Zum Inhalt springen
airliners.de

Lufthansa Flottennews


Fluginfo

Empfohlene Beiträge

vor 8 Minuten schrieb Fluginfo:

AUA hat bei allen Nordamerikazielen an beiden Enden sehr viele Umsteiger.

 

Und daher auf der einen Seite mit FRA/MUC/ZRH und auf der anderen Seite mit UA und AC in New York, Washington, Chicago und Montreal im LH-JV ohne großartige Verwerfungen ziemlich leicht zu eresetzen.

 

Und dass wegen der Übersichtlichkeit auch noch im selbsterfundenen Lufthansa-Flottennews, genau mein Humor B|

vor 25 Minuten schrieb Fluginfo:

Zentral ist natürlich korrekt  aber oftmals waren es nachgelagerten Bestellungen für Swiss und Einsatz nur bei Swiss (A220) ...  im Gegensatz zum Rest des Konzerns.

 

Es gibt "rumors" oder Gedanken, dass man mit dem kleinsten Neu-Airbus ganz zufrieden ist und noch welche bestellen wird/könnte/vielleicht.

 

Ein Auge auf Air Baltic hat man auch geworfen...

Link zu diesem Kommentar
vor 6 Minuten schrieb medion:

Es gibt "rumors" oder Gedanken, dass man mit dem kleinsten Neu-Airbus ganz zufrieden ist und noch welche bestellen wird/könnte/vielleicht.

 

Ein Auge auf Air Baltic hat man auch geworfen...

 

Man hat schon früh 30 Bestellungen platziert ud 30 Optionen behalten.

Ursprünglich wollte man auch 20x221 und 10x223 für die Swiss und es gab auch eine offene Spekulation über eine all 223 (damals C-300 ) Flotte für Brussels - was man in Belgien nicht für gut befand und auf gebrauchte 319 setzte. Air Baltic hat es besser gemacht.

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb oldblueeyes:

Ich will dir nicht zu nahe treten, aber es wäre gut bevor du frei spekulierst erst mal den Nachrichtenstrag der jeweiligen Marke und des Konzerns zu folgen.

Natürlich sind das Spekulationen, das habe ich ja auch erwähnt im vorherigen Post. Dafür ist ja das Forum da. Wir alle spekulieren, wo welcher Flugzeugtyp am geeignetsten ist. 

 

Nun zum Thema. Du hast schon recht, wenn man die A333/A343 durch A359 ersetzt, dass man zb dafür Platz für die Premium Eco schafft. 

Ende der 2010er Jahre hat die Luftfahrt geboomt und die Nachfrage für 77W statt A343 war dementsprechend da. Wenn die Nachfrage doch so steigen wird, dass sich A359 statt A333 lohnen, dann ist doch auch eine logische Schlussfolgerung daraus, dass die Nachfrage nach neuen Märkten für kleinere Flieger wie A321XLR/787 da sein wird? 

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Minuten schrieb aVeNiXtonVD:

Natürlich sind das Spekulationen, das habe ich ja auch erwähnt im vorherigen Post. Dafür ist ja das Forum da. Wir alle spekulieren, wo welcher Flugzeugtyp am geeignetsten ist. 

 

Nun zum Thema. Du hast schon recht, wenn man die A333/A343 durch A359 ersetzt, dass man zb dafür Platz für die Premium Eco schafft. 

Ende der 2010er Jahre hat die Luftfahrt geboomt und die Nachfrage für 77W statt A343 war dementsprechend da. Wenn die Nachfrage doch so steigen wird, dass sich A359 statt A333 lohnen, dann ist doch auch eine logische Schlussfolgerung daraus, dass die Nachfrage nach neuen Märkten für kleinere Flieger wie A321XLR/787 da sein wird? 

Die Frage ist welche Verkehrsströme man wie lenkt.

Es gibt zum einen sogenannte Rennstrecken zwischen den Hubs der Allianzen die "Fläche" brauchen, wegen anzahl der Paxe und Konfiguration der Flugzeuge.

Auf der anderen Seite gibt es Nichen die nur in einen Kontext Sinn machen.

ZRH ist ein Fllughafen mit begrenzter Kapazität,dH man kann dort nur über die Röhrengrösse wachsen. Und man profitiert vom Norditalienzubringer.

VIE dagegen verliert gegenüber MUC und FRA Zubringerpaxe aus Osteuropa, dH man muss dort evtl. Nichen suchen die besser die Wiener P2P Nachfrage bedienen und weniger auf Transferpaxe und falls ja auf nicht so viele angewiesen sind.

