Startup

Aktuelles zum Flughafen Köln/Bonn

Recommended Posts

Polizisten mit Stempeln sind wohl Bundespolizisten. Es kommt auch daraf an wie die Abgrenzung der Gepäckbänder zum restlichen Flughafen ist. Drehkreuze in einer Richtung oder Vereinzelungsanlage u.s.w. 

Wie schon gesagt eigentlich ist der Zoll in dem Bereich immer sehr aktiv. Aber nicht immer besetzt.

Auserdem ist der Bereich eigentlich die eigentliche Grenzübergangsstelle. Von da ab gilt man als eingereist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist eigentlich überall so. Die sicherheitsrelevante Zugangssperre ist doch allgemein zwischen Flugsteig und Gepäckbändern (einseitig lichtschrankengesteuerte Sicherheitsschleuse), nicht zwischen landside und Gepäckband. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das bröckelt aber öfter Mal dort? Offenbar hinterlässt der starke Frachter-Verkehr seine Spuren. Ich bin ja für richtige Beton-Pisten, ich weiß, die sind aus der Mode.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Nosig:

Ich bin ja für richtige Beton-Pisten, ich weiß, die sind aus der Mode.

Wie kommst du darauf? Anbei einige RWY-Projekte der jüngeren Vergangenheit:

  • MUC: beide Bahnen aus Beton
  • BER: Südbahn aus Beton
  • LEJ: beide Bahnen aus Beton
  • DRS: Neubau/Verlagerung der Bahn in Beton
  • FRA: Nordwestbahn - sieht nach Beton aus...

Ich kann daraus kein Trend "gegen Beton" ableiten. Und dass eine Sanierung im Bestand mit einer Schwarzdecke schneller geht und deshalb möglicherweise attraktiver ist, nun ja, das ist richtig, aber sicher kein Modetrend.... ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beton ist teurer. Und bei Baumaßnahmen unter Betrieb stellt die erforderliche Aushärtezeit (lange Sperrung) einen weiteren Nachteil dar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal schnell eine Asphalt-Lage drauf zu pappen bringt es ja offenbar nicht. Natürlich altert Beton auch, was man an der 18 West sieht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich es richtig in Erinnerung habe soll 2018 aber die gesamte 14L neu saniert werden, nachdem die Sanierung der Runway 24 abgeschlossen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb linie32:

Wie lange will man eigentlich noch an der Querwindbahn herumdoktern? Die ist ja gefühlt schon ewig gesperrt...

Ende März soll das fertig sein, dann folgt direkt die Sanierung der 14L.

Share this post


Link to post
Share on other sites
13 hours ago, XWB said:

Ende März soll das fertig sein, dann folgt direkt die Sanierung der 14L.

Wobei ich mich immer noch frage, wie das funktionieren soll. Wie soll denn eine voll beladene B747-400 oder MD11 auf der Querbahn rausgehen, bei einer Länge von 2459 Metern. Folglich müsste die 14L dann wieder nur schrittweise an Wochenenden bearbeitet werden und das würde ja dann, wenn man die Zeit der Sanierung der Querbahn bedenkt, vier Jahre dauern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb God:

Wobei ich mich immer noch frage, wie das funktionieren soll. Wie soll denn eine voll beladene B747-400 oder MD11 auf der Querbahn rausgehen, bei einer Länge von 2459 Metern. Folglich müsste die 14L dann wieder nur schrittweise an Wochenenden bearbeitet werden und das würde ja dann, wenn man die Zeit der Sanierung der Querbahn bedenkt, vier Jahre dauern.

Die RWY 14L/32R wird in der Tat Etappenweise saniert, so ähnlich wie vormals in FRA.

Hier der genaue Zeitplan:  https://www.koeln-bonn-airport.de/unternehmen/bahnsanierung.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

And the winner is: Johan Vanneste

Zuvor:

  • CEO Air Belgium (1996-2000)
  • CEO Delta Air Transport (2001-2002)
  • COO Brussels Airlines (2002)
  • CEO VLM Airlines (2003-2010)
  • COO TNT Airways (2011-2013)
  • CEO Luxemburg Airport  (2014-2018)

Interessante Wahl, die mE die starke Bedeutung der Luftfracht in CGN widerspiegelt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klingt nicht schlecht. Hoffentlich kommt er mit dem rheinischen Klüngel und den unsichtbaren Frontlinien dort klar und die lassen ihn in Ruhe arbeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb HAJ-09L:

Für die hiesige Flughafenlandschaft ein vergleichsweise international geprägter Lebenslauf.

Vergleichsweise international mit Belgien und Luxemburg? O.o

Share this post


Link to post
Share on other sites
12 minutes ago, ccard said:

Vergleichsweise international mit Belgien und Luxemburg? O.o

International hin oder her, Brüssel, TNT und Luxemburg liegen nunmal deutlich näher an Köln als an München und Berlin. Woanders wird doch Europa und EU immer so betont, wieso ist jetzt B und LUX so ne Sensation?

Wahrscheinlich muss Johan noch nicht mal umziehen und macht jetzt den MO-FR Pendler...

Edited by medion

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb ccard:

Vergleichsweise international mit Belgien und Luxemburg? O.o

Ja. Oder welcher andere CEO/ Vorstand eines deutschen Flughafens war vor seiner aktuellen Position hauptsächlich / ausschließlich außerhalb Deutschlands tätig?

Das sind nicht so viele, so dass die Aussage "vergleichsweise international" meiner Meinung nach richtig ist.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, wie medion schon sagte, von Köln nach Lüttich sind es keine 150 km, damit ist es sehr nah dran. Auch von Brüssel, Antwerpen oder Luxemburg sind es weniger als 250 km. Da war selbst der Umzug von Rainer Schwarz (RLG zum FMO) deutlich weiter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, vor Garvens waren Flughafengeschäftsführer in Köln/Bonn zumeist irgendwelche abhehalfterten Abteilungsleiter aus dem Kölner Rathaus. Besser als das in Deutschland häufig anzutreffende, leicht inzestuöse Airport-CEO Recycling ist es allemal. Der Schwarz ist jetzt beim wievielten deutschen Airport - dem vierten, fünften?

Der Neue kennt zumindest einen Integrator von innen, hat in LUX dank Cargolux viel mit klassischer Luftfracht zu tun gehabt und sich mit Ryanair rumschlagen dürfen, kennt das Regioairlinegeschäft usw. Angesichts seines Alters und seiner Vita ist vor allem die Frage, wie lange er in Köln/Bonn bleibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kurze Frage an die Experten: Bis zu welcher Größe können denn Maschinen auf der 06/24 landen? A332, A343, MD11, B747? Sind ja doch einige größere Typen vertreten, wenn auch die meisten als Frachter. Die 14L wird am Wochenende ja erstmal gesperrt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.