B717

Small Planet Airlines auf dem deutschen Markt

Recommended Posts

Zudem ist auch aufgefallen das man bei der gezeigten Flugspur aus Osten hereinkommt und dann den Anflug auf die 25 abbricht. In diesem Falle ist das Meer auf der rechten Seite. Der im Simulator nachgestellte Anflug ist aber aus Westen auf die 07 und das Meer ist auf der linken Seite, ich glaube die wollen uns veräppeln, oder? Zudem zeigt die gezeigte Flugspur eine Linkskurve nach dem missed approach auf die 25. Die missed approach proceedure für die 25 auf RHO sieht aber stets eine Rechtskurve auf das Meer hinaus vor, da links ja die Berge sind. 

Edited by B717

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, der Bericht ist grottig und man muss genau zwischen den Zeilen hören...

 

So sagt ja RTL im Beitrag selbst, dass die armen, gestrandeten Passagiere wegen AOG in PMI "kaum" Unterstützung bekommen haben - der Beitrag vermittelt arber, dass es aber KEINE Hilfe seitens LLX gab. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es schon genauere Infos? Fliegt man "auf eigene Faust" oder für Veranstalter?

RHO-GRZ-HER-LNZ-HER-GRZ-RHO am Donnerstag. Flüge werden für die gängigen Veranstalter durchgeführt. Ob andere Flüge auch noch folgen, weiß ich nicht, aber Potential gäbe es genug.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dritte Maschine im Anflug:
 

Zitat

Airbus A320 -214 1054  D-ASPI Small Planet Airlines Germany at SNN 10jun17 in full cs, VQ-reg prior delivery ex VQ-BNR

flog vorher für Yamal Airlines in Russland

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb BAVARIA:

Flug von LPA nach PAD hatte wegen technischen Defektes 40 h Verspätung:

http://www.nw.de/lokal/kreis_paderborn/bueren/bueren/21895325_Flugchaos-veraergert-360-Passagiere.html

Ein Video dazu gab es gestern abend auch in der "Lokalzeit OWL" (WDR). Am schlimmsten für die Paxe waren halt die immer weiter nach hinten verlegten Abflugzeiten. Nicht schön, wenn man sich z.B. um 3:00 Uhr morgens in Paris am Flughafen einfindet, weil der Abflug nach LPA um 5:00 geplant ist und der sich dann erstmal über 8:00 Uhr bis 14:00 verschiebt, und letztendlich am nächsten Tag um 6:30 Uhr stattfindet. Diesbezügliche Infos schickte Small Planet anscheinend nur über Facebook, so daß Passagiere ohne Smartphone (ja, die gibt es noch) ganz ohne Infos blieben. Die einzige Hotline war natürlich dauerbesetzt, und anscheinend gab es keinen Ansprechpartner in Paris.  Technische Schwierigkeiten gibt es halt immer wieder bei allen Airlines, aber die darauf folgende Kommunikation mit den betroffenen Passagieren ist doch immer wieder "unterirdisch" !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann jemand sagen, warum in diesem Fall nicht der oft zitierte Backup-Flieger, der als drittes Flugzeug in PAD stationiert ist, genutzt wurde?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verstehe überhaupt nicht, warum darum so ein riesen Theater gemacht wird. Uns ist letztes Jahr genau das gleiche passiert, allerdings mit einer anderen Airline und "nur" 32 Std. Verspätung. Darüber hat niemand in den Medien auch nur ein Wort verloren. So was passiert eben manchmal. Wenn es einen trifft, natürlich extrem blöd, aber nun mal nicht zu ändern. Schade ist nur, dass die Informationen für die betroffenen Fluggäste scheinbar immer sehr spärlich fließen. Das war bei uns auch der größte Ärgernis - Faktor.

Der Backup-Flieger ist jetzt, zur Hauptreisezeit, natürlich ebenfalls unterwegs. Keine Airline kann es sich leisten, 1/3 ihrer Flieger für den seltenen Fall eines Defekts herumstehen zu lassen.

Da wird von geplanten Sammelklagen der Fluggäste gesprochen, obwohl es in D gar keine Sammelklagen gibt. Dann wird berichtet, die Airline biete Entschädigung an, dabei gibt es klare Regeln in der EU. Es gibt 400,-- € pro Nase + Kosten für Übernachtungen/Verpflegung und gut.

Ich brauchte weder Anwalt noch Gericht, um meine Forderung durchzusetzen. Ein Brief an die Airline und die Sache war ein paar Wochen später vom Tisch und das Geld auf meinem Konto.

Falk

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb D-AIGW:

Ich verstehe überhaupt nicht, warum darum so ein riesen Theater gemacht wird. Uns ist letztes Jahr genau das gleiche passiert, allerdings mit einer anderen Airline und "nur" 32 Std. Verspätung. Darüber hat niemand in den Medien auch nur ein Wort verloren. So was passiert eben manchmal. Wenn es einen trifft, natürlich extrem blöd, aber nun mal nicht zu ändern. Schade ist nur, dass die Informationen für die betroffenen Fluggäste scheinbar immer sehr spärlich fließen. Das war bei uns auch der größte Ärgernis - Faktor.

 

Ich glaube das liegt etwas an der Pax-Klientel: da müssen nur 2 Oberschlaue dabei sein, die sich wichtig machen wollen. Die rufen gleich jemanden von RTL, Bild etc an und geben tolle ratschlage an die ahnungslosen und genervten Passagiere......