Zumal eine erneute Acquise eines Wettbewerbers die Karten eh neu aufmischen würde.

Link zu diesem Kommentar
vor 8 Minuten schrieb oldblueeyes:

ZRH ist ein Fllughafen mit begrenzter Kapazität,dH man kann dort nur über die Röhrengrösse wachsen. Und man profitiert vom Norditalienzubringer.

Klar ist er das. FRA und VIE etwa nicht? 

MUC wäre der einzige Flughafen, wo grösseres Wachstum möglich wäre.  Aber auch ein ZRH entwickelt sich, sowie VIE, FRA, MUC ebenfalls, und bis die Flottenumstrukturierung abgeschlossen ist, wird auch bald einmal das neue Terminal stehen. 

ZRH schränkt sich halt auch durch politische Abkommen mit Anwohner, DE etc. auch selbst ein. Das wäre theoretisch einfach zu beheben. Dafür müsste halt auch einfach der Willen da sein, ist er aber nicht. 

Aber gut, ist jetzt ein anderes Thema und gehört nicht in diesen Thread. 

Link zu diesem Kommentar
vor 46 Minuten schrieb aVeNiXtonVD:

Natürlich sind das Spekulationen, das habe ich ja auch erwähnt im vorherigen Post. Dafür ist ja das Forum da. Wir alle spekulieren, wo welcher Flugzeugtyp am geeignetsten ist. 

 

Nun zum Thema. Du hast schon recht, wenn man die A333/A343 durch A359 ersetzt, dass man zb dafür Platz für die Premium Eco schafft. 

Ende der 2010er Jahre hat die Luftfahrt geboomt und die Nachfrage für 77W statt A343 war dementsprechend da. Wenn die Nachfrage doch so steigen wird, dass sich A359 statt A333 lohnen, dann ist doch auch eine logische Schlussfolgerung daraus, dass die Nachfrage nach neuen Märkten für kleinere Flieger wie A321XLR/787 da sein wird? 

Probleme bleiben immer in den weniger genutzten Zeiträumen. Und hier hatte Swiss schon vor der Pandemie die Probleme eine B77W wirtschaftlich zu betreiben.  Gleiches gilt bei Lufthansa und der Einsatz des A380. 

vor 1 Minute schrieb BWE320:

Das ist nicht richtig.
United bezeichnet LAX auf ihrer eigenen Website als einen der acht Hubs der Gesellschaft in den USA.

https://www.united.com/ual/en/us/fly/travel/airport/maps.html

Im Vergleich zu IAH, DEN, IAD, ORD und EWR aber kein vergleichbarer Hub. Außer LHR kein Europaflug und dies ist in dieser Diskussion gerade der Maßstab. 

Klar sollte man die Aktivitäten in LAX nicht von United unterschätzen.

Link zu diesem Kommentar
vor 22 Minuten schrieb aVeNiXtonVD:

Klar ist er das. FRA und VIE etwa nicht? 

MUC wäre der einzige Flughafen, wo grösseres Wachstum möglich wäre.  wird auch bald einmal das neue Terminal stehen. 

ZRH schränkt sich halt auch durch politische Abkommen mit Anwohner, DE etc. auch selbst ein. Das wäre theoretisch einfach zu beheben. Dafür müsste halt auch einfach der Willen da sein, ist er aber nicht. 

Aber gut, ist jetzt ein anderes Thema und gehört nicht in diesen Thread. 

 

Wieso gehört das nicht in den Thread? Weil es nicht zum eigenen Mindset passt? Ohne die Nachwirkungen der Startbahn 18 Demonstranten hätte FRA die Nordwestbahn anders und mindestens 20 Jahre früher gehabt und MUC neu sähe ein wenig anders aus.

 

Das derzeitige Bahnsystem in FRA hat noch reichlich Kapazität, der Boden ist das Problem, die Substanz ist halt auch den 70/80er Jahren.

 

Politik und einfach? Nett gedacht.

 

 

vor 5 Minuten schrieb Fluginfo:

Gleiches gilt bei Lufthansa und der Einsatz des A380. 

 

Ich bin immer wieder überrascht ob der Wendungen, die LH braucht doch dringend mehr Premiumplätze für MUC, der 380 passt perfekt nach MUC und die LH hat sowieso zu wenig Flugzeuge...

Link zu diesem Kommentar
Gerade eben schrieb oldblueeyes:

Das war so problematisch das man die Bestellung gleich von 9 auf 12 erhöhte.

