Zum Inhalt springen
airliners.de

Strecken-Gerüchteküche: Slotanträge, Flurfunk etc.


touchdown99

Empfohlene Beiträge

Das bedeutet, dass die 757 insbesondere im Winter auf dem Flug von Europa nach EWR in Gander oder sonstwo zwischenlanden müssen, weil der Sprit nicht reicht. Das ist ganz besonders auf Flügen vom südlichen Europa nach EWR der Fall, weil da die Strecken länger sind. M.W. ist die Hamburg-Strecke davon nur relativ selten betroffen.

Meines Wissens sind TXL-EWR und HAM-EWR die beiden längsten 757-Strecken von UA (bei den ex CO-Strecken). Südeuropa ist dichter an EWR - nicht weiter weg. New York befindet sich in etwa auf der Höhe von Neapel.

 

Das Gerücht geistert ja gerne mal in der Hamburger Luftfahrtszene durch die Räume und Zäune. Eine konkrete Quelle gibt es nicht, deswegen befinden wir uns ja auch im "Gerüchte"-Thread. So richtig glauben mag ich da aktuell aber noch nicht dran.

Link zu diesem Kommentar

Eben weil Südeuropa südlicher liegt ist es weiter von New York entfernt. STR-EWR war nur 200km weiter als HAM-EWR, aber bei jedem 10. Flug war eine Zwischenlandung erforderlich. Bei TXL-EWR ist die Entfernung nochmal etwas höher, jedoch ist mir hier nichts über Zwischenlandungen bekannt.

Link zu diesem Kommentar

STR-EWR wird nicht mehr geflogen, MXP-EWR 764 und FCO-EWR finde ich gerade gar nicht - wird das von UA überhaupt geflogen? Ging ja um die 752... und deren südeuropäische Ziele sind zB Lissabon oder Madrid.

Stuttgart wird schon lange nicht mehr geflogen, Rom wird non-stop mit 767-4 geflogen, aber die Preise sind sehr überteurt (Juli Testbuchung 1500 und aufwärts) und zudem hast du Barcelona vergessen. Diese Destination wird auch oft mit der 752 angesteuert.

LG.

Link zu diesem Kommentar

Stuttgart wird schon lange nicht mehr geflogen, Rom wird non-stop mit 767-4 geflogen, aber die Preise sind sehr überteurt (Juli Testbuchung 1500 und aufwärts) und zudem hast du Barcelona vergessen. Diese Destination wird auch oft mit der 752 angesteuert.

LG.

 

1.500 € überteuert?

Der italienische Ferienmarkt begrenzt sich nur auf wenige Wochen im Sommer. Da sind die Mühlen einfach voll...

Link zu diesem Kommentar

Wie konkret ist denn die Ausmusterung der 757 bei United bzw. deren Abzug von den TATL-Strecken? Spätestens dann müssten Ziele wie HAM und TXL eh zwangläufig geupgraded werden, auf 763 oder eben 788/789. Durch die niedrigen Betriebskosten der 787 dürfte es doch selbst bei gleichbleibendem Aufkommen nicht weniger rentabel sein, die 787 nach HAM und TXL einzusetzen, oder?

Link zu diesem Kommentar

Die 787 zunächst bedeutet einen nicht zu vernachlässigenden Kapazitätszuwachs, auch wenn die 787 zu "niedrigen" Kosten fliegt - zum einen sind die Kosten immer noch mit einer 757 nicht vergleichbar, zum anderen bedeutet der Kapazitätszuwachs auch, dass man diese zusätzlichen Plätze zu einem gewissen Teil auch füllen muss.

Link zu diesem Kommentar

Die 787 zunächst bedeutet einen nicht zu vernachlässigenden Kapazitätszuwachs, auch wenn die 787 zu "niedrigen" Kosten fliegt - zum einen sind die Kosten immer noch mit einer 757 nicht vergleichbar, zum anderen bedeutet der Kapazitätszuwachs auch, dass man diese zusätzlichen Plätze zu einem gewissen Teil auch füllen muss.

 

Die HAM-Route feiert in diesem Sommer - trotz aller Unkenrufe - ihr 10jähriges Bestehen.

 

Während dieser langen Zeit hat das gesamte Verkehrsvolumen in HAM um 38,7 % zugenommen. (von 10,6 auf 14,7 mio)

 

Es wäre schon etwas merkwürdig, wenn ausgerechnet die einzige Nonstoproute nach Amerika davon unberührt bleiben würde. Ich denke dass 200 Sitze auch 7/7 bei der aktuellen Marktposition und "Zugpferd" 787 problemlos zu füllen wären.

 

Aber vllt. sollten wir diese Diskussion im Hamburg-Order weiterführen..

Link zu diesem Kommentar
Es wäre schon etwas merkwürdig, wenn ausgerechnet die einzige Nonstoproute nach Amerika davon unberührt bleiben würde. Ich denke dass 200 Sitze auch 7/7 bei der aktuellen Marktposition und "Zugpferd" 787 problemlos zu füllen wären.

 

Es geht doch nicht darum, einfach Plätze zu füllen. Eine nagelneue Boeing 787 auf die Route zu setzen, ist für eine Airline ein teures Investment, da dieses Flugzeug auf der fraglichen Strecke seine Kapitalkosten einfliegen muss. Und die sind ganz anders als bei einer abgenudelten Boeing 757. D.h. im Zweifel müssen nicht nur mehr Plätze gefüllt werden, sondern auch der Ertrag pro Passagier gesteigert werden.

Link zu diesem Kommentar

AirArabia hat eine Vielzahl von neuen Städten in der Dropdown-Liste im Buchungssystem.

 

Unter anderen Zürich, Münster, aber auch viele neue Ziele in Afrika und Südosteuropa auf dem Balkan. Mal schauen, ob sich da nicht doch jemand einen Spass gemacht hat, Hamburg-Finkenwerder ist in der Liste nämlich auch enthalten...

Münster und Hamburg Finkenwerder sind jeweils nicht mehr geladen..vermutlich nur ein Fehler

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...