Zum Inhalt springen
airliners.de

Folgen des Angriffs Russlands auf die Ukraine


Empfohlene Beiträge

Vielleicht kann man die Entscheidung auch als Folge einer realistischen Einschätzung einordnen.

 

Ich selber frage mich, von welchem Fortschritt bei den Verhandlungen gesprochen wird. Solange die Waffen nicht weitestgehend ruhen, fällt es mir schwer an irgendwelche Annäherungen zu glauben. Aber ja: Die Kommunikation seitens der Ukraine hörte sich auch schon weniger optimistisch an.

Link zu diesem Kommentar

Es ist ja auch total schizophren, der Verhandlungsführer der Russen verkündet, man nährt sich immer mehr an. Und eine Stunde später holt Hitl…., sorry ich meine Putin zum Rundumschlag gegen den Westen und der Ukraine aus.
Spiegelt doch wieder, dass weder die Arme weiß was zu tuen ist, als auch der Verhandlungsführer nicht. 
Dem Psychopathen wird weiter klar, er steht von Tag zu Tag immer mehr mit dem Rücken an der Wand. Ich bleibe dabei, die Luftfahrt wird in Russland in absehbarer Zeit auf ein Minimum reduziert werden. Es wird schlicht niemand mehr das Geld haben um sich einen Flug leisten zu können. Kaum vorzustellen, was alleine dieser Sektor für Arbeitslosigkeit mit sich bringen wird. Abfertigung, Catering, Flughäfen, Mechaniker, Piloten, Flugbegleiter, usw….. Hotels, Gaststätten, Häfen……. Aber wenn’s nach dem Psychopathen geht, alles im Griff.

Dachte heute schon bei seiner Hirnwäsche-Großveranstaltung, dass er die Särge mit den Soldaten aus der Ukraine einfahren lässt, aber stimmt, auch da gibts ja kaum Verluste. Aber man sah ja auch, nicht mal eine Liveübertragung schafft dieses Land.
 

Nun es bleibt spannend, was der Psycho seinem eingesperrten Volk in Zukunft erzählen wird. Bzw wo er die ganzen neuen Arbeitsplätze schafft welche an den Westen gebunden waren.

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb Avroliner100:

Demnach wäre jeglicher Service oder jegliche Dienstleistung an einem US-Luftfahrzeug (US-Hersteller oder Flugzeuge mit mehr als 1/4 an US-Komponenten) im Auftrag einer russischen Airline eine Straftat und direkt sanktionierbar.

Hat nicht vor ein paar Tagen noch jemand behauptet, Russland würde sich bei Bedarf einfach Ersatzteile aus Indien besorgen? Ich lasse die Frage einfach mal so stehen, kann sich ja jeder selbst denken, in welche Richtung sich das entwickelt... 

 

Wie wird das 1/4 an Komponenten gerechnet? Also inwiefern trifft das auf Airbus zu? Immerhin dürften da ja sowohl bei der Avionik als auch bei den Triebwerke schon etliche US-Komponenten verbaut sein.

Link zu diesem Kommentar
vor 9 Stunden schrieb Aero88:

Aber man sah ja auch, nicht mal eine Liveübertragung schafft dieses Land.

Muss man jetzt jede Gelegenheit nutzen um herablassend zu einem ganzen Volk oder Land zu sein? Gefällt es dir, wenn jemand dich mit etwas in Verbindung bringt wofür du nichts kannst, geschweige denn etwas zu tun hast?

Blinde Ablehnung ist genauso fraglich wie blinde Zustimmung.

Link zu diesem Kommentar
vor 9 Stunden schrieb abdul099:

 

Wie wird das 1/4 an Komponenten gerechnet? Also inwiefern trifft das auf Airbus zu? Immerhin dürften da ja sowohl bei der Avionik als auch bei den Triebwerke schon etliche US-Komponenten verbaut sein.


Das ist eine gute Frage. Ich kenne den US-Anteil in den einzelnen Airbus Flugzeugen nicht. Vermute aber auch, dass es nicht gerade wenig sein wird. Selbst der Superjet ist mit West-Avionik ausgerüstet und könnte die 1/4 vermutlich auch reißen. 
 

