Startup

Aktuelles zum Flughafen Köln/Bonn

Empfohlene Beiträge

Gibt es in Köln/Bonn eigentlich gelegentlich Parkplatzprobleme? Sehe gerade, dass aktuell die Parkhäuser zu 93 % ausgelastet sind, und das außerhalb der Ferien und in der Wochenmitte. Ist das ein außergewöhnliches Peak oder Normalzustand? Wenn Letzteres, schön für den Flughafen, aber potenziell besorgniserregend für Reisende, die spontan parken wollen/müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also P3 war die letzten Jahre im September auch schon immer nahe 100 Prozent.

 

Mit dem Neubau von P1 hat man es ja nicht so eilig, da stehen seit Jahren die provisorischen Karnevalstreppen... mittlerweile mit Patina und schön verdreckt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb medion:

Also P3 war die letzten Jahre im September auch schon immer nahe 100 Prozent.

 

Mit dem Neubau von P1 hat man es ja nicht so eilig, da stehen seit Jahren die provisorischen Karnevalstreppen... mittlerweile mit Patina und schön verdreckt...

 

Ja, dass P1 und P3 immer gut gefüllt waren, erinnere ich. Aber P2 war früher oft halb leer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

CGN erwartet in 2019 einen Verlust von ca. 20 Mio EUR; Sparmaßnahmen und Restrukturierung angekündigt, u.a.:

- mögliche Auslagerung der Bodenverkehrsdienste in eine eigene Gesellschaft

- Preise für Parken wurden zum 01.11.2018 angepasst

- bei auslaufenden Mietverträgen werden neue Preise ausgehandelt

- weniger Ausgaben für Streckenförderung

- Einstellungsstop und Reorganisation (Verschlankung) der Führungsstruktur

 

Zitat

Darin enthalten seien zehn Millionen zur strukturellen Rückführung der Personalkosten.

 

http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/wirtschaft/region/Flughafen-KölnBonn-schreibt-rote-Zahlen-article3995971.html

 

http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/wirtschaft/region/Flughafenchef-zum-Einbruch-der-Passagierzahlen-in-KölnBonn-article3973040.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiß wer was in CGN gerade los ist? Hier kreist seit Minuten n Bundespolizei Heli und bis auf eine FEDEX ist seit Minuten nichts mehr gestartet und gelandet?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr geheimnisvoll - warum macht man da so ein Theater drum, die Schrankenanlage steht doch ohnehin schon seit Monaten für jedermann sichtbar? Hat man da Angst vor einem Abschieds-Massen-Drive-In der pösen pösen Terminalparker?
 

Zitat


Denn in den nächsten Wochen (der genaue Zeitpunkt wird nicht verraten) werden sich die Schranken an der Flughafenzufahrt endgültig senken. Dann muss jeder Fahrer – ob Fluggast oder Besucher – ein Ticket ziehen

 

 

https://www.express.de/koeln/gebuehren-hammer-24-euro-pro-stunde--parken-am-koelner-airport-wird-richtig-teuer-31812778

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sagen wir es mal vorsichtig, nachts in Köln ist es anders als tagsüber in Düsseldorf. Man wird also auf jeden Fall die Rückreisewelle der Winterferien noch abwarten und dann langsam versuchen, die neue Regelung durchzusetzen. Vielleicht auch erstmal nur tagsüber, damit es nachts nicht zu Unmutsäußerungen kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das nächtliche Chaos im Umfeld von T2 ist mir bekannt. :D

 

Wenn die Schranke unten ist, ist sie unten. An dem Unmut ändert sich ja nichts, wenn man vorher ein Datum mitteilt oder nicht. Deshalb mein Amüsement über die Kommunikationspolitik. Lustig wäre es natürlich, wenn man sich aus Angst vor den nächtlichen Besuchern erstmal nicht trauen würde, die Schranken nachts runterzulassen...:S

 

