alter.Falter

Aktuelles zum Flughafen Dortmund

Recommended Posts

vor 2 Stunden schrieb Spie10:

 

Fassen wir es kurz. Mitte der 90er wollte man den Ausbau mit der festen Überzeugung, mit dem Flughafen Geld zu verdienen und bereits damals wurde vor dem Geschäftsmodell gewarnt. Statt Geld zu verdienen, wurden in Summe 500 Mio zugeschossen. Und dass man Geld nur einmal ausgeben kann muss ich jetzt nicht erklären. (1)

 

Willst Du mir ernsthaft klar machen, dass die Grünen, stärkste Partei in Dortmund bei der Europawahl, der linke Rand sein sollen? Sorry, an dem Punkt bin ich raus. Solche Aussagen hört man normalerweise nur von der AfD. (2)

 

Alles was man im Dortmunder Süden hört, fliegt nach DUS? Die ganzen lila-rosanen Flieger über dem Dortmunder Süden fliegen nach DUS, schon klar. Auch da muss ich sagen: Realitätsverweigerung (3)

 

Er findet deutlich mehr Beachtung als der Verein Pro Aiport. Apropos, was machen die eigentlich? (4)

 

1) Ich sag mal so, lieber 20 Mio im Jahr für etwas raus hauen, was 2,7 Mio Menschen im Jahr nutzt und knapp 1700 AP schafft, als für unsinnige Aktionen, a la Wendehammer für Amazon, den LKW nicht nutzen können/dürfen. 

 

2) Für mich sind die Grünen keine Partei der Mitte. Von der AFD bin ich aber noch wesentlich weiter weg. Wie war das noch, wenn einem die Argumente ausgehen kommt die AFD? 

Die Grünen werden sicher nicht die stärkste Kraft. Die Welle ist vorbei. 

 

3) Gut pack ein fast rein. Die Aussage bleibt aber. Die EW-320 (nach DUS) und W6 (ab DTM) tun sich in der Lautstärke kaum etwas. Was man merkt sind dann eher so Perlen, wie die THY. 

 

4) Keine Ahnung, was machen denn die 2,7 Millionen Paxe so? 

 

Share this post


Link to post
vor 24 Minuten schrieb locodtm:

 

1) Ich sag mal so, lieber 20 Mio im Jahr für etwas raus hauen, was 2,7 Mio Menschen im Jahr nutzt und knapp 1700 AP schafft, als für unsinnige Aktionen, a la Wendehammer für Amazon, den LKW nicht nutzen können/dürfen. 

 

2) Für mich sind die Grünen keine Partei der Mitte. Von der AFD bin ich aber noch wesentlich weiter weg. Wie war das noch, wenn einem die Argumente ausgehen kommt die AFD? 

Die Grünen werden sicher nicht die stärkste Kraft. Die Welle ist vorbei. 

 

3) Gut pack ein fast rein. Die Aussage bleibt aber. Die EW-320 (nach DUS) und W6 (ab DTM) tun sich in der Lautstärke kaum etwas. Was man merkt sind dann eher so Perlen, wie die THY. 

 

4) Keine Ahnung, was machen denn die 2,7 Millionen Paxe so? 

 

 

Stell dich mal eine Stunde an den Flughafen und notiere dir die Autokennzeichen der Leute, die am Airport ein und ausfahren und dann erkläre mir warum die hoch verschuldete Stadt Dortmund das finanzieren soll.

 

Warum nicht lächerliche 5 € mehr auf jedes Ticket und das Thema ist erledigt? Weil der geneigte Fluggast, der im Reglfall nicht aus Dortmund kommt, nicht bereit ist das zu zahlen.

 

Und als Dortmunder "sag ich mal so", lieber 20 Mio im Jahr für einen besseren ÖPNV und bessere Straßen als für den Flughafen, um eine Airline wie Wizzair zu pimpern. Spätestens seit dem letzten Interview des Herrn Varardi fehlt mir jegliches Verständnis dafür.

 

 

vor 58 Minuten schrieb medion:

Meines Wissens sind Argentinien und Griechenland irgendwie noch da. 9_9

 

Was gefällt dir an meiner Sprache denn nicht? Wie möchtest du denn dein Vorgehen hier betitelt wissen? Noch dazu, wenn mit den Millionenbeträgen wild umher geworfen wird. Die BI hat übrigens selbst eine andere Zahl parat, viel niedriger. Immer noch groß, keine Frage.

 

Also ich kann mich nicht erinnern, (und ich kann mich weit zurück erinnern!) dass man früher auf Phoenix und in Hörde so schön gewohnt hat wie heute, und sogar die Himmelsfarbe hat sich von schwarz-grau auf lila-rosa geändert, ein Träumchen. Aber Belege habe ich tatsächlich nicht, dass in den zahlreichen Neubauten auch Neuzugezogene wohnen, das stimmt.

 

Achso, der Phoenixsee ist der Dortmunder Süden und darum herum gibt es nichts. Alles klar. Wer da hinzieht und meckert selbst schuld, keine Frage, aber das dürften die allerwenigsten sein

vor 58 Minuten schrieb medion:

 Die BI hat übrigens selbst eine andere Zahl parat, viel niedriger. Immer noch groß, keine Frage.

 

 

Direkte und indirekte Subventionen ca 500 Millionen. Andere Zahlen kenne ich nicht

vor 58 Minuten schrieb medion:

Was gefällt dir an meiner Sprache denn nicht?

 

Ich würde mal sagen ich argumentiere hier im Wesentlichen mit Fakten und habe niemanden als Kasper bezeichnet und insofern bist  laut deiner eigenen Wortwahl derjenige, der das Maul aufreißt

Share this post


Link to post
vor 40 Minuten schrieb DE757:

 

Und in der Finanzwirtschaft sagt man: Nur die von einer Investitionsentscheidung beeinflussten Zahlungen sind relevant.

Da ich die Zahlungen (negativ) der Vergangenheit nicht beeinflussen kann, da das Geld ja sowieso weg ist (ich kann es ja schließlich nur einmal ausgeben) ist einzig und alleine relevant was ich mir in Zukunft von dem Projekt verspreche. 

 Ja genau und diese angeblich zukunfträchtigen Investiononen kennt man seit fast 25 Jahren und Wizzair als Hauptkunde ist sicherlich der perfekte Partner dafür, dass das Geld wieder reinkommt. Wer´s glaubt....

vor 2 Stunden schrieb locodtm:

 

aber was hat Unna hier zu melden? Nix... Wollen sie mitreden, sollen sie am Flughafen finanziell einsteigen.

 

So eine Aussage ist natürlich auch ein Knaller, wenn ich mir mal das Spotter-Forum anschaue, an dem sich jede Menge Experten äußern, die nicht aus Dortmund kommen

Und die Unneraner sollen sich am Flughafen finanziell beteiligen, aber nicht die Flugäste mit zusätzlich 5 € pro Ticket? Absurder gehts nimmer. Das nennt sich nutzerfinanzierte Infrastruktur für so eine eigentliche Selbstverständlichkeit wird man in diesem Forum als Kasper bezeichnet, der das Maul aufreißt.

Edited by Spie10
Ergänzung

Share this post


Link to post

Das ist immer Ansichtssache. Vorstandsmitglieder einer gegen den Flughafen gerichteten Gemeinschaft polemisieren vermutlich anders als Nutzer eines internationalen Airports mit Potential, wo demnächst nsch einer Presseinformation von Insidern auch Flüge nach Kenya, Florida und New Delhi.starten werden ...

Share this post


Link to post
vor 3 Minuten schrieb emdebo:

Das ist immer Ansichtssache. Vorstandsmitglieder einer gegen den Flughafen gerichteten Gemeinschaft polemisieren vermutlich anders als Nutzer eines internationalen Airports mit Potential, wo demnächst nsch einer Presseinformation von Insidern auch Flüge nach Kenya, Florida und New Delhi.starten werden ...

 

Verstehe ich nicht, deine Aussage. Ein Nutzer nimmt eine Dienstleistung in Anspruch, ist aber nicht bereit, die Kosten dieser Dienstleistung vollständig zu bezahlen. Darum geht es im Kern und an anderen Flughäfen funktioniert es ja auch.

 

Aber ehrlich gesagt, mit Leuten die meinen,

- dass die Grünen politisch am linken Rand stehen (kennt man ausschließlich von der AfD)

- dass Unneraner die Klappe halten sollen, aber Nicht-Dortmunder als Flughafen-Nutzer nicht

- dass Fluglärm über dem Dortmunder Süden vom DUS kommt

- der Schuldenstand der Stadt Dortmund egal ist

- die Flughafenkritiker Zugezogene sind

usw...

und dann anders Denkende als Kasper und Maulaufreisser bezeichnen

 

ist jeglicher Austausch zwecklos.

