Empfohlene Beiträge

vor 23 Stunden schrieb Flugbucher:

Was sollte man da verwechseln? X3 fliegt künftig mit sieben 737 für die Marke Eurowings.

Sorry Flugbucher,aber dein Posting kommt schon sehr von oben herab. Es ist noch nicht mal 3 Wochen her,da haben mich andere User hier "weggebügelt",weil ich gefragt habe,was mit den 7 Maschinen passiert,die nicht mehr für HG fliegen. Es wurde behauptet,alle 14 Maschinen sind im Winterflugplan bei HG verplant. Und nu kommst Du,und bügelst mich wieder weg,als wäre es das selbstverständlichste der Welt (und jeder hat es ja schon gewußt (!),das X3 nun mit 7 Maschinen für EW fliegt. Kann man Antworten im Forum nicht auch mit ein wenig Respekt vor anderen Usern vormulieren ??!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also heute Nachmittag hatte ich 2 X3 Flieger in AB Livery vor dem TUI Hangar in HAJ stehen sehen ... bekommen die dann z. B. auch demnächst eine EW Livery ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

EW ersetzt den OK-Bus in MUC im Dezember duch einen von JP. HG wird zudem ab Dez. erstmal nur noch einen 321er in MUC stellen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb d@ni!3l:

Cockpit kippt Vereinbarung mit Eurowings zu Piloten-Übergang

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien-cockpit-kippt-vereinbarung-mit-eurowings-zu-piloten-uebergang-5796487

Also doch kein Wachstum bei EWD über die 23 A320 hinaus?

Finde ich interessant. Egal was drin steht, aber wir kommt es dazu, dass die Tarif Kommission etwas aushandelt und zustimmt, der Vorstand es dann aber ablehnt? Ist es damit entgültig, kann es überstimmt werden durch z.B. die betroffenen Mitglieder? Wird wahrscheinlich nachverhandelt? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Tarifkommission arbeitet unabhängig und vertritt zunächst mal nur die Partikularinteressen der betroffenen Mitglieder. Der Vorstand hat aber die Interessen des ganzen Verbandes zu achten. In diesem Fall hat der VC Vorstand befunden, dass der TV Wachstum weder für die EW-Crews noch für die AB-Crews vernünftige Perspektiven bietet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb flapsone:

Die Tarifkommission arbeitet unabhängig und vertritt zunächst mal nur die Partikularinteressen der betroffenen Mitglieder. Der Vorstand hat aber die Interessen des ganzen Verbandes zu achten. In diesem Fall hat der VC Vorstand befunden, dass der TV Wachstum weder für die EW-Crews noch für die AB-Crews vernünftige Perspektiven bietet.

Macht auch irgendwie Sinn. Bin recht gespannt was jetzt dann passieren wird. Bin auch recht interessiert, was eigentlich in den Tarifvertrag drin gestanden hätte... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht wollen die Damen und Herren ja lieber (zurück) zur neuen LTU *SCNR*.

Ist aber komisch, da es ja EWD Interessen des Bestandpersonals vernachlässigt - die hätten ja wohl mit einer Einigung mehr bekommen und müssen nun verzichten, damit nur die von AB mehr bekommen sollten?! Wurde man ggf. überstimmt, da es mehr AB als EW Crews gibt innerhalb des VC Vorstands?

bearbeitet von d@ni!3l

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

VC ist echt ne Gurkentruppe, die sich selbst schon immer am tollsten fand... Gesundes Augenmaß im Sinne aller Beteiligten ist bei denen echt nie zu finden. Ich hoffe uns erwarten jetzt nicht 14 Streikrunden, denn dann kann die LH ganz schnell ihr ganzes EW-Experiment einpacken, denn in der Zwischenzeit haben sich dann Ryan, easy, Wizz, Norwegian und alle anderen den Markt aufgeteilt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb 787_Dreamliner:

VC ist echt ne Gurkentruppe, die sich selbst schon immer am tollsten fand... Gesundes Augenmaß im Sinne aller Beteiligten ist bei denen echt nie zu finden.

Kann man so oder so sehen. Warum sollte man sich schamlos ausnutzen lassen?

Nach dem scheitern der heutigen verhandlungen, soll wohl jetzt Klage auf Betriebsübergang eingereicht werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb EDDS:

Kann man so oder so sehen. Warum sollte man sich schamlos ausnutzen lassen?

Nach dem scheitern der heutigen verhandlungen, soll wohl jetzt Klage auf Betriebsübergang eingereicht werden.

Also entweder war die Einigung so schlecht verhandelt, dass das der VC jetzt erst auffällt und man zurückrudern muss oder die VC gibt sich mit dem erreichten wieder einmal nicht zufrieden. In beiden Fällen gilt: amateurhaftes Verhalten. Waren die Konditionen echt so schlecht ausgehandelt, warum hat man dem Spaß dann vor einer Woche überhaupt zugestimmt? 

Eine Klage wird zumindest jede vorwärts gewandte und außergerichtliche Einigung mal wieder elegant vor die Wand fahren. 

