Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zu Qatar Airways


Empfohlene Beiträge

Am 25.1.2022 um 10:25 schrieb medion:

 

Die Frage ist ja, was überhaupt der Gegenstand der Klage ist. Selbst hier in informierten/interessierten Kreisen geht es ja ebenso unkonkret zur Sache, was die allgemeine Presse dann als Schlagzeile daraus macht ist: "Qatar klagt in London (warum eigentlich da?) gegen unsichere Airbus-Flugzeuge...".

 

"Im Argen" liegt ein Problem, für das es bereits eine Lösung gibt, die aber Qatar (Airways/Behörde/Staat, sowieso alles dasselbe) aus welchen Gründen auch immer nicht will.

 

 

 

 

 

Und da könnten wir einer Quelle/Lösung/Erklärung/Motivation vielleicht näherkommen. Es stehen noch einige 351 zur Abnahme und endgültigen Bezahlung an, für die es aktuell keinerlei Bedarf bei QR gibt.

 

Der Rest der Welt ist derweil mit Airbussen vom Typ 350 nicht besonders unzufrieden, nicht problemlos, aber wird geliefert und fliegt seine Parameter ab, kann man von 787 und 777X nicht immer so behaupten.

 

Angeblich besteht QR wohl noch auf eine mit Airbus vereinbarte "root cause" Analyse des ganzen, die sie aber angeblich von Airbus nie erhalten haben / durchgeführt wurde. Insgesamt hat wohl QR an Airbus diverse Mängel gemeldet, aber aus Ihrer Sicht keine vollständigen Information/Unterlagen dazu erhalten warum diese aufgetreten sind etc.

Zudem hatte Airbus wohl beim ersten Flieger eine Art Schadensersatz vereinbart für jeden Tag den das Flugzeug aufgrund des Mangels/Reparatur gegroundet war (angeblich 175.000 USD/Tag). QR will das jetzt wohl für alle Maschinen, insgesamt geht es dann mittlerweile um 700 Mio. USD.

 

London weil evtl. bei den Kaufverträgen britisches Recht vereinbart wurde? Prinzipiell kann man ja einen beliebigen Gerichtsstand vereinbaren den man möchte, sofern beide Parteien zustimmen. Tw. machen die Flieger ja nach Übernahme noch einen kleinen Schlenker durch britischen Luftraum (s. auch der letzte A380), damit vmtl. dann damit die Übernahme offiziell wird.

Link zu diesem Kommentar
vor 9 Minuten schrieb d@ni!3l:

https://www.aero.de/news-41810/Flugpensum-bringt-Piloten-von-Qatar-Airways-ans-Limit.html

 

MMn haben nicht die 350, sondern QR "den Lack ab".

 

Ich halte es bei den ME3 echt für problematisch, dass Behörden und die Airlines quasi eins sind...

Grundsätzlich muss man natürlich immer vorsichtig sein, wenn vielleicht verärgerte Mitarbeiter die Presse über „Unzulänglichkeiten“ beim eigenen/ehemaligen Arbeitgeber informieren. Eine Schwalbe macht bekanntlich keinen Sommer! Trotzdem mag es ein Teil eines größeren Puzzels sein….?!?

Link zu diesem Kommentar
Am 26.1.2022 um 07:22 schrieb Emanuel Franceso:

Möglicherweise wird kommende Woche während des Besuchs des Emir von Qatar in Washington die Bestellung von bis zu 50 B777XF durch QR bekannt gegeben.

 

Die "Gerüchte" verdichten sich...  Programmvorstellung der Frachter-777X und eine Großbestellung von Qatar, vielleicht nicht gleich 50 feste Orders...

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden schrieb medion:

vielleicht nicht gleich 50 feste Orders...


Es sollen wohl 15 feste und neue Bestellungen und eine Kombination aus 35 Optionen und Umwandlungen werden. Da kann man besser „up to 50 B777XF“ in die Pressemitteilung schreiben. Aber warten wir ein paar Stunden ab. 
 