 

Übrigens, im Aufsichtsrat des Flughafens sitzt sogar ein CDU-Mann, der wesentlich kritischer (insbesondere mit Wizzair) und aufgeschlossener als die DTM-Fans hier sind. Das passt aber nicht in das Weltbild von einigen und wird dementsprechend ignoriert.

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Spie10:

 

(...)

 

Ich würde mal sagen ich argumentiere hier im Wesentlichen mit Fakten und habe niemanden als Kasper bezeichnet und insofern bist  laut deiner eigenen Wortwahl derjenige, der das Maul aufreißt

Weil du ja auf Fakten stehst:

"Eine neue Studie der Universität Münster zu den regionalwirtschaftlichen Effekten des Dortmund Airport wird dem Aufsichtsrat und danach der Öffentlichkeit am 4. September vorgestellt". Dann haben wir Zahlen schwarz auf weiß, auch wenn du sie wahrscheinlich nicht glauben wirst. Verstehe nicht deinen Zorn gegen den DTM. Wohnst du in der Einflugschneise oder bist zahlender Stromkunde der DSW21? Zwingt dich keiner dort zu wohnen oder Mitglied zu sein. Abgesehen davon haben alle Anwohner die direkt betroffen sind von passiven Schallschutzmaßnahmen aka besseren Fenstern profitiert. Die SGF Unna ist ein Kasperle Verein ohne wirkliche Argumente oder Fakten.

(1) Es wird kritisiert, dass es durch den Einsatz des A321neo lauter wird. Darauf muss man erst einmal kommen, das ein NEO-Modell lauter als ein CEO-Modell ist...

(2) Es wird behauptet, dass bald Flüge nach Indien, USA und Afrika starten, wenn Wizz mit dem A321neo kommt.... diese Ziele liegen nichtmals im Wizz Air-Netzwerk, geschweige denn dürfte ein A321XLR, welcher die Reichweite für diese Strecken besitzt, gar nicht in Dortmund landen.

(3) Der Flughafen wird nur subventioniert, die Wertschöpfung wird aber außer acht gelassen. Das EU-Betriebsergebnis lag 2019 bei -380.000 Euro. 2020 hätte der Flughafen ohne Corona schon schwarze Zahlen geschrieben. Dies wird er nun 2021 tun. Denn die Wizz Base bringt zusätzliches Geld durch Passagiere und Entgelte ein. Und nein, für die Base gab es keine Vergünstigungen. Wenn du Fakten hast, dass die Base durch zusätzliche Subventionen oder Rabatte entstanden ist, gerne mit Quelle belegen.

 

"Warum nicht lächerliche 5 € mehr auf jedes Ticket und das Thema ist erledigt? Weil der geneigte Fluggast, der im Reglfall nicht aus Dortmund kommt, nicht bereit ist das zu zahlen."

 

Der Flughafen wird auch von Bürgern aus umliegenden Städten genutzt. Die Niederlande sind auch im Einzugsgebiet, da relativ nah und der Flughafen besondere Ziele bietet, die nur aus Dortmund zu erreichen sind. Tatsächlich nutzen auch Dortmunder "ihren" Flughafen, wer hätte es gedacht. Dürfen nur Dortmunder den Flughafen benutzen?

 

"Stell dich mal eine Stunde an den Flughafen und notiere dir die Autokennzeichen der Leute, die am Airport ein und ausfahren und dann erkläre mir warum die hoch verschuldete Stadt Dortmund das finanzieren soll."

 

Und ich habe vom Freund einer Freundin dessen Schwester gehört, dass letztens ein Auto mit chinesischem Kennzeichen die Einfahrt zum Dortmunder Flughafen befahren hat!

Du hast anscheinend von Preispolitik und Co. keine Ahnung, ansonsten wüsstest du, dass Wizz Air kostendeckend fliegt. Der Durchschnittspreis pro Passagier liegt bei ca. 65€. Flüge für 9.99€ sind nur Lockangebote. Diese gibt es nur in sehr begrenztem Kontingent. Nur weil Wizz Air ein Lowcoster ist, heißt dies nicht automatisch, dass nur arme Bauern mit Wizz Air ab Dortmund fliegen. Leider scheint dies nicht bei allen angekommen zu sein.

 

Woher nimmst du dir das Recht zu sagen, kein Fluggast wäre bereit 5€ mehr für das Ticket zu bezahlen? Belege?Quellen? Oder nur Hypothese?

 

Abschließend ist der Flughafen seit dem 1.08.2020 vollständing im Normalbetrieb und konnte die Kurzarbeit beenden. Wohlbemerkt der erste Flughafen Deutschlands und das nach nur 4 Monaten Kurzarbeit.

