TobiBER

Aktuelles zu Easyjet

Recommended Posts

vor 10 Minuten schrieb moddin:

Naja, das Modell macht ja nicht der Shop, sondern NG. Und die geben es auf ihrer Seite explizit als Fantasy-Modell an.

 

Setzt das denn die Markenrechte zugunsten der Kunstfreiheit aus? Ich vermute mal eher nicht.

Share this post


Link to post
13 minutes ago, Seljuk said:

Faro und Malaga werden im Sommer 2021 saisonale Basen mit 3 stationierten Maschinen

https://mediacentre.easyjet.com/story/14623/easyjet-announces-two-new-seasonal-bases-in-faro-and-malaga

 

Wenn es dann noch eine Easyjet gibt, festklammern an UKs meist angeflogenen BierBadewannen.

 

 

 

 

On 6/25/2020 at 8:16 AM, PhlY3r said:

EasyJet hat erfolgreich (einen Tag nach der Ankündigung) neue Aktien platziert und damit 419 Millionen Pfund generiert.

https://www.londonstockexchange.com/news-article/EZJ/results-of-placing/14590730

 

Was kann man denn als Nächstes noch so verkaufen?

 

 

Zur Ehrenrettung von Orange sei gesagt, die Pressearbeit von Ryanair scheint ja bei der Tagesschau schwer Eindruck gemacht zu haben. Auch die Iren haben einen Kredit von der UK-Regierung genommen, obwohl sie in einer Liqui-Blase schwimmen? Dass hunderte gebrauchte Boeings der Vorgängergeneration wohl auch keine Milliarden mehr wert sind, wird mal wieder journalistisch elegant übergangen; ebenso wie Wizzair (von der man halten kann was man will, aber nun ist sie nunmal da), eigentlich ein Witz.

 

Ich vermute stark: Hauptstadtstudio, der Verkehrspraktikant aus dem Homeoffice....

 

 

Edited by medion
Ergänzung

Share this post


Link to post

Ich kenne außer Air Berlin keine Airline in Europa, die nicht irgendwie zuletzt genannt wurde weil das Geld knapp wurde. :D

Share this post


Link to post

Von dem geplanten Stellenabbau von 738 Mitarbeiter werden zunächst 418 Kündigungen zum Ende des nächsten Monats mit Absprache der Gewerkschaft ausgesprochen, es wird zuerst versucht die Zahl der Kündigungen durch freiwillige mit einer Abfindungszahlung zu verringern.

 

Die Differenz von 320 Stellen die doch nicht gekündigt werden, sollen bis zum 31. Mai auf Kurzarbeit gesetzt werden und dann neu ausgewertet werden ob neue Kündigungen ausgesprochen werden sollen oder nicht.

Im gleichen Atemzug werden die zwei neuen Stationen in AGP und FAO mit freiwilligen Umstationierungen besetzt und neue externe Recruitments durchgeführt.

In AMS wird eine zusätzliche Maschine stationiert.

 

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Fluginfo:

 

Ist besonders traurig, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass man hier besonders gute Konditionen bekommt. Erstens wird man wohl die Flieger unter Wert verkaufen müssen und zweitens werden die Leasing-Raten auch nicht wirklich kompetitiv sein. So besorgt man sich zwar kurzfristig Liquidität, hat aber langfristig eine schlechtere Wettbewerbsposition.

Share this post


Link to post
57 minutes ago, Lucky Luke said:

Ist besonders traurig, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass man hier besonders gute Konditionen bekommt. Erstens wird man wohl die Flieger unter Wert verkaufen müssen und zweitens werden die Leasing-Raten auch nicht wirklich kompetitiv sein. So besorgt man sich zwar kurzfristig Liquidität, hat aber langfristig eine schlechtere Wettbewerbsposition.


Du musst SLB einfach als langfristigen besicherten Kredit sehen. Konditionen sind besser als bei einem unbesicherten.

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb Fluginfo:


Und die schwer angeschlagene Lufthansa bekommt es von der Regierung de facto hinterhergeworfen. 
 

Sobald die Krise vorbei ist, wird easyjet zu den Gewinnern gehören - Der DLH Konzern leider nicht. 

Share this post


Link to post
vor 6 Stunden schrieb Fluginfo:

Mal eine generelle Frage zu Sale-and-lease-back- Verträgen:

Ist da auch geregelt, wie viele Starts/Landungen im Zeitraum zulässig sind,oder gibt es eine Flugmeilen-Grenze?

Oder,um es anders auszudrücken, Könnte man die Sale-and-back-Flieger mit vielen Kurzstrecken runterreiten,und die eigenen Maschinen mit "Langstrecken" (innereuropäisch beispielsweise Kanaren) schonen ?

Share this post


Link to post

Es wird sowas wie ein festgeschriebenes FH/FC Ratio geben mit zusätzlichen Kosten wenn man ein gewisses Band verlässt.

