TURKISH

Aktuelles zu Turkish Airlines

Empfohlene Beiträge

vor 27 Minuten schrieb Jumbomax:

Jetzt mal ehrlich, Fluginfo, wo habe ich denn geschrieben, dass TK das nicht schultern kann?

 

Der Hinweis der Gewinne von TK und LH deinerseits kann man aber schon so verstehen. ^_^

Kleiner Gewinn bei TK und große Bestellung. Großer Gewinn bei LH und kleine Bestellung, wenn die neuen gerade mal die alten Flieger abdecken.

@ DE757

Danke für den ausführlichen Hinweis, bestätigt meine Meinung aber nur, überall geht mehr als bei Lufthansa.

Warum wird immer kommuniziert, Lufthansa hat zu wenig Personal, wenn doch in Wirklichkeit die Strecken nichts hergeben. Irgendwie schon eigenartig, dass andere Airlines Personal aufbauen um neue Strecken zu erschließen und nicht andersrum.

 

bearbeitet von Fluginfo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Fluginfo:

überall geht mehr als bei Lufthansa.

Kann man im Lufthansa-Strang nachlesen: Der Lufthansa-Vorstand hat die bewusste Entscheidung getroffen, dass die Marke Lufthansa nicht mehr als 325 Flugzeuge umfasst und Wachstum nur durch Röhrenwachstum und höhere Flottennutzung erfolgt. Ob man das macht, um die Macht der Gewerkschaft zu reduzieren oder weil eine größere Flotte bestehende (sofern sie noch bestehen) Klauseln im KTV zu den Cityline-Konditionen auslöst, die man jetzt nicht neu verhandeln möchte, ist gleich. Solange luft-  und landseitige Kapazitätsbeschränkungen dazu führen, dass auch die Konkurrenz in Deutschland nur begrenzt wachsen kann schadet es dem Konzern nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb OliverWendellHolmesJr:

Kann man im Lufthansa-Strang nachlesen: Der Lufthansa-Vorstand hat die bewusste Entscheidung getroffen, dass die Marke Lufthansa nicht mehr als 325 Flugzeuge umfasst und Wachstum nur durch Röhrenwachstum und höhere Flottennutzung erfolgt. Ob man das macht, um die Macht der Gewerkschaft zu reduzieren oder weil eine größere Flotte bestehende (sofern sie noch bestehen) Klauseln im KTV zu den Cityline-Konditionen auslöst, die man jetzt nicht neu verhandeln möchte, ist gleich. Solange luft-  und landseitige Kapazitätsbeschränkungen dazu führen, dass auch die Konkurrenz in Deutschland nur begrenzt wachsen kann schadet es dem Konzern nicht.

Danke!

Dies erklärt auch warum Fraport sich Ryanair ins Boot geholt hat. Und wie schaut es aus wenn Norwegian analog Gatwick in Frankfurt bezüglich 10 - 15 Langstreckenzielen anklopft? Zugleich man aber keinen Bedarf vor 2025 in München für die dritte Bahn sieht laut Herrn Spohr. Ob dies wirklich so aufgeht wird man ja sehen.   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb OliverWendellHolmesJr:

dass die Marke Lufthansa nicht mehr als 325 Flugzeuge umfasst

War das nicht die UNTER-Grenze?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb d@ni!3l:

War das nicht die UNTER-Grenze?

Zitat

[...] Im Gegenzug zu den entlastenden Elementen sollen bis 2022 sukzessive 325 Flugzeuge in den heutigen KTV-Flugbetrieben bereedert werden. [...] [Pressemeldung zur Einigung mit VC, 15.03.2017]

Zitat

[...] Stable fleet 325 aircraft (LH, Cargo, Germanwings) crewed exclusively by pilots under this agreement [...] [Barclays Leisure and Transport Corporate Day (englisch), 29.03.2017]

Auf die schnelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist dennoch Wachstum so grob überschlagen. Es war doch der Kontext, dass man der VC mindestens diese Zahl versprochen hat- man nennt der ja keine Obergrenze...

 

Nebenbei müssen wir hier aufpassen nicht Äpfel und Birnen zu vergleichen- für ein wirtschaftlich nicht so entwickeltes Land ist es leichter prozentual (!) zu wachsen. Das heißt es steigt auch der Anteil derer die sich Flugreisen leisten können und demnach der Bedarf an Flugzeugen.  Klar sind das respektable Zahlen die TK da bestellt hat  - aber es viel bestellen können viele. Ob man in x Jahren dann einiges nicht abnimmt ist was anderes. Die LH muss da viel konservativer wachsen, da sie ein privates Unternehmen sind und demnach vorsichtig sein müssen. Die können nicht einfach im Notfall auf die Staatskasse zugreifen...

PS: Wie haben wir es jetzt wieder geschafft von einer TK Bestellung zur LH Kritik zu kommen? Die wachsen als Gruppe doch nach Passagieren.

 

bearbeitet von d@ni!3l

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie man aus diesen beiden Zitaten - und anderen - mindestens ableiten kann, entzieht sich meiner Kenntniss. 

Ja es ist Wachstum wenn die Flotte von 315 auf 325 Maschinen wächst. Solange man ignoriert, dass sie schon mal bei 325+/- stand. Es gibt aber auch Aussagen der Lufthansa, die noch deutliches sind, dass 325 die Obergrenze für die nächsten Jahre ist. Wie gesagt, auf die schnelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Zahlen stehen doch im Zusammenhang mit der VC Einigung, oder ? Welche Gewerkschaft einigt sich auf eine Höchstgrenze für Personal? Deshalb nur logisch argumentiert.

Zudem wachsen OS, LX und EW. Ebenso steigt die durchschnittliche Röhrengröße.

PS : Hier- auf einer offiziellen Quelle  - steht "mindestens 325". Dazu wächst die LH ja da KTV Stellen / Flugzeuge (worauf sich die 325 beziehen) bei 4U und CLH schrumpfen. Alleine da kann man Wachstum bei Flügen mit LH Nummer sehen.

 

bearbeitet von d@ni!3l

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Scheint so, dass man langsam immer öfter eine Art Deja vu bezüglich des Topic's bekommt. Es wird tw. sehr weit vom Thema abgewichen.

...NCC1701

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden