Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zur Deutschen Lufthansa AG


Gast Jörgi

Empfohlene Beiträge

Gerade eben schrieb Fluginfo:

Die haben aber keine 1. Class!

Die B789 haben auch keine bzw. bekommen keine.

vor 2 Minuten schrieb Fluginfo:

Die haben aber keine First Class im Gegensatz zu den A346 und können dadurch im gesamten Streckennetz eingesetzt werden!

Auch die A346 könnte man flexibel einsetzen und die F einfach als C verkaufen. Egal wie die Lösung aussieht, LH wird sie schon rechtzeitig verkünden. 

Bezüglich der A346: Gibt es etwas neues zu den 12 A346, die zum Verkauf angeboten wurden? Hat die jemand gekauft?

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb d@ni!3l:

Oder die 343 für die die 789 kommen sollen bleiben einfach länger...

Na ja, es steht nirgends das mit der Einleitung der 789 gleichzeitig der Abschied der 343 beginnen sollte. Man würde die 343 vermutlich auch bis ein D Check fällig ist weiterleiten wollen.  Daher könnte man schon ein Problem haben, wenn entweder netto weniger Flugzeuge als geplant da wären oder man die 343 durch "Zwangschecks" verlängern würde und länger fliegen müsste.

Link zu diesem Kommentar
vor 31 Minuten schrieb A321Lufthansa:

D-AIBH fliegt heute FRA-OSR. Umlackierung?

Laut skyliner-aviation.de ja (neue LH Farben).

vor 4 Minuten schrieb Fluginfo:

Die A350 Flotte wird heute in München auf 14 Exemplare hochgefahren und 3 verbleiben noch in Frankfurt.

Ab Dezember dürften es dann nur noch 2 in FRA sein, da dann nur noch FRA - YYZ mit A359 geplant ist. Ab FRA wird an heute im Gegenzug der Einsatz der B744 ausgebaut: Neben FRA - SHE - PEK - FRA und FRA - Qingdao werden FRA - DXB und FRA - ICN mit B744 geflogen, FRA - JFK wird ab dem 11.11.21 mit der B744 geflogen.

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Minuten schrieb Aero88:

Sind die DXB Flüge welche man nun ja ziemlich stark fliegt nur wegen der Expo und stellt sie dann wieder ein? Oder wird LH sich auch nach der Expo den Kampf auf FRA und MUC mit Emirates liefern? Weiß das jemand?

Was heißt "stark fliegt"? FRA - DXB wurde schon vor Corona täglich geflogen und auch im WFP teils mit B744. MUC - DXB dürfte geflogen werden, weil Dubai letzten Winter gut gelaufen ist; dass dort aktuell die Expo ist dürfte auch eine Rolle spielen. Ansonsten sollte man abwarten, wie sich die weltweite Lage (epidemiologisch, wirtschaftlich, Geopolitisch) in den kommenden Monaten entwickelt. Wenn MUC - DXB zufriedenstellend läuft und man keine sinnvollere/ertragreichere Strecken für das Flugzeug findet, kann die Strecke meiner Meinung nach durchaus auch im WFP22/23 angeboten werden.

Link zu diesem Kommentar
vor 49 Minuten schrieb Leon8499:

Ist das nur eine einmalige Geschichte oder gehen die Repaints bei LH von alt auf neu jetzt allgemein wieder los?

LH lackiert ja nur wenn es im Rahmen der Checks notwendig ist (das war auch vor Corona schon so). Von daher wird es immer wieder Repaints geben, wenn jetzt wieder mehr geflogen wird. Und da wird niemand die alte Lackierung auftragen. Wobei, bei LH weiß man nie…

Link zu diesem Kommentar
vor 45 Minuten schrieb aib:

LH lackiert ja nur wenn es im Rahmen der Checks notwendig ist (das war auch vor Corona schon so). Von daher wird es immer wieder Repaints geben, wenn jetzt wieder mehr geflogen wird. Und da wird niemand die alte Lackierung auftragen. Wobei, bei LH weiß man nie…

 

Allerdings war ja unmittelbar vor Ausbruch von Corona eine große Reihe von Repaints geplant. Kann mich noch dran erinnern, dass so gut wie die gesamte D-AIU*-Reihe damals für 2020 zum Neulack vorgesehen war.

 

vor 32 Minuten schrieb daxreb:

Tatsächlich hat man das 2018 einmal gebracht, dass man eine Maschine in die alte Livery gepackt hat.

D-AIQH... for whatever reason...

 

Das war ja ein Rückläufer von Germanwings. Vielleicht wurde damals die "alte" LH-Livery beim Transfer einfach nur mit GWI-Leitwerk und -Titles überklebt? Dann kann man sich einen Repaint ja durchaus sparen, wenn der Lack unter den Aufklebern nicht komplett hinüber ist.

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb Leon8499:

 

Allerdings war ja unmittelbar vor Ausbruch von Corona eine große Reihe von Repaints geplant. Kann mich noch dran erinnern, dass so gut wie die gesamte D-AIU*-Reihe damals für 2020 zum Neulack vorgesehen war.

