightaware).

 

Ich denke, dass die Verunglückten noch mit Transaero 763 in den Urlaub geflogen sind.

Ural Airlines fliegt die Strecke schon seit Ewigkeiten mit A321!

Share this post


Link to post
Share on other sites

01.11.2015 15:50

 

Breaking News

 

Russischer Ferienflieger brach in der Luft auseinander

...

Quelle: n-tv

 

Schrieb ich gestern um 1:57 schon. Was breaken die da bei n-tv - ihre Teepause am Sonntag? aber sieht ja so verdammt cool aus, wenn man die Großbuchstaben umrahmt von +++ MELDUNg +++ über den Screen flackern lässt.

Edited by bueno vista

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mod-Hinweis:

 

Sorry Leute, dass ich es jetzt so deutlich sage.

 

Aber diese sinnfreien Diskussion, ob ein A321 für diese Strecke geeignet ist oder nicht, können wir uns in diesem Thread jetzt bitte schenken!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Bilder des Trümmerfeldes legen nahe, dass die Maschine in viele größere und kleinere Teile zerbrochen ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies aus dem bereits diskutierten Stall heraus passiert. Selbst beim Trudeln in die Tiefe kann ich mir nicht vorstellen dass die Struktur derart stark versagt hat. Wenn man beide Motoren absichtlich abschaltet und dann bewusst stalled oder die Maschine nach unten lenkt, würde sie dann zerbrechen?

 

Ich vermute dass dies bei Reisegeschwindigkeit geschah, wobei die entscheidende Frage ist, was dies dann auslöste. Materialversagen aus früherer Beschädigung? Feuer oder interne Explosion?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ural Airlines fliegt die Strecke schon seit Ewigkeiten mit A321!

Seit Anfang 10/15 lt. libhomeradar (SVR 3409/10), gut dann nicht nach den Transaero 763-Flügen.

 

Urals 321 sind aber zumindest "etwas" jünger - und v.a. mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass die damals noch über Kiev Control flogen.

Mod-Hinweis:

 

Sorry Leute, dass ich es jetzt so deutlich sage.

 

Aber diese sinnfreien Diskussion, ob ein A321 für diese Strecke geeignet ist oder nicht, können wir uns in diesem Thread jetzt bitte schenken!

Das in Ehren, hier wurde aber sogar behauptet, es würden gar keine Widebodies eingesetzt worden sein auf den LED-Strecken.

 

Jubo, wenn man feststellen sollte, Coffins Corner war u.a. ein Thema, dann ist das durchaus ein Thema über das Einsatzprofil einer 17 Jahre alten 321 ohne Winglets.

 

Aber ich höre nun auf damit, bis wir BB-Ergebnisse haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da muß ich ich dem Mod jetz mal recht geben. Frag mich als Laie und regelmäßiger Leser schon lange was das soll.

Schließlich hat er die Strecke dahin ja auch geschaft und es ist ja nach dem Start passiert. Er ist schließlich nicht kurz vor der Landung

wegen Sprit Mangel vom Himmel gefallen.

 

Interessanter für mich wäre zu wissen, wie ein A321 in der Luft, ohne Einwirkungen von außen oder innen auseinanderbrechen kann?

 

Schönen Sonntag noch

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.