PS: Nein, ich bin nicht dafür, dass man Piloten zu abstrusen und sicherheitsbedenklichen Konditionen einstellen sollte. Nach außen gibt sich selten eine Gewerkschaft (außer die GdL) derart bockbeinig wie die VC. Selbst die IG Metall hat mit mehr Augenmaß nach dem Bekanntwerden des VW-Desasters agiert. 

bearbeitet von 787_Dreamliner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb 787_Dreamliner:

Also entweder war die Einigung so schlecht verhandelt, dass das der VC jetzt erst auffällt und man zurückrudern muss oder die VC gibt sich mit dem erreichten wieder einmal nicht zufrieden. In beiden Fällen gilt: amateurhaftes Verhalten. Waren die Konditionen echt so schlecht ausgehandelt, warum hat man dem Spaß dann vor einer Woche überhaupt zugestimmt? 

Eine Klage wird zumindest jede vorwärts gewandte und außergerichtliche Einigung mal wieder elegant vor die Wand fahren. 

Du hast aber schon die letzten Posts hier gelesen oder?

Die Tarifkommision hat den Abschluss verhandelt, und der VC Vorstand hat sich, um die Interessen von allen Beteiligten zu wahren, zu einem Veto entschlossen. Die TK verhandelt ja erstmal nur im Interesse von den betroffenen Mitgliedern ohne die Gesamtsituation zu betrachten. Von zurückrudern kann hier also keine Rede sein. Es hat nur eine höhere Instanz der VC das Veto eingelegt.

bearbeitet von EDDS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb EDDS:

Kann man so oder so sehen. Warum sollte man sich schamlos ausnutzen lassen?

Nach dem scheitern der heutigen verhandlungen, soll wohl jetzt Klage auf Betriebsübergang eingereicht werden.

Wer nutzt hier wen schamlos aus? Bin ich gezwungen, einen Vertrag mit EW einzugehen? EW macht ein Angebot, ich akzeptiere, oder auch nicht. Was ist dabei schamlos? Ich glaube, du verkennst die Situation. Für Piloten gelten die gleichen Regeln, wie für einen "normalen" AN, oder etwa nicht? 

Übrigens, die Verträge waren doch schon in trockenen Tüchern, die Verhandlungen waren bereits abgeschlossen. Warum der Vorstand seiner TK in den Rücken fällt, erschliesst sich mir nicht wirklich. Ich glaube, da steckt etwas ganz anderes dahinter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte die Frage glaube ich schonmal gestellt: Bekommen die Piloten recht und es liegt ein Betriebsübergang vor - gehen dann rechtlich auch die Schulden mit auf EW über?  Wenn ja: Ohje für EW ... und dann wäre es echt ein starkes Stück seinen Arbeitgeber derart zu schädigen...

Bin mal gespannt, was der nächste Kompromiss wird. Ein „dann nehmt als EWE Konditionen oder lasst es (friss oder stirb)“ würde mich nicht wundern. 25 Crews haben Glück und können zur U2, aber der Rest wird ja mittel- bis langfristig auch einen Arbeitgeber brauchen, bin mal gespannt wer den längeren Atem hat. Aber ich verstrehe ohnehin nicht, warum man von AB zur EW kommend mehr verdienen sollte als wenn man von ST oder von FR oder sonst woher kommt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb d@ni!3l:

Hatte die Frage glaube ich schonmal gestellt: Bekommen die Piloten recht und es liegt ein Betriebsübergang vor - gehen dann rechtlich auch die Schulden mit auf EW über?  Wenn ja: Ohje für EW ... und dann wäre es echt ein starkes Stück seinen Arbeitgeber derart zu schädigen...

Gemäß § 613a Abs. 2 BGB haftet der Erwerber grundsätzlich neben dem Veräußerer für Verpflichtungen, die vor dem Betriebsübergang entstanden sind, als Gesamtschuldner. Im Insolvenzfall verstieße dies aber gegen den Grundsatz der gleichmäßigen Befriedigung aller Gläubiger, denn wenn die übernommenen Arbeitnehmer einen neuen (solventen) Schuldner für bereits entstandene Ansprüche erhalten, sind sie gegenüber anderen Gläubigern bevorrechtigt. Aus diesem Grunde gilt § 613a Abs. 2 BGB insoweit nicht, als es Insolvenzforderungen betrifft, d. h. der Erwerber haftet nicht für Forderungen, die vor Insolvenzeröffnung entstanden sind (Bundesarbeitsgericht, Urt. v. 20.06.2002, 8 AZR 459/01).

