Sabo

Aktuelles zu TUIfly.com

Recommended Posts

Tuifly hat auf die angekündigten Streiks in STR reagiert und lässt heute Abend bereits die TFS und FUE Umläufe an den FKB zurück kehren. Morgen sind dann die Abflüge:
Sal Island X3 6254 06:00
Teneriffa-Süd X3 2218 11:55
Fuerteventura X3 2174 12:25
auch ab FKB.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb EDDS:

Gibt es denn überhaupt eine Airline, welche selbst einen paint shop betreibt?

Das lohnt sich doch auch selbst bei großen Flotten gar nicht, weil ein Flugzeug im Normalfall nur sehr selten neu lackiert wird.

Selbst Lufthansa lässt extern painten. Die D-AILW, die erste A319 in der neuen LH livery, wurde z.B. bei Air Livery in Norwich gepainted.

 

Im Normalfall alle 7-10 Jahre :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 14.1.2019 um 12:12 schrieb BAVARIA:

https://www.aerotelegraph.com/interview-oliver-lackmann-insgesamt-25-boeing-737-max-fuer-tuifly-vorgesehen

 

Ein Interview mit dem tuifly chef der auch noch selber hin und mit im Cockpit sitzt.

 

Seine Aussagen machen für die TUIfly und den TUI-Konzern absolut Sinn. Auch die weitere Integration aller TUI-Airlines ist sinnvoll und die 737MAX halten die Flotte jung und einheitlich. 

Dass die Germania aufgrund des völlig unterschiedlichen Geschäftsmodells zu X3 keinen Übernahmewunsch auslöst, war mehr als abzusehen. 

Edited by 787_Dreamliner

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich benutze auch den eben erwähnten Artikel von Airliners.de , um noch mal zu hinterfragen:

http://www.airliners.de/tuifly-frankfurt-duesseldorf/48554

In diesem Artikel wird der Rückzug im Sommer aus TXL mit schlechtem Ertrag begründet.

Nur, im letzten Jahr flog da überwiegend im Sommer eine 73G, an vielen Tagen auch nur EINEN Kanarenumlauf.

Nach meinem Empfinden liegt der schlechte Ertrag in Tegel damit weniger an Berlin/den Berlinern, doch wohl eher an suboptimaler Streckenplanung im vergangenen Sommer ex TXL ?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube, dass Easyjet und Ryanair die Preise drücken und TUIfly da nicht mitziehen kann bzw. will.

Edited by Gerrity

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Individualverkehr vielleicht,aber Tuifly hat den Konzern hinter sich-den Veranstalter ! Schon daher sollte es die nötige Grundauslastung geben .

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb EDCJ:

Im Individualverkehr vielleicht,aber Tuifly hat den Konzern hinter sich-den Veranstalter ! Schon daher sollte es die nötige Grundauslastung geben .

 

 

Bucht TUI in Berlin noch auf Easyjet? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und die Grundauslastung bucht man jetzt halt auf andere, weil man selber es für sinnlos hält sich einen Preiskampf zu liefern. Die B737-700 ist weg, eine -800 kann man wohl nicht vernünftig einsetzen oder woanders zu höheren Preisen füllen und weil der TUI Konzern nicht zu viel Geld hat fliegt man er sowas nicht weiter. Berlin war noch nie ein starker Markt für TUI, da fällt die Trennung natürlich leichter. Und wer unbedingt mit X3 in den Urlaub möchte (so denn überhaupt jemand diesen Wunsch hegt): Rail&Fly gibt es bei TUI kostenlos dazu und die Fahrt nach Hannover dauert 2 1/2 Stunden. Allen anderen bleiben Umsteigeverbindungen, EW und U2.

Thomas Cook und Neckermann haben auch nicht gereicht um Condor in Berlin zu halten. Das ist dann halt die Kehrseite der LCC, aber das ist ja weder was neues, noch was verwunderliches.. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das stimmt soweit alles. Allerdings bucht Tui seine Pauschalurlauber auch auf andere Airports ein,wenn es ab Berlin kein Angebot gibt. Mir sind Fälle aus dem letzten Jahr bekannt,das Kunden ab anderen Airports (beispielsweise nach Kroatien) gebucht wurden.

