moddin

[10MAR2019] Crash Ethiopian Airlines B38M ET-AVJ

Recommended Posts

vor 48 Minuten schrieb ATN340:

Die beiden abgestürzten MAX liegen ziemlich genau 3 Monate auseinander.

Ist es möglich, dass Boeing z.B. eine Sendung fehlerhafter AOA-Sensoren erhalten hat ...

 

Den Bauzeitraum hatte ich auch schon geprüft, halte ich aber für keine valide Verbindung. Die Datenbanken listen das Auslieferungsdatum, welches erheblich vom Baudatum abweichen kann. Es standen lange Zeit viele unfertige Maschinen in Renton herum. Und (fehlerhafte) Sensoren kommen nicht Paletten weise. Und wenn sich heraus stellt, dass eine Charge von Fehlern betroffen ist, wird das von den Behörden kommuniziert und zum Tausch aufgerufen. Nichts dergleichen ist passiert, bzw. an die Öffentlichkeit gedrungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

schaut man sich die bisherigen rd. 400 Flugveräufe von ET-AVJ an, so entdeckt man keinen mit den charakeristischen Anomalien, wie Änderung der Reiseflughöhen oder andere Auffälligkeiten. Wären es fehlerhafte AoA's oder Tubes gewesen, so wäre dies gewiss bereits vorher zum Tragen gekommen, oder ?

 

Angesichts 346 Todesopfer binnen 5 Monaten zweier nicht geklärter 737MAX-Unglücke bei denen zumindest ein technischer Faktor nicht ausgeschlossen wird, sollte der Hersteller Boeing als verantwortungsvoller Konzern, sein Produkt freiwillig so lange am Boden lassen, bis restlos klar ist, das diese beiden Unglücke keine verursacht hat. 

Besser man handelt jetzt pro-aktiv als sich von den Behörden ein Grounding aufzwingen zu lassen oder so lange wartet, bis - der Himmel möge es verhüten - es den nächsten Crash gibt. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
6 hours ago, ilam said:

 

Noch schlimmer: Der bewegt sogar Trümmer und berührt sie mit bloßen Händen.

 

 

Bei Niki hat das niemanden gestoert... Lauda hat damals sogar grosses Lob fuer seine Anteilsnahme bekommen! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die chinesische Luftfahrtbehörde hat die chinesischen B737MAX-Betreiber dazu aufgefordert, die MAX zu grounden. Aktuell befinden sich auch keine chinesischen MAXes in der Luft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo weiß Jemand ab wann TUIfly seine 737 Max genau bekommt und in Deutschland einsetzen wird?

 

Ich glaube Mitte März.

 

Dann hab ich nochmal Glück gehabt. Würde grade auch nicht mit Freude in eine Max einsteigen..

 

Edited by mayofire

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben Mitte März. B|

 

Hier ist aber die Rede von Ende März. http://www.airliners.de/tuifly-2019-boeing-737-max/48020

 

Hier Mitte März:

https://www.aerotelegraph.com/tuifly-hat-lust-auf-vier-boeing-737-max-10

 

Da jetzt aber fast 1/3 der Max-Flotte gegroundet ist, sind die Auslieferungstermine mehr als fraglich...

Edited by ilam

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb bueno vista:

 

Den Bauzeitraum hatte ich auch schon geprüft, halte ich aber für keine valide Verbindung. Die Datenbanken listen das Auslieferungsdatum, welches erheblich vom Baudatum abweichen kann. 

Bei Planespotters.net gibt es unter den Acft-Details die Rubrik First Flight und Delivery

  • PK-LQP - Line-Number 7058 First Flight 30Jul18 / Delivered 13Aug18
  • ET-AVJ - Line-Number 7243 First Flight 30Oct18 / Delivered 15Nov18

Die MAX läuft in der LN-Serie der 737NG mit (Sonst wären es ja LN 027 und 040 oder irgendwie sowas).

Rund 180 nicht ganz chronologisch gefertigte 737NG und MAX entspricht etwa der Produktion aus 3-4 Monaten.

 

Deshalb kam mir ja auch die Idee, dass Boeing evtl. eine Charge fehlerhaftes Material bekommen hat die jetzt 2x zur Katastrophe geführt hat und was bedeutet (Eine Horrorvorstellung!) dass weltweit eine Reihe "tickender Zeitbomben" am Himmel ist.

 

EDIT: Schlagzeile BILD-Online für Otto-Normal Tourist wie erwartet:

WIE SICHER IST DIE BOEING 737MAX?

Edited by ATN340

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb moddin:

Die chinesische Luftfahrtbehörde hat die chinesischen B737MAX-Betreiber dazu aufgefordert, die MAX zu grounden. Aktuell befinden sich auch keine chinesischen MAXes in der Luft.

