aaspere

Aktuelles zum Flughafen BER

Recommended Posts

vor 2 Stunden schrieb barti103:

Zwar etwas oT, aber hoffentlich werden bald wieder Komparsen für den Probebetrieb am BER gesucht, ich bin jedenfalls sicher wieder dabei, wer noch?

Ich auch... Hab immer noch eine Eintrittskarte für die Besucherterasse vom letzten Mal... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

http://www.airliners.de/berlin-in-town-check-in-gedankenflug/49837

 

Ein Gedankenflug zum Thema Check Inn in der Berliner "Innenstadt"

 

meine Meinung: nicht umsetzbar ...

 

1. Berlin hat keine "Innenstadt" sondern besitzt dezentrale Kieze und ist enorm grossflächig... Was möchte man hier bitte als Aufgabepunkt definieren? HBF? Ostbahnhof? Spandau? Irgendeinen anderen der über 300 U und S Bahnhöfe?

2. Die Buslinien sind vom Senat als Stadtbuslinien definert, daher haben Sie nie Gepäckabteile bekommen. Hat sicherlich den beschriebenen Nachteil, allerdings auch den Vorteil, dass kurzfristig zusätzlich Verstärker eingesetzt werden können. Zum nächsten Fahrplanwechsel findet hier übrigens eine Änderung statt, und die Linie wird vom Alex zum HBF zurückgezogen.

3. Die Taktdichte auf den Innerstädtischen Bahnlinien ist ausgereizt, zusätzlich Gleise dort auf Grund baulicher Einschränkungen nicht möglich. Eine Gepäckverladung dort infrastrukturell aktuell nirgends möglich. Zusätzlich Pufferzeiten dafür würden Regionalverkehr der gesamten Region beeinträchtigen.

4. Gerade diese Taktdichten sind somit auch das Problem: geringe Unregelmässigkeiten haben bereits heute massive Auswirkungen auf den Gesamtfahrplan. Nur die vielfachen Reserven im System, auf Grund alternative Verbindungen verhindern dann einen Komplettzusammenbruch.

5 Noch nicht ausgereizt ist die Taktdichte der Regionalzüge und der S-Bahn zum BER. Bei letzteren sind bereits zusätzlich Fahrten/Linien langfristig vom Senat ausgeschrieben. Ein 3-Minuten Takt zum BER ist Infrastrukturell problemlos möglich. Nach Berechnungen im Planfestellungsverfahren reicht das sogar für den Endausbau.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es läge ja nahe, den Innenstadt-Check-In dorthin zu legen, wo die BER-Schnellzüge abfahren: Also Hbf.

Weltweit durchaus nicht unüblich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Stef1704:

meine Meinung: nicht umsetzbar ...

 

Immaschonnsojemacht ... wanochnieda ... kämwahin... 9_9

Edited by Flotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Frage ist doch v.a. auch, ob an einem von Billigfliegern dominierten Standort, wie es sowohl in TXL und SXF jetzt schon ist, als auch es am BER sein wird, wenn er denn irgendwann mal aufmacht, ob ein derartiges Angebot auch die nötige Nachfrage findet.

Sowohl bei den Paxen wie auch den Fluglinien.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Netter Gedankenausflug. Recht kurz war er aber, oder? Also geht nicht.

 

Aber der Drei-Minuten-Takt zum BER ist problemlos möglich? Danke für die Analyse...

3 hours ago, Stef1704 said:

2. Die Buslinien sind vom Senat als Stadtbuslinien definert, daher haben Sie nie Gepäckabteile bekommen. Hat sicherlich den beschriebenen Nachteil, allerdings auch den Vorteil, dass kurzfristig zusätzlich Verstärker eingesetzt werden können. Zum nächsten Fahrplanwechsel findet hier übrigens eine Änderung statt, und die Linie wird vom Alex zum HBF zurückgezogen.

 

Die Linie zum TXL oder? Hier geht es aber doch um BER...

 

Dann ist die Definition vom Senat halt eben falsch. Ein Bus zum Flughafen, der auch noch die einzige Möglichkeit ist per ÖPNV dorthin zu kommen, ist eben kein "Stadtbus". Das ist eine rein politische Entscheidung.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb medion:

Dann ist die Definition vom Senat halt eben falsch. Ein Bus zum Flughafen, der auch noch die einzige Möglichkeit ist per ÖPNV dorthin zu kommen, ist eben kein "Stadtbus".

 

Die dort bevorzugt allozierten Fahrzeuge haben zwar bauartbedingt keine Gepäckabteile, aber Gepäckracks anstelle einiger Sitzplätze. Unangenehm überfüllt sind sie trotzdem leicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Stef1704:

5 Noch nicht ausgereizt ist die Taktdichte der Regionalzüge und der S-Bahn zum BER. Bei letzteren sind bereits zusätzlich Fahrten/Linien langfristig vom Senat ausgeschrieben. Ein 3-Minuten Takt zum BER ist Infrastrukturell problemlos möglich. Nach Berechnungen im Planfestellungsverfahren reicht das sogar für den Endausbau.