Edited by skyfallbest

Share this post


Link to post
30 minutes ago, Spie10 said:

Aber ehrlich gesagt, mit Leuten die meinen,

- dass die Grünen politisch am linken Rand stehen (kennt man ausschließlich von der AfD)

- dass Unneraner die Klappe halten sollen, aber Nicht-Dortmunder als Flughafen-Nutzer nicht

- dass Fluglärm über dem Dortmunder Süden vom DUS kommt

- der Schuldenstand der Stadt Dortmund egal ist

- die Flughafenkritiker Zugezogene sind

 

Wo stehen die Grünen denn sonst? Es wird langsam äußerst eng in der Mitte.... Das ständige AfD erwähnen hängt mir einfach nur noch zum Hals raus.

 

Jeder darf sagen, was er will, deshalb wird ja nicht richtiger.

 

Der Dortmunder Süden ist irgendwie auch gar nicht so das Problem, oder?

 

Der Schuldenstand der Stadt Dortmund ist wirklich so ziemlich total egal, machen sie halt mehr Schulden. Und?

 

Sollte die Vita der DTM-Anwohner anders sein als an anderen Flughäfen, okay. Die Leute in den höherpreisigen Immobilien in Aplerbeck scheint es nicht sonderlich zu stören.

 

 

2 hours ago, Spie10 said:

Schreib der OB-Kanditatin eine e-mail, sie wird dich aufklären.

 

Habe ich gemacht. Auf die Antwort bin ich echt gespannt.

Share this post


Link to post

Spie, du verstehst auch nur das, was du verstehen willst. Du reißt hier wild alles auseinander und biegst es dir passend zu recht. Will ich (=Unna) ein Mitspracherecht an einer Firma (=Flughafen) muss ich investieren. Was damit Passagiere (=Kunden) zu tun haben sollen bleibt dein Geheimnis. 

 

Heute ist 06er-Betrieb, aber schau dir beim 24er-Betrieb einfach mal Flightradar an. Du wirst einiges an DUS-Traffic finden. Und schlussendlich bezeichnen sich die Grünen selbst als linksliberal. Wo ordnest du sie denn ein? Und hör mit dem AFD-Quark auf. 

Share this post


Link to post
vor 11 Stunden schrieb Spie10:
Zitat

, richtiger Fokus für den politischen Rand (Geld), man spricht damit also vor allem den Linken und rechten Rand an.

 

Eine Stadt mit mehr als 3 Milliarden Euro Schulden hat in zwei Jahrzehnten ca. 500 Millionen an direkten und indirekten Subventionen für den Flughafen ausgegeben - das ist in Deutschland ohne Beispiel. 500 Millionen, die woanders fehlen. Und das soll ein Thema für den rechten und linken politischen Rand sein? So etwas Absurdes habe ich schon lange nicht mehr gelesen.


Klar, wenn man den Kontext entfernt dann ist es Schwachsinn.

Es ist was für den politischen Rand da man die komplette relevante Mitte (ausgenommen vielleicht „Die Grünen“) denunziert und empfiehlt sie nicht zu wählen. Und die Wählerschaft der Grünen die wählen die ja nicht weil der Flughafen so viel kostet, sondern eher für den Umweltschutz. Damit wird die politische Mitte entweder denunziert oder der falsche Fokus gesetzt.

Aber das hast du bestimmt verstanden, du hast es nur entfernt.

 

Dazu sind die 500 Millionen zu hoch. Auch wird gerne (z.B. durch die SGF, aber auch hier) betont dass die Stadtwerke hohe Preise für Gas & Co. nehmen um damit den Flughafen zu finanzieren. Also anzunehmen das Geld würde 1:1 in andere Infrastruktur fließen ist zu einfach. Dann wären die Preise ja niedriger, damit auch die Einnahmen.

Auch erwähnenswert: Mit den 500 Mio (woher diese Zahl auch immer kommt) betrachtest du einzig die Kosten. Rechnest zwar (laut dir) indirekte Subventionen mit rein, lässt aber indirekten Profit komplett außen vor. Das wirkt so ein bisschen wie „ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt“.
aber ist mir auch egal, der Quark im letzten Abschnitt wurde hier zur Genüge aufgewärmt. Ging mir eigentlich nur um den oberen Teil...

Share this post


Link to post

Mod-Hinweis:

 

Könntet Ihr den Klein-, bzw. Glaubenskrieg bitte langsam zum Ende bringen?

