emdebo

Aktuelles zu Germanwings

Recommended Posts

Na klar wird PUY am Do und So bedient, genauer gesagt Abflug jeweils am Do Abend und So ganz früh morgens.

 

Die anderen VT: BOD Di Do So (jeweils morgens bzw. vormittags), RIX Di Fr So (mitttags).

 

Vorbehaltlich weiterer Umkoordinierungen gibts nach LIS keine richtige Tagesrandverbindung, zusätzlich zu den täglichen Flügen über Mittag kommen Mo, Mi und Fr Abendflüge hinzu.

 

Kann da Tu204 nur zustimmen.

Wer sich schon für die genauen Zeiten von BOD interessiert:

 

http://7594.goodboard.de/viewtopic.php?t=85617&start=60

Share this post


Link to post
Share on other sites

An mich wurde wie an viele andere heute auch ein falscher Newsletter verschickt in dem es heißt, dass man ab DTM nach Balaton fliegen kann. Der Newsletter ist von Germanwings und als Muster verschickt, er trägt das Datum des 09.01, man darf gespannt sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Boeing Hamm
neu in der Abflugliste

 

Adana,

Bordeaux

Breslau

Kattowitz

Pula

Riga

 

Seit wann ist denn Adana drin hab ja nie davon was gehört !!

Share this post


Link to post
Share on other sites
KÖLN/BONN, STUTTGART – Germanwings steuert mit dem Beginn des Sommerflugplanes 2008 statt des Flughafens Krakau den Airport der polnischen Stadt Kattowitz an. Die Günstig-Airline fliegt damit ab dem 1. April 2008 von Köln/Bonn und Stuttgart in die Hauptstadt der oberschlesischen Region. Die Verbindung zwischen Köln/Bonn und Kattowitz wird im kommenden Sommerflugplan dienstags, donnerstags und samstags angeboten. Während der Sommerferienzeit (14. Juli bis 11. August) erhöht Germanwings mit einem zusätzlichen Flug am Montag die Frequenz auf vier wöchentliche Flüge. Ab Stuttgart hebt die Günstig-Airline dienstags, donnerstags und samstags nach Kattowitz ab. Die neuen Verbindungen sind ab Mittwoch, 9. Januar, um 18.00 Uhr auf www.germanwings.com buchbar.

 

Kattowitz liegt im Süden von Polen, hat rund 360.000 Einwohner und ist eines der wichtigsten Wirtschafts- und Wissenschaftszentren des Landes. Bedeutend ist die Stadt in der Eisen-, Kupfer- und Zinkverarbeitung, im Maschinenbau sowie der chemischen und elektrotechnischen Industrie. Der Flughafen Kattowitz liegt ungefähr 30 Kilometer vom Stadtzentrum sowie knapp 80 Kilometer vom Flughafen Krakau entfernt. Zwischen den beiden Städten besteht eine günstige Verkehrsverbindung. Das Einzugsgebiet des Flughafens Kattowitz ist beachtlich - im Umkreis von 100 Kilometer leben etwa elf Millionen Menschen.

 

 

Würde mich mal interessieren, was dahinter steckt....?

Share this post


Link to post
Share on other sites

WizzAir fliegt die Strecke - also ab April direkte Konkurrenz? Eine neue Strategie? Wenn ja, werden wir ja sehen, wer gewinnt...

Share this post


Link to post
Share on other sites
HAM-KRK wird von Centralwings und nicht von Germanwings bedient.

 

Wurde es aber mal... vor langer Zeit ;)

 

Hinter dem Flughafenwechsel werden wohl eher finanzielle Dinge stecken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn sie sich da mal nicht geschnitten haben. Wer von Köln nach Krakau will, kann sich ja dann, wenn er ohnehin die anderthalb Stunden von KTW mit dem Bus fahren muss, auch in die Wizz setzen. Denn die dürfte sicher ab und an mal billiger sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

... so zumindest laut Clickair!

 

Ab sofort kann werden bei der Flugsuche in der Destinationsliste auch neben den üblichen Zielen, die von Clickair bedient werden auch CGN/STR operated by Germanwings auswählen.

 

Weitergeleitet wird man beim Versuch einer Buchung auf die Website "des Partners" Germanwings - zumindest gestern waren diese Ziele noch nicht drin....

