blackbox

Zwischenfälle 2019

Recommended Posts

vor 41 Minuten schrieb karstenf:

Nur haben ca 50% der Boxer-Motoren keine Primer-Pumpe, sondern werden über die Anreicherpumpe mit zusätzlichem Treibstoff versorgt.

 

Ich lerne ja gerne dazu.

Von welchen Mühlen sprichst Du?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb no-hoper:

 

Ich lerne ja gerne dazu.

Von welchen Mühlen sprichst Du?

SEP. - Also EINmotorige Flugzeuge mit einer MTOW bis max 2.0to und einem Verbrennungsmotor mit 4 oder 6 Zylindern. -  So wie die vermisste Piper. 

 

(Ich habe auf ner C152/172 meine ersten Flugstunden gemacht. Die hatten eine Primerpumpe (Design: Spritze wie beim Arzt). Alle Flieger, die ich danach geflogen bin, wurden über Gashebel geprimed.)

 

@Hubi206 Die haben kein Anti-Ice (wie Jets oder tw. Turbopr.) sondern Boots. D.h. man lässt erst etwas Eis anwachsen, was dann abgesprengt wird (so Gummimatten die sich aufblähen - schwarze Vorderkante am Flügel). Propeller, Pitot und Stallwarning sind elektrisch beheizt.

 

Edited by karstenf

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb no-hoper:

Mach’s nicht so spannend.Welche Flieger hast Du mit dem Gashebel geprimed?

Schon direkt nach der Flugschule die gute DR400-180, wie sie auf so ziemlich jedem Segelfluggelände Europas anzutreffen ist. - Müsste noch ein Flughandbuch im Büro haben, kann Dir am Montag ein Foto zusenden. -

Aber wie schon heute Mittag geschrieben: Man kann... kann aber deftig knallen und wird kontrovers gesehen. 

 

Und deshalb zurück zu dem Incident: Vier Anlassversuche sind bei kalt&feucht nichts besonderes bei Boxern. Wird ja wohl nach aktuellen Informationen eine Maschine aus den 80ern sein und keine mit Turbine.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb karstenf:

SEP. - Also EINmotorige Flugzeuge mit einer MTOW bis max 2.0to und einem Verbrennungsmotor mit 4 oder 6 Zylindern. -  So wie die vermisste Piper. 

 

(Ich habe auf ner C152/172 meine ersten Flugstunden gemacht. Die hatten eine Primerpumpe (Design: Spritze wie beim Arzt). Alle Flieger, die ich danach geflogen bin, wurden über Gashebel geprimed.)

 

@Hubi206

 

 

Ich berichtige dich da gerne. Auch eine PA - irgendwas hat eine eigene Primerpumpe. Ein kleiner unscheinbarer silberner Knopf, den man 2 cm heraus ziehen kann. Auch eine PA44 hat für jede Engine eine. Die 46 hat eine elektronische Primerpumpe. Die 28 wieder von Hand. Die 34 elektrische ( neuere Modelle). Es ist eben abhängig ob O- oder IO-.

Eigentlich kenne ich kein Modell, was KEINE Primerpumpe hat. Außer Franzosen.

 

Edit. Du warst schneller. 

Gerade die DR400 hätte einen Primer verdient. Wie du ja sagst ist das „Pumpen“ eher suboptimal. Und der eine oder andere pumper unter euch hat ja schon mal sicher in die falsche Richtung gebrannt. Besonders ungünstig ist diese Kombi, bei der DR. Holz-Airframe und Feuer aus dem Intake/Lower Cowling.

Edited by wartungsfee

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb moddin:

Leider schon der zweite Mid-Air-Crash innerhalb von drei Tagen zwischen Helikopter und Kleinflugzeug (erster Fall am Dienstag nahe Karlsruhe).

 

Drei Tage? Eher ein Jahr - aber Nebensache...  Allemal tragisch - solche Unfälle zeigen, wie gefährlich die Fliegerei sein kann...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb Tschentelmän:

 

Drei Tage? Eher ein Jahr - aber Nebensache...  Allemal tragisch - solche Unfälle zeigen, wie gefährlich die Fliegerei sein kann...

 

Man sollte auf‘s Jahr achten. Danke. Kann also gelöscht werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb moddin:

 

Man sollte auf‘s Jahr achten. Danke. Kann also gelöscht werden.

 

Lass doch drin stehen, der Link ist ja schließlich ein passender Vergleich zum Thema.... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb karstenf:

@Hubi206 Die haben kein Anti-Ice (wie Jets oder tw. Turbopr.) sondern Boots. D.h. man lässt erst etwas Eis anwachsen, was dann abgesprengt wird (so Gummimatten die sich aufblähen - schwarze Vorderkante am Flügel). Propeller, Pitot und Stallwarning sind elektrisch beheizt.

 

Als Inhaber PPL und PHPL (seit 40 Jahren) weiß ich was Enteisung für die unterschiedlichen Komponenten ist und wie diese funktionieren. Ich weiß aber auch, daß es Malibu 'light' gegeben hat, z.B. auch ohne Druckkabine. Daher war meine Frage, war diese Malibu (angeblich Bauj. 80) eine mit oder ohne Enteisung. An diesem Tag war das Wetter sehr vereisungsgefährdet und in der Höhe von 5.000 ft mit Sicherheit nicht ontop. Also, vielleicht hatte das einen Einfluß auf den Absturz, vielleicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb ddner:

Über den Flughafen AYT ist heute ein Tornado gefegt. 