Mit aktuellem zum Flughafen haben die wenigsten Postings auf den letzten Seiten zu tun.

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Spie10:

 

Verstehe ich nicht, deine Aussage. Ein Nutzer nimmt eine Dienstleistung in Anspruch, ist aber nicht bereit, die Kosten dieser Dienstleistung vollständig zu bezahlen. Darum geht es im Kern und an anderen Flughäfen funktioniert es ja auch.

 

Aber ehrlich gesagt, mit Leuten die meinen,

- dass die Grünen politisch am linken Rand stehen (kennt man ausschließlich von der AfD)

- dass Unneraner die Klappe halten sollen, aber Nicht-Dortmunder als Flughafen-Nutzer nicht

- dass Fluglärm über dem Dortmunder Süden vom DUS kommt

- der Schuldenstand der Stadt Dortmund egal ist

- die Flughafenkritiker Zugezogene sind

usw...

und dann anders Denkende als Kasper und Maulaufreisser bezeichnen

 

ist jeglicher Austausch zwecklos.

 

Übrigens, im Aufsichtsrat des Flughafens sitzt sogar ein CDU-Mann, der wesentlich kritischer (insbesondere mit Wizzair) und aufgeschlossener als die DTM-Fans hier sind. Das passt aber nicht in das Weltbild von einigen und wird dementsprechend ignoriert.


Wenn der Flughafen dich so sehr belastet, solltest du echt überlegen in eine ländlichere Gegend ohne Flughafen zu ziehen. Ich rege mich ja auch nicht über die Straßenbahn und den Autolärm vor meiner Tür auf. Vor 30 Jahren gab es auch nicht so viele Autos wie es heute auf den Straßen gibt. Der Flughafen ist ja nunmal da und er wird nicht verschwinden, auch wenn du es dir wünscht. Nur weil ein kleiner Teil der Bevölkerung gegen etwas ist darf es ja nicht sofort gestoppt werden. Wo kämen wir denn da hin? Alle wollen Auto fahren aber keiner möchte eine Hauptstraße oder Autobahn in der Nähe! Jeder möchte mit der Straßenbahn fahren aber bitte nicht die Schienen vor meiner Tür verlegen. Sowas nennt man Egoismus! 

Share this post


Link to post
vor 10 Stunden schrieb Besserwisser:


Wenn der Flughafen dich so sehr belastet, solltest du echt überlegen in eine ländlichere Gegend ohne Flughafen zu ziehen. Ich rege mich ja auch nicht über die Straßenbahn und den Autolärm vor meiner Tür auf. Vor 30 Jahren gab es auch nicht so viele Autos wie es heute auf den Straßen gibt. Der Flughafen ist ja nunmal da und er wird nicht verschwinden, auch wenn du es dir wünscht. Nur weil ein kleiner Teil der Bevölkerung gegen etwas ist darf es ja nicht sofort gestoppt werden. Wo kämen wir denn da hin? Alle wollen Auto fahren aber keiner möchte eine Hauptstraße oder Autobahn in der Nähe! Jeder möchte mit der Straßenbahn fahren aber bitte nicht die Schienen vor meiner Tür verlegen. Sowas nennt man Egoismus! 

 

Der Logik zufolge müßten die Befürworter in die Einflugschneise ziehen und die 2,7 Mio Passagiere müssten bereit sein ca 5 € pro Ticket mehr zu bezahlen. Beides ist nicht der Fall.

Übrigens weder Herr Mager noch seine Vorgönger leben in der Einflugschneise, warum wohl?

Share this post


Link to post
vor 11 Stunden schrieb locodtm:

Spie, du verstehst auch nur das, was du verstehen willst. Du reißt hier wild alles auseinander und biegst es dir passend zu recht. Will ich (=Unna) ein Mitspracherecht an einer Firma (=Flughafen) muss ich investieren. Was damit Passagiere (=Kunden) zu tun haben sollen bleibt dein Geheimnis. 

 

Heute ist 06er-Betrieb, aber schau dir beim 24er-Betrieb einfach mal Flightradar an. Du wirst einiges an DUS-Traffic finden. Und schlussendlich bezeichnen sich die Grünen selbst als linksliberal. Wo ordnest du sie denn ein? Und hör mit dem AFD-Quark auf. 

 

Hier war von linkem Rand und nicht von linksliberal die Rede und es gibt in Deutschland genau eine Partei, die die Grünen am linken Rand verortet. Da stellt sich also die Frage, wer hier die Dinge zurecht dreht.