 

Gilt die Aussage des 3 Minuten Taktes für die S-Bahn oder für den gesamten Schienenverkehr? Kommt mir jetzt ein wenig viel vor, gerade bei dem üblichen Berliner Zugmix. Ich kenne die Situation vor Ort nicht genau und hab es auf die Schnelle nicht durchgerechnet. Gibt es dafür eine Quelle? In unmittelbarer Nähe des BER liegen 4 Knoten, das hemmt die Leistungsfähigkeit massiv. Und nicht zuletzt liegt die tatsächliche Belastung normalerweise nur zwischen 40–60% der technischen Leistungsfähigkeit. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb DE757:

 

Gilt die Aussage des 3 Minuten Taktes für die S-Bahn oder für den gesamten Schienenverkehr? Kommt mir jetzt ein wenig viel vor, gerade bei dem üblichen Berliner Zugmix. Ich kenne die Situation vor Ort nicht genau und hab es auf die Schnelle nicht durchgerechnet. Gibt es dafür eine Quelle? In unmittelbarer Nähe des BER liegen 4 Knoten, das hemmt die Leistungsfähigkeit massiv. Und nicht zuletzt liegt die tatsächliche Belastung normalerweise nur zwischen 40–60% der technischen Leistungsfähigkeit. 

Nur s Bahn... Die Berliner S-Bahn fährt ja auf eigenen Gleisen unabhängig von Regio und Fernbahn.. Theoretisch wäre ein 2 Minuten Takt möglich. Dieser ist zu Gunsten der Betriebssicherheit mit dem Senat abgestimmt auf 3 Minuten ausgedünnt.

Fur die ferne Zukunft ergeben sich 3 Linien die den Sbahn im Berliner 10minuten Regeltakt anfahren (Quelle Ausschreibung Bahn Netz siehe oben)... das ergibt dann einen 3 Minuten Takt (genauer 3/3/4 Minuten Takt) 

 

Bei den Regio bzw. Fernbahnen sieht es sicherlich dürftiger aus... 

 

vor 8 Stunden schrieb Flotte:

 

Immaschonnsojemacht ... wanochnieda ... kämwahin... 9_9

Es geht nicht um "immer so gemacht" sondern um den Fakt das wahrscheinlich 80-90% aller abreisenden nicht im einzugsgebiet einer solchen Station wohnen... Der Regio ist zwar die schnellste Anbindung an den Hbf aber nur die wenigsten wollen auf Grund der erwähnten dezentralen Strukturen in Berlin dort hin... 

 

Und die nächste Frage ist, ob die wenigen Premiumcarrier für die dieser Service interessant wäre, Berlin als so attraktiv und lukrativ ansehen... 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb Stef1704:

Und die nächste Frage ist, ob die wenigen Premiumcarrier für die dieser Service interessant wäre, Berlin als so attraktiv und lukrativ ansehen... 

 

Nein, das wäre vielmehr die eigentliche Frage, denn City-Terminals gab es in nicht minder flächigen Städten wie Paris und London. Berlin ist nicht immer ganz so "anders", wie es sich (unverständlicherweise) sieht. Seine ach so dezentrale Gliederung stand jedenfalls der Einrichtung eines "Haupt"bahnhofs und eines "Zentralen" Omnibusbahnhofs nicht im Wege... Im Streben nach Zentralität (=Übersichtlichkeit) reproduziert sich das Provinzielle.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meiner Erfahrung nach werden solche Dinge gerne für den Übergang eingeführt und ihn ein wenig schmerzloser zu gestalten. Habe da zB die Airrail check ins im Kopf, die auch sehr schnell wieder weg waren. Wenn es so kommt gebe ich dem maximal 2 Sommersaisons ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und wenn man sich das mal in Wien anschaut ist das auch nur eine Nische. Der Checkin am Bahnhof ist nur beim Premium-Zug eines privaten Betreibers möglich (City Airport Train).

 

Dieser Zug wird nur von 1,6 Mio Kunden/Jahr genutzt (der "normale" Zug ist nur ca. 10 Minuten langsamer und kostet einen Bruchteil, 30-Minuten-Takt haben beide), der Flughafen hat 27 Mio Passagiere.

 

36 Züge pro Tag Richtung Flughafen, das bedeutet pro Zug im Schnitt gut 60 Passagiere, knappe 2.200 pro Tag. Dieser Zug ist sehr auf Business-Kunden ausgerichtet, von denen ein Großteil ohne Aufgabegpäck reist. Vom Rest werden etliche mit Airlines unterwegs sein, die den Service nicht unterstützen (es gehen nur Austrian, Lufthansa, Eurowings, Swiss und Brussels Airlines).