 

Ob sich dort was tut? Man denke an "Cologne Bonn Connect"..., nur die zusätzliche Gepäckgebühr bei Clickair ist noch ein Stein im Weg....

Share this post


Link to post
Share on other sites

hier die offizielle PM von Germanwings dazu:

 

 

Germanwings und Clickair kooperieren

 

 

 

 

 

KÖLN/BONN, BARCELONA. Germanwings und die spanische Clickair, beide die führenden Low Cost-Airlines ihrer Länder, arbeiten ab sofort eng zusammen und verlinken ihre Internetseiten. Durch die Kooperation profitieren die Verbraucher durch ein breiteres Angebot.

 

 

 

Auf den Webseiten der beiden Airlines finden Kunden nun auch die von der jeweils anderen Gesellschaft angebotenen Flüge zwischen Deutschland und dem Clickair Heimatflughafen Barcelona.

 

 

 

Aus Deutschland können Gäste von Frankfurt, München und Berlin-Tegel (Clickair) sowie von Köln/Bonn und Stuttgart (Germanwings) nach Barcelona fliegen.

 

 

 

Wer bisher auf der Germanwings Homepage einen Flug von Frankfurt, München oder Berlin nach Barcelona buchen wollte, wurde nicht fündig. Künftig stehen diese von Clickair angebotenen Verbindungen auch in der Flugauswahl von Germanwings online zur Verfügung. Umgekehrt können nun Gäste, die einen Flug bei Clickair von Barcelona nach Köln/Bonn oder Stuttgart suchen, zufrieden gestellt werden. Deutschland wird von den Partner-Airlines nun flächendeckend mit Barcelona verbunden.

 

 

 

Der Buchungsvorgang ist effizient gestaltet. Der Kunde wird nach Flugauswahl auf die entsprechende Buchungsseite der Partner-Airline weitergeleitet und kann dort sicher und schnell sein elektronisches Ticket kaufen. Auf der Website der jeweiligen Partner-Airlines ergeben sich weitere attraktive Reisemöglichkeiten für die Passagiere.

 

 

 

Thomas Winkelmann, Sprecher der Geschäftsführung Germanwings, sagte: „Durch die Zusammenarbeit mit Clickair bieten wir unseren Kunden ein noch größeres Angebot zu günstigen Preisen. Ferner stellen wir unsere Position als Innovationsführer unter den Low Cost-Airlines in Europa einmal mehr unter Beweis. Die partnerschaftliche Zusammenarbeit bringt uns auf unserem Wachstumskurs weiter voran.“

 

 

 

Alex Cruz, CEO von Clickair betonte: “Wir freuen uns, unseren Kunden diesen neuen Service bieten zu können, die dank der unkomplizierten und effizienten Zusammenarbeit nun noch mehr Auswahl haben. Mit Germanwings haben wir einen gleich gesinnten Partner gefunden, der genau wie wir die Zukunft innovativ gestalten will. Wir glauben an diese Zusammenarbeit, ist sie doch ein gelungenes Beispiel dafür, dass gerade junge Airlines die treibenden Kräfte der Branche sind.“

 

 

 

Beide Low Cost-Airlines fliegen mit hochmodernen Flugzeugen von Airbus. Ferner zeichnen sich die Websites beider Gesellschaften durch große Nutzerfreundlichkeit aus. Clickair und Germanwings bieten höchste Qualität zu günstigsten Preisen.

 

Köln/Bonn, 29. April 2008

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest boeing380

Germanwings plus Clickair gleich Vorstufe von Lufthansa plus Iberia...?

 

Nachtigall, ich hör Dir trappsen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mich hat gerade fast der Schlag getroffen, als ich das lesen musste:

Welche Kosten fallen an, wenn ich Reisegepäck aufgebe?

 

Für Flugbuchungen ab dem 19. Mai 2008 erhebt Germanwings einen Gepäckzuschlag.

 

Der Zuschlag wird auf Gepäckstücke erhoben, die am Check In Schalter aufgegeben werden. Die Anmeldung von Gepäckstücken ist sowohl während als auch nach der Flugbuchung möglich.

