Hubi206

Aktuelles zu Zeitfracht

Recommended Posts

Naja, fraglich ist auf jeden Fall wie es mit innerdeutschen Routen nach Ausbootung von LGW bei Eurowings weitergeht. Einige Strecken sind mit >A319 wirtschaftlich nicht rentabel, so dass diese wohl brach liegen werden. Fraglich, ob manche wirklich durch Bahn oder ähnliches ersetzbar sind, oder ob da doch ein Regio-Carrier mit um die 100 Sitze eine Chance hätte... FMO...FKB...FDH....PAD...SCN

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke, daß LH die momentane Diskussion um Reduzierung und Steuererhöhung von Inlandsflügen gerade recht kommt. Damit hatte man zum richtigen Zeitpunkt den Vertrag mit Zeitfracht verkündet. Umso schlechter ist es jetzt für Zeitfracht, denn jetzt wird der Aufbau eigener Linien im Kurzstreckenbereich noch schwieriger.

Share this post


Link to post
Share on other sites

WDL zieht nun die Reißleine, was das nie richtig angelaufene Cargogeschäft betrifft. Die einzige einsatzbereite und dennoch kaum eingesetzte BAe146-300QT wird gerade nach Australien an Pionair überführt.

Auch bei den Pax- BAe lichten sich allmählich die Reihen. Die zuletzt eingeflottete D-AZFR ist wiede raus, womit nur noch  D-AWUE und D-AMGL bleiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe kürzlich mit denen gesprochen und es lag im wesentlichen tatsächlich daran, dass man bei WDl nicht mehr auf das Frachtgeschäft im Ad-Hoc Bereich eingestellt ist. Es fehlt an Crews und die vorhandenen setzt man natürlich lieber für ACMi-Aufträge im Pax-Segment ein. Dass man sich wieder vom Frachter getrennt hat ist nur logisch vor diesem Hintergund

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb Tschentelmän:

Vom BAe 146 Frachter trennen dürfte dann wohl Scrapping heißen - oder kann es für die alten Kisten noch Interessenten geben?

 

Die D-AJAM geht an Pionair.

Edited by grounder

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Tschentelmän:

Vom BAe 146 Frachter trennen dürfte dann wohl Scrapping heißen - oder kann es für die alten Kisten noch Interessenten geben?

Zur Erinnerung: WDL hatte ja den Frahter (ursprünglich sollten es sogar drei Stück werden) erst Ende letzten Jahres erworben und seit dem so gut wie gar nicht eingesetzt. Es würde mich wundern, wenn die Karre in den letzten 10 Monaten mehr als 50 Flugstunden geflogen ist. Somit sollte die D-AJAM für den neuen Eigentümer noch ein paar Jahre gut sein...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Außerdem sind die Frachter lange Zeit für TNT im Frachtgeschäft geflogen. Gehörten soweiß ich weiß dem spanischen TNT Ableger Pan European oder so ähnlich.

 

Denke gerade deshalb haben die nicht wirklich viele Bewegungen auf dem Buckel. TNT fliegt ja nachts immer nur einmach nach Liege und dann wieder zum Posteinsammelort irgendwo in der EU zurück.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als siebenjähriger Stöpsel wollte ich meine eigene Airline "Air Germany" nennen... wollen wir mal nicht hoffen, dass sie mir neben der Namensidee nicht auch noch das Geschäftsmodell gemopst haben, dann kommt der Laden nämlich in ziemliche Turbulenzen, vermute ich. ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 10/4/2019 at 3:37 PM, AeroSpott said:

Der Name klingt wie ein schlechter Scherz und aus den Anfängen der Luftfahrt... einfach grässlich. 