Klarheit bringt allerdings nun die vom US-Department of Commerce veröffentlichte Liste. Diese kann ständig aktualisiert und erweitert werden. Derzeit finden sich darauf quasi nur Boeing Flotten. S7 scheint vorerst verschont zu bleiben, Azur, Aeroflot, UT, Air Bridge und Nordwind scheint man schon härter zu treffen.

 

—-

 

Abramovich, Roman:

LX-RAY // MSN 6417 // G650ER


Aeroflot

VQ-BFK  (B77W)

VP-BMM  (B738)

VQ-BWD (B738)

VP-BON (B738)

VP-BMB (B738)

VP-BCD (B738)

VP-BMO (B738)

VP-BNC (B738)

VP-BNP (B738)

VQ-BVP (B738)

VP-BFC (B77W)

VP-BGB (B77W)

VP-BGC (B77W)

VP-BGD (B77W)

VP-BGF (B77W)

VQ-BFL (B77W)

VQ-BFN (B77W)

VQ-BFO (B77W)

VQ-BQB (B77W)

VQ-BQC (B77W)

VQ-BQD (B77W)

VQ-BQE (B77W)

VQ-BQF (B77W)

VQ-BQG (B77W)

VQ-BUA (B77W)

VQ-BUB (B77W)

VP-BPF (B738)

VQ-BUC (B77W)

VP-BGI (B738)

VP-BNQ (B738)

VQ-BQA (B738)

VQ-BWC (B738)

VP-BPG (B77W)

 

AirBridgeCargo

VQ-BGZ (B748)

VQ-BVR (B748)

VQ-BLR (B748)

VQ-BRH (B748)

VQ-BRJ (B748)

VP-BIN (B748)

VQ-BFU (B748)

VQ-BLQ (B748)

VP-BBL (B748)

VP-BIG (B748)

VP-BBY (B748)

VP-BJS (B748)

 

Aviastar-TU

VQ-BCB (B752)

VQ-BKK (B752)

VQ-BSX (B752)

VQ-BBU (B752)

VQ-BON (B752)

 

Azur Air

VP-BLV (B752)

VQ-BEY (B752)

VQ-BYX (B739)

RA-73030 (B763)

VP-BIS (B752)

VQ-BEZ (B752)

VQ-BEN (B763)

VP-BYC (B752)

VQ-BQA (B752)

VQ-BKB (B752)

RA-73032 (B763)

RA-73034 (B763)

VP-BRA (B763)

VQ-BKF (B752)

VP-BUX (B763)

VP-BUV (B763)

VQ-BUP (B763)

VQ-BZY (B77W)

VQ-BTK (B77W)

VQ-BZA (B77W)

VQ-BEO (B763)

VQ-BZC (B77W)

VQ-BUO (B763)

 

Nordwind

VP-BSA (B738)

VP-BDU (B738)

VP-BJL (B77W)

VP-BSK (B738)

VP-BSC (B738)

VP-BSO (B738)

VP- BDW (B738)

VP-BJR (B77W)

VQ-BDC (B738)

VP-BSP (B738)

VP-BJH (B772)

VQ-BJA (B772)

VP-BJO (B77W)

VP-BSE (B738)

 

Utair

VQ-BJJ (B738)

RA-73082 (B762)

VQ-BQQ (B738)

VQ-BQP (B738)

VQ-BQR (B738)

VP-BXY (B735)

RA-73048 (B735)

RA-73081 (B762)

VQ-BJF (B738)

VQ-BQS (B738)

VP-BAI (B762)

VP-BAG (B762)

—-

All diese Flugzeuge sind wohl vorerst hinsichtlich jeglicher Dienstleistung sanktioniert. Die aktuelle Liste findet sich hier:

 

https://www.commerce.gov/news/press-releases/2022/03/commerce-department-identifies-commercial-and-private-aircraft-exported

Bearbeitet von Avroliner100
Link zu diesem Kommentar
vor 50 Minuten schrieb Micha:

Muss man jetzt jede Gelegenheit nutzen um herablassend zu einem ganzen Volk oder Land zu sein? Gefällt es dir, wenn jemand dich mit etwas in Verbindung bringt wofür du nichts kannst, geschweige denn etwas zu tun hast?