 

Pro Gepäckstück fällt ein Zuschlag in Höhe von 5 EUR (innerdeutsch zzgl. 19% MwSt.) pro Strecke und Passagier an. Wird das Gepäck am Flughafen angemeldet, erhöht sich der Zuschlag auf 10 Euro (innerdeutsch zzgl. 19% MwSt.) pro Gepäckstück.

 

Gibt ein Fluggast mehr als 23 Kilogramm auf, muss zusätzlich ein Entgelt für Übergepäck bezahlt werden. Pro Kilo Übergepäck berechnen wir 7 Euro (auf innerdeutschen Flügen zzgl. MwSt.).

 

Für die Mitnahme von Sport- und Sondergepäck gelten gesonderte Bestimmungen.

 

Bitte beachten Sie:

Für Passagiere, die ihre Flüge vor dem 19. Mai 2008 gebucht haben, entfällt der Gepäckzuschlag.

Quelle: Germanwings FAQ

 

Seit wann gibts das denn?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mich hat gerade fast der Schlag getroffen, als ich das lesen musste:
Welche Kosten fallen an, wenn ich Reisegepäck aufgebe?

 

Für Flugbuchungen ab dem 19. Mai 2008 erhebt Germanwings einen Gepäckzuschlag.

 

Der Zuschlag wird auf Gepäckstücke erhoben, die am Check In Schalter aufgegeben werden. Die Anmeldung von Gepäckstücken ist sowohl während als auch nach der Flugbuchung möglich.

 

Pro Gepäckstück fällt ein Zuschlag in Höhe von 5 EUR (innerdeutsch zzgl. 19% MwSt.) pro Strecke und Passagier an. Wird das Gepäck am Flughafen angemeldet, erhöht sich der Zuschlag auf 10 Euro (innerdeutsch zzgl. 19% MwSt.) pro Gepäckstück.

 

Gibt ein Fluggast mehr als 23 Kilogramm auf, muss zusätzlich ein Entgelt für Übergepäck bezahlt werden. Pro Kilo Übergepäck berechnen wir 7 Euro (auf innerdeutschen Flügen zzgl. MwSt.).

 

Für die Mitnahme von Sport- und Sondergepäck gelten gesonderte Bestimmungen.

 

Bitte beachten Sie:

Für Passagiere, die ihre Flüge vor dem 19. Mai 2008 gebucht haben, entfällt der Gepäckzuschlag.

Quelle: Germanwings FAQ

 

Seit wann gibts das denn?

 

oha, dat is äußerst ungünstig :-( ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Glaube, die Frage ist nicht, ab wann bei der Vornahme der Buchung die neuen Regeln gelten, sondern seit wann die Ankündigung raus ist. Das ist m.W. erst seit gestern oder vorgestern der Fall. Germanwings wäre ja auch blöd, da lange Fristen einzuräumen, da sonst noch hektisch in großem Stil gebucht werden würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da bin ich aber froh, dass ich meine Sommer- und Winterflüge schon gebucht habe!

 

Bin echt enttäuscht, dass gerade 4U sich dermaßen auf FR-Niveau begibt! Erst die Einführung der Kreditkartengebühr und nun Gepäckgebühr :-(

 

Wenn sie das wenigstens rechtzeitig bekannt gegeben hätten, hätten manche noch die Chance gehabt, vor dem 19.5. noch schnell zu buchen...

 

Eine Gepäckgebühr an sich ist ja schon ärgerlich. Aber bei FR ist wenigstens die Rede davon, dass im Gegenzug der Flugpreis sinken soll (ob´s nun stimmt oder nicht). Bei 4U dagegen scheint es sich aber um eine reine Preiserhöhung zu handeln ohne erkennbaren Gegenwert für den Kunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Germanwings wäre ja auch blöd, da lange Fristen einzuräumen, da sonst noch hektisch in großem Stil gebucht werden würde.

 

Unglaublich, aber wahr: Selbst FR meldet solche Preiserhöhungen "rechtzeitig" und lässt den Leuten die Chance, noch schnell zum alten Preis zu buchen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schade! Nachdem 4U (endlich) auch die Sitzvergabe am Check-In eingeführt hat, waren die wieder eine Alternative. Jetzt nicht mehr! So schnell gewinnt und verliert man wieder Kunden (die im Übrigen nicht überwiegend mit 19 EUR-Tickets reisen).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.