Und ein Körnchen Politik wird womöglich zu dieser Entscheidung beigetragen haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb HAJ-09L:

Und ein Körnchen Politik wird womöglich zu dieser Entscheidung beigetragen haben.

 

Davon würde ich auch ausgehen... Den Chinesischen dürfte der Vorfall während des aktuellen Huawei-Streits durchaus gelegen kommen, einen Nadelstich gegen ein sehr prestigeträchtiges US-Unternehmen setzen zu können.... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 40 Minuten schrieb HAJ-09L:

Und ein Körnchen Politik wird womöglich zu dieser Entscheidung beigetragen haben.

Ethiopian selbst lässt doch auch das Modell nun am Boden 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten schrieb Koelli:

Ethiopian selbst lässt doch auch das Modell nun am Boden 

 

Richtig.  Allerdings sehe ich einen Unterschied, ob die betroffene Airline oder eine Luftfahrtbehörde die Grounding-Entscheidung trifft. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

In China sind auch fast 100 Maschinen betroffen. Genau gesagt 91 lt. Aufstellung.

 

Joy Air- 1
Air China- 15
Fuzhou Airlines- 2
China Southern- 24
China Eastern- 3
Kunming- 2
Hainan Airlines- 11
Shandong Airlines- 7
Shanghai Airlines- 11
Shenzhen Airlines- 5
Xiamen Airlines- 10

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb HAJ-09L:

 

Richtig.  Allerdings sehe ich einen Unterschied, ob die betroffene Airline oder eine Luftfahrtbehörde die Grounding-Entscheidung trifft. 

 

Könnte schließlich auch ein Wartungsfehler zugrunde liegen. Insofern nachvollziehbare und korrekte Entscheidung, dass zumindest Ethiopian diese Entscheidung für sich selbst getroffen hat...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Tschentelmän:

 

Hatte vorher überlegt, die Meldung ebenfalls zu schreiben - genau aufgrund dieser Reaktion habe ich dann jedoch verzichtet.

 

Bin trotzdem der Meinung, warum soll man das hier nicht erwähnen dürfen? Nirgendwo steht, dass die 152 anderen nicht wichtig sind. Aber es ist nunmal eine mit der Katastrophe verbundene Randnotiz, die auch von allen Medien gemeldet wird - auch wenn sie mit der technischen Diskussion erstmal nichts zu tun hat...

 

Meine Absicht war keine Bewertung, welche Opfer wichtig oder unwichtig sind. Der Absicht meines Posts war zum einen die Mitteilung, dass die Liste veröffentlicht wurde und zum anderen, dass "nicht nur ein paar Afrikaner" gestorben sind, wie das bei Abstürzen in diesen Regionen gerne mal hingestellt wird. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb HAJ-09L:

Und ein Körnchen Politik wird womöglich zu dieser Entscheidung beigetragen haben.

Glaube ich nicht, zumindest nicht als ausschlaggebender Punkt.

Fakt ist dass 2 vergleichbare neue Flieger in 5 Monaten unter ähnlichen Umständen verunglückt sind.

"Damit begründet sich der Anfangsverdacht eines grundsätzlichen Designfehlers" o.ä. würden Juristen sagen.

 

Deshalb verstehe ich die Passivität der FAA und EASA nicht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier mal ein Auszug aus der NY Times von gestern:

The short, deadly flight in Ethiopia may call for immediate action while investigators determine if there is a common thread, said Jim Hall, a former chairman of the National Transportation Safety Board.

“This matter has got to be addressed,” Mr. Hall said. “The possibility of grounding the aircraft would be one of many options I would assume the regulators and the investigators are looking at.”

 

Wie beschrieben, Jim Hall war ein Chairman des NTSB, und da sollte man schon zuhören.

Ein weiterer Artikel in der NY Times vom 03.02. beleuchtet sehr kritisch die Zusammenarbeit zwischen FAA und Boeing bei der Zulassung der MAX, explizit auch die fehlende Information an die Piloten bezüglich des MCAS

Sehr zu empfehlen der Artikel!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frage an die fliegenden Experten: Wäre es nicht eine Option von Boeing, das neue MCAS in allen Maschinen außer Betrieb zu nehmen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb Hubi206:

Frage an die fliegenden Experten: Wäre es nicht eine Option von Boeing, das neue MCAS in allen Maschinen außer Betrieb zu nehmen?

Und dann?

Fliegen die MAX dann ohne Zulassung einfach weiter?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verstehe immer noch nicht 100%ig, warum sich alle so in das MCAS verbeißen, sowohl bei Lion 610, als auch (bei völlig unklarer Lage) in diesem Fall. Ist es nicht so, dass auch eine NG ganz ohne MCAS bei (fehlerhaft) zu hohem AOA Nose Down trimmen würde? Was sagen die 737-Fachkräfte dazu?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.