Startup

Aktuelles zum Flughafen Köln/Bonn

Recommended Posts

Kurze Frage an die Experten: Bis zu welcher Größe können denn Maschinen auf der 06/24 landen? A332, A343, MD11, B747? Sind ja doch einige größere Typen vertreten, wenn auch die meisten als Frachter. Die 14L wird am Wochenende ja erstmal gesperrt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb XWB:

Kurze Frage an die Experten: Bis zu welcher Größe können denn Maschinen auf der 06/24 landen? A332, A343, MD11, B747? Sind ja doch einige größere Typen vertreten, wenn auch die meisten als Frachter. Die 14L wird am Wochenende ja erstmal gesperrt.

Auf der RWY 06/24 können alle erwähnten Flugzeuge problemlos landen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
22 hours ago, Il-62 said:

Auf der RWY 06/24 können alle erwähnten Flugzeuge problemlos landen.

Trotzdem interessant, wie die UPS B748 auf der 06 morgen früh nach Asien und die MD11 um 0700 nach Louisivlle rausgeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 3/20/2018 at 3:02 PM, touchdown99 said:

 die Frage, wie lange er in Köln/Bonn bleibt.

Er wird ja wohl nicht nach Tarif bezahlt. Sonst würde ich sagen, sechs Monate und dann geht es in die chronische Krankheit. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Nicht dass er der rumheulenden CGN-Community auch noch ein Interview gibt und erklärt, warum man ohne Eurowings lang jetzt besser dasteht als vorher..... (böse, böse; ich weiß). Aber sie wollen es nicht anders: "Wird Zeit das dieser fliegende Schrott vom CGN verschwindet. Ist doch einfach nur peinlich mit der EW Langstrecke..."

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, den Mist lese ich mir auch schon seit Monaten durch. Es gibt wirklich nichts peinlicheres, als dieses Geheule in der cgncommunity. Wie ein kleines Kind, das mit seinem Bagger im Sand hängenbleibt, einen kusselkopp nach hinten macht, anfängt zu heulen und auf den Boden kackt.

Vor ein paar Wochen ist auch einer aus meinem "Freundeskreis" bei facebook ausgerastet und hat in einer Wutrede angedeutet nicht mehr mit Eurowings zu fliegen. Das hört man auch oft aus dem CGN Kreis. Mensch. Da habt ihr aber eine Exempel statuiert, wenn 7 Planespotter ab jetzt nicht mehr mit Eurowings fliegen.

Versucht lieber mal darüber nachzudenken, wie lächerlich ihr euch und eures Umfeld macht, wenn ihr sowas postet.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Sorgen des CGN haben es in Flight International geschafft:

https://www.flightglobal.com/news/articles/cologne-seeks-to-offset-eurowings-long-haul-withdraw-447901/

Frage mich allerdings, wie das Self Connecting-Konzept nennenswert Passagiere generieren soll, denn so viel anderes Angebot außerhalb der LH-Gruppe, innerhalb derer man bereits auf einem Ticket connecten kann, gibt es ja dann doch nicht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich mache es mal hier rein, es gibt ja auch noch einen Flughafen Köln. Es tut ja sonst keiner mehr, weil nur noch die böse Eurowings für Wachstum in Köln sorgt, was aber einige dort nicht wahrhaben wollen. (Bei Ryanair tut sich nämlich genau was in Köln? Nix, die gehen über Laudamotion nach DUS).

"Der Köln Bonn Airport ist erfolgreich ins neue Jahr gestartet und konnte im ersten Quartal beim Passagierverkehr und bei der Luftfracht zulegen. Von Januar bis März 2018 wurden 2,43 Millionen Fluggäste gezählt. Das sind 4 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Auch die Luftfracht hat sich seit Jahresbeginn positiv entwickelt: Bis März wurden am drittgrößten deutschen Frachtflughafen 208.246 Tonnen Waren umgeschlagen – ein Plus von 6 Prozent. Damit hat der Flughafen Köln/Bonn in beiden Verkehrssegmenten im ersten Quartal neue Rekordwerte erzielt."

