blackbox

Zwischenfälle 2019

Recommended Posts

 [OT]

Als hauptberuflicher Journalist bin ich der letzte, der eine (weitere) Einschränkung der Pressefreiheit fordert.

Doch diese Freiheit erfordert auf unserer Seite auch einen umsichtigen Umgang damit - und gerade der Boulevard tritt diesen Eherenkodex (immer häufiger) mit Füßen. Ist ansich nix neues - aber es ärgert mich dann doch immer wieder, besonders wenn ich solche Headlines lesen muss.

Diese werden dann ja auch in den sozialen Medien munter geteilt, und dann muss man darunter solche Kommentare lesen wie "ich hab sowieso schon Flugangst, muss nächste Woche fliegen, ich hoffe mit keiner Boeing". Was zeigt dass die Headline relativ ungefiltert so aufgenommen wird, egal was dann im Artikel selbst steht.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieder mal die Flugbereitschaft. Angeblich hat die Global 5000 mit beiden Tragflächen bei der Landung den Boden berührt, nachdem sie mit technischen Problemen umgekehrt ist. Landebahn in Schönefeld ist blockiert, Abfertigung anderer Maschinen eingestellt, Flüge werden nach Tegel umgeleitet:

 

https://www.aerotelegraph.com/pannenflieger-der-flugbereitschaft-blockiert-schoenefeld

https://www.bz-berlin.de/berlin/alle-flieger-umgeleitet-flughafen-schoenefeld-gesperrt

Edited by AeroSpott

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten schrieb AeroSpott:

Wieder mal die Flugbereitschaft.

Was genau soll uns diese Wertung sagen? Was ist denn wieder mal? Nenn' doch von all den vielen Accidents und Incidents der jüngeren Vergangenheit exemplarisch mal sechs oder sieben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Flugbereitschaft ist "mal wieder" in den Schlagzeilen - ganz unabhängig davon, ob nun über diese Landung in SXF, über ein kaputtes Funkgerät im A340 oder meinetwegen auch über einen "Marderschaden in Mali" berichtet wird... ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb HLX73G:

Was genau soll uns diese Wertung sagen? Was ist denn wieder mal? Nenn' doch von all den vielen Accidents und Incidents der jüngeren Vergangenheit exemplarisch mal sechs oder sieben.

 

Gemessen an der Flottengröße nicht wenig:

 

16.4.19                 Global5000 Notlandung in SXF

10.4.19                 A340 Reifenplatzer bei Landung in Köln

1.4.19                   A340 Reifenplatzer bei Landung in New York-JFK

28.2.19                 A319CJ Hydraulikleck in Bamako

30.1.19                 A340 Druckluftproblem in Addis Abbeba

11.1.19                 Global5000 div. Warnmeldungen Cockpit in Ndola

7.1.19                   Global5000 technischer Fehler in Malawi

29.11.18               A340 technische Probleme, Rückkehr nach Köln

23.11.18               A340 Triebwerke starten mehrfach nicht, Südafrika

13.10.18               A340 Befall durch Nagetiere, Bali

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb HAJ-09L:

Die Flugbereitschaft ist "mal wieder" in den Schlagzeilen - ganz unabhängig davon, ob nun über diese Landung in SXF, über ein kaputtes Funkgerät im A340 oder meinetwegen auch über einen "Marderschaden in Mali" berichtet wird... ;-)

Und was genau soll mit neuen A350 besser werden ? Die vom Kollegen oben gemachte Aufstellung legt ja tatsächlich nahe, dass es sich vorrangig um Wartungs- und/oder Bedienungsfehler handelt. Vielleicht sollte man sich mal überlegen, ob man für den Betrieb moderner Luftfahrzeuge überhaupt versiert genug ist ?

Edited by Patsche
Rechtschreibung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Kommentare auf den Team_Luftwaffe Beitrag auf Twitter sind zum Teil genau so unterirdisch.

 

Erstmal abwarten was die Ursache war.

Das einzige was man der Flugbereitschaft ankreiden könnte ist, dass die Global gerade frisch aus der Wartung in SXF kam.

Wenn sich rausstellen sollte, dass der Zwischenfall in direktem Zusammenhang mit dem Wartungsereignis steht, wirft das kein gutes Licht auf das stark angekratzte Image der Flugbereitschaft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die 14-01 war in SXF aber nicht bei der Luftwaffe in Wartung. Da müssen wir fair bleiben, sollte das im Zusammenhang mit der Wartung stehen, ist das primär nicht der Flugbereitschaft zuzuordnen.

 

Edited by wartungsfee
Kennung

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 55 Minuten schrieb wartungsfee:

Da müssen wir fair bleiben, sollte das im Zusammenhang mit der Wartung stehen, ist das primär nicht der Flugbereitschaft zuzuordnen.

 

 

Alles korrekt - produziert aber dennoch Schlagzeilen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb EDDS:

Die Kommentare auf den Team_Luftwaffe Beitrag auf Twitter sind zum Teil genau so unterirdisch.

Ich meinte das weder unterirdisch noch soll das eine Wertung für die einzelnen Mitarbeiter sein. Das ist lediglich die Fragestellung bezogen auf die Aussage, dass das Alter der Maschinen eine Rolle spielen würde. Was haben diese Vorkommnisse mit dem Alter der Machinen zu tun, wenn es um Verschleißteile, wenige Jahre alte A319 oder die Nichtkenntnis der A340 Crew über bordeigene Systeme geht ? Die Bundeswehr als Gesamtorganisation ist ja mit Ihrer technischen Ausrüstung derzeit kein gutes Beispiel, warum sollte das bei der Flugbereitschaft als Teil davon anderst sein ? Ich sehe die Verantwortung eher bei denen in Berlin, die derzeit laut nach neuem Equiment schreien oder dies schon beschlossen haben bzw. unnötige Twitter Kommentare ablassen. Wenn Personal fehlt oder nicht sachkundig geschult wird, ist auch ein A350 bald ne alte Möhre, zumal es ja Fakt ist das weltweit täglich deutlich älteres Gerät bei namhaften Airlines problemlos im wesentlich anspruchsvolleren Liniendienst um die Welt fliegt. Auch die A310 haben über Jahrzente klaglos Ihren Dienst getan und tun dies noch immer. So weit hergeholt halte ich die Fragestellung deshalb nicht.

Edited by Patsche
Satz eingefügt

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Patsche:

Ich meinte das weder unterirdisch noch soll das eine Wertung für die einzelnen Mitarbeiter sein. Das ist lediglich die Fragestellung bezogen auf die Aussage, dass das Alter der Maschinen eine Rolle spielen würde. Was haben diese Vorkommnisse mit dem Alter der Machinen zu tun, wenn es um Verschleißteile, wenige Jahre alte A319 oder die Nichtkenntnis der A340 Crew über bordeigene Systeme geht ? Die Bundeswehr als Gesamtorganisation ist ja mit Ihrer technischen Ausrüstung derzeit kein gutes Beispiel, warum sollte das bei der Flugbereitschaft als Teil davon anderst sein ? Ich sehe die Verantwortung eher bei denen in Berlin, die derzeit laut nach neuem Equiment schreien oder dies schon beschlossen haben bzw. unnötige Twitter Kommentare ablassen. Wenn Personal fehlt oder nicht sachkundig geschult wird, ist auch ein A350 bald ne alte Möhre, zumal es ja Fakt ist das weltweit täglich deutlich älteres Gerät bei namhaften Airlines problemlos im wesentlich anspruchsvolleren Liniendienst um die Welt fliegt. Auch die A310 haben über Jahrzente klaglos Ihren Dienst getan und tun dies noch immer. So weit hergeholt halte ich die Fragestellung deshalb nicht.

Sehe ich genauso.

 

Man hätte mit dem Umzug nach Berlin anfangen sollen, und hier die Flugbereitschaft mit ex AB/ GMI Personal modern ,und wie eine normale Fluggesellschaft aufstellen, Wartung/ Engineering/Ops . In Verbindung mit einem Total Component/ Engine Support Vertrag  mit der LHT/LTT und mann hätte mit A340/319 /Global... gut und zuverlässig Fliegen können.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

*

 

Ja,

aber das wäre ja einfach! Und vor allem wäre es Sinnvoll , sowie relativ kostengünstig. Dass geht doch nicht! Geld muss verrbraten werden! Nicht dass im nächsten Haushalt jemand auf die Idee kommt, den Etat zu kürzen.

 

* kann Spuren von Sarkasmus enthalten

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb AeroSpott:

Die Bilder sehen übel aus. Respekt an die Piloten.

 

Bank-angle jenseits der 45° dürften auch für ehemalige Kampfpiloten bei 20 ft recht ungewöhnlich sein. Was immer auch kaputt war, Hut ab das Ding in einem Stück auf und nicht als Puzzle neben der Bahn zu sehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute früh sollte Bundespräsident Steinmeier eigentlich mit der 14+01 nach Stuttgart fliegen zwecks BuGa-Eröffnung in Heilbronn. Kaum auszumalen (bezüglich Berichterstattung, Sensationsgeilheit, Live-vom-Unfallort, Hohn+Spott+Bashing, politische Folgen usw), wenn das technische Problem erst dabei aufgetreten wäre und vor allem wenn die Landung inkl. Bundespräsident weniger glimpflich verlaufen wäre.

Edited by Tschentelmän

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb CNXL:

Man hätte mit dem Umzug nach Berlin anfangen sollen, und hier die Flugbereitschaft mit ex AB/ GMI Personal modern ,und wie eine normale Fluggesellschaft aufstellen, Wartung/ Engineering/Ops . In Verbindung mit einem Total Component/ Engine Support Vertrag  mit der LHT/LTT und mann hätte mit A340/319 /Global... gut und zuverlässig Fliegen können.

 

Die Crews scheinen nicht das Problem zu sein (abgesehen davon, dass ggf. zu wenig Personal beschäftigt wird).

 

Und die Wartung macht doch bereits die LHT, oder nicht?? Jedenfalls war die Global doch zur Wartung in SXF??

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einen ähnlichen Fall gab es doch im letzten Jahr mit einer EMB die in Lissabon in der Wartung war und beim Rückflug wilde Steuerbefehle ausgeführt hat.

Hat die Global5000 eine fly-by-wire Steuering? Wer ist denn für die Wartung dieser Maschinen zuständig, LH selbst hat doch keine Global?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.