Um jetzt zum Flugplan des letzten Sommers zu kommen: An den Tagen,wo Tuifly nur einen Kanaren hatte,hätte man den beispielsweise auch mit einem Kroatien am gleichen Tag ergänzen können...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb EDCJ:

An den Tagen,wo Tuifly nur einen Kanaren hatte,hätte man den beispielsweise auch mit einem Kroatien am gleichen Tag ergänzen können...

 

...und wieder mal wird es sehr gute Gründe geben, warum man genau das nicht gemacht hat...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb EDCJ:

Das stimmt soweit alles. Allerdings bucht Tui seine Pauschalurlauber auch auf andere Airports ein,wenn es ab Berlin kein Angebot gibt. Mir sind Fälle aus dem letzten Jahr bekannt,das Kunden ab anderen Airports (beispielsweise nach Kroatien) gebucht wurden.

Um jetzt zum Flugplan des letzten Sommers zu kommen: An den Tagen,wo Tuifly nur einen Kanaren hatte,hätte man den beispielsweise auch mit einem Kroatien am gleichen Tag ergänzen können... 

Da der überwiegende Teil der Reisenden aus den eigenen Buchungen kommt, sieht man ganz genau was sich lohnt zu fliegen und was nicht.

Nur weil dir Fälle bekannt sind an denen Kunden nicht direkt ab TXL nach Kroatien fliegen konnten, heißt das noch lange nicht, dass man damit eine 737 gefüllt bekommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb inthejob:

http://www.airliners.de/tuifly-frankfurt-duesseldorf/48554

 

Der in dem Artikel angesprochene Wet-Lease Partner für Paderborn wird wohl White Airways mit einer A321 sein.


Am FKB war der White Airways A321 (CS-TKU) -als er denn endlich geflogen ist- sehr zuverlässig im Einsatz und von Tui gut ausgelastet (Sept. mit 93% lt. fkb-fans.de). Zufriedenheit bei Pax und dem Airport war gegeben nach dem Desaster der Vormonate. Wenn jetzt Tuifly für den FKB "nur" einen A319 von Sundair hinstellt wird die Kapazität nicht ausreichen. Glückwunsch nach PAD für den A321 - aber was Tuifly mit dem FKB veranstaltet ist echt nicht so lustig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist doch immer die gleiche Diskussion, Unternehmen "veranstalten" (lustiges Wortspiel bei einem Reiseveranstalter) nichts mit einem Flughafen, die wollen und müssen Geld verdienen. Das ist der einzige Grund, warum es sie überhaupt gibt. Wenn die 93 Prozent (nachdem das Flugzeug dann endlich da war 9_9) so eine Gelddruckmaschine gewesen wären, dann wäre der 321er auch heuer in der kommenden Saison wieder da. Irgendwer hat halt entschieden, den Sundair 319er diesmal dorthin zu planen. Und das wird schon seine Gründe haben. Besser als nix, immerhin....

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb Jetstream32:

 

...und wieder mal wird es sehr gute Gründe geben, warum man genau das nicht gemacht hat...

Ich erfinde ja nicht "irgendwas" Ich hinterfrage nur.

So,wie man hier lesen kann,hat wohl die Flugplanung von Tuifly mit den Katalog-Angeboten von TUI nix gemeinsam.

Aber,wenn es so ist,das der Tui-Konzern Reisen plant,ohne die eigene Airline, ist doch infrage gestellt,ob man überhaupt eine eigene Airline im Konzern halten muß.

Zu welchen Tui-Katalogzielen braucht man die eigene Airline wirklich noch (weil ja Fremdeinkauf billiger ist ) ?

Da fallen mir NUR die Kapverden ein.

Und selbst das könnte Tui (Veranstalter) anders lösen,indem man beispielsweise ab PMI zu den Kapverden  in der Tagesmitte einen Vollcharter bucht (könnte Aireuropa sein) , die Zu-und Abbringer bucht man woanders,und stellt nur das Umsteigen mit Gepäck auf der Buchungsplattform sicher....

Wozu braucht man (um Eurer Logik zu folgen) , dann noch Tuifly im Konzern ???

Edited by EDCJ

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist doch ganz einfach, 1x TUI reicht, wer bei TUI seinen Urlaub bucht, geht davon aus, dass beim renommierten Veranstalter die Beförderung schon gut klappt und dem genügt dann auch was Fremdes, wer hingegen bei den billigeren Veranstaltern bucht, der schaut vielleicht eher mal auf die Airline und "gönnt" sich die hiesige "Qualitäts-" Airline... Könnte ein Gedankengang dahinter sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich gebe Dir zu 100% Recht mit dieser Aussage. Und genau das bestätigt mich darin, die Notwendigkeit der Tuifly in Frage zu stellen ;)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb HAUBRA:

Worin unterscheidet sich die TUIfly denn noch von den anderen Billigheimern?

Gar nichts. Eher noch minder. Wer mit "Harfenklängen" fliegt erwartet nichts.Bei Tuifly steckt ja noch eher etwas Erwartung dahinter. Aber jetzt landet man wieder beim Thema rund um das "kostenlose Wässerchen"...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb EDCJ:

Ich erfinde ja nicht "irgendwas" Ich hinterfrage nur.

So,wie man hier lesen kann,hat wohl die Flugplanung von Tuifly mit den Katalog-Angeboten von TUI nix gemeinsam.

Aber,wenn es so ist,das der Tui-Konzern Reisen plant,ohne die eigene Airline, ist doch infrage gestellt,ob man überhaupt eine eigene Airline im Konzern halten muß.

Zu welchen Tui-Katalogzielen braucht man die eigene Airline wirklich noch (weil ja Fremdeinkauf billiger ist ) ?

Da fallen mir NUR die Kapverden ein.

Und selbst das könnte Tui (Veranstalter) anders lösen,indem man beispielsweise ab PMI zu den Kapverden  in der Tagesmitte einen Vollcharter bucht (könnte Aireuropa sein) , die Zu-und Abbringer bucht man woanders,und stellt nur das Umsteigen mit Gepäck auf der Buchungsplattform sicher....

Wozu braucht man (um Eurer Logik zu folgen) , dann noch Tuifly im Konzern ???

 

Ja, TUI braucht ihre Tuifly. Schaut man sich das Streckennetz der TUifly an, dann stellt man fest, dass PMI als Ziel wichtig ist, genauso wie Antalya und heraklion. Das sind aber auch alles Ziele, die von anderen Fluggesellschaften ebenfalls bedient werden. Anders sieht es aus, wenn man zum Beispiel die Kap Verden nimmt. Ab Deutschland fliegt dort meiner Meinung nach, zur Zeit nur die Tuifly. Ebenfalls werden auch in Griechenland ‚exotische‘ Ziele angeflogen, wo es kaum andere Airlines gibt, die z.B. Ab Deutschland nach Patras fliegen. Menorca ist ebenfalls ein wichtiges Ziel von Tuifly und ist an vielen Airports die einzige Airline die dort überhaupt hinfliegt. Man darf nicht vergessen, dass die TUI verschiedne Hotelmarken hat, die Hotels auch an exotischen, weniger Massentauglichen Zielen betreibt. Und die zahlenden TUI Gäste müssen dort erst einmal hinkommen. Bei diesen Zielen geht es selten ohne die Tuifly. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wurde ja schon fast alles zur Notwendigkeit von TUIfly gesagt.

Die TUI als Touristikonzern will sich mit den eigenen Airlines eine Flexibiltät für den Transport der Gäste in die Zielgebiete erhalten.

Morgen wird z.B. ein großes Hotel auf der Insel XY gekauft. Dann muss sichergestellt sein, dass im Sommer dort von DUS, FRA, MUC, STR ausreichend Kapazitäten vorhanden sind. Wenn man jetzt seine Paxe nur auf EW, U2 und OE buchen würde, müsste man mit deren Kapazitäten leben, und könnte so das neue Hotel vielleicht nicht füllen.

Ist vielleicht auf den ersten Blick so nicht sichtbar, aber die TUI weiß schon sehr genau wie sie Ihre Flieger einplanen muss um alle Zielegebiete ausreichend zu versorgen.

So wurden vor ein paar Jahren auch die Kapverden von TUI touristisch erschlossen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.