Guest Jörgi

Aktuelles zu Emirates

Recommended Posts

vor 40 Minuten schrieb Isavind:

Wer in (Südost)Asien mehr als 15 bzw 20 kg Gepäck braucht als Mann, der macht was falsch:) im Zweifel gibt's doch den laundry Service an jeder Ecke. 

Dieser Blickwinkel ist aber sehr eingeschränkt ...

Ein großer Teil der Passagiere zwischen Europa und SOA sind VFR-Reisende.

... und wer zur Familie in einem SOA-Land reist, der ist dankbar für jedes Kilo Freigepäck.

Oft hat man nach dem Shoppen in SOA auf dem Rückweg auch wieder volle Koffer ...9_9

(wobei das dann i.d.R. nicht so gewichtslastige Dinge wie auf dem Hinweg sind - Klamotten sind halt leichter als Schokolade o.Ä.)

Ich denke hier im Zusammenhang auch nicht an die speziellen Tarife für die VFR-Passagiere, sondern die für jedermann buchbaren.

 

Von Seiten EK ist das wohl ein Test, in wie weit man das durchsetzen kann.

Die anderen Wettbewerber halten sich diesbezüglich ja noch zurück.

Viele VFR-Reisende buchen auch reguläre Tarife, weil sie im Durchschnitt günstiger als die Spezialtarife für diese Passagiergruppe sind, wenn auch abgesehen von der Freigepäckgrenze mit restriktiveren Konditionen.

Edited by MHG

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb MHG:

Dieser Blickwinkel ist aber sehr eingeschränkt ...

Ein großer Teil der Passagiere zwischen Europa und SOA sind VFR-Reisende.

... und wer zur Familie in einem SOA-Land reist, der ist dankbar für jedes Kilo Freigepäck.

Oft hat man nach dem Shoppen in SOA auf dem Rückweg auch wieder volle Koffer ...9_9

(wobei das dann i.d.R. nicht so gewichtslastige Dinge wie auf dem Hinweg sind - Klamotten sind halt leichter als Schokolade o.Ä.)

Ich denke hier im Zusammenhang auch nicht an die speziellen Tarife für die VFR-Passagiere, sondern die für jedermann buchbaren.

 

Von Seiten EK ist das wohl ein Test, in wie weit man das durchsetzen kann.

Die anderen Wettbewerber halten sich diesbezüglich ja noch zurück.

Viele VFR-Reisende buchen auch reguläre Tarife, weil sie im Durchschnitt günstiger als die Spezialtarife für diese Passagiergruppe sind, wenn auch abgesehen von der Freigepäckgrenze mit restriktiveren Konditionen.

Hatte das zugegeben auch wenig überspitzt dargestellt. Eigentlich nur aus dem Grund da ich just in dem Moment mit 10kg durch SOA tingle;) ich hatte ja selber schon geschrieben, dass Emirates mittlerweile jedes Alleinstellungsmerkmal ggü. den Europäern verzockt hat. Und sich gegen Qatar ziemlich in die Ecke drängen lässt. Mittlerweile sieht man an den Backpackerrucksäcken in Malaysia und Thailand den Qatar-Schnipsel bestimmt so oft wie den von EK.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat jemand eine Idee ab wann man Buchungen für Januar 2020 tätigen kann? Will nach Singerpur - aber nur Flüge bis Dezember verfügbar. Vielleicht stellen die ja auch die Strecke ein? 9_9

Share this post


Link to post
Share on other sites
15 minutes ago, HAM67 said:

Hat jmärzemand eine Idee ab wann man Buchungen für Januar 2020 tätigen kann? Will nach Singerpur - aber nur Flüge bis Dezember verfügbar. Vielleicht stellen die ja auch die Strecke ein? 9_9

anfang märz

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb HAM67:

... Will nach Singerpur - aber nur Flüge bis Dezember verfügbar. Vielleicht stellen die ja auch die Strecke ein? 9_9

 

Eher nicht, allein von FRA gehen täglich 3 nonstop falls du Singapur meinst. Fliege die Strecke oft, beste Preise bekommt man meist 3 Monate vor dem Reisetermin.

Edit: gerade gemerkt dass es um Emirates geht, sorry. Frage passt eh besser im Buchungsteil des Forums.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Emirates wird ja immer so gelobt. Aber den Service im Flieger fand ich eher durchschnittlich. Es gab nur eine Hauptmahlzeit, kein Frühstück vor der Landung. Dann kam abseits Vom Essen nur ein einziges Mal jemand mit Getränken. Und das bei einem knapp 6 sündigen Flug. Und den Kaffee hat man direkt zum Essen serviert, damit der nach dem Essen schön kalt ist. 

