Shain-Air

Aktuelles zu airberlin

15,332 posts in this topic

Das "Kofferchaos" in Berlin Tegel wird jetzt als Grund genannt, dass die neuen Flugverbindungen  von Berlin nach Los Angeles und San Francisco nun statt Anfang Mai erst zum 16. Mai (Los Angeles) bzw. am 29. Mai 2017 (San Francisco) aufgenommen werden. 

Quelle: nachrichten.at

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und jetzt mal ehrlich:

Wenn AB bzw Aeroground das Gepäck von sämtlichen Passagieren statt in einen A 332 nun in einen (oder mehrere) A 320 verfrachtet, ergibt sich wieviel weniger Handling-Bedarf ... ?

Okay, manche Umsteiger kann man vielleicht gleich über DUS routen, aber dies sollte sich im unteren Prozentbereich bewegen. Letztlich ist das eine schlechte Ausrede dafür, dass mehrere A 332 nicht einsatzbereit sind. 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

In A320 kann sie aber jeder Aushilfjobber per Hand verladen,für größere Maschinen braucht's nun mal (Container-)Technik.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

airliners.de schreibt: "Air Berlin hatte den Dienstleister gerade auch vor diesem Hintergrund (Koordination umfangreicher Umsteigeverkehre für die neuen Langstrecken) gewechselt (von Wisag zu Aeroground)...  ...bei der Ausschreibung habe in Vorbereitung auf die erweiterten Drehkreuzfunktionalitäten am Flughafen Tegel vor allem die zugesicherte Servicequalität eine Rolle gespielt." Hat Air Berlin der Wisag diese Aufgaben nicht zugetraut ? Aeroground hatte die Berliner Tochter der spanischen Acconia Airport Services ja erst Anfang dieses Jahres übernommen. Lt. airliners.de meldet der Dienstleister, daß mittlerweile 200 Mitarbeiter am TXL tätig sind, bei 40 Kollegen fehlt allerdings noch die Zuverlässigkeitsüberprüfung, und ohne die kein Zugang auf das Vorfeld. Wirkt nicht gerade professionell. Aber die haben wohl das günstigste Angebot gemacht.

Edited by Waldo Pepper
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am TXL wird gemunkelt, dass AeroGround wohl für die erste Übergangszeit z.T. auf Wisag Mitarbeiter (also den bisherigen Bodenabfertiger) zurückgreifen wollte. Dieser hat aber kurzfristig wegen Eigenbedarf zurückgezogen. Man darf jetzt spekulieren, wie mutwillig das Ganze war. In meinen Augen alles ein Resultat der vorherreschenden Sub-Unternehmer und Sub-Sub-Subvertrag Mentalität bei den Bodenverkehrsdienstern. Allein die Wisag gründet wohl in regelmäßigen Abständen neue Subfirmen, um Steuervorteile für Neufirmen zu nutzen. Wenn ihr mich fragt, war die Deregulierung der Bodenverkehrsdienste ein großer Fehler.

1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb kralle6488:

In meinen Augen alles ein Resultat der vorherreschenden Sub-Unternehmer und Sub-Sub-Subvertrag Mentalität bei den Bodenverkehrsdienstern.

Absout richtig.

'Outsourcing ist in' hat unsere Wirtschaft aus den USA importiert und wird leider heute in sehr vielen Branchen praktiziert. Der Kundenservice bleibt dabei fast immer auf der Strecke, aber es ist halt preiswerter. Vielleicht auch dem 'geiz-ist-geil' Trend der Verbraucher geschuldet

3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lasst sie doch machen..Wenn die Qualität drunter leidet verschwinden die schon vom Markt ;-)

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb cityshuttle:

Gibt es Neuigkeiten zum den Maschinen D-ABXE und D-ABXG, wann die endlich einsatzbereit sind ?

Im schönen Monat Mai.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch heute wieder Chaos bei AB in TXL.... zahlreiche Dash-Flüge gecancelt.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum jetzigen Zeitpunkt zähle ich drei gestrichene Dash-Flüge, nach SCN, KRK und WAW. Zudem wurden zwei A320-Flüge nach LIN sowie MUC gestrichen. Zahlreich erscheint mir hier dann doch etwas sehr dramatisierend, ohne die zweifellos existenten Probleme negieren oder herunterspielen zu wollen. 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

On-Time Performance heute bei 47,15% (über alle Teilbereiche der AB-Group inklusive Belair, Niki, der 14 TUIfly Maschinen, der Eurowings- und Austrian-Operation). LGW ist mit 41,46% eher etwas unterm Durchschnitt. Das selbst gegebene Ziel liegt bei 88% und wurde schon lange nicht mehr erreicht.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 14.4.2017 um 14:08 schrieb d@ni!3l:

Lasst sie doch machen..Wenn die Qualität drunter leidet verschwinden die schon vom Markt ;-)

Das Problem dabei ist, daß es bei anderen Bodendienstleistern qualitätsmäßig auch nicht unbedingt besser aussieht. Für die Airlines zählt halt nur der billigste Preis, Dinge wie Qualität oder Kundenservice spielen da so gut wie keine Rolle !