Blinde Ablehnung ist genauso fraglich wie blinde Zustimmung.

Mit „dieses Land“ meine ich dem Staat unterliegendem TV Sender. Also beruhige dich wieder.

Link zu diesem Kommentar

Ich frage mich, ob die USA auch soweit gehen könnten, dass sie gesetzlich beschliessen, dass wenn ein "US"-Luftfahrzeug den russischen Luftraum überfliegt bzw. in diesen ohne US Sondergehnemigung ein- bzw. ausfliegt, dann der Besitzer/Betreiber gegen US Sanktionen vestösst.

Wenn man das so machen könnte, so könnten viele weitere der derzeitigen "Alternativrouten" von/nach Russland geschlossen werden und es müssten auch wesentlich mehr Gesellschaften dem Luftraum umfliegen.

 

...NCC1701

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb NCC1701:

ch frage mich, ob die USA auch soweit gehen könnten, dass sie gesetzlich beschliessen, dass wenn ein "US"-Luftfahrzeug den russischen Luftraum überfliegt bzw. in diesen ohne US Sondergehnemigung ein- bzw. ausfliegt, dann der Besitzer/Betreiber gegen US Sanktionen vestösst.

Aus Sicht der USA würde das wahrscheinlich sogar gehen. Ob es nach internationalem Recht zulässig ist, ist dann wieder eine ganz andere Sache.

Aber es gibt einen Grund, warum das nicht passieren wird.

Auch in China werden Flugzeuge aus US-Produktion geflogen.

Will man jetzt ernsthaft China dann mit Sanktionen belegen, weil sie mit ihren Flugzeugen nach oder über Russland fliegen?

China jetzt zu verärgern ist keine wirklich gute Idee.

Ich sag mal so, dann kann man den Russen die Waffen für ihren Krieg auch direkt selber liefern.

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb jubo14:

China jetzt zu verärgern ist keine wirklich gute Idee.

Ich sag mal so, dann kann man den Russen die Waffen für ihren Krieg auch direkt selber liefern.

Nun ja, aus meiner Sicht sind für China nur die eigenenen wirtschaftlichen Vorteil wichtig. 

Im Falle der Fälle müsste sich China dann entscheiden, ob ihnen die Resourcen aus Russland und ein kleiner Absatzmarkt oder die großen Absätzemärkte im Westen wichtiger sind. 

Und je länger dieser Krieg dauert, kann ich mir im Moment nicht vorstellen, wie China den Spagat, den es gerade macht, noch lange durchhalten kann.

 

...NCC1701

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb jubo14:

China jetzt zu verärgern ist keine wirklich gute Idee.

Ich sag mal so, dann kann man den Russen die Waffen für ihren Krieg auch direkt selber liefern.

Die US-Regierung hat ja angekündigt, das Länder, die die westlichen Sanktionen umgehen, selber mit Sanktionen belegt werden, den sogenannten sekundären Sanktionen. Dann muss China sich entscheiden, was wichtiger ist. Die Partnerschaft mit Russland oder zugang zum westlichen Markt.

 

Xi möchte im Herbst gerne zum dritten mal als Staatschef gewählt werden. Der erste seit langen, dazu gab es eine Verfassungsänderung in China. Die chinesische Zero-Covid-Strategie fährt gerade gegen die Wand. Die chinesische Immobilienbranche ist eine Blase. Jetzt noch westliche Absatzmärkte verlieren? Das sieht nicht so erfolgversprechend aus. 

Link zu diesem Kommentar

Air Bridge Cargo stellt mit sofortiger Wirkung den gesamten Flugbetrieb (auch innerhalb Russlands ein). Damit besteht die gesamte Flotte der Volga Denepr Group nur noch aus 4 statt einst 50 aktiven Flugzeugen. Diese fliegen allesamt bei der Konzernmutter selbst:

  • 1 AN 124
  • 3 IL76

Bereits zuvor hatten die Tochterunternehmen Atran und Cargo Logic (UK&DE) den Betrieb eingestellt.