Zu der Zeit war kein anderes Gerät verfügbar und die Zubringerflüge konnten nicht mehr Kapazität vertragen. Auch hier gleicht sich die Situation mit Frankfurt bei Lufthansa. Manche Peaks sind zu groß  geworden. Größter Zubringerflieger ist A321.

Link zu diesem Kommentar
Gerade eben schrieb Fluginfo:

Zu der Zeit war kein anderes Gerät verfügbar und die Zubringerflüge konnten nicht mehr Kapazität vertragen. Auch hier gleicht sich die Situation mit Frankfurt bei Lufthansa. Manche Peaks sind zu groß  geworden. Größter Zubringerflieger ist A321.

Auch das ist so nicht ganz richtig.

Man wollte diese Grösse haben und neu. Es gab ja auch Alternativen um diese Zeit zu überbrücken, falls gewollt:

- zwischen der ersten Lieferung eines 773 und der ersten 359 der Hansa liegen nur ein paar Monate

- als die 773 bestellt wurden hatte man gerde beschlossen relativ neue 346 auszuflotten - die hätten es zur Not als Übrgangsmuster getan

- 772 mit RR Motoren gab es ausreichend, auch als Leasing

- nicht zuletzt hätte man mit den 343 noch eine weile weitermachen können - einige fliegen heute noch für Edelweiss, die geleastn wurden mit 16-17J zur Verwerter gesendet

 

Es war eine Entscheidung getrieben vom extrem hohen Ölpreis als sie getroffen wurde und dies hat vermutlich auch die Option nicht auf die 351 zu warten und die schnell verfügbaren 773 zu nehmen beeinflusst. 

Link zu diesem Kommentar
vor 6 Minuten schrieb medion:

 

Wieso gehört das nicht in den Thread? Weil es nicht zum eigenen Mindset passt? Ohne die Nachwirkungen der Startbahn 18 Demonstranten hätte FRA die Nordwestbahn anders und mindestens 20 Jahre früher gehabt und MUC neu sähe ein wenig anders aus.

 

Das derzeitige Bahnsystem in FRA hat noch reichlich Kapazität, der Boden ist das Problem, die Substanz ist halt auch den 70/80er Jahren.

 

Politik und einfach? Nett gedacht.

 

 

 

Ich bin immer wieder überrascht ob der Wendungen, die LH braucht doch dringend mehr Premiumplätze für MUC, der 380 passt perfekt nach MUC und die LH hat sowieso zu wenig Flugzeuge...

Deine Aussage zu Frankfurt stimmt nur bedingt. In den Peaks ist im Jahr 2019 tlw. sehr wenig Luft gewesen und die Verspätungssituation war enorm. Gelandete Maschinen mussten nicht selten 45 Minuten warten bis ein Gate frei war. Bei Nordwindlagen und Nichtnutzung der 18-West kommt regelmäßig Chaos auf. Zum Glück sind diese Wetterlagen selten in Frankfurt. 

Über deinen Kommentar zum A380 schreibe ich zunächst mal nichts, vielleicht merkst du deinen Fehler selbst.

vor 2 Minuten schrieb oldblueeyes:

Auch das ist so nicht ganz richtig.

Man wollte diese Grösse haben und neu. Es gab ja auch Alternativen um diese Zeit zu überbrücken, falls gewollt:

- zwischen der ersten Lieferung eines 773 und der ersten 359 der Hansa liegen nur ein paar Monate

- als die 773 bestellt wurden hatte man gerde beschlossen relativ neue 346 auszuflotten - die hätten es zur Not als Übrgangsmuster getan

- 772 mit RR Motoren gab es ausreichend, auch als Leasing

- nicht zuletzt hätte man mit den 343 noch eine weile weitermachen können - einige fliegen heute noch für Edelweiss, die geleastn wurden mit 16-17J zur Verwerter gesendet

 

Es war eine Entscheidung getrieben vom extrem hohen Ölpreis als sie getroffen wurde und dies hat vermutlich auch die Option nicht auf die 351 zu warten und die schnell verfügbaren 773 zu nehmen beeinflusst. 

Nicht nur bei Edelweiss fliegt der A343 aktuell.

Link zu diesem Kommentar
vor 20 Minuten schrieb Fluginfo:

Im Vergleich zu IAH, DEN, IAD, ORD und EWR aber kein vergleichbarer Hub. Außer LHR kein Europaflug und dies ist in dieser Diskussion gerade der Maßstab. 

