AirMichi

Aktuelles zum Flughafen München

Recommended Posts

"Durch neue A350-Ziele ex MUC wird der Bedarf weiter steigen."

 

Ich lese hier und in anderen Foren immer wieder was von neuen Langstrecken am MUC mit A350 (aber nichts konkretes) Gibt es denn schon Ziele die relativ sicher auf der Agenda stehen? Und könnte es nicht auch sein, dass einfach ein paar A346 verlagert werden und mit den A350 gar kein Wachstum stattfinden wird?

Nicht falsch verstehen: ich würde mir weitere Langstrecken ex MUC wünschen, aber gerade in Anbetracht der Tatsache, dass LH verkündet hat, dass es vorerst kein Wachstum geben wird, ergeben sich diese Fragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist bisher nur eine Ankündigung der LH, dass die 359 zur Expansion vorgesehen sind, im Moment keine als Ersatz für 346 geplant.

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Durch neue A350-Ziele ex MUC wird der Bedarf weiter steigen."

 

Ich lese hier und in anderen Foren immer wieder was von neuen Langstrecken am MUC mit A350 (aber nichts konkretes) Gibt es denn schon Ziele die relativ sicher auf der Agenda stehen? Und könnte es nicht auch sein, dass einfach ein paar A346 verlagert werden und mit den A350 gar kein Wachstum stattfinden wird?

Nicht falsch verstehen: ich würde mir weitere Langstrecken ex MUC wünschen, aber gerade in Anbetracht der Tatsache, dass LH verkündet hat, dass es vorerst kein Wachstum geben wird, ergeben sich diese Fragen.

 

Dann hör dir mal die aktuellen Statements von Herrn Winkelmann (LH Hub-Manager für München) an, der geht ganz fest von Wachstum in München aus. Durch Eröffnung des Satelliten im Frühjahr 2016 hat man auch wieder die Möglichkeit in München zu wachsen. Ziel der Lufthansa und Flughafens sei, möglichst schnell die 50 Mio. Paxgrenze zu erreichen.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann hör dir mal die aktuellen Statements von Herrn Winkelmann (LH Hub-Manager für München) an, der geht ganz fest von Wachstum in München aus. Durch Eröffnung des Satelliten im Frühjahr 2016 hat man auch wieder die Möglichkeit in München zu wachsen. Ziel der Lufthansa und Flughafens sei, möglichst schnell die 50 Mio. Paxgrenze zu erreichen.

 

Allerdings geht man bei der Planung des Satelliten mit Sicherheit davon aus, dass die Kapazität bahnseitig im gleichen Maße wächst. Es wäre nicht das erste Mal, dass wenn es eng zu werden droht mit einem Totschlagargument a la "ohne zusätzliche Bahn bringt auch der Satellit keinen echten Mehrwert" versucht wird, Druck auf Ausbaugegner (und Politiker) auszuüben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann hör dir mal die aktuellen Statements von Herrn Winkelmann (LH Hub-Manager für München) an, der geht ganz fest von Wachstum in München aus. Durch Eröffnung des Satelliten im Frühjahr 2016 hat man auch wieder die Möglichkeit in München zu wachsen. Ziel der Lufthansa und Flughafens sei, möglichst schnell die 50 Mio. Paxgrenze zu erreichen.  

Die LH erzählt und fordert viel wenn der Tag lang ist. Gehört ja zu ihrem Geschäft.

 

Außerdem muss man auch bedenken, dass durch den neuen Satelliten, die bisherigen Vorfeldpositionen ja wegfallen. Weiß jemand wie viel da Netto unter dem Strich wirklich mehr verfügbar ist.

 

...NCC1701

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wurde entsprechend das Vorfeld vergrößert, um die fünf Positionen, die am Satelliten weggefallen sind, zu ergänzen. Dürften jetzt sogar mehr wie vorher sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ansonsten fehlt mir die Phantasie, eine solche Entkopplung (=gleichbleibende FBW bei dauerhaft steigenden Passagierzahlen) vorzustellen. Das beobachtete Röhrenwachstum basiert ja auf Wachstum innerhalb einer ICAO-Kategorie oder gar innerhalb einer Luftfahrzeugfamilie: Zum Beispiel von B737-200/-300/-400 hin zu -700/-800/-900 oder die Entwicklungen beim A321neo. Aber irgendwann ist dann - ohne wesentliche Neuentwicklungen im Luftfahrzeugbau - das Ende der Fahnenstange erreicht. Und da haben wir uns noch nicht angeschaut, wie sich ein hypothetisch unendliches Röhrenwachstum auf die Staffelungserfordernisse bei An- und Abflug und somit letztlich auf die Bahnkapazität auswirkt...

