Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zur Deutschen Lufthansa AG


Gast Jörgi

Empfohlene Beiträge

Am 18.6.2021 um 20:05 schrieb mcdog:

Ich verstehe noch immer nicht was der Spohr da vorhat, vielleicht hilft mir jemand auf die Sprünge. Durch DHL (Joint Venture)

ist Europa doch abgedeckt...
 

 

 

Du solltest nicht aus der Vergangenheit die Zukunft vuraussagen, denn viele Märkte ändern sich gerade.

 

Viele Branchen haben im letzten Jahr Schwirigkeiten in den eigenen Lieferketten bekommen. Dei Antwort darauf sind/werden Ausweichproduktionstätten, Zweitlieferanten, Rückholung einer Teilproduktion nach Europa usw sein - da ergeben sich neue Märkte die neue Bedürfnisse haben.

 

Es gibt quer durch Europa Z Flughäfen die mit einer 737/320 geflogen werden können, aber von der Hansa logistisch nicht bedient werden - weil keine Hubanbindung, Regionaljetbedient usw. Und es wird vermultic auch Fracht geben die nicht unbedingt als Bellycargo taugt.

 

Kassel- Stettin ist eine Route ausserhalb jeglicher Paxströme, beide Standorte haben in der Nähe relativ grosse Amazonlager.

Und Nachahmer müssten sich auch Gedanken machen und da ist es nicht Verkehrt ab und zu mal eine Voranfrage zu senden.

Bearbeitet von oldblueeyes
Link zu diesem Kommentar

Wegen AIPN ABPN nicht verwenden... naja, schon sehr an den Haaren herbeigezogen. Es ist ja nicht einmal die gleiche Reg, bei der es nachvollziehbar ist.

 

Man scheint generell zumindest bei der Mainline weiterhin als Prinzip zu haben, dass bei den Fliegern auch die letzten zwei Buchstaben der Reg individuell bleiben und nicht nur (logischerweise) die gesamte Reg. AIP* ist weg, jetzt kommt ABP*, bei den Neos das gleiche Schema umgekehrt.

Link zu diesem Kommentar
Am 22.6.2021 um 23:51 schrieb Leon8499:

Wegen AIPN ABPN nicht verwenden... naja, schon sehr an den Haaren herbeigezogen. Es ist ja nicht einmal die gleiche Reg, bei der es nachvollziehbar ist.

 

Man scheint generell zumindest bei der Mainline weiterhin als Prinzip zu haben, dass bei den Fliegern auch die letzten zwei Buchstaben der Reg individuell bleiben und nicht nur (logischerweise) die gesamte Reg. AIP* ist weg, jetzt kommt ABP*, bei den Neos das gleiche Schema umgekehrt.

ist genau so. Ehemals verunfallte Registrierungen (zB YD oder PN) auch auf den letzten beiden Ziffern, oder oftmals auch Zeichenfolgen von politischer Bedeutung bleiben aus (NS, SA, SS). 

Link zu diesem Kommentar

Um mehr Belly Frachtkapazitäten zu schaffen, wird Lufthansa ab diesem Monat beginnen, aus ihrer A330/A340-300 Flotte das Crewrest Compartment ausbauen. In FRA stationierte Maschinen sollen wohl zuerst umgerüstet werden. Mit den umgerüsteten Maschinen sollen zunächst kürzere Langstrecken (Ostküste, Middle East, Ostafrika, Indien) geflogen werden. Ob dieses Programm vorerst nur ausgewählte Maschinen oder im weiteren Verlauf die gesamte Teilflotte betrifft, geht aus dem Artikel nicht klar hervor. LH fliegt ja gerade mit ihren A343 auch durchaus längere Strecken nach Asien/Südafrika/Südamerika.

 

https://www.aero.de/news-40060/Lufthansa-schickt-Flugbegleiter-zur-Pause-in-die-Economy.html

Bearbeitet von Avroliner100
Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden schrieb AirA351:

ist genau so. Ehemals verunfallte Registrierungen (zB YD oder PN) auch auf den letzten beiden Ziffern, oder oftmals auch Zeichenfolgen von politischer Bedeutung bleiben aus (NS, SA, SS). 