Klar sollte man die Aktivitäten in LAX nicht von United unterschätzen.

Flüge nach Europa werden im Rahmen des Joint Venture mit der Lufthansa AG eben doch durchgeführt, bloß nicht mit eigenem Metall.
Vorher hieß es LAX sei kein Hub, plötzlich ist es kein vergleichbarer Hub.

Gerade mit IAD kann man LAX gut vergleichen, da beides die secondary Hubs an ihrer jeweiligen Küste sind ( hinter SFO bzw. EWR), oder aber auch mit der Lufthansa Airline, die MUC als secondary Hub hat.

Also wäre ein Austrian Airlines Flug nach LAX zwar nicht zwingend notwendig, aber auch nicht komplett unbegründet.

Somit macht es vielleicht doch Sinn bei der Evaluation für die zukünftige Flotte die Verbindung VIE - LAX nicht völlig zu ignorieren.

Link zu diesem Kommentar
vor 9 Minuten schrieb BWE320:

Flüge nach Europa werden im Rahmen des Joint Venture mit der Lufthansa AG eben doch durchgeführt, bloß nicht mit eigenem Metall.
Vorher hieß es LAX sei kein Hub, plötzlich ist es kein vergleichbarer Hub.

Gerade mit IAD kann man LAX gut vergleichen, da beides die secondary Hubs an ihrer jeweiligen Küste sind ( hinter SFO bzw. EWR), oder aber auch mit der Lufthansa Airline, die MUC als secondary Hub hat.

Also wäre ein Austrian Airlines Flug nach LAX zwar nicht zwingend notwendig, aber auch nicht komplett unbegründet.

Somit macht es vielleicht doch Sinn bei der Evaluation für die zukünftige Flotte die Verbindung VIE - LAX nicht völlig zu ignorieren.

München ist im Europaverkehr längst schon mit Frankfurt ein gleichwertiger Hub.

Und die Diskussion wann wer Hub ist geht ins lächerliche.

Hubs werden manchmal schon bezeichnet, wenn nur wenige Flüge eine Umsteigefunktion haben.

Trotzdem bleibt der AUA kein einziger Zielort, der außer JFK nicht zu einen Hub führt.

Daher könnte man AUA zusperen und keiner würde es merken mit Ausnahme der Österreicher. Und ich denke United hat sich schon gut überlegt, warum man bisher nicht nach Wien fliegt.

Alle Paxe könnten auch via FRA/MUC/ZRH geschaufelt werden. 

Link zu diesem Kommentar

Planespotters.net weist acht Dash 8 Q4 in der Hand der Lufthansa-Gruppe auf, die allesamt aus ex-LGW Beständen stammen. Regs sind OE-IMG/IMH/IMK/IMN/IMP/IMQ/IMR und -IMW. Kennt jemand die Funktion derer oder weiß, was mit denen noch geschehen soll, denn zur Zeit stehen sie sich in BTS die Räder platt.

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb Emanuel Franceso:

Laut Flottenseite verlassen die verbliebenen 2 E195 (D-AEBB und D-AEBC) die Lufthansa CityLine Flotte noch im Januar 22. Ob die 2 Flieger zu EN oder OS wechseln oder ganz rausgehen ist mir nicht bekannt.

 

War auch komisch die ganze Zeit mit diesen zwei Exoten, zumal bei dem Anwachsen der A319-Flotte (die nicht die gleichen Personen bereden können, ich weiß).

Link zu diesem Kommentar

EMB Cockpit-Personal ist im PPV, oder ist diese Info alt /falsch? Mit weniger EMB dort wird das Verhältnis von Flugzeugen zu Personen ja noch ungünstiger (wobei natürlich jetzt 2 EMB den Braten nicht sooo fett machen). Wäre aber interessant, wenn die zu EN gehen und diese damit nach FRA kommen ... 

Link zu diesem Kommentar

Der Einsatz von A346 ex FRA nach JFK und IAD im Januar 22 und Februar 22 scheint gestrichen, die Flüge sind momentan mit A333 und A343 geplant.

vor 1 Stunde schrieb d@ni!3l:

Wäre aber interessant, wenn die zu EN gehen und diese damit nach FRA kommen ... 

Vor der Krise war wohl ohnehin geplant, dass die Embraer von LH CityLine zu Air Dolomiti wechseln.

https://www.aerotelegraph.com/air-dolomitis-langes-warten-auf-embraer-nachschub

Link zu diesem Kommentar
  • jubo14 hat Thema gesperrt
  • jubo14 hat Thema entsperrt

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...