Ich persönlich denke, dass man dafür die 10 Bestellungen für die -8 streicht. Das Modell dürfte damit einen ähnlichen Weg gehen wie der A350-800, vor allem wenn man der B787-10 mehr Reichweite verpasst. 

Bearbeitet von DE757
Link zu diesem Kommentar

...wobei, wenn man die 350 nicht mehr haben will, so sind die 777-8 der einzige Ersatz in der Größe, der sich dort anbietet. die 787-10 hat etwas kleines Flügel für ihr Gewicht, was bei den Temperaturen in DOH nicht so optimal sein dürfte. Die Frage ist halt nur, ob sich das für Boeing lohnt die 778 im Schaufenster zu lassen nur, weil QR und ggf. wer anderes eine Hand voll davon bestellt

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb d@ni!3l:

die 787-10 hat etwas kleines Flügel für ihr Gewicht, was bei den Temperaturen in DOH nicht so optimal sein dürfte.


Da helfen die knapp 5km Runway sicherlich. Und Hindernisse im An-/Abflug fallen mir spontan auch nicht ein. 
 

vor 37 Minuten schrieb oldblueeyes:

Es würde beiden Seiten PR Mäßigung helfen einen LOI für alles mögliche zu unterschreiben.


Zu unglaubwürdig darf es dann aber auch nicht werden. 

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb oldblueeyes:

Es würde beiden Seiten PR Mäßigung helfen einen LOI für alles mögliche zu unterschreiben.

 

Was meinst du?

 

1.) Es würde beiden Seiten Mäßigung bei der PR helfen, nicht alles zu schreiben

 

oder

 

2: Es würde beiden Seiten PR-mäßig helfen, alles zu schreiben?

 

Bei 2) wäre ich bei bei @DE757, wobei was Qatar in letzter Zeit so alles unterschrieben hat...

 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 34 Minuten schrieb medion:

 

Was meinst du?

 

1.) Es würde beiden Seiten Mäßigung bei der PR helfen, nicht alles zu schreiben

 

oder

 

2: Es würde beiden Seiten PR-mäßig helfen, alles zu schreiben?

 

Bei 2) wäre ich bei bei @DE757, wobei was Qatar in letzter Zeit so alles unterschrieben hat...

 

 

Es sollte - PR mässig heissen,  meine zwischen 4 Sprachen jonglierende Autokorrektur tat ihr Werk. 

Link zu diesem Kommentar
Am 31.1.2022 um 19:02 schrieb Emanuel Franceso:

Bestellt werden 2 B77F, 34 B778F (+16 Optionen), im Gegenzug wird die Bestellung der B777X von 60 auf 40 reduziert. Dazu ein MoU über 25 B737-10 (+25 Optionen).

https://boeing.mediaroom.com/2022-01-31-Boeing-Launches-777-8-Freighter-to-Serve-Growing-Demand-for-Cargo,-Enhanced-Environmental-Performance

 

Also mal ohne die Magie der großen Superzahlen, bestellt wurden also:

 

2 77F

34 77XF

- 20 77X

 

also 16 Flugzeuge.  Immer noch ein sehr schöner Auftrag, allerdings keine medienwirksamen 100 Stück, sondern halt "nur" 16.

 

Dazu eine Absichtserklärung über 25+25 737MAX. Das war eindeutig die rechtsunverbindliche Grußkarte aus den USA an Airbus.

 

Mal abwarten, wie sich die vertrauensvolle Zusammenarbeit in der Zukunft zwischen QR Und Boeing so entwickeln wird, viel Glück!

 

Link zu diesem Kommentar

https://crewroom.ca/qatar-airways-served-a-subpoena-on-google-to-reveal-the-identities-of-employees-who-anonymously-criticized-the-airline-online/

 

Aber QR sucht lieber Whistleblower anstatt sich zu hinterfragen. Just culture as it's best....

 

https://www.berliner-zeitung.de/news/beim-sinkflug-eingeschlafen-wie-qatar-airways-passagiere-in-gefahr-bringt-li.209326

 

Da steht auch noch alles mal etwas ausführlicher.

Bearbeitet von d@ni!3l
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...