Apropos Chaos:

 

CGN war laut Flighright 2018 der unzuverlässigste europäische Flughafen - Auszug aus deren PM:

 

Zitat

 

In Köln/Bonn warteten Passagiere am häufigsten

 

Im Sommer traf es die größten deutschenFlughäfen in Frankfurt und München. Pannen der Sicherheitskontrollen legten denFlugverkehr für viele Stunden lahm und verursachten Ausfälle und Folgeverspätungen. Wenig überraschend haben es diese beiden Flughäfen deshalb in die Top 3 der

unpünktlichen deutschen Flughäfen dieses Jahres geschafft. Angeführt wird die Liste vom Flughafen Köln/Bonn. Dort starteten rund 16 Prozent der Flüge mit einer Verspätung von 30 Minuten oder mehr. Auch bei den Verspätungen von mehr als drei Stunden und Ausfällen schneidet der rheinische Airport im europäischen Vergleich nicht gut ab. Dort führt er die Liste der Flughäfen mit den meisten Verzögerungen und Ausfällen in Europa an, gefolgt von Lyon und Marseille.

 

https://assets.flightright.net/public/uploads/cms/serve/press/DE/181218-Flightright-Bilanz-Flugjahr-2018.pdf

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb touchdown99:

Das nächtliche Chaos im Umfeld von T2 ist mir bekannt. :D

 

(...)

Kannst du das bitte mal (für Nicht-Rheinländer) erklären, was mit "Chaos am T2" genau gemeint ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Faro:

Kannst du das bitte mal (für Nicht-Rheinländer) erklären, was mit "Chaos am T2" genau gemeint ist?

 

Eine Vielzahl an Airlines, die vor allem  Passagiere aus dem südeuropäischen Raum transportieren (v.a. Sunexpress, Pegasus, Turkish, Air Arabia und einige andere).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb XWB:

 

Eine Vielzahl an Airlines, die vor allem  Passagiere aus dem südeuropäischen Raum transportieren (v.a. Sunexpress, Pegasus, Turkish, Air Arabia und einige andere).

 

Okay, danke für die Antwort. Allerdings hört sich dein Satz recht unvollständig an und so lässt du (bewwust oder unbewusst) viel Raum für Spekulationen zu. Im Zusammenhang mit der Schrankenanlage lässt es sich da vermuten, dass dieses von dem "südeuropäischen Publikum" wohl wenig beachtet ung ggf zerstört werden könnte, oder wie auch immer. Das wiederum wäre ja eine traurige Kapitulation des Rechtsstaates (das Thema ist ja wieder in einem anderen Bereich sehr aktuell) und gerade im Bereich eines Flughafens, wo man doch so sicherheitssensibel ist, keine wünschenswerte Entwicklung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Faro:

 

Okay, danke für die Antwort. Allerdings hört sich dein Satz recht unvollständig an und so lässt du (bewwust oder unbewusst) viel Raum für Spekulationen zu. Im Zusammenhang mit der Schrankenanlage lässt es sich da vermuten, dass dieses von dem "südeuropäischen Publikum" wohl wenig beachtet ung ggf zerstört werden könnte, oder wie auch immer. Das wiederum wäre ja eine traurige Kapitulation des Rechtsstaates (das Thema ist ja wieder in einem anderen Bereich sehr aktuell) und gerade im Bereich eines Flughafens, wo man doch so sicherheitssensibel ist, keine wünschenswerte Entwicklung.

 

Ich wollte damit aussagen, dass es vor allem im Sommer zu chaotischen Szenen kommt, da die Abholer kreuz und quer auf den Fahrstreifen parken. Auch da, wo absolutes Halteverbot ist. Verbotsschilder haben da eher wenig Wirkung. Was passieren wird, wenn die Schranken in Betrieb sind, wird sich zeigen. In erster Linie vermutlich vor allem lange Staus und Diskussionen. 

Aber abwarten. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden