Mamluk

Aktuelles zu Alitalia

Recommended Posts

Air One ist ein Germanwingsklon im dezentralen Verkehr - eventuell eine zukünftige Platform von AF/KLM? Dann hätten wir die Legacies mit Vueling, Air One und Germanwings (das letztere mit dem blödesten Branding überhaupt)

Share this post


Link to post

Um Alitalia herum könnte es in kommenden Wochen und Monaten spannend werden.

 

Die brauchen wohl relativ kurzfristig etwa 300 Mio €.

 

Etihad wurde wohl angefragt und hat anscheinend dankend abgelehnt.

AF/KLM haben auch indirekt durchblicken lassen, dass sie an einer Kapitalerhöhung bei AZ (über die man die 300 Mio € erlösen will) auch nicht unbedingt mitmachen werden.

Der Staat darf auch nicht dürfen, ohne Ärger mit der EU und dem internationalen Kapitalmarkt zu bekommen.

 

Dürfte also tatsächlich eng werden für AZ.

Ich bin mal gespannt.

Share this post


Link to post

Na, dass ist aber mal eine sehr negative Einstellung.

Zwar stimmt, dass die AZ Mitarbeiter bis zur ersten Pleite vor ein paar Jahren ein echtes Luxusleben geführt haben (für Italien üppige Durchschnittsgehälter, die Piloten wurden mit Chauffeurdienst von zu Hause abgeholt...).

Das hat sich aber mittlerweile reguliert.

Woran AZ aus meiner Sicht krankt, ist ein Streckennetz welches immer noch eher stark politisch bedingt und motiviert ist, sowie vieler relikte aus der Vergangenheit, als AZ eine der beliebtesten Abstellpositionen für politisch verbrauchte missbraucht worden ist (über parlamentarier, Gewerkschafter, deren Mitarbeiter etc.). Ein echtes Auffangbecken für zu alimentierende Personen.

Share this post


Link to post

Was bei Alitalia sicher auch noch dazu kommt, sind eine fragwürdige Strategie und fehlende Ziele:

 

- der Hub MXP im wirtschaftsstarken Norden wurde zu Gunsten von FCO aufgegeben

- die meisten Airports im Norden sind an die großen europäischen Hubs durch andere Airlines angebunden, so dass die yieldstarke Klientel mit einem Umstieg an viele Ziele weltweit gelangt

- einige Langstrecken gibt es dann aber doch ab MXP und neu ab VCE, abweichend von der One-Hub-Strategie

- das Feedernetzwerk innerhalb Europas ist bescheiden

- gen Osten sind die arabischen Carrier auch bestens vertreten

- das weltweite Netzwerk, das alleine bedient wird, ist doch vergleichsweise bescheiden

- der schlechte Ruf der Vergangenheit lässt sicher viele auf andere Airlines ausweichen, wenn die Wahl besteht

 

Meiner Meinung nach muss AZ gesund geschrumpft werden, auch wenn das gegen das Selbstverständnis der Italiener als stolze Wirtschaftsnation geht. Der Aufbau eines starken, weltweit vertretenen Carriers wurde schon vor Jahren verpasst.

Share this post


Link to post

MXP aufzugeben und FCO aufzubauen hat praktisch den Hub and Spoke Verkehr gekillt und den Boden für P2P aus der LCC Ecke geebnet. Es fliegt heutzutage keiner mehr zeitintensiv durch Randhubs.

 

Schade das die frührere Air One die eigentlich die neue Alitalia mitretten sollte auch mituntergehen wird.

 

Mal sehen ob die LH reagiert - LH Italia war ein disaster, aber Germanwings und Dolomiti könnten profitieren.

Share this post


Link to post

Alitalia ist einfach ziemlich doof. Was mich vorallem stört:

 

* Die Anschlüsse innerhalb Italiens sind zu günstig und unterbieten die Konkurrenz oft stark. Hier müssten die Preise hoch, was machbar ist.

* Man hat eine Expansion nach Nordafrika verpennt. FCO hätte sich zu einem Hub Richtung Libyen, Tschad, Khartoum, Juba entwickeln können. Der Yield ist hier extrem Hoch und durch die Nähe hätte AZ alles mit kleinem Fluggerät fliegen können.

Share this post


Link to post

Turkish Airlines grabt auch gewaltige Summen an Paxen ab, interessant wird es auch werden, wenn TK CTA wie angekündigt anfliegt. Genug Umsteiger aus Asien gibt es auf FCO-CTA-FCO genug, genau diejenigen werden dann in Zukunft via IST nach CTA fliegen.

 

Die Gruppentarife bei TK sind sicherlich um einiges billiger als bei AZ... wenn man sieht, dass mittlerweile NAP, TRN, BLQ etc. oftmals mit 321 angeflogen wird, hat auch CTA das Potential ein tägliches, wenn nicht sogar doppeltägliches 321-Ziel von Turkish Airlines zu werden.

Share this post


Link to post

Nicht nur. AZ hat in Italien einiges an Vertrauen verspielt. Es profitieren eigentlich alle großen europäischen Airlines und das Angebot der arabischen Airlines ist auch nicht zu verachten.

Share this post


Link to post

Dem Vernehmen nach braucht Alitalia zur Aufrechterhaltung des Verkehrs kurzfristig 100 Millionen Euro, um eine langfristige Umorganisation durchführen zu können sogar 500 Millionen.

Share this post


Link to post

Ja, das sieht nicht gut aus dort.

Aus Finanzinvestorenseite hört man immer wieder, dass v.a. das Signal von AF/KLM wie eine Rasur bei den Iteressenten gewirkt hat. Auch wenn AF/KLM das mit der eigenen wirtschaftlichen Situation begründet hat.


Und noch eine Ergänzug:

http://www.austrianaviation.net/news-international/news-detail/datum/2013/10/09/alitalia-kaempft-gegen-pleite.html

Share this post


Link to post

Jetzt zeigt es sich wer den Killerinstinkt hat. Für Easy wäre es leicht die bereits starke Marktposition auszubauen, aber die anderen zwei Legacies müssten auch reagieren, sofern sie dazu fähig sind.

Share this post


Link to post

Jetzt zeigt es sich wer den Killerinstinkt hat. Für Easy wäre es leicht die bereits starke Marktposition auszubauen, aber die anderen zwei Legacies müssten auch reagieren, sofern sie dazu fähig sind.

 

Easy baut das Italiengeschäft ja ohnehin aus. Nicht nur die neuen Strecken ex Neapel (wie z. B. NAP-HAM 3/7).

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.