(Pressemitteilung der CGN GmbH, offiziell freigegeben zur Weiterverbreitung in genau diesem Textlaut).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 24.4.2018 um 19:49 schrieb medion:

...weil nur noch die böse Eurowings für Wachstum in Köln sorgt,...

Das stimmt so nicht! Es fallen ja ein Haufen Langstreckenops weg!

 

Am 24.4.2018 um 19:49 schrieb medion:

...(Bei Ryanair tut sich nämlich genau was in Köln? Nix, ...

Laut cgncommunity gibt es ein Plus von 33 wöchentlichen Abflügen im Sommer Sommer Vergleich (OE Flüge nicht berücksichtigt). Also für mich ist das mehr als nix ;) im Winter kommen ja mit Aquaba und Palermo auch zwei neue Ziele dazu. Neben der Wiederaufnahme der Berlinroute.

 

Am 24.4.2018 um 19:49 schrieb medion:

...die gehen über Laudamotion nach DUS).

 

Warten wir mal lieber ab bis die ersten Cityrouten kommen. Bisher handelt es sich ja nur um ein paar Tourirouten mit niedrigen Frequenzen (PMI mal ausgenommen). Wobei ich aber auch davon ausgehe das das erst der Anfang ist.

 

 

 

Ansonsten natürlich danke für den zweiten Absatz deines Beitrages!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb MaxMustermann:

Warten wir mal lieber ab bis die ersten Cityrouten kommen. Bisher handelt es sich ja nur um ein paar Tourirouten mit niedrigen Frequenzen

Wann sollen denn die Cityrouten kommen? Man hat bereits Routen bis in den Herbst ab DUS kommuniziert. Und da war keine Rede von weiteren Strecken

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mod-Hinweis:

Ich musste leider ein wenig aufräumen.

In Zukunft bitte ich auf persönliche Angriffe zu verzichten!

Share this post


Link to post
Share on other sites
5 hours ago, MaxMustermann said:

Das stimmt so nicht! Es fallen ja ein Haufen Langstreckenops weg

Drei komplett verplante Kurzstreckenjets machen im Vergleich zu drei schlecht operienden 330ern genau in der Paxentwicklung was aus?

Ich rechne es Dir geschwind mal vor: Lang pro Tag dreimal 310 Paxsitze, nach USA gern mal mit 50 Prozent Auslastung....

Kurz bei drei Umläufen (Berlin ist ja dabei, der dauert ja nicht lang), dreimal multipliziert mit drei mal 144/150/170

Jetzt wird es natürlich spannend, ob nicht auch noch was fliegenden "Altmetall" aus Irland den Weg weiter rheinabwärts findet in Zukunft. Einige haben beim Anblick der gelben Harfe ja schon Pipi in die Augen gekriegt...

Edited by medion

Share this post


Link to post
Share on other sites

Neue Ziele bei Eurowings ab Juli:

Malaga 1/7
Osijek 2/7

Innerdeutsch stellt EW auf den Rennstrecken ja ein ganz schönes Programm hin: In der Summe 167 wöchentliche Flüge nach TXL, HAM und MUC, d.h. pro Tag rechnerisch 24 innerdeutsche Abflüge (davon mehr als die Hälfte nach TXL).

Insgesamt steht CGN trotz des AB-Untergangs und des Verlusts von EW-Langstrecken dank Einstieg von easyjet und Laudamotion sowie Expansion von Condor, Ryanair und Eurowings Kont 2018 in Sachen Abflüge besser da als 2017 - wer hätte das vor ein paar Monaten gedacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geschäftsführung

 

Im Rahmen der Ex-CEO Garvens-Posse stehen jetzt Schadensersatzansprüche in sechsstelliger Höhe gegen den langjhärigen Airport-Chef im Raum:

https://www.ksta.de/wirtschaft/flughafen-koeln-bonn-aufsichtsrat-fordert-schadenersatz-von-ex-chef-garvens-30707378

https://www.ksta.de/wirtschaft/probleme-am-airport-eurowings-gesellschaften-streichen-jeden-zwoelften-flug-30697874

 

Einer der Vorwürfe: Verteilen von kostenlosen Parkberechtigungen nach dem kölschen Prinzip "Kamelle, Strüssjer"

 

 

Eurowings

 

Laut flightright sind vom 1.5.-15.6. in CGN 172 von 2.849 Eurowings-Flügen ausgefallen, also 6 %.

https://www.ksta.de/wirtschaft/probleme-am-airport-eurowings-gesellschaften-streichen-jeden-zwoelften-flug-30697874

PS: Daran, dass in Zeitungsartikeln regelmäßig Prozente und Prozentpunkte durcheinandergehen, habe ich mich mittlerweile ja gewöhnt. Wie man darauf kommt dass 172 von 2.849 jeder zwölfte Flug ist, wird aber Geheimnis des KStA bleiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Düsseldorfer Lügenpresse kratzt am Götterbild.