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich stimme euch zu, aus unserer Sicht ist das nichts Besonderes.

Es sind bestimmt mehrere Faktoren mit im Spiel, warum so groß berichtet wird:

  • allgemein: Nachrichten-Sommerloch-Zeit
  • Für die Lokalmedien in OWL ist das vermutlich ein gutes "Aufreger"-Thema in der Urlaubszeit.
  • Aber auch: Small Planet ist speziell in PAD nicht zum ersten Mal aufgefallen, letztes Jahr gab es wiederholte größere Probleme und dieses Jahr sollte nun dank Reservemaschine alles besser werden, ich zitiere mal die Pressemitteilung: "Zur Vermeidung von langen Wartezeiten und Verspätungen hat die Airline zudem ein drittes Flugzeug als Reservemaschine am Paderborn-Lippstadt Airport stationiert."  Quelle: https://www.airport-pad.com/file.php?file=/download/Presse/Pressemitteilungen 2017/19.05.2017 Small Planet Airlines.pdf&type=down
  • Medienschelte trifft nicht nur Small Planet (ich erinnere an Germania in Bremen...).
  • PAD ist ein kleiner Airport und Small Planet dort ein wichtiger Anbieter, daher fällt so ein Ereignis eher auf als z.B. in DUS.
Edited by jet

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb D-AIGW:

Dann wird berichtet, die Airline biete Entschädigung an, dabei gibt es klare Regeln in der EU. Es gibt 400,-- € pro Nase + Kosten für Übernachtungen/Verpflegung und gut.

Ich brauchte weder Anwalt noch Gericht, um meine Forderung durchzusetzen. Ein Brief an die Airline und die Sache war ein paar Wochen später vom Tisch und das Geld auf meinem Konto.

Da hast du entweder großes Glück gehabt – oder eben aus Kalkül auf eine besonders kundenfreundliche Airline gesetzt. (Welche war es?)

Meine eigenen Erfahrungen (und die zahlreichen Threads im Forum http://forum.airliners.de/topic/34448-threads-zu-problemen-mit-flugreisen-buchungen/?do=getNewComment) sprechen da eher eine andere Sprache: Gar keine Reaktion auf Schreiben, die nicht vom Anwalt kommen; Entschädigungsangebote in halber Höhe des gesetzlichen Anspruchs, vielleicht sogar nur als Gutschein mit restriktiven Bedingungen; offensichtliche Falschaussagen zum Vorfall und zu den gesetzlichen Ansprüchen etc. – das halte ich leider für den Normalfall. Mir ist das schon mit insgesamt fünf grundverschiedenen Fluggesellschaften passiert, in unterschiedlicher Ausprägung und mit unterschiedlichem Ergebnis.

Weiß jemand, wie Small Planet damit in diesem Fall oder in anderen Fällen umgeht?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb Allberto:

Da hast du entweder großes Glück gehabt – oder eben aus Kalkül auf eine besonders kundenfreundliche Airline gesetzt. (Welche war es?)

 

War SunExpress Deutschland. Wir flogen zwar FUE-CGN, aber PAD war da auch betroffen, weil der defekte Flieger dort stand und eigentlich PAD-FUE fliegen sollte.

Falk

Share this post


Link to post
Share on other sites
13 hours ago, Waldo Pepper said:

anscheinend gab es keinen Ansprechpartner in Paris. 

Nunja, die Small Planet Group soll ja in Paris eine eigene Homebase haben und müßte somit über Bodenabfertigung und Wartung verfügen! 

Share this post


Link to post
Share on other sites
13 hours ago, Lucky Luke said:

Nö, nur weil eine Airline über eine Base/Station an einem Airport verfügt, heißt dass noch lange nicht, dass man auch eigenes Handling oder Wartung hat.

Nein, so habe ich es auch nicht gemeint, dass es einen EIGENEN Betrieb gibt - aber es muß Vertragspartner in Paris geben (für Bodenabfertigung, Wartung etc.). Daher finde ich die Aussage in einigen Medien, dass die Gäste KEINEN Ansprechpartner hatten und sich selbst kümmern mußten schon merkwürdig.... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn kein Personal bestellt wurde, wird dort auch niemand in LLX-Uniform auftreten. Das Bodenpersonal wird dort bestimmt auch nur von Dienstleistern für bestimmte Zeiten eingekauft.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch 2018 wird Small Planet regelmäßige Charterdienste ab BWE anbieten, ca. einmal pro Woche geht es für einen regionalen Reiseveranstalter nach Italien.

Ich vermute, dass diese Flüge im W-Pattern mit PAD durchgeführt werden, wie z.B.: PAD-BDS-BWE-BDS-PAD. Kann jemand bestätigen, ob es so ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb BWE320:

Auch 2018 wird Small Planet regelmäßige Charterdienste ab BWE anbieten, ca. einmal pro Woche geht es für einen regionalen Reiseveranstalter nach Italien.

Ich vermute, dass diese Flüge im W-Pattern mit PAD durchgeführt werden, wie z.B.: PAD-BDS-BWE-BDS-PAD. Kann jemand bestätigen, ob es so ist?

Ja, die Flüge werden im W-Pattern bedient. Das hat auch den Grund Leerflüge, die dieses Jahr zwischen Paderborn und Braunschweig erforderlich waren zu vermeiden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb ccard:

Auf welches neue Ziel können wir uns dann ab PAD freuen? Derzeit bedient LLX ja kein italienisches Ziel ex PAD.

SUF wäre am zweckmäßigsten. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.