YB statt YD. Finde ich zwar nachvollziehbar, aber irgendwie auch überflüssig, da grad bei Vorfällen eher der Taufname des Flugzeuges erwähnt wurde. 1974 die Hessen (wurde 1976 wieder vergeben), 1993 die Kulmbach (1995 wieder vergeben) und nicht zu vergessen die Landshut-Entführung, wurde erst auf der damaligen D-ABCE entfernt, ab 1981 auf einer neu ausgelieferten B737 wieder verwendet. Zumal UY auch wieder verwendet wurde, und OT wohl beim A321Neo auch wieder Verwendung finden soll (beides verunfallte B707). Dazu noch OK und OP (bei Traningsflügen verunglückte B720)

Bearbeitet von SE-REG
Link zu diesem Kommentar

Für weiteres Wachstum hätte man dann aber nur noch die 744, wenn man von weiteren 346 und den 380 absieht.

 

Sieht dann wohl so aus:

Rein: 5x 789 + 5x 346 + evtl. alle verbleibenden 748

Raus: 5x 343

 

Reichen 9 Langstreckenflieger wirklich, um das erwartete Wachstum bis März 22 abzudecken?

Link zu diesem Kommentar
vor 36 Minuten schrieb moddin:

..im Gegenzug verlassen fünf A340-300 dauerhaft die Flotte in FRA...

 

... das "dauerhaft" lese ich so explizit nicht aus der Meldung. Ich würde erstmal annehmen das die entsprechenden 340-300 für die Zeit des Tausches gestored werden.

Link zu diesem Kommentar
vor 27 Minuten schrieb d@ni!3l:

Die 8x 744 kommen ja auch "rein". Dazu auch 4x 74H ...  und es kommen 2022 insgesamt 9x 789. Also plus 21. Gar nicht mal so wenig.

Ich gehe davon aus, dass die 74H Flotte spätestens im Winter voll im Einsatz ist, da die 359 ja schrittweise zurück nach MUC sollen. Ab Juli sind nach aktuellem Stand nur noch -YN, -YO und -YP geparkt. Wachstum bei LH Mainline wäre wohl nur mit den 8 744 und weiteren 789 möglich. GGf. bedient man sich ja der 5 LX Flieger. Allerdings dürfte der Großteil geplanten Wachstums ohnehin auf EW Discover entfallen und je nachdem welche Mainline Ziele übernommen werden (bspw. CUN o. TPA) werden ja auch noch einmal Kapazitäten bei LH freigesetzt.

Link zu diesem Kommentar

Ich bin mal gespannt, ob die 5x 346 dann zusätzlich zu den 17x 359 nach MUC kommen (um dort auf 22 Flugzeuge zu wachsen) oder ob damit 359 in Richtung "Premium" (also F Class) ersetzt werden, die dafür in FRA eingesetzt werden. Das könnte ggf. (neben anstehenden, großen Wartungen die sich nicht mehr lohnen) das Aus der 343 dort erklären, da man die Crews dafür braucht. Aber nur eine Vermutung.

... Weil gemessen an den 7x 359 aktuell in MUC sind 17 (12x359 + 5x 346) Flugzeuge bereits mehr als eine Verdopplung. Kommen die 5x 346 zusätzlich zu 17x 359 nach MUC ist das mehr als eine Verdreifachung in MUC .

Bearbeitet von d@ni!3l
Link zu diesem Kommentar
vor 14 Minuten schrieb d@ni!3l:

17x 346 nach MUC kommen

17 359 dürften hier gemeint sein.

 

vor 14 Minuten schrieb d@ni!3l:

Weil gemessen an den 7x 359 aktuell in MUC sind 17 (12x359 + 5x 346) Flugzeuge bereits mehr als eine Verdopplung. Kommen die 5x 346 zusätzlich zu 17x 359 nach MUC ist das mehr als eine Verdreifachung in MUC .

Wenn sich die Nachfrage entsprechend entwickelt, dürfte man die Flottengröße ex MUC brauchen. Man kann davon ausgehen, dass zumindest USA und Kanada kommenden Sommer nicht mehr die strengen Einreiseregeln/Einreisesperren haben werden. 

Richtung Asien bin ich da etwas skeptischer, gerade was China und Hongkong betrifft. 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...