 

Aus "Flughafen Köln-Bonn: Millionen für Billigflieger" erschienen am 17.07.2018 im Handelsblatt

 

"Doch die Vergünstigungen, die er den Billigfluggesellschaften einräumte, überstiegen bei Weitem das, was der Flughafen beispielsweise in den Brandschutz hätte stecken können [Anm.: Zusammenhang ergibt sich im Artikel]. Germanwings beziehungsweise Eurowings erhielten 2016 zusammen für Kurz- und Mittelflugstrecken 14 Millionen Euro Rabatte auf die fälligen Gebühren, bei Ryanair waren es allein fast 15 Millionen Euro."

 

"Auf der Langstrecke legte Garvens sogar unter dem Strich drauf. Eurowings erhielt für Interkontinentalflüge fast 300 .000 Euro Zuschuss, die eigentlich fälligen Lande- und Abfertigungsgebühren entfielen [Anm.: Widerspruch zur Entgeltordnung]. Ein Minusgeschäft von fast sechs Millionen Euro. Alles in allem verlor der Flughafen Köln-Bonn hier vier Euro pro Passagier."

 

Q: https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/flughafen-mit-millionen-fuer-billigflieger-hat-sich-koeln-bonn-sein-wachstum-erkauft/22808884.html?ticket=ST-5363722-YeTvfpwcVsntxFbKsV3M-ap3

 

Bekanntlich alles Lügen, Neid und Missgunst, weil Düsseldorf im ersten Aufguss den Zuschlag für die Eurowings-Langstrecke nicht erhielt und sich von je an Verkehre kauft, die eigentlich nach Köln/Bonn gehen würden. Und dabei sind die Düsseldorfer auch noch so blöd, Rabatte Geldgeschenke öffentlich zugänglich zu machen und jeder Airline anzubieten und die zuständigen Behörden genehmigen spielen da auch noch mit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Lufticus said:

Bekanntlich alles Lügen, Neid und Missgunst,

 

Ich dachte, man muss auch gönnen können? Der Weggang der Langstrecke hat ja tiefe Spuren hinterlassen.

 

LNM klingen jetzt eher aus diesem Beitrag heraus. Ob das alles so stimmt im Handelsblattartikel weiß kein Mensch; und Rabatte, Anschubfinanzierungen, Marketingzuschüsse und wie es alles heißt, gibt es natürlich überall. Aber ein paar Unregelmäßigkeiten wird es wohl gegeben haben, der "Gott" ist ja bestimmt nicht freiwillig gegangen...

 

 

1 hour ago, Lufticus said:

 Rabatte Geldgeschenke öffentlich zugänglich zu machen und jeder Airline anzubieten

 

Wo ist dann bitte das Problem? Öffentlich und für alle ist doch einfach traumhaft versus nur für EW und FR in Köln.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb medion:

 

Ich dachte, man muss auch gönnen können? Der Weggang der Langstrecke hat ja tiefe Spuren hinterlassen.

 

LNM klingen jetzt eher aus diesem Beitrag heraus. Ob das alles so stimmt im Handelsblattartikel weiß kein Mensch; und Rabatte, Anschubfinanzierungen, Marketingzuschüsse und wie es alles heißt, gibt es natürlich überall. Aber ein paar Unregelmäßigkeiten wird es wohl gegeben haben, der "Gott" ist ja bestimmt nicht freiwillig gegangen...

 

 

 

Wo ist dann bitte das Problem? Öffentlich und für alle ist doch einfach traumhaft versus nur für EW und FR in Köln.

 

... und in zwei Jahren siedelt man wieder wegen neuer Zuschüsse in Köln/Bonn an und keiner in NRW merkt, das man bei Eurowings clever die beiden Airport untereinander ausspielt und der eigentliche Abflughafen gar keine Rolle spielt. o.O

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die beiden Flughäfen hat Eurowings beim Thema Langstrecke schon beim Initiationsritus gegeneinander ausgespielt. Nur nicht in dem Maße, da einer der Beteiligten aufgrund einer anderen Marktlage nicht bereit war, jedes Gegenangebot zu erwidern.

 

Ja, Ironie im Geschriebenen ist nicht immer leicht zu identifizieren - vor allem, wenn man es nicht will. Die Überspitzung sollte dennoch erkennbar sein. Ansonsten sei noch einmal an den Aufschrei in Teilen in diesem Forum vor einigen Monaten erinnert, als der Entgeltkatalog der FDG diskutiert wurde. Der Vorwurf im Handelsblatt, sofern man den verlinkten Artikel gelesen hat, basierend auf den Ergebnissen der Wirtschaftsprüfer geht in diesem Fall aber über das durch einen Entgeltkatalog Legitimierte hinaus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Lufticus said:

Die beiden Flughäfen hat Eurowings beim Thema Langstrecke schon beim Initiationsritus gegeneinander ausgespielt. Nur nicht in dem Maße, da einer der Beteiligten aufgrund einer anderen Marktlage nicht bereit war, jedes Gegenangebot zu erwidern.

 

Ich glaube es war damals sogar heftiger umkämpft, da beide Rabattieren konnten. Das ist ja auch das wovon der Artikel spricht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, B7777 said:

Corendon Airlines wird im Mai ein Flugzeug in Köln stationieren:

 

Mallorca 2/7

Fuerteventura 1/7

Gran Canaria 1/7

Teneriffa Süd 1/7

Hurghada 2/7

Heraklion 3/7

Kos 2/7

Rhodos 2/7

Antalya mind. 7/7

 

 

Weiter wird in Heraklion auch im Sommer 2019 ein Flugzeug stationiert sein mit den bekannten Strecken aus diesem Jahr nach PAD,NUE,FKB,TXL,DUS....

Kurze Nachfrage: für welchen Veranstalter denn? Die Ziele und Frequenzen (PMI O.o, Kreta für CGN viel) sind ja nicht besonders "kreativ".

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb medion:

Kurze Nachfrage: für welchen Veranstalter denn? Die Ziele und Frequenzen (PMI O.o, Kreta für CGN viel) sind ja nicht besonders "kreativ".

Das sieht mir nach dem klassischem Tuifly Programm aus.
Kann es sein, dass Corendon "einfach" im Auftrag der Tuifly / der TUI AG fliegt? Tuifly hat ja mit White Airways am FKB und der JustUsAir ab Düsseldorf bereits entsprechende Partner gefunden bei denen es genau so praktiziert wird. So kann Tuifly weiterhin Reiseveranstaltern und den Gästen "Premium" verkaufen, aber günstig fliegen.

Edited by Nicht noch ein Benutzernam
Rechtschreibung verschlimmbessert

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Nicht noch ein Benutzernam:

Das sieht mir nach dem klassischem Tuifly Programm aus.
Kann es sein, dass Corendon "einfach" im Auftrag der Tuifly / der TUI AG fliegt?

Also Tuifly hat schon für 2019 ihre eigenen Flüge ab Köln freigeschalten.

Wenn da ein Veranstalter hinter steckt könnte ich mir noch Thomas Cook vorstellen, da Condor für nächstes Jahr wohl keine Flüge nach jetzigem Stand ab Köln mehr anbieten wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb medion:

Kurze Nachfrage: für welchen Veranstalter denn? Die Ziele und Frequenzen (PMI O.o, Kreta für CGN viel) sind ja nicht besonders "kreativ".

Habe die Flüge bei der TOC Gruppe gefunden...gleichzeitig wiederum hat DE bislang noch keinerleit Flüge ex CGN geladen während Flüge ex DUS, FRA, MUC und HAM schon zu finden sind...riecht für mich nach Austausch der DE Subcharter Mühle(n) gegen Corendon.

Edited by Sabo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.