 

 

Dann noch einige weitere Pax/FBW-Werte, um den bundesdeutschen Durchschnitt von 94 besser einordnen zu können. 2014 lag MUC bei etwa 105 Paxen pro FBW. Weiterhin lässt sich sagen, dass diese Kennzahl bei "großen und größeren" Hubs weltweit über den Daumen bei 140-160 Paxen pro FBW liegen. ich denke dabei an DXB, LHR, BKK, HND und Konsorten.

 

München liegt in 2015 bei ca. 108 PAX je Flugbewegung, die Berliner Flughäfen (wo nur auf ein paar Flügen am Tag etwas größeres als ein A321 zum Einsatz kommt) bei 114 PAX je Flugbewegung. München hätte eigentlich wegen der Langstreckenflüge auch das Potential für die von Dir genannten 140-160 Paxen pro FBW. Die niedrigere (aber auch wachsende) Zahl in München liegt an den vielen Flügen mit Flugzeugtypen wie Embraer ERJ 195, Canadair Regional Jet 900 oder sogar noch deutlich kleineren Flugzeugen. Aber auch da geht der Trend zu größeren Flugzeugtypen oder zur Einstellung von bestimmten Routen.

 

Ich gehe fest davon aus, dass wir im Jahr 2020 bei über 120 PAX je Flugbewegung in München liegen werden und dass man auch beim jetzigen Bahnsystem dann bei 45-50 Mio PAX im Jahr liegen wird, bei einer wenn überhaupt nur leicht erhöhten Anzahl von Flugbewegungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich gehe fest davon aus, dass wir im Jahr 2020 bei über 120 PAX je Flugbewegung in München liegen werden und dass man auch beim jetzigen Bahnsystem dann bei 45-50 Mio PAX im Jahr liegen wird, bei einer wenn überhaupt nur leicht erhöhten Anzahl von Flugbewegungen.

 

Mit dem MUC-spezifischen CAGR von 1,025 für die Kennzahl Pax/FBW kann man rechnerisch auf 122 kommen. Für 50 Mio. p/a benötigt man aber einen Wert jenseits der 130. Mit den 122 Paxe/FBW kommt man auf eine Jahressumme von etwa 46 Mio - bis zu den 50 Mio. müssten aber noch 9% mehr FBW abgewickelt werden können.

 

Oder anders formuliert: Die obere Grenze des von dir beschriebenen Korridors kann nur erreicht werden, wenn auch die FBW ansteigen (bei 122 Paxe/FBW knapp 10%) oder bei gleichbleibenden FBW das Röhrenwachstum bis 2020 deutlich über dem bisherigen CAGR liegt (über 130 Paxen/FBW). 

 

Pax-Wachstum nur durch größeres Fluggerät allein halte ich für unwahrscheinlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

http://www.airliners.de/fuenf-fragen-muenchner-airport-chef-michael-kerkloh-interview/37491

Dieser Kerkloh will mit LH zusammenarbeiten und kritisiert hier die Airlines der Araber und Türken wegen Verstösse gegen den fairen Wettbewerb. Aber im Prinzip hintertreibt er das Geschäft der LH. Er lobt die Qualität der TK und ruft auch zur Buchung derselben auf. Allerdings in einem nicht ganz so grossen Kreis - recht freimütig und recht irritierend!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also nach einem Tadel klingt "immer stärker werdenden ... Fluggesellschaften aus ... der Türkei" für mich nicht gerade.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ist denn in München los?

 

Seit gestern Abend fast nur verspätete Flüge.

 

Wintereinbruch in Bayern ;)

 

Zeitweise mussten beide Bahnen gleichzeitig gesperrt werden zum räumen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

TK setzt wie zu vielen anderen deutschen Städten ab SFP 16 auch nach München mind. 1x tgl. Großraumgerät (A333 Abflug 20.30 Uhr in MUC) ein. Die Kapazitätsminderung durch Wegfall der Lufthansa Flüge (14/7 A320/A321) muss ja irgendwie aufgefangen werden. Onur Air fliegt ja auch neu täglich mit A320 MUC-IST zum SFP 16.

Share this post


Link to post
Share on other sites

TK setzt wie zu vielen anderen deutschen Städten ab SFP 16 auch nach München mind. 1x tgl. Großraumgerät (A333 Abflug 20.30 Uhr in MUC) ein. Die Kapazitätsminderung durch Wegfall der Lufthansa Flüge (14/7 A320/A321) muss ja irgendwie aufgefangen werden. Onur Air fliegt ja auch neu täglich mit A320 MUC-IST zum SFP 16.

Danke für die Info.