 

Wieviele Koffer mögen das sein? 15 pro Zug wäre schon sehr hoch angesetzt und das wären eben mal 540 Koffer pro Tag...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Stef1704:

Nur s Bahn... Die Berliner S-Bahn fährt ja auf eigenen Gleisen unabhängig von Regio und Fernbahn.. Theoretisch wäre ein 2 Minuten Takt möglich. Dieser ist zu Gunsten der Betriebssicherheit mit dem Senat abgestimmt auf 3 Minuten ausgedünnt.

Fur die ferne Zukunft ergeben sich 3 Linien die den Sbahn im Berliner 10minuten Regeltakt anfahren (Quelle Ausschreibung Bahn Netz siehe oben)... das ergibt dann einen 3 Minuten Takt (genauer 3/3/4 Minuten Takt) 

 

Bei den Regio bzw. Fernbahnen sieht es sicherlich dürftiger aus... 

 

 

Aber nicht mit den bisherigen 2 Gleisen für die S-Bahn. Da die ja nur nach Westen rauskommt muss sie im Bahnhof Kopf machen. Dafür veranschlagt man üblicherweise 8-10 Minuten (inklusive Pufferzeiten). Ein 20 Minuten Takt auf 3 Linien, das würde passen. 10 Minuten werden nichts werden. Zumindest nicht so, dass man noch von Beförderungaqualität sprechen kann. Alles was ich finde sind auch Pläne die S45 und die S9 im 20 Minutentakt fahren zu lassen + die Expressverbindung im 15 min Takt und ein paar stündliche RB. Hast du einen link zu der Ausschreibung?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb DE757:

 

Aber nicht mit den bisherigen 2 Gleisen für die S-Bahn. Da die ja nur nach Westen rauskommt muss sie im Bahnhof Kopf machen. Dafür veranschlagt man üblicherweise 8-10 Minuten (inklusive Pufferzeiten). Ein 20 Minuten Takt auf 3 Linien, das würde passen. 10 Minuten werden nichts werden. Zumindest nicht so, dass man noch von Beförderungaqualität sprechen kann. Alles was ich finde sind auch Pläne die S45 und die S9 im 20 Minutentakt fahren zu lassen + die Expressverbindung im 15 min Takt und ein paar stündliche RB. Hast du einen link zu der Ausschreibung?

 

Gibt es da kein Wendegleis, bzw. mehrere?

3 Linien jeweils im 10 Min-Takt sollte durchaus machbar sein. In Stuttgart lotst man in den Stoßzeiten 6 Linien im 15-Minutentakt (also 2,5 Min-Takt) durch den Innenstadttunnel.

Edited by scramjet

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb scramjet:

 

Gibt es da kein Wendegleis, bzw. mehrere?

3 Linien jeweils im 10 Min-Takt sollte durchaus machbar sein. In Stuttgart lotst man in den Stoßzeiten 6 Linien im 15-Minutentakt (also 2,5 Min-Takt) durch den Innenstadttunnel.

 

Sehe ich genau so...

 

 

vor 2 Stunden schrieb DE757:

 

Aber nicht mit den bisherigen 2 Gleisen für die S-Bahn. Da die ja nur nach Westen rauskommt muss sie im Bahnhof Kopf machen. Dafür veranschlagt man üblicherweise 8-10 Minuten (inklusive Pufferzeiten). Ein 20 Minuten Takt auf 3 Linien, das würde passen. 10 Minuten werden nichts werden. Zumindest nicht so, dass man noch von Beförderungaqualität sprechen kann. Alles was ich finde sind auch Pläne die S45 und die S9 im 20 Minutentakt fahren zu lassen + die Expressverbindung im 15 min Takt und ein paar stündliche RB. Hast du einen link zu der Ausschreibung?

 

Das gilt vielleicht bei Normalzügen, aber nicht bei der Berliner S-Bahn... Kann man jedes Wochenende live erleben, sofern irgendwo Baustellen eingerichtet werden... Da werden die Züge zum Beispiel an einer 2-Gleisigen Station wie Lichtenberg innerhalb 1-2 Minuten wieder zurück geschickt... 

 

Die 10 Minuten Taktung geht aus den langfristigen Planungen des Senats und des Nahverkehrsplanes zur Blockverdichtung hervor, siehe hier

https://www.berlin.de/senuvk/verkehr/politik_planung/oepnv/index.shtml

 

#Hier noch mal die Kopie meines Beitrages bezgl. der Ausschreibung der dritten S-Bahn Linie

Zitat

.... 