Obwohl der Wortlaut des § 613a Abs. 2 BGB der Haftungserleichterung widerspricht, ist das Ergebnis korrekt. Die uneingeschränkte Anwendung von § 613a Abs. 2 BGB führt zur Bevorzugung einer Gläubigergruppe – den Arbeitnehmern – zulasten der übrigen Gläubiger. Ein potenzieller Erwerber, der auch für deren Insolvenzforderungen mithaften müsste, würde den Kaufpreis mindern, sodass die übrigen Gläubiger die Bevorrechtigung mitfinanzieren würden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich juristisch absoluter Laie bin und ich mich bei solchen Texten schwer tu: Also nein, EW würde keine Schulden der AB auferlegt bekommen bei einem Betriebsübergang? Würde denn ein Betriebsübergang von AB an EW zur Folge haben, dass bei EW zwei Tarifverträge gelten würden, oder gäbe es direkt Verhandlungen, so dass das Bestandspersonal mit „aufgewertet“ wird? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach §613 und der Rechtsprechung des BAG hätte das wohl keine Auswirkungen auf Forderungen vor dem Zeitpunkt der Insolvenzeröffnung. Das ist jetzt aber mal sehr pauschal geantwortet, habe auch absolut keinen wirklich Einblick, gerade wenn man ein Firmenkonstrukt betrachtet und es ja die PLC gibt und dann wieder die dazugehörige Komplementärsgesellschaft...

Ich selbst kann da jetzt nichts handfestes antworten, vielleicht kann das jemand anderes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollten die Arbeitsgerichte die Lufthansa-Transaktion als Betriebsübergang einstufen würden sämtliche Verpflichtungen aus den Arbeitsverträgen auf den neuen Eigentümer übergehen (Gehalt, sonstige Leistungen, Versorgungsleistungen, Rentenzusagen). Verpflichtungen, die nicht zu Arbeitsverträgen gehören (Sponsoring, allgemeine Finanzschulden) sind davon nicht betroffen.

Das 613a BGB nur für Arbeitsverträge gilt, sieht man daran, dass er im Kapitel Dienstverträge steht und nicht im Allgemeinen Teil des Schuldrechts. Gesamtschuldner bedeutet hier, dass der Mitarbeiter (Gläubiger) sowohl bei dem Veräußerer als auch dem Erwerber seine Forderung geltend machen kann. Diese müssen dann im Innenverhältnis klären, wer welchen Teil der Forderung final trägt.
Die veräußerung aus der Insolvenzmaße ist nur ein Anwendungsbeispiel für 613a BGB. 

Ein Betriebsübergang zu EW (Deutschland) würde bedeuten, dass der AB-Tarifvertrag durch den EW (Deutschland) Tarifvertrag verdrängt wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verdrängt? Das hieße dann ja, dass die AB Piloten trotzdem EWD Konditionen bekommen würden? Wofür dann das ganze? Nur für die Altersvorsorge / Pension?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kein Rosinenpicken unter den Angestellten, die Leute müssen sich nicht neu bewerben. Ich habs schonmal angesprochen, hier wird gerne nur auf die veröffentlichten Bruttozahlen geguckt (die an sich schon nicht vergleichbar sind) und dann verglichen. Das greift einfach viel zu kurz.

bearbeitet von 8stein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb LunaT@hotmail.de:

Sorry Flugbucher,aber dein Posting kommt schon sehr von oben herab. Es ist noch nicht mal 3 Wochen her,da haben mich andere User hier "weggebügelt",weil ich gefragt habe,was mit den 7 Maschinen passiert,die nicht mehr für HG fliegen. Es wurde behauptet,alle 14 Maschinen sind im Winterflugplan bei HG verplant. Und nu kommst Du,und bügelst mich wieder weg,als wäre es das selbstverständlichste der Welt (und jeder hat es ja schon gewußt (!),das X3 nun mit 7 Maschinen für EW fliegt. Kann man Antworten im Forum nicht auch mit ein wenig Respekt vor anderen Usern vormulieren ??!

Keine Ahnung, was das jetzt soll ... Respektlosigkeit? Also bitte ... Fakt ist, dass es vollkommen unerheblich ist, mit welchem spezifischen Unternehmen im Lufthansa-Konzern die Tuifly jüngst einen Wetleasingvertrag für die Marke Eurowings abgeschlossen hat. Fakt ist weiterhin, dass vom Sommerflugplan 2018 die Rede ist. Niemand hat den Winterflugplan diesbezüglich auch nur erwähnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb d@ni!3l:

Macht die tolle U2 nicht genau das gleiche? Also bei bewerben und dann wird gepickt? Wieso sind die dann so toll?

Liegt am Hass gegen die Lufthansa Group, weil man nicht direkt übernommen wird. Da können die Angebote bei EW noch so gut sein, im Vergleich zu den alten LT-Verträgen ist das sehr schlecht, und dann droht man lieber, zu FR und U2 zu gehen, obwohl es da weit schlechter wie bei EW ist... Scheinbar denkt man noch immer, man wäre was besseres als ein Arbeitnehmer im bspw. Handel, dessen Firma pleite gegangen ist wegen einem anderen Big Player der Branche, der einen aber dann nicht übernimmt. Die bewerben sich auch ganz normal bei dem Big Player, wenn er sagt, er übernimmt die Filialen von den Vermietern der Grundstücke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden