Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zu Easyjet


Empfohlene Beiträge

Bei Easyjet und vielen anderen Airlines wird kein Headcount mehr gemacht ;)

 

Das muss ich auch nicht, wenn ich darauf achte, dass jeder, dessen Bordingpass eingescannt worden ist, dann auch das Flugzeug betritt.

 

Und dass das bei Easyjet nicht so gut funktioniert, haben sie eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Link zu diesem Kommentar

Unabhängig ob gezählt wird oder nicht. Das Personal am Flughafen hat mächtig gepennt, in einem Bereich der sicherheitsempfindlich ist, hat man sich zusammenzureißen und bei der Sache zu sein. Ob der Besatzung grobe Verstöße anzulasten sind, wird sich noch zeigen. Vielleicht kommt man bei der Untersuchung ja auch zum Schluss dass es ein Fehler im bestehenden System Easyjet war der irgendwann kommen musste.

 

Man muss aber fragen was die Paxe gemacht haben: Gate schließen, Absperrband setzen, Türen schließen, Treppen wegfahren, Push Back (sofern nötig), Triebwerke anlassen, wegrollen ... das dauert schon eine Weile. Entweder haben alle betroffenen tatenlos zugesehen oder was ich für viel wahrscheinlicher halte es kam noch etwas vor was nicht im Bericht steht.

Im beliebigen Fall hat das Personal zu gewährleisten dass alle Paxe an Bord gehen, und das Gepäck von Fluggästen die nicht an Bord sind ausgeladen wird.

Link zu diesem Kommentar
Man muss aber fragen was die Paxe gemacht haben: Gate schließen, Absperrband setzen, Türen schließen, Treppen wegfahren, Push Back (sofern nötig), Triebwerke anlassen, wegrollen ... das dauert schon eine Weile.

 

Kommt darauf an. Wenn es ein Busgate war, womöglich mit stark eingeschränkter Sicht aufs Vorfeld, dann

bekommt man von all dem nichts mit. War es am Zugang zum Finger und die Maschine angedockt,

sollte man allerdings in der Tat merken, wenn der vom notwendigen Personal zurückgefahren wird

und intervenieren.

 

Da sich die Betroffenen aber selbst nach Abflug nur mit Mühe Aufmerksamkeit verschaffen konnten,

vermute ich mal, dass hier selbst ein rechtzeitiges, lautstarkes Protestieren vergeblich gewesen wäre,

was natürlich eine unglückliche Kombination mit dämlichen Passagieren nicht ausschließt.

 

 

Viele Grüße

Goofy

Link zu diesem Kommentar

Wir sind ja im vergangenen Jahr STN-SIR auf Titan Airways geflogen. Obwohl der Flug im Einzelplatzverkauf nur 79 GBP gekostet hat, was ja für einen solchen Flug gar nicht mal so teuer war, lag der Load auf der G-ZAPK von Titan Airways mal gerade bei knapp 40 Pax... wir (6 Personen) sind jedenfalls für jeweils 79 GBP mitgeflogen.

 

Ich weiss daher nicht wirklich, ob Easyjet mit geringfügig geringenen Preisen soviel Zusatzaufkommen generieren kann. Bei unserer Buchung des Fluges mit Titan war LTN-GVA, STN-GVA und LGW-GVA auch preislich bei etwa 40 GBP aufwärts, wobei bei Titan das Skigepäck richtig teuer war/ist, jedenfalls deutlich teurer als bei Easyjet.

Link zu diesem Kommentar

die Frage ist, ob Leute, die sich ein Skiurlaub in Zermatt, Saas Fee, etc. leisten können, unbedingt mit Easyjet hinfliegen wollen...

Viele Leute in UK fliegen nicht mit Easy nur wegen des billigen Preises: Hohe Frequenzen (nach Genf 21 pro Tag), puenktlicher als BA, kein Heathrow und alles ziemlich simpel. Da hat es viele Porschefahrer unter den Passagieren....

Ich glaube das ist schon recht ein Deutsches Ding, dass man die Airlinewahl mit Prestige verknuepft (und haelt LH resp M&M am Leben...)

Link zu diesem Kommentar

Ápropos Segen: selbst der Limburger Bischof ist mit Ryanair nach Rom geflogen... :-)))

 

Ryanair war es ;)

 

Der Name der Airline interessiert doch nicht die Bohne, nachdem die Hansa die Direktverkehre an Germanwings abgegeben hat umso weniger - was zählt sind Zuverlässigkeit, Zeit und Preis. Und da liegt Easy mit Abstand vorne, mit dem Bonus zentraler Airports ggü. den Wald- und Wiesenairports bei Ryanair.

Link zu diesem Kommentar
  • 4 Wochen später...

 

Ryanair war es ;)

 

Der Name der Airline interessiert doch nicht die Bohne, nachdem die Hansa die Direktverkehre an Germanwings abgegeben hat umso weniger - was zählt sind Zuverlässigkeit, Zeit und Preis. Und da liegt Easy mit Abstand vorne, mit dem Bonus zentraler Airports ggü. den Wald- und Wiesenairports bei Ryanair.

 

 

Hat U2 ihr Problem mit den Verspätungen und Streichungen denn in den Griff bekommen?

 

Soweit ich weis hat das einige davon abgehalten auf Geschäftsreisen mit denen zu fliegen

Link zu diesem Kommentar

 

 

Hat U2 ihr Problem mit den Verspätungen und Streichungen denn in den Griff bekommen?

 

Soweit ich weis hat das einige davon abgehalten auf Geschäftsreisen mit denen zu fliegen

 

Mir wäre nicht bekannt, dass Easyjet angesichts der mittlerweile riesigen Flotte überproportional von Verspätungen und Streichungen betroffen war (oder ist). Mag sein, dass jemand, dem schon einmal Termine geplatzt sind beim nächsten Mal genauer hinschaut ob in der Buchung zeitlich genug "Luft drin" ist, aber netto dürfte die Zahl der Geschäftsreisenden durch die Nutzung von zentrumsnahen Plätzen im Laufe der Zeit trotzdem gestiegen sein.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...