Naja, besser als Wizz Air, HOP, Joon oder anderen grauenvolle Wortschöpfungen und Phantasienamen. Ich finde es nicht schlecht und wünsche German Airways viel Erfolg, nachdem LTU, Air Berlin und Germania Geschichte sind, Condor angeschlagen ist brauchen wir mal wieder positive Nachrichten im deutschen Airlinesegment.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So ist es - erstmal überleben und sich am Markt etablieren... Ansonsten hilft halt auch der schönste Airline-Name nichts... Irgendwann dürften ohnehin bald mehr oder weniger alle halbwegs vernünftige Namensgebungen mit einem auf Anhieb klar erkennbaren Bezug zur Luftfahrt entweder schon gesichert oder bereits verbrannt sein...

Edited by Tschentelmän

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehe ich auch so. Der Name, sofern er einigermaßer seriös klingt, ist doch bei einer Airline zweitrangig.

 

Ist ja kein Energy Drink. 9_9

Share this post


Link to post
Share on other sites

So richtig klar ist mir die zukünftige Ausrichtung des neuen Zeitfracht Zusammenschlusses ‚German Airways‘ allerdings immer noch nicht.

Man hat ja von LGW eine größere Anzahl an Dash8 und Personal übernommen. Dazu die alten BAe oder AVRO. Das alles soll umgeflottet werden auf Embraer. Dazu noch 2 verschiedenen Firmen mit 2 AOC’s.

Das alles ist ein sehr kostspieliges Unterfangen. Dazu endet der Vertrag mit EW in einem Jahr.

Ist eigentlich bekannt, wohin die Reise gehen soll. Als zusätzliche neue Gesellschaft für Urlaubsfliegerei, reine Vercharterung, oder was sonst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb Hubi206:

So richtig klar ist mir die zukünftige Ausrichtung des neuen Zeitfracht Zusammenschlusses ‚German Airways‘ allerdings immer noch nicht.

Man hat ja von LGW eine größere Anzahl an Dash8 und Personal übernommen. Dazu die alten BAe oder AVRO. Das alles soll umgeflottet werden auf Embraer. Dazu noch 2 verschiedenen Firmen mit 2 AOC’s.

Das alles ist ein sehr kostspieliges Unterfangen. Dazu endet der Vertrag mit EW in einem Jahr.

Ist eigentlich bekannt, wohin die Reise gehen soll. Als zusätzliche neue Gesellschaft für Urlaubsfliegerei, reine Vercharterung, oder was sonst.

 

Die Idee ist, dass WDL mit ihren E190 kurzfristiger ACMIs und Charter anbietet und LGW längerfristige Wetlease ( wie bislang EW) . Beides unter einem Markennamen. Ob die zwei AOCs wirklich so teuer sind, ist die Frage. Die administrativen Bereiche beider Fluggesellschaften wurden und werden bereits zusammengefasst. WDL hat zudem Stress mit dem CGN wegen der Anmietung des Hangars bzw. der Büros. Es würde mich nicht wundern, wenn beide  Firmen demnächst irgendwo nebeneinander sitzen. Mein Tipp wäre da DUS oder DTM.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb grounder:

 

LGW längerfristige Wetlease ( wie bislang EW) .

Das ist aber schon eine sportliche Aufgabe. Es sind ja eine Menge Flugzeuge, die man 12 Monate vertraglich unterbringen muß

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 58 Minuten schrieb grounder:

 

Die Idee ist, dass WDL mit ihren E190 kurzfristiger ACMIs und Charter anbietet und LGW längerfristige Wetlease ( wie bislang EW) . Beides unter einem Markennamen. Ob die zwei AOCs wirklich so teuer sind, ist die Frage. Die administrativen Bereiche beider Fluggesellschaften wurden und werden bereits zusammengefasst. WDL hat zudem Stress mit dem CGN wegen der Anmietung des Hangars bzw. der Büros. Es würde mich nicht wundern, wenn beide  Firmen demnächst irgendwo nebeneinander sitzen. Mein Tipp wäre da DUS oder DTM.