Share this post


Link to post

Was aber dennoch nicht ausschliesst,das man im Coronamodus erst mal mit den Leasingmaschinen das verbliebene Restprogramm fliegt (vielleicht sogar zeitnah übersteuert), eigene Maschinen Werterhaltend erstmal weitgehend rausnimmt, in der Hoffnung,bei Erholung des Flugbetriebes wieder planbar die eigenen Maschinen einzusetzen,die Leasingmaschinen im Restlaufprogramm,und/oder sogar bei Volleinsatz wieder genug Geld in der Kasse zu haben,um Überziehungen der Vertragsmodalitäten bezahlen zu können... Liege ich da richtig?

Edited by EDCJ

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten schrieb EDCJ:

eigene Maschinen Werterhaltend erstmal weitgehend rausnimmt,

Klappt nur bedingt, Wartung wird ja dennoch zeitabhängig fällig. Man fliegt eher mit eigenen Maschinen würde ich sagen und zahlt für den Lease das Minimum.

Share this post


Link to post

Vielleicht ein schlechter Vergleich: Ein Haushalt hat 2 PKW,einer geleast,einer gekauft.

Beide werden benutzt,von Mann und Frau.

Aber,ich würde zumindest den Leasingwagen bis zur absoluten Vertragsgrenze nutzen,und dafür den eigenen schonen.

Sagen wir mal so,Autobahnfernfahrten mit dem privaten,Stadtverkehrs-Fahrten mit dem geleasten...

 

Share this post


Link to post

Nicht wenn du beim Leasing jeden km zahlen musst und beim eigenen nicht.

 

Die Leasingfirmen sind ja nicht dumm und verhindern sowas.

Edited by d@ni!3l

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb EDCJ:

Mal eine generelle Frage zu Sale-and-lease-back- Verträgen:

Ist da auch geregelt, wie viele Starts/Landungen im Zeitraum zulässig sind,oder gibt es eine Flugmeilen-Grenze?

Oder,um es anders auszudrücken, Könnte man die Sale-and-back-Flieger mit vielen Kurzstrecken runterreiten,und die eigenen Maschinen mit "Langstrecken" (innereuropäisch beispielsweise Kanaren) schonen ?

 

Bei einer Easyjet, wo die Flieger im kompletten Netz rotieren ist es planungstechnisch eine Herkulesaufgabe so was zu planen, und in der Regel haben die Maschinen schon aufgrund der Crewumläufe ein kurz ein lang. 
 

Da ist es billiger den Computer planen zu lassen, als manuell von einer Person nacharbeiten zu lassen, um auf solche Feinheiten zu achten. 

Share this post


Link to post

Nur rein theoretisch macht es schon einen Unterschied,ob ich 3x täglich BER-LGW fliege oder nur 1x täglich Kanaren. (ich gehe mal jetzt vom Corona-Winter aus)

Edited by EDCJ

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb RobinHood:


Und die schwer angeschlagene Lufthansa bekommt es von der Regierung de facto hinterhergeworfen. 
 

Sobald die Krise vorbei ist, wird easyjet zu den Gewinnern gehören - Der DLH Konzern leider nicht. 


Die Logik erschließt sich mir nicht. 

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden schrieb grounder:


Die Logik erschließt sich mir nicht. 

 

Mir ebenfalls nicht.

 

vor 1 Stunde schrieb RobinHood:

Dann denk nochmal ne Runde nach. 

 

Habe ich getan, erschließt sich mir dennoch weiterhin nicht. Machen wir einen Faktencheck.

 

Deine Aussage:

 

vor 7 Stunden schrieb RobinHood:

Und die schwer angeschlagene Lufthansa bekommt es von der Regierung de facto hinterhergeworfen.

 

Die Lufthansa zahlt für die stille Beteiligung 4,5% Zinsen. Diese Verzinsung steigt später auf bis zu 9,5%. Ferner besetzt der Staat künftig 2 Aufsichtsratposten. Quelle:

 

https://m.tagesspiegel.de/wirtschaft/staatshilfe-in-der-coronakrise-rettungspaket-fuer-lufthansa-steht-wirtschaftsstabilisierungsfonds-stimmt-zu/25857472.html

 

Das nennst du ernsthaft hinterhergeworfen? 

 

Ferner hat Easyjet in der Schweiz ebenfalls Hilfe in Form von Bankgarantien erhalten:

 

https://www.airliners.de/swiss-easyjet-auflagen-staatshilfen/54805

 

vor 7 Stunden schrieb RobinHood:

Sobald die Krise vorbei ist, wird easyjet zu den Gewinnern gehören - Der DLH Konzern leider nicht. 

 

Ich frage das jetzt ehrlich und ohne Polemik: Es müsste doch umgedreht sein, oder? Wenn ich deiner Logik folge, müsste doch die staatlich gepamperte LH Gewinner sein und nicht Easyjet?

 

Erläuterte das doch bitte mal kurz.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.