 

Mehrere Personen verletzt und Flieger beschädigt. 

 

http://www.hurriyet.com.tr/gundem/antalyada-denizde-cikan-hortum-goruntulendi-41095273

 

Hier ein weiterer Link mit englischem Text. Sämtliche "Vorfeld-Utensilien" sind herumgeschleudert worden, inkl. Fahrzeugen. Vor allem ein Onur Airbus hat offenbar buchstäblich heftig was auf die Nase bekommen. Eine Corendon-Maschine hatte wohl auch eine unsanfte Berührung mit einem umgefallenen Bus.

 

Da hätten sehr leicht auch Menschen auf dem Vorfeld tödlich verletzt werden können.

 

http://www.severe-weather.eu/news/breaking-multiple-tornadoes-hit-antalya-turkey-including-airport-and-city-center-january-26-2019/

Edited by Tschentelmän

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb Hubi206:

Als Inhaber PPL und PHPL (seit 40 Jahren) weiß ich was Enteisung für die unterschiedlichen Komponenten ist und wie diese funktionieren. Ich weiß aber auch, daß es Malibu 'light' gegeben hat, z.B. auch ohne Druckkabine. Daher war meine Frage, war diese Malibu (angeblich Bauj. 80) eine mit oder ohne Enteisung. An diesem Tag war das Wetter sehr vereisungsgefährdet und in der Höhe von 5.000 ft mit Sicherheit nicht ontop. Also, vielleicht hatte das einen Einfluß auf den Absturz, vielleicht.

Die abgestürzte Maschine war die N264DB. Eine Malibu PA46-310P, also mit Druckkabine

https://aviation-safety.net/wikibase/wiki.php?id=220997

 

Hier kann man die Maschine in einem Video sehen, auf dem man deutlich die Boots sieht:

https://www.dailymail.co.uk/video/news/video-1847484/Video-2013-Piper-Malibu-N264DB-plane-carrying-Sala.html

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Tschentelmän:

 

Hier ein weiterer Link mit englischem Text. Sämtliche "Vorfeld-Utensilien" sind herumgeschleudert worden, inkl. Fahrzeugen. Vor allem ein Onur Airbus hat offenbar buchstäblich heftig was auf die Nase bekommen. Eine Corendon-Maschine hatte wohl auch eine unsanfte Berührung mit einem umgefallenen Bus.

 

Da hätten sehr leicht auch Menschen auf dem Vorfeld tödlich verletzt werden können.

 

http://www.severe-weather.eu/news/breaking-multiple-tornadoes-hit-antalya-turkey-including-airport-and-city-center-january-26-2019/

 

Autsch, das hat deren neue 737MAX getroffen. Und die Onur Maschine kann bei dem Alter durchaus ein Totalschaden sein, wenn man sich die Beschädigungen im Cockpitbereich anschaut, je nachdem, was alles getroffen wurde.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 46 Minuten schrieb AeroSpott:

 

Autsch, das hat deren neue 737MAX getroffen. Und die Onur Maschine kann bei dem Alter durchaus ein Totalschaden sein, wenn man sich die Beschädigungen im Cockpitbereich anschaut, je nachdem, was alles getroffen wurde.

Hinzu kommen mögliche Strukturschäden am Leitwerk infolge der seitlichen Windeinwirkung. Denke auch, dass da viel Glück im Spiel war. Man stelle sich vor, eine landende / startende Maschine wäre erfasst worden. 

Bisher sind wohl drei Maschinen betroffen. https://twitter.com/JacdecNew/status/1089212354359971840

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb blackbox:

Man stelle sich vor, eine landende / startende Maschine wäre erfasst worden. 

 

Gibt es Infos, ob und wohin die zum Sturm-Zeitpunkt im Anflug auf AYT befindlichen Maschinen umgeleitet wurden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alleine das Leitwerk bietet eine Riesen Angriffsfläche für den Sturm. Sogar ein Vorfeldbus ist umgestürzt, obwohl das Fahrzeug äußerst breit und flach ist und einem Sturm vermeintlich erstmal trotzen sollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb bueno vista:

Unglaubliche Aufnahmen, erstaunlich wie lokal solch ein Tornado wütet.

 

Ich habe beruflich öfters in Midwest USA zu tun und hab so ein Monster schon live gesehen, zum Glück etwas entfernt. Trotzdem fehlen einem die Worte um die Naturgewalt zu beschreiben. Danach sieht es aus wie im Krieg, ohne Übertreibung.

 

Die hatten viel Glück in Antalya. Das hätte ganz leicht eine Katastrophe mit vielen Toten geben können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die A340 der Flugbereitschaft 16-02 Theodor Heuss angeblich wieder ein Defekt in Äthiopien. Steinmeier sitzt fest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anscheinend Probleme mit der APU.

Techniker von der Luftwaffe sollen aber mitgereist sein, und versuchen das Problem mit eigenen Mitteln vor Ort zu lösen.

Ziel sei es wohl heute noch zu starten.

Mal gespannt wie lange die Techniker brauchen, und ob die Crew bis dahin nicht schon wieder aus der Zeit gefallen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Laut Evi Seibert, SWR Journalistin, geht es wohl für die 15+02 gleich los.

 

Quelle: Twitter/Evi Seibert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.