Bei dem Tipp halte ich dagegen, wenn es wirklich zu einer Standortzusammenfassung käme. Gerade in DUS sind Slots ja wirklich Mangelware und DTM ist bzgl. Öffnungszeiten nicht gerade der flexibelste Flughafen. Beides wäre gerade für das Geschäftsmodell schon nicht interessant bei kurzfristigem Charter. Aber da haben wir in unmittelbarer Umgebung ja ausreichend Alternativen.....von Weeze, Hahn, Münster-Osnabrück, Paderborn oder gar Kassel.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb im-exil:

Bei dem Tipp halte ich dagegen, wenn es wirklich zu einer Standortzusammenfassung käme. Gerade in DUS sind Slots ja wirklich Mangelware und DTM ist bzgl. Öffnungszeiten nicht gerade der flexibelste Flughafen. Beides wäre gerade für das Geschäftsmodell schon nicht interessant bei kurzfristigem Charter. Aber da haben wir in unmittelbarer Umgebung ja ausreichend Alternativen.....von Weeze, Hahn, Münster-Osnabrück, Paderborn oder gar Kassel.

... ganz zu Schweigen von Köln (24h offen ...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wurde ja bereits berichtet das die LGW bei der WDL in Köln einzieht und der Standort Dortmund geschlossen wird scheinbar konnte man sich mit dem Flughafen Köln einigen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
6 hours ago, grounder said:

Es würde mich nicht wundern, wenn beide  Firmen demnächst irgendwo nebeneinander sitzen. Mein Tipp wäre da DUS oder DTM.

 

WDL hat gestern erst bekannt gegeben, dass sie planen 12 Mio. in den Flughafen Essen zu investieren. Bestandteil des Investments ist laut eigenen Angaben ein neuer Hangar für das Luftschiff, sowei ein Hangar, um Flugzeuge zu warten. Aktuell steht allerdings die Zukunft des Flughafens auf der Kippe.

 

Kommt jetzt darauf an, wie sich die Politik in Essen und Mülheim entscheiden. Die Politik positioniert sich aktuell mehrheitlich zu dem Flughafen, aber das kann sich gefühlt im Minutentakt ändern.

Edited by God

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zeitfracht sucht aber auch einen gemeinsamen Standort für die Verwaltung. Dabei scheint auch Düsseldorf eine Option zu sein wegen der Nähe zum operativen Geschäft. In Essen geht es laut Lokalpresse nur um das Luftschiff und eine Eventfläche, die um dieses gebaut und vermarktet werden soll. Slots wären in Düsseldorf über dies nicht das Problem. Die eigenen Flugzeuge sind zum Großteil ohnehin ab Düsseldorf im Einsatz. Und selbst, wenn man sich in einer der beiden großen Hallen untermietet, fielen höchsten ein paar Positionierungsflüge an. Man tauscht ja nicht 24/7 immer wieder planlos Flugzeuge aus.

Edited by Lufticus

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb God:

 

WDL hat gestern erst bekannt gegeben, dass sie planen 12 Mio. in den Flughafen Essen zu investieren. Bestandteil des Investments ist laut eigenen Angaben ein neuer Hangar für das Luftschiff, sowei ein Hangar, um Flugzeuge zu warten. Aktuell steht allerdings die Zukunft des Flughafens auf der Kippe.

 

Kommt jetzt darauf an, wie sich die Politik in Essen und Mülheim entscheiden. Die Politik positioniert sich aktuell mehrheitlich zu dem Flughafen, aber das kann sich gefühlt im Minutentakt ändern.

 

Da bringst du möglicherweise was durcheinander. Das Engagement in Essen kommt von der WDL Luftschiff, die dort beheimatet ist. WDL Aviation wurde aber vor zwei Jahren an Zeitfracht verkauft und hat mit den Luftschiffen nichts mehr zu tun.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Saab340:

Es wurde ja bereits berichtet das die LGW bei der WDL in Köln einzieht und der Standort Dortmund geschlossen wird scheinbar konnte man sich mit dem Flughafen Köln einigen.

 

 

So ist auch mein Wissensstand. In der Umgebung des jetzigen LGW-Standortes gibt es keine ausreichenden/passenden Büroflächen mehr. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.