 

Zuletzt war die gesamte Air Bridge 747-8F Teilflotte, bestehend aus 13 Flugzeugen sanktioniert worden. Daneben betreibt man theoretisch noch 4 B747-400F (nicht sanktioniert) und eine B77F (ebenfalls nicht sanktioniert).  Dennoch scheint man sich für ein komplettes Grounding entschieden zu haben. Planespotters listet bereits die gesamte ABC-Flotte als Parked.

 

https://simpleflying.com/airbridge-cargo-grounds-boeing-747s-russia-sanctions/
https://www.planespotters.net/airline/AirBridgeCargo

Bearbeitet von Avroliner100
Link zu diesem Kommentar
Am 19.3.2022 um 19:40 schrieb Avroliner100:

Zuletzt war die gesamte Air Bridge 747-8F Teilflotte, bestehend aus 13 Flugzeugen sanktioniert worden.

 

Davon stehen 12 in SVO und eine in HKG, die in HKG befindliche gehört Altavair AirFinance (USA). Mal schauen, ob die Chinesen hier eine Rückführung an den Eigentümer zulassen oder ob das Flugzeug wieder nach Russland zurückgebracht wird.

 

Am 19.3.2022 um 19:40 schrieb Avroliner100:

Daneben betreibt man theoretisch noch 4 B747-400F (nicht sanktioniert) und eine B77F (ebenfalls nicht sanktioniert).

 

AirBridgeCargo wollte bis vor kurzem noch eine ex-EK 777F einflotten, dies ist jetzt natürlich hinfällig. Passenderweise handelt es sich hierbei um die "Schwestermaschine" der kürzlich bei Lufthansa Cargo eingeflotteten D-ALFJ, vielleicht kommt die ja dort unter. Cargokapazität dürfte ja durch den de facto-Marktaustritt von Volga-Dnepr wieder rarer geworden sein.

 

Alles in allem natürlich schade um die schönen Boeingfrachter, die jetzt vermutlich in Russland verrotten werden, statt ihren Dienst zu tun. Ganz allgemein denke ich, dass Flugzeuge, die es jetzt nicht aus Russland herausgeschafft haben, nie wieder im Ausland zugelassen werden können. Mit der Zeit werden das nämlich immer schlimmere Bastelbuden werden, und ob die aktuell nicht benötigten Flugzeuge ordnungsgemäß gestored werden, weiß ich auch nicht so recht.

Link zu diesem Kommentar

Interessant dabei ist, dass Air Bridge Cargo alle Maschinen abgestellt hat. In Russland hätten sie ja noch fliegen können. Warum wurden eigentlich die 747-4 und 777 nicht sanktioniert? 
 

Dieser Krieg ist einfach Sch… 

Aber das was gemacht wird ist leider auch nicht das gelbe vom Ei. Was bringt es, dass Skyscanner keine Verbindungen mehr nach/von Russland anzeigt? Was bringt es das Visa und Mastercard von westlichen Banken nicht mehr in Russland funktionieren? Oligarchen sind im Ausland oder nutzen einheimische Karten. Ich kann aber meiner Partnerin keine Blumen zum Jahrestag senden. Sicherlich ist das eine Kleinigkeit gegenüber dem Leid im Krieg. Aber ich muss ganz deutlich sagen, dass Volk in Russland was diesen Krieg nicht will ist vergessen worden. Ich weiß wovon ich rede, ich war bis 28.02. in Moskau. Auch wenn nicht alle auf Demonstrationen gehen, im Bus und in der Metro habe ich viele Leute gesehen die ihre Maske verziert haben mit „kein Krieg“ und der ukrainischen Flagge. Aber dieser allgemeine Russenhass geht mir gewaltig auf den Sa.. Russland ist nicht nur ein Präsident.  
 

Auch wenn es jetzt teurer ist, ich werde nicht darauf verzichten nach Russland zu fliegen. Möglichkeiten gibt es, Belgrad, Baku, Istanbul oder Dubai um nur einiges zu nennen. 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 7 Stunden schrieb ThomasLEJ:

Aber dieser allgemeine Russenhass geht mir gewaltig auf den Sa.. Russland ist nicht nur ein Präsident.  
 