 

Zum Thema "Mitspracherecht", es gibt hier und im DTM-Forum jede Menge Leute, die selbst nicht Bürger der Stadt Dortmund sind, meinen aber, in Unna solle man die Klappe halten und (Zitat aus dem DTM Forum) "die SGF endlich mundtot gemacht" werden. Da stellt sich für einen Flughafen-Kritiker, der in Dortmund Einkommen- und Gewerbesteuer bezahlt, die logische Frage, mit welcher Berechtigung sich Auswärtige sowohl über andere Auswärtige als auch über Dortmunder in dieser Form auslassen. Was daran so schwer zu verstehen ist, erschließt sich mir nicht.

 

Das Thema SGF-Kasper bei "Aktuelles zum Flughafen Dortmund" habe ich hier nicht reingetragen, ich habe lediglich reagiert. Auch wenn es ein Luftfahrt-Forum ist, kann man ein Mindestmaß an Respekt erwarten, und meine Reaktion hier als Hetze gegen den DTM zu bezeichnen (kam nicht von dir), ist absurd. Hier haben auch Kritiker des DTM sich zu äußern, und ich mache das mit Fakten.

 

Wer soll denn nun die 5 € pro Ticket zahlen? Das scheint mir hier niemand beantworten zu wollen. Ist das Konsens, dass es nicht die Passagiere sein sollen, sondern die DSW?

 

 

vor 12 Stunden schrieb medion:

 

Wo stehen die Grünen denn sonst? Es wird langsam äußerst eng in der Mitte.... Das ständige AfD erwähnen hängt mir einfach nur noch zum Hals raus.

 

 

Also die Grünen stehen deiner Meinung nach am linken Rand? Wann hast du dich zum letzten mal ernsthaft mit Politik beschäftigt? 1980? Die CDU koaliert mit einer Partei vom linken Rand?

Ich kenne VWL-Professoren, Rechtsanwälte, Ärzte, Banker, Unternehmer etc. die die Grünen wählen und ich frage mich gerade auf welchem Planeten du lebst.

vor 12 Stunden schrieb medion:

 

Der Schuldenstand der Stadt Dortmund ist wirklich so ziemlich total egal, machen sie halt mehr Schulden. Und?

 

 

 O.k. das ist natürlich auch eine Einstellung, die für sich spricht. Und beim nächsten Stammtisch lamentierst du dann möglicherweise, die Grünen haben keine Ahnung von Wirtschaft

Share this post


Link to post
vor 3 Minuten schrieb Spie10:

 

Wer soll denn nun die 5 € pro Ticket zahlen? Das scheint mir hier niemand beantworten zu wollen. Ist das Konsens, dass es nicht die Passagiere sein sollen, sondern die DSW?

 


Du möchtest es nicht verstehen oder??? Die 14 Millionen Verlust sind Altlasten für den Bau des Terminals. Der operative Verlust liegt weit unter 1Mio € und ohne Corona hätte man wohl dieses Jahr schwarze Zahlen geschrieben. Du brauchst dir also keine Sorgen machen jeder WizzAir, Ryanair, Easyjet und Eurowingspassagier zahlt seinen Flug selbst. 

Share this post


Link to post
vor 11 Stunden schrieb jubo14:

Mod-Hinweis:

 

Könntet Ihr den Klein-, bzw. Glaubenskrieg bitte langsam zum Ende bringen?

Mit aktuellem zum Flughafen haben die wenigsten Postings auf den letzten Seiten zu tun.

 

Gute Idee. Das man man dann auch direkt im Keim ersticken, denn die SGF-Plakat und die "Kasper" haben nicht wirklich etwas mit dem DTM zu tun.

vor 1 Minute schrieb Besserwisser:


Du möchtest es nicht verstehen oder??? Die 14 Millionen Verlust sind Altlasten für den Bau des Terminals. Der operative Verlust liegt weit unter 1Mio € und ohne Corona hätte man wohl dieses Jahr schwarze Zahlen geschrieben. Du brauchst dir also keine Sorgen machen jeder WizzAir, Ryanair, Easyjet und Eurowingspassagier zahlt seinen Flug selbst. 

 

Mich interessiert nicht "hätte" ohne Corona sondern die Realität. Und die nächsten 50 Millionen für die Infrastruktur sind bereits durch.

Die Passagiere zahlen also weder die operativen noch die Infrastrukturkosten.

Aber danke für die Vorlage, wenn der Verlust nur 1 Mio ist, dann reichen ja 50 ct. pro Passagier.

Share this post


Link to post
vor 11 Minuten schrieb Spie10:

Mich interessiert nicht "hätte" ohne Corona sondern die Realität. Und die nächsten 50 Millionen für die Infrastruktur sind bereits durch.


Wenn alle Flughäfen die von der öffentlicher Hand dieses Jahr unterstützt werden müssen schließen müssten, gebe es nächstes Jahr in Deutschland keine Flughäfen mehr! Schieß dich nicht immer nur auf DTM ein, bei allen anderen sieht es nicht anders aus. Du scheinst  entweder nicht zu bedenken wie viele Arbeitsplätze in der Region am Flughafen hängen oder du scheinst ein Mensch zu sein der wirklich nur an sich denkt. 
 

Wenn dich nur die Realität interessiert dann mach die Augen auf und sieh endlich ein dass der Flughafen da ist und auch da bleiben wird! Egal wie viel er kostet 😂

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten schrieb Besserwisser:


Wenn dich nur die Realität interessiert dann mach die Augen auf und sieh endlich ein dass der Flughafen da ist und auch da bleiben wird! Egal wie viel er kostet 😂

 

Also DTM um jeden Preis, egal was es kostet. Mit einem Lachsmilie versehen.

Wer hier der Egoist, sollte nun klar sein.

Dumm nur dass es der EU nicht egal ist, was es kostet und früher oder später wird es auch politische Mehrheiten geben, denen es nicht egal ist was es kostet. Den DSW steht das Wasser auch jetzt schon finanziell bis zum Hals, und früher oder später wird man sich auch hier die Frage stellen, was ein kommunales Versorgungsunternehmen leisten muss und was es kann.

 

Und es hängt natürlich massgeblich vom Hauptkunden Wizzair ab, dessen Geschäftsmodell hier und im DTM-Forum als Wette bezeichnet wurde, und zwar nicht von mir, sondern von Leuten die vermutlich deutlich mehr Ahnung von der Luftfahrt haben als Du und ich.

Share this post


Link to post
vor 26 Minuten schrieb Spie10:

Und es hängt natürlich massgeblich vom Hauptkunden Wizzair ab, dessen Geschäftsmodell hier und im DTM-Forum als Wette bezeichnet wurde, und zwar nicht von mir, sondern von Leuten die vermutlich deutlich mehr Ahnung von der Luftfahrt haben als Du und ich.


Ich arbeite seit 6 Jahren für eine Airline 🤣🤣🤣 also sprich mir bitte nichts ab was Du nicht wissen kannst! WizzAir sollte man nicht unterschätzen! Ryanair hat vor 20 Jahren kein Mensch auf dem Schirm gehabt, heute ist es die größte Airline Europas! Das Geschäftsmodell funktioniert weil die Leute lieber 5€ sparen und mit osteuropäischem Personal durch die Welt fliegen als 5€ mehr zu bezahlen und deutsche Arbeitsplätze zu sichern. Das ist ein Fakt und ob es Dir und mir gefällt ist da schei... Egal! WizzAir hat in DTM alles was sie brauchen, gutes Einzugsgebiet, niedrige Kosten und wenig Konkurrenz, was soll eine Airline wie WizzAir mehr wollen? 

Share this post


Link to post

Mod-Hinweis:

 

Ich habe mir das hier nun bewusst etwas länger angesehen.

Leider muss ich feststellen, dass die Postings aus 2011, als dieser Thread los ging, fast ohne jegliche Anpassung (nur Air Berlin müsste entfernt werden) exakte die selben waren, ja sogar im Wortlauf fast identisch sind, wie die, die heute als "Aktuelles" gepostet werden.

Aus diesem Grund werde ich den Thread nun für 72 Stunden schließen, damit sich die derzeitigen Diskutanten wieder etwas beruhigen können. Wenn notwendig, könnt Ihr die Diskussion ja auch gerne per PN fortführen.

 

 

Und nun bitte ich alle Diskutanten sich auf "Aktuelles zum Airport" zu beschränken.

 

 

Edited by jubo14
Wiederöffnung des Thread

Share this post


Link to post
On 8/20/2020 at 4:10 PM, Spie10 said:

Schreib der OB-Kanditatin eine e-mail, sie wird dich aufklären.

 

Gesagt, getan. Und dann will ich die Antwort hier nicht schuldig bleiben:

 

Die Dortmunder Grünen stehen inhaltlich nach wie vor fest an der Seite der SGF, aber die Plakat(sprüch)e erinnern einem Vorstandsbeschluss folgend zu stark an einen politischen Mitbewerber.

 

Das ist zumindest eine deutlich Aussage zum DTM und wie bereits vermutet: wenn zwei das Gleiche wollen, ist es noch lange nicht dasselbe...

Share this post


Link to post

Generell gibt es ein Update zum Thema Plakate, die SGF hat das Problem gelöst, indem auf die Plakate ein Sticker der Linken und Piraten geklebt wurde. Damit ist es dann Wahlwerbung. 

Share this post


Link to post
vor 6 Minuten schrieb locodtm:

Generell gibt es ein Update zum Thema Plakate, die SGF hat das Problem gelöst, indem auf die Plakate ein Sticker der Linken und Piraten geklebt wurde. Damit ist es dann Wahlwerbung. 

Das wird aber so nicht funktionieren!

 

Denn neben den offiziell aufgestellten Plakatwänden dürfen die Parteien genau so viele eigene Plakate aufhängen, wie sie in der Sondernutzungserlaubnis der zuständigen Behörde erlaubt bekommen haben.

Wenn die SGF nun Plakate aufstellt, die nach Wahlwerbung der Piraten oder Linken aussehen, so müsste diese dafür eigne Plakate entfernen. Hier kann ich mir nur sehr bedingt ein Einverständnis vorstellen.

 

Zudem bleiben die Plakate der SGF immer noch Plakate der SGF. Und genau die haben ja eben KEINE Sondernutzungserlaubnis bekommen. Also eigentlich ist es fast egal, was auf den Plakaten steht, denn wenn sie von der SGF aufgestellt werden, verstoßen die damit gegen das gegen sie ergangene Urteil.

Share this post


Link to post

Wer sagt denn, dass die SGF die Plakate aufstellt?

 

Dafür, dass es angeblich niemanden interessiert, was die "Kasper" treiben und dafür, dass die Moderation angemahnt hat, zurück zum Thema "Aktuelles zum Flughafen Dortmund" zu kehren, ist es doch erstaunlich, wie das Thema hier sogar Auswärtige bewegt.

 

Der ganz normaler Dortmunder wird sich sicherlich über die Plakate der Partei "Die Rechte" mehr aufregen als über die SGF.

 

 

Share this post


Link to post

Was die SGF im Umfeld des Flughafens DTM treibt ist durchaus etwas, das unter "Aktuelles zum Flughafen Dortmund" zu diskutieren ist.

Was aber nicht dazu gehört sind seitenweise Exkurse, wer, was, wie und warum zu berechnen oder bedenken hätte. Für diese grundlegenden Überlegungen haben wir nun den allgemeinen Thread über deutsche Regionalflughäfen. 

 

Hier können hoffentlich nun wieder die Flughafengegner (und dazu gehört ja nun unstrittig die SGF) und die Flughafenbefürworter (man mag sie auch Fans nennen) miteinander diskutieren. Solange es dabei nicht persönlich wird, sehe ich hier keine Probleme.

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten schrieb jubo14:

Was die SGF im Umfeld des Flughafens DTM treibt ist durchaus etwas, das unter "Aktuelles zum Flughafen Dortmund" zu diskutieren ist.

Was aber nicht dazu gehört sind seitenweise Exkurse, wer, was, wie und warum zu berechnen oder bedenken hätte. Für diese grundlegenden Überlegungen haben wir nun den allgemeinen Thread über deutsche Regionalflughäfen. 

 

Hier können hoffentlich nun wieder die Flughafengegner (und dazu gehört ja nun unstrittig die SGF) und die Flughafenbefürworter (man mag sie auch Fans nennen) miteinander diskutieren. Solange es dabei nicht persönlich wird, sehe ich hier keine Probleme.

 

Passt schon, wobei mich das Wort Flughafengegner stört. Mit einem Flughafen wie er vor dem Jahr 2000 war, könnten die meisten sicherlich leben und das was viele auf die Palme bringt ist, dass hier immer wieder Zusagen der Politik bzgl. eines weiteren Ausbaus gebrochen wurden. Soviel Ehrlichkeit sollte schon sein, selbst wenn Geld ohne Ende vorhanden wäre, an den jetzigen Standort würde heute niemand mehr einen Flughafen setzen und das ist eben der entscheidende Unterschied z.B. zu Weeze, Hahn oder Kassel. Dass man da nicht einfach mit einem lapidaren "Wem's nicht passt, kann wegziehen" reagieren kann, sollte klar sein

 

Ich habe auch 25 Jahre in Hörweite von FRA gewohnt und käme nicht im Leben darauf, da großartig etwas zu kritisieren.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.