Sogar Condor kam öfter mit Getränken vorbei und hatte im Gegensatz zu Emirates sogar Bayleys und Bitter Lemon, was eigentlich Standard Getränke sein sollten

Edited by Koelli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich halte ja Emirates auch "nur" für eine normale Fluggesellschaft, besonders in der Eco 777 für größer gewachsene Nichtdauerbildschirmstarrer sogar für unterdurchschnittlich, aber ein Getränkeproblem konnte ich jetzt wirklich noch nie ausmachen.

 

Ernstgemeinter kleiner Tipp fürs nächste Mal: einfach mal das Popöchen anheben, die 20, 30 Meter zur Küche gehen und sich was holen. Bisschen Bewegung schadet sowieso nicht. ("Vier Bier für Reihe 43 Center bitte", wird dann sogar gebracht, kostenlos natürlich)...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb medion:

Ernstgemeinter kleiner Tipp fürs nächste Mal: einfach mal das Popöchen anheben, die 20, 30 Meter zur Küche gehen und sich was holen. Bisschen Bewegung schadet sowieso nicht.

Dass es hinten auf Nachfrage was gibt, ist klar. Trotzdem erwartet man auf einem langen Flug, dass mehr als einmal jemand rumgeht und was zu trinken anbietet. Und dass dann nicht mal Standard Getränke wie Bitter Lemon vorhanden sind, wirkt halt seltsam auf mich, weil sogar Condor da mehr geboten hat. 

Aber es war mein erster Flug mit Emirates und vielleicht war es eine Ausnahme 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 2.2.2019 um 06:43 schrieb Isavind:

... braucht als Mann, der macht was falsch:) 

Ähm.. noch reise ich mit.meinem Liebfrauchen und die hat andere Ansprüche als 'Mann'... :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

30kg reichen bei mir nich einmal für die ganzen Electronikkabel, die ich benötige....im Ernst, wer so wie Emirates mit Gepäck hantiert, gräbt sich doch selbst das Geschäft ab. BA macht das am besten: man achtet auf die Größe des Handgepäcks, lässt aber bis 23kg zu und wenn man will kann man nach der security in Heathrow 5 das Handgepäck doch noch aufgeben.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb flieg wech:

30kg reichen bei mir nich einmal für die ganzen Electronikkabel, die ich benötige....im Ernst, wer so wie Emirates mit Gepäck hantiert, gräbt sich doch selbst das Geschäft ab. BA macht das am besten: man achtet auf die Größe des Handgepäcks, lässt aber bis 23kg zu und wenn man will kann man nach der security in Heathrow 5 das Handgepäck doch noch aufgeben.

 

Hast du deinen 3/86 tower pc dabei?

Share this post


Link to post
Share on other sites
4 hours ago, Isavind said:

Hast du deinen 3/86 tower pc dabei?

nö, aber im afrikanischen busch gehen immer kabel kaputt  und es gibt keinen ersatz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Emirates bestellt 40 A330-900 und 30 A350-900 mit Auslieferung ab 2021 bzw. 2024.

 

Auf der anderen Seite werden nur noch 14 A380 bis 2021 ausgeliefert. Aktuell sind 53 ausstehhend, heißt also EK nimmt 39 A380 weniger ab, also bislang geplant.

https://www.emirates.com/media-centre/emirates-signs-deal-for-40-a330-900s-30-a350-900s#

 

Durch die neue Airbus-Bestellung ist die Ende 2017 vereinbarte, aber bislang nicht offiziell abgeschlosse Vereinbarung über 40 B787-10 wieder fraglich oder sogar hinfällig

https://www.emirates.com/media-centre/emirates-places-us151-billion-order-for-40-boeing-787-dreamliners-at-2017-dubai-airshow#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alle 10 B777-200LR wurden von 3-Klassen in 2-Klassen umgerüstet sowie die letzten beiden B777-300 ausgeflottet

Zitat

Emirates’ fleet renewal programme for 2019 includes retiring a total of seven older Boeing 777 aircraft and taking delivery of six new Airbus A380.

https://www.emirates.com/media-centre/emirates-marks-significant-fleet-renewal-milestones#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessantes Interview mit Sheikh Ahmed, Chairman von Flydubai, Emirates sowie dem Flughafen Dubai und auch der CAA der VAR

in der Khaleej times bezüglich Kompensationszahlungen für die 737MAX, und evt Wechsel zu Airbus!

www.khaleejtimes.com/flydubai-may-weigh-option-to-replace-737-max-demands-compensation-from-boeing-123

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rücktritt

 

Thierry Antinori, Executive Vice President und Chief Commercial Officer bei Emirates, hat seine Funktion mit sofortiger Wirkung niedergelegt, berichten arabische Medien. An seiner Stelle wurde Adnan Kazim, Divisional Senoir Vice President, Strategic Planning, Revenue Optimisation and Aeropolitical Affairs, zum amtierenden CCO ernannt.

 

Quelle: Travelinside.ch

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.