Auch wenn es jetzt teurer ist, ich werde nicht darauf verzichten nach Russland zu fliegen. Möglichkeiten gibt es, Belgrad, Baku, Istanbul oder Dubai um nur einiges zu nennen. 

 


Du stellst Sanktionen mit Russenhass gleich. Diese Korrelation gibt es aber nicht. 
 

Ja, es ist unschön, dass alle Russen Nachteile durch den Krieg haben. Leider gibt es noch keine wirkungsvollen Sanktionen, die nur Kriegsunterstützer adressieren. 
 

Bitte vergesse aber nicht, dass Putin den Krieg nicht alleine führt. Es sind Hunderttausende Russen, die diesen Krieg führen und duzende Millionen, die ihn aktiv oder passiv unterstützen. 
 

So ist das nun mal mit dem Heimatland. Mitgehangen, mitgefangen. Im Positiven (alle Russen profitieren seit Jahrzehnten von Rohstofferlösen, welche die Finnen und Ukrainer zB nicht haben). Aber auch im Negativen, insbesondere in Kriegszeiten. 

Und ohne Sanktionen geht es nicht. Man hat es ja nach dem Georgienkrieg, nach dem Landraub auf der Krim oder dem Krieg im Donbass ohne bzw. mit weichen Sanktionen versucht.. aber ohne Preisschild für einen Konflikt startet Putin immer weitere. 

Bearbeitet von jaydee
Link zu diesem Kommentar

Berechtigte Kritik an der russischen Regierung ist kein "Russenhass". Die Russen selbst werden ja auch "verarscht", wenn ich mal an die Medienpolitik oder die Wehrpflichtigen im Auslandseinsatz denke. Ich hoffe auch, dass man bald wieder normal nach Russland wird reisen können und dass die Wunden eines Tages wieder verheilen. Dafür muss erstmal der Krieg aufhören. Es wirkt aber eher, als würde Russlands Regierung jetzt absichtlich erst mal möglichst viel Porzellan zerdeppern.

Link zu diesem Kommentar
vor 11 Stunden schrieb ThomasLEJ:

Interessant dabei ist, dass Air Bridge Cargo alle Maschinen abgestellt hat. In Russland hätten sie ja noch fliegen können. Warum wurden eigentlich die 747-4 und 777 nicht sanktioniert? 
 

Dieser Krieg ist einfach Sch… 

Aber das was gemacht wird ist leider auch nicht das gelbe vom Ei. Was bringt es, dass Skyscanner keine Verbindungen mehr nach/von Russland anzeigt? Was bringt es das Visa und Mastercard von westlichen Banken nicht mehr in Russland funktionieren? Oligarchen sind im Ausland oder nutzen einheimische Karten. Ich kann aber meiner Partnerin keine Blumen zum Jahrestag senden. Sicherlich ist das eine Kleinigkeit gegenüber dem Leid im Krieg. Aber ich muss ganz deutlich sagen, dass Volk in Russland was diesen Krieg nicht will ist vergessen worden. Ich weiß wovon ich rede, ich war bis 28.02. in Moskau. Auch wenn nicht alle auf Demonstrationen gehen, im Bus und in der Metro habe ich viele Leute gesehen die ihre Maske verziert haben mit „kein Krieg“ und der ukrainischen Flagge. Aber dieser allgemeine Russenhass geht mir gewaltig auf den Sa.. Russland ist nicht nur ein Präsident.  
 

Auch wenn es jetzt teurer ist, ich werde nicht darauf verzichten nach Russland zu fliegen. Möglichkeiten gibt es, Belgrad, Baku, Istanbul oder Dubai um nur einiges zu nennen. 

 

Dann soll mal wenigstens ein drittel der Bevölkerung Russlands die Arbeit niederlegen und auf die Straße gehen, wenn so viele den Krieg nicht wollen incl. Auswirkungen.

Das bekommt dann auch die Polizei mit Geheimdienst nicht mehr geregelt.

Das würde auch der zweiten und dritten Reihe zu denken geben, solange sie nicht wie Putin komplett jenseits von Gut und Böse sind.

Link zu diesem Kommentar

Ein jeder Bürger Russlands, der den Krieg ablehnt und trotzdem von Sanktionen betroffen ist, ist zu bemitleiden. Aber immerhin muss er nicht um sein Leben fürchten.

Sieht er sein Leben in Trümmern, weil er aus wirtschaftlichen Gründen den Job verloren hat, ist das für ihn bestimmt dramatisch. Der Ukrainer steht hingegen wörtlich auf den Trümmern seines Hauses, das von russischer Artillerie getroffen wurde und weint um Frau und Kind, die noch drunter liegen.

 

Ich wünsche jedem Bürger Russlands, dass er in Frieden und Wohlstand leben kann, so wie ich es auch jedem anderen Menschen wünsche. Solange aber dieser Krieg nicht beendet ist, werden Sanktionen nötig sein, um den Druck aufzubauen, der hoffentlich für ein schnelles Ende sorgt. Ja, das trifft auch Unschuldige - Aber nein, mir sind gerade die Tränen ausgegangen, ich kann nicht darüber weinen, dass eine Frau zum Jahrestag keine Blumen bekommt. Da weine ich sogar noch vorher für die russische Mutter, deren wehrpflichtiger Sohn wegen diesem Unsinn nicht mehr aus der Ukraine heimkommen wird.

 

Deswegen: Je mehr Sanktionen, desto besser. In der Hoffnung, dass mehr Druck dem Krieg ein schnelleres Ende bereitet.

Übrigens verbrennen Airlines momentan tonnenweise extra Kraftstoff, um Russland zu umfliegen. Auch super für den Klimawandel, trifft auch wieder Unschuldige in Bangladesch oder Palau... 

Bearbeitet von abdul099
Typo
Link zu diesem Kommentar
vor 15 Stunden schrieb ThomasLEJ:

Interessant dabei ist, dass Air Bridge Cargo alle Maschinen abgestellt hat. In Russland hätten sie ja noch fliegen können. Warum wurden eigentlich die 747-4 und 777 nicht sanktioniert? 
 

Dieser Krieg ist einfach Sch… 

Aber das was gemacht wird ist leider auch nicht das gelbe vom Ei. Was bringt es, dass Skyscanner keine Verbindungen mehr nach/von Russland anzeigt? Was bringt es das Visa und Mastercard von westlichen Banken nicht mehr in Russland funktionieren? Oligarchen sind im Ausland oder nutzen einheimische Karten. Ich kann aber meiner Partnerin keine Blumen zum Jahrestag senden. Sicherlich ist das eine Kleinigkeit gegenüber dem Leid im Krieg. Aber ich muss ganz deutlich sagen, dass Volk in Russland was diesen Krieg nicht will ist vergessen worden. Ich weiß wovon ich rede, ich war bis 28.02. in Moskau. Auch wenn nicht alle auf Demonstrationen gehen, im Bus und in der Metro habe ich viele Leute gesehen die ihre Maske verziert haben mit „kein Krieg“ und der ukrainischen Flagge. Aber dieser allgemeine Russenhass geht mir gewaltig auf den Sa.. Russland ist nicht nur ein Präsident.  
 

Auch wenn es jetzt teurer ist, ich werde nicht darauf verzichten nach Russland zu fliegen. Möglichkeiten gibt es, Belgrad, Baku, Istanbul oder Dubai um nur einiges zu nennen. 

 

Aber da sieht man doch das eigentliche Dilemma.

 

Ich gehe davon aus, dass deine Freundin diesen Krieg ebenso unsinnig findet wie du. Aber Russland unterdrückt seine eigenen Bevölkerung! Es verbietet freie Medien, Meinungsfreiheit, Demonstrationen, soziale Netzwerke, und und und. 

 

Und was macht es mit der Bevölkerung? Ich hoffe doch sehr viel. Von daher hoffe ich persönlich auf noch mehr Sanktionen. Nicht weil ich möchte, dass es der russischen Bevölkerung noch schlechter geht als es ihr bis jetzt vorgemacht wurde. Ganz im Gegenteil möchte ich das es jeden Bewohner eines Landes gut geht. Aber ich denke dieser Diktator kann nur noch durch sein eigenes Volk gestoppt und ggf. gestürzt werden. Ansonsten steht diesem Land und deiner Freundin samt Familie und Freunde ein sehr düstere Zukunft bevor. Ein Blick nach Finnland zeigt doch das reale Bild. Gebildete Russen verlassen ihr Land, weil sie sich nicht vorstellen können, dass ihr Heimatland unter Putin jemals das wird, wofür sie selbst stehen. 
Die Blase welche Putin im Moment in seinem Land fabriziert wird irgendwann platzen. Da kann man Fußballstadien füllen wie man will und russische Fahnen schwenken lassen. Die Wirtschaft wird ihm auf Dauer nicht dabei helfen, seinem Volk ein anständiges Leben zu finanzieren. 
Nicht zu vergessen sind die Mütter der getöteten Soldaten, die rückten Putin schonmal sehr dicht auf die Pelle. Von dieser Vereinigung werden wir in Zukunft sicher auch noch viel hören. Spätestens wenn die Särge der Gefallenen, 18-19 jährigen Soldaten zurück nach Russland kommen und es ja eigentlich „nur“ eine Spezialmission war. 
 

Wie Nawalny sagte, geht auf die Straße und lasst uns die Gefängnisse füllen. Dies muss stattfinden und auch dem letzten Russen muss klar werden, dass die Schwestern und Brüder aus der Ukraine bis zum heutigen Tag nicht freudestrahlend nach Russland gekommen sind und sich für die propagierte „Befreiung“ bedankt haben. 

Bearbeitet von Aero88
Link zu diesem Kommentar
Am 19.3.2022 um 19:40 schrieb Avroliner100:

Air Bridge Cargo stellt mit sofortiger Wirkung den gesamten Flugbetrieb (auch innerhalb Russlands ein). Damit besteht die gesamte Flotte der Volga Denepr Group nur noch aus 4 statt einst 50 aktiven Flugzeugen. Diese fliegen allesamt bei der Konzernmutter selbst:

  • 1 AN 124
  • 3 IL76

Bereits zuvor hatten die Tochterunternehmen Atran und Cargo Logic (UK&DE) den Betrieb eingestellt.

 

Zuletzt war die gesamte Air Bridge 747-8F Teilflotte, bestehend aus 13 Flugzeugen sanktioniert worden. Daneben betreibt man theoretisch noch 4 B747-400F (nicht sanktioniert) und eine B77F (ebenfalls nicht sanktioniert).  Dennoch scheint man sich für ein komplettes Grounding entschieden zu haben. Planespotters listet bereits die gesamte ABC-Flotte als Parked.

 

https://simpleflying.com/airbridge-cargo-grounds-boeing-747s-russia-sanctions/
https://www.planespotters.net/airline/AirBridgeCargo

 

Die wirtschaftlich desolate Lage der Volga Denepr Group verschärft sich zunehmend. Der Konzern war bereits 2019/2020 in enormen finanziellen Schwierigkeiten / am Rande des Bankrotts. Covid-bedingt hohe Frachtraten retteten das Geschäft in den letzten beiden Jahren. Laut der russischen Zeitung Kommersant steht nun allerdings der ganze Konzern vor dem “aus”. Zumindest wenn keine Staatshilfen erfolgen sollten. Selbst mit Staatshilfen ist eine Aufrechterhaltung der aktuellen Größe undenkbar, dafür ist der russische Markt schlicht zu klein. 

 

https://www.aerotelegraph.com/steht-volga-dnepr-vor-dem-aus

 

 

Bearbeitet von Avroliner100
Link zu diesem Kommentar

Warum hat man eigentlich die VP-BAC in RA-73174 umregistriert?

Die VP-BAC steht aber zufällig in AMS und wird vorläufig sicher nicht für Aeroflot fliegen. 

Ich habe auch irgendwie das Gefühl, dass die nächste Destination, wenn sie mal wieder abhebt, nicht Moskau sein wird, sondern Dublin oder Shannon

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...