Wurde ja auch Zeit, in Zürich, Berlin, Frankfurt und Düsseldorf sind die Großraumflugzeuge der TK mittlerweile Standart!

Share this post


Link to post
Share on other sites

TK setzt wie zu vielen anderen deutschen Städten ab SFP 16 auch nach München mind. 1x tgl. Großraumgerät (A333 Abflug 20.30 Uhr in MUC) ein. Die Kapazitätsminderung durch Wegfall der Lufthansa Flüge (14/7 A320/A321) muss ja irgendwie aufgefangen werden. Onur Air fliegt ja auch neu täglich mit A320 MUC-IST zum SFP 16.

Gab es für den Wegfall der IST-Flüge seitens LH eigentlich ne Begründung? (Siehe Einstellung München - Dubai)? Gibt man sich hier auch der Attacke von Turkish einfach hin?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gab es für den Wegfall der IST-Flüge seitens LH eigentlich ne Begründung? (Siehe Einstellung München - Dubai)? Gibt man sich hier auch der Attacke von Turkish einfach hin?

Die Preise sind auf den Strecken nach IST oft im Keller, da TK, PC und co sehr günstige Angebote haben. Eine Woche im Februar kostet bei TK und PC ab HAM 120 Euro, wieso sollte der Ottonormalverbaucher dann mit LH für 170 über FRA/MUC fliegen, wobei selbst das immer noch nicht viel ist. Auch ab FRA/MUC direkt sieht es genauso aus. Sowas kann sich einfach nicht rentieren, ich gehe davon aus, dass LH auch FRA-IST bald reduziert.

Edited by alxms

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Preise sind auf den Strecken nach IST oft im Keller, da TK, PC und co sehr günstige Angebote haben. Eine Woche im Februar kostet bei TK und PC ab HAM 120 Euro, wieso sollte der Ottonormalverbaucher dann mit LH für 170 über FRA/MUC fliegen, wobei selbst das immer noch nicht viel ist. Auch ab FRA/MUC direkt sieht es genauso aus. Sowas kann sich einfach nicht rentieren, ich gehe davon aus, dass LH auch FRA-IST bald reduziert.

 

Lufthansa hat das Problem, dass die Verkehrsströme in den letzten Jahren von IST-FRA-XXX und IST-MUC-XXX sich zunehmend in FRA-IST-XXX und MUC-IST-XXX durch die starke TK Expansion der letzten Jahre gewandelt hat. Somit sind auch die Preise gefallen, weil Lufthansa ihr Angebot im Gegensatz zur TK nicht mehr ausbaut bzw. sehr moderat. Die Gründe wollen wir hier gar nicht aufführen, sprengt auch den Rahmen. Besonders neue TK Ziele sind sehr lohnend und werden deutlich häufiger auch ex FRA und MUC genutzt bei TK, speziell Ostafrika, aber insgesamt Afrika. Hier fliegt ja Lufthansa nichts an ex MUC mit Ausnahme CAI und 1/7 TUN im Sommer.

Somit ist wenig Platz für LH, wenn ein Partner stark ist und immer stärker wird. Durch Wegfall der MUC Dienste kann man 1 Saison in Frankfurt gewinnen, aber auch dann sind diese Flüge eigentlich nicht mehr darstellbar. Traurig aber dies ist die Folge auch von Stagnation und Umschichtung interner Verkehrsströme (LH->EW). Vielleicht sollte Lufthansa alle Europastrecken, wo nebenher Star Alliance Partner fliegen komplett überlassen? Damit wären Kapazitäten frei für neue Strecken und das Risiko wird geschmälert.

Auf Langstrecke siehe Dubai läuft es ja ganz ähnlich, führt aber auch nur kurzfristig zur Ergebnisverbesserung der Frankfurt Rotation, umsatztechnisch und langfristig gedacht eher als Desaster zu betrachten, weil man ähnlich wie Istanbul eigentlich Aufkommen hätte. Vor allem fehlen die Umsteiger am deutschen Hub dann und die Probleme ziehen weitere Kreise.