1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb emdebo:

"Air Berlin betreibt 18 Bombardier Dash 8-400.
Einige davon werden zudem wohl in Zukunft nicht mehr gebraucht."

Auszug im Thema

Etihad Regional will Flotte mit Dash 8 erneuern

Quelle und Bericht: 

http://www.aerotelegraph.com/etihad-regional-will-flotte-mit-dash-8-erneuern

Das verheißt aber nichts Gutes für LGW. Im Moment wird doch da immer noch auf 'Teufel-komm-raus' eingestellt. Wenn dann die Flotte reduziert wird, was wird das für die LGW bedeuten?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gute Frage, was das für dir LGW bedeutet. AB mit der neuen (fokussierten) Netzwerkstrategie benötigt neben der A320 auf jeden Fall auch kleineres Gerät um die 100 Sitze, um nachfrageschwächere (dennoch wichtige) Feeder zu ermöglichen. Ganz ohne (LGW) halte ich für suboptimal, sonst sind hier bald ähnliche Effekte zu sehen wie aktuell bei EW, die ohne den CRJ bereits einige solcher Strecken streichen muss. Könnte mir vorstellen, dass man die LGW nötigt auf einen Kleinjet z.B. Embraer umzusatteln (analog ContactAir früher im LH Regional Verbund) und die Q400er mittelfristig an EY Regional übergibt.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich dachte, man willbei airberlin die Drehkreuze DUS und TXL ausbauen? Die Dash8 ist da absolut alternativlos, Strecken wie TXL-KRK oder TXL-GDN wird man kaum mit A320 bedienen (können).

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke nicht, dass AB auf die Q400 verzichten wird, aus bereits aufgeführten Gründen.

Außerdem möchte ich darauf hinweisen, dass der Artikel bereits einige Monate alt ist. In dieser Zeit ist viel Wasser die Spree runter gelaufen und es würde mich wirklich überraschen, wenn AB die Q400 reduziert, da man davon nichts weiter gehört hatte.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den Hinweis, dass der Artikel schon im Oktober erschienen war. 

Hatte ich echt überlesen. 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach derzeitigem Plan will man die Flotte bei LGW um einige Einheiten ausbauen, nicht reduzieren. Es kann allerdings sein das man aufgrund der permanenten Personalengpässe und der immensen Trainingskosten versucht das über Wetleases zu lösen, wenn man aber bedenkt das die Bedingungen bei Darwin noch mal deutlich schlechter als bei LGW sind, und das bei höheren Lebenshaltungskosten in der Schweiz, kann durchaus bezweifeln das das funktioniert.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Ausbau der Dash-Flotte klingt in der Tat um einiges realistischer. Trotzdem klafft zwischen den 78 Plätzen der Dash8 und den 180 Plätzen der A320 eine riesen Lücke, nachdem die 73G/A319 die AB-Flotte verlassen haben werden. Über kurz oder Lang (ein Fortbestehen der Airline vorausgesetzt) sollte man sich überlegen, die Lücke zu füllen. Meine Wunschvorstellung ist nach wie vor die CS100 mit etwa 110 Plätzen. Ideal für Strecken, die mit hoher Frequenz bedient werden sollten, um als Zubringer fungieren zu können, und im Aufkommen zwischen der Dash und der A320 liegen. TXL-OSL wurde 3 mal täglich mit A319/73G bedient, welche zu groß war. Die Dash8 wäre wiederum zu klein, folglich wurde die Strecke eingestellt, die Zubringer sind weggefallen. Eine CS100 mit unschlagbarem CASM wäre perfekt für diese Kapazitätslücke in der AB-Flotte, zudem ist man durch die Dash8 bereits Bombardier-Kunde, was sicherlich nicht schadet.

Edited by spandauer
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fragt sich wie AB sowas finanzieren will. Wäre schön, halte ich aber für unwahrscheinlich. 

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geld für geleaste A330NEO hat man scheinbar ja auch.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alternativ könnte man ja auch bei Cityjet anklopen, die SSJ ist sicher auch eine gute Option.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Q400 Flotte wurde doch Ende 2016 um 3 neue Einheiten erweitert.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now