 

Interessant fand ich aber diese Ausschreibung:

https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:497590-2018:TEXT:DE:HTML&src=0&act=nav

 

ab 1.3.2032 soll zusätzlich die S85 vom BER über Ostkreuz Richtung HBF rollen - logistisch nur möglich über den nordöstlichen RIng und der S21 Querverbindung  die gerade entsteht. Damit wäre dann der BER von der Stadtbahn (S9), nördlichen Ring (S85) und südlichen RIng (S45) mit insgesamt 3 S Bahnlinien angebunden. Da ein 10 MInuten Takt den Regelbetrieb darstellt wären das dann alle 3 Minuten eine Bahn (Kapazität Vollzug ca. 1000-1200 Personen // Theoretisch gesamt also max. 18000 Personen pro Stunde). 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Stef1704:

Das gilt vielleicht bei Normalzügen, aber nicht bei der Berliner S-Bahn... Kann man jedes Wochenende live erleben, sofern irgendwo Baustellen eingerichtet werden... Da werden die Züge zum Beispiel an einer 2-Gleisigen Station wie Lichtenberg innerhalb 1-2 Minuten wieder zurück geschickt... 

 

Das ist nicht der Regelbetrieb. Im Notfall kannst du auch in MUC mit einer Bahn klarkommen. Ziel ist es dennoch nicht, da nur ein weiteres kleines Steinchen umfallen muss bis zu bis es zum kompletten Chaos kommt. 

Die S9 fährt von Spandau bis SXF schon 40km und 70 Minuten. Da kann man nicht ohne 5-6 Minuten Pufferzeit arbeiten. 

 

Zur S85 habe ich gefunden, dass die vom Hbf über Ostkreuz zum BER soll. Nicht aber, dass S9, S45 und S85 ALLE im 10 Minuten Takt verkehren. 

 

vor 2 Stunden schrieb scramjet:

 

Gibt es da kein Wendegleis, bzw. mehrere?

3 Linien jeweils im 10 Min-Takt sollte durchaus machbar sein. In Stuttgart lotst man in den Stoßzeiten 6 Linien im 15-Minutentakt (also 2,5 Min-Takt) durch den Innenstadttunnel.

 

Das ist aufeinander folgender Verkehr. Da ist der Durchsatz massiv höher. Das Problem am BER ist, dass dort die Richtung gewechselt werden muss:

verlangsamte Einfahrt, ggf. Gleiswechsel, Führerstand abrüsten, Führerstand Wechsel, Führerstand aufrüsten, rausfahren auch ggf. langsamer durch Gleiswechsel (wenn der nicht schon beim reinfahren geschah). Genau der Grund warum S21 mit weniger Gleisen mehr Verkehr aufnehmen kann als der Kopfbahnhof.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mmh, aber es gibt doch auch einige Berliner U-Bahn-Linien, die im Berufsverkehr im 3-Minuten-Takt fahren. Auch die haben Endbahnhöfe und auch da funktioniert das im Regelbetrieb. Einen Unterschied zur Berliner S-Bahn sehe ich da nicht wirklich. Mit der einzigen Ausnahme vielleicht, dass am BER wahrscheinlich mehr Passagiere aus- und einsteigen als an anderen Endbahnhöfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb DE757:

Das ist aufeinander folgender Verkehr. Da ist der Durchsatz massiv höher. Das Problem am BER ist, dass dort die Richtung gewechselt werden muss:

verlangsamte Einfahrt, ggf. Gleiswechsel, Führerstand abrüsten, Führerstand Wechsel, Führerstand aufrüsten, rausfahren auch ggf. langsamer durch Gleiswechsel (wenn der nicht schon beim reinfahren geschah). Genau der Grund warum S21 mit weniger Gleisen mehr Verkehr aufnehmen kann als der Kopfbahnhof.  

 

Aber das ist ja meine Frage - findet der Richtungswechsel am Bahnsteig statt oder hat man dafür Wendegleise hinter dem Bahnsteig?

So hält der Zug ja ganz normal, fährt weiter aufs Wendegleis, da der Führerstandwechsel, und fährt dann über das andere Gleis wieder raus... die Gleiswechsel erfolgen dann einzig hinter dem Bahnsteig und nicht im normalen Verkehr. Hat auch den Vorteil, dass dann ein Gleis nur fürs Ein- und das andere für das Aussteigen benutzt wird.

Aber wenn man den Richtungswechsel am Bahnsteig vorsieht, wäre natürlich selten dämlich (würde aber natürlich ins Bild passen).

Edited by scramjet

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb scramjet:

Aber das ist ja meine Frage - findet der Richtungswechsel am Bahnsteig statt oder hat man dafür Wendegleise hinter dem Bahnsteig?

 

Es gibt keine Wendegleise hinter dem Bahnsteig. Die Züge kehren am Bahnsteig: Gleisplan (jpg)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.