Edited by Fluginfo

Share this post


Link to post
Share on other sites

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.gruene-sprechen-von-skandal-flughafen-muenchen-gekaufte-auslastung.6312d890-2113-4bf7-9f46-35f323fea5da.html

 

Schön, wie die Grünen mit vertraulichen Dokumenten umgehen. Wenn Herr Magerl wüsste, dass sowas eigentlich nichts ungewöhnliches auf diesem blauen Planeten ist - ob man das nun gut findet oder nicht -, dann fällt er vielleicht ins Koma. Möchte nicht wissen, mit wie viel Steuergeld die sog. erneuerbaren Energien subventioniert werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.gruene-sprechen-von-skandal-flughafen-muenchen-gekaufte-auslastung.6312d890-2113-4bf7-9f46-35f323fea5da.html

 

Schön, wie die Grünen mit vertraulichen Dokumenten umgehen. Wenn Herr Magerl wüsste, dass sowas eigentlich nichts ungewöhnliches auf diesem blauen Planeten ist - ob man das nun gut findet oder nicht -, dann fällt er vielleicht ins Koma. Möchte nicht wissen, mit wie viel Steuergeld die sog. erneuerbaren Energien subventioniert werden.

so gern ich dem Grünen hier zustimmen würde, er versteht den Sinn solcher Marketing Unterstützung nicht, wenn man eine neue Verbindung eröffnet bzw. dieses fördert, dann tut man dies nicht, um den Bau einer 3. Startbahn zu rechtfertigen, sondern um neue Kunden zu gewinnen. Solange das transparent ist und alle gleich behandelt werden, gibt es daran auch nichts zu kritisieren. Business Development ist Teil einer jeden Verkaufsstrategie.

Share this post


Link to post
Share on other sites

N'Abend!

 

Die FMG plant einen Umbau des Munich Airport Centers, eine entsprechende Ausschreibung wurde kürzlich veröffentlicht. In der Beschreibung des Vorhabens heißt es u.a.

 

 

 

Der Flughafen München plant das als urbane Mitte fungierende, hochfrequentierte München Airport Center aufgrund der sich verändernden Ansprüche der Kunden umzugestalten. Dies beinhaltet das Zentralgebäude, sowie die Ebene 03 und 04 des MAC mit einer Bruttogeschossfläche von rund 35 000 m² und Außenflächen von rund 19 000 m².
Das multifunktional genutzte München Airport Center, welches die fußläufige Hauptverbindung zwischen den beiden Terminals 1 und 2 darstellt, beinhaltet neben einem S-Bahnhof (bleibt von der Planung unangetastet), flughafenspezifische Nutzungen, wie etwa einen Check-Innbereich, sowie diverse Retail- und Servicedienstleistungen
Für die Umgestaltung werden ca. 2/3 der BGF sowie der Außenflächen in Betracht gezogen, wobei die Gebäudehülle größtenteils unangetastet bleibt.
Das Ziel der Maßnahme ist die Steigerung der Attraktivität durch folgende Maßnahmen:
— Übersichtlichkeit durch Anpassung der Wegeführung,
— Wiedergewinnung einer ausdrucksstarken Architektursprache,
— Klare Strukturierung der Zentralen Verbindungsachse zwischen Terminal 1 und Terminal 2,
— Modernisierung der Geschäftseinheiten: Schaffung von Flexibilität für zukünftige Vermietungen; Entwicklung einer intelligenten, nachhaltig effizienten Lösung einer flexibel wandelbaren Fassadengestaltung,
— Umgestaltung der S-Bahnaufgänge zur Schaffung von mehr Verkehrsfläche und Übersichtlichkeit,
— Schaffung eines signifikanten Eingangs in das Zentralgebäude von Seiten Mac-Forum,
— Umstrukturierung der Außenanlagen im MAC-Forum und Schaffung einer neuen Aufenthaltsqualität.
Die Planungsleistungen sollen voraussichtlich im September 2016 beginnen.
Der Auftragnehmer übernimmt die gesamten Planungsleistungen der Leistungsphasen 1 und 2 (bzw. 3 und 4 als Option) nach HOAI für dieses Projekt nach Maßgabe einer Leistungsbeschreibung als Generalplaner. Diese Planungsleistungen beziehen sich auf alle wesentlichen baulichen Gewerke.
Die Leistungen des Generalplaners beinhalten im wesentlichen folgende Planungsleistungen:
— Objektplanung „Architektur“,
— Einarbeitung und Optimierung des Retailkonzepts (Handel / Gastronomie / Service),
— Freianlagen,
— Tragwerksplanung,
— Technische Gebäudeausrüstung,
— Verkehrsbauwerke,
— Baulogistik.
Planungsziel ist es, unter den nachbenannten, komplexen Rahmenbedingungen die Termin- und Kostenvorgaben bestmöglich zu erfüllen.
Die Realisierung erfolgt unter laufendem Betrieb. Dies ist bei der Planung bereits zu berücksichtigen.

 

Im Focus (?) von letzter Woche fand ich einen kleinen Artikel über eine mögliche Erweiterung des T2-Satelliten Richtung Osten, so dass dieser zu einem T-förmigen Gebäude werden würde.

 

Habe die Ehre,

Dash8-400

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.