 

Das kann sein. Ich denke, dass gewisse Checks soweit es ging geschoben wurden. Ich wollte nur nochmal darlegen, dass es keinen klassischen "Stopp" gab; genauso wie vorher nicht blindlings lackiert wurde, sondern versucht wurde den alten Lack solange wie geplant zu nutzen.  

Link zu diesem Kommentar
vor 14 Minuten schrieb Emanuel Franceso:

Die 4 geleasten A359 gehen vsl. nach MUC statt FRA u.a. wegen Problemen beim Hochfahren des Betriebs in FRA; A343 und A346 sind Reserve um für mögliche Nachfragewellen gewappnet zu sein; der A388 ist weiterhin kein Thema.

https://www.aero.de/news-41180/A380-bleibt-bei-Lufthansa-Erholung-auf-der-Strecke.html

Auch dies ist wenig überraschend, wenn man sich die Flugpläne für 2022 genau mal anschaut und man hier ja permanent angemotzt wird, das die Flotte für MUC dafür nicht ausreicht was benötigt wird.

Wo sollen den die Hochfahrprobleme im Detail stecken, außer das Cargo und Lufthansa Cargo keine Reserven mehr hat in Frankfurt.

Bearbeitet von Fluginfo
Link zu diesem Kommentar

Es ist ja auch nicht so, dass nächstes Jahr Unmengen an Langstrecken-Gerät kommen. 5 787 und 4 350. Wann die 787 genau kommen (ob alle bis Beginn Sommerflugplan) weiß auch niemand. Und die beiden Typen helfen beim Thema "Gestiegene First Class Nachfrage" in MUC auch gar nicht. Deswegen sind in meinen Augen die 5 A346 klar. Und weitere halte ich auch nicht für ausgeschlossen, denn es fehlen immer noch eine erhebliche Zahl an Sitzen im Markt. Und an eine Ausflottung erster 343 glaube ich auch frühestens Ende des Sommers 22, eher in 23. 

Ab einem gewissen Punkt kann Lufthansa auch gezwungen sein mehr zu fliegen, um die Slots zu halten. Und Spots hält man nicht mit mehr Sitzen, sondern mehr Flugzeugen. Bleibt also spannend.

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Minuten schrieb XWB:

Es ist ja auch nicht so, dass nächstes Jahr Unmengen an Langstrecken-Gerät kommen. 5 787 und 4 350. Wann die 787 genau kommen (ob alle bis Beginn Sommerflugplan) weiß auch niemand. Und die beiden Typen helfen beim Thema "Gestiegene First Class Nachfrage" in MUC auch gar nicht. Deswegen sind in meinen Augen die 5 A346 klar. Und weitere halte ich auch nicht für ausgeschlossen, denn es fehlen immer noch eine erhebliche Zahl an Sitzen im Markt. Und an eine Ausflottung erster 343 glaube ich auch frühestens Ende des Sommers 22, eher in 23. 

Ab einem gewissen Punkt kann Lufthansa auch gezwungen sein mehr zu fliegen, um die Slots zu halten. Und Spots hält man nicht mit mehr Sitzen, sondern mehr Flugzeugen. Bleibt also spannend.

Asien ist die große Unbekannte weiterhin.

So sind statt der zwei tgl. Flügen nach Peking und Shanghai bisher Null für München verplant. 

Außerdem steht Bangkok (ex EW Route ebenfalls) weiterhin auf Null. 

Hong Kong und Mumbai ist auch nicht auf der täglichen vor Pandemiezahl.

Wäre Bedarf von genau 4 zusätzlichen Flugzeugen am Hub München zu den A359/A346 die bisher bekannt waren.

Und der Aussage bis 2024/2025 wieder mind. 30 Langstreckenflieger in München zu betreiben kommt man so auch näher.

Link zu diesem Kommentar
vor 8 Minuten schrieb XWB:

Es ist ja auch nicht so, dass nächstes Jahr Unmengen an Langstrecken-Gerät kommen. 5 787 und 4 350. Wann die 787 genau kommen (ob alle bis Beginn Sommerflugplan) weiß auch niemand. Und die beiden Typen helfen beim Thema "Gestiegene First Class Nachfrage" in MUC auch gar nicht. Deswegen sind in meinen Augen die 5 A346 klar. Und weitere halte ich auch nicht für ausgeschlossen, denn es fehlen immer noch eine erhebliche Zahl an Sitzen im Markt. Und an eine Ausflottung erster 343 glaube ich auch frühestens Ende des Sommers 22, eher in 23. 

Ab einem gewissen Punkt kann Lufthansa auch gezwungen sein mehr zu fliegen, um die Slots zu halten. Und Spots hält man nicht mit mehr Sitzen, sondern mehr Flugzeugen. Bleibt also spannend.

Naja, die 744 kommen ja auch vgl. mit Sommer 21 wieder, die kommen ja erst jetzt nach und nach.

 

Also im Sommer 22 hat man vgl. mit Sommer 21:

 

8x 744 

5x 789

5x 346

4x 359 

und einige 74H zurück, glaube da flogen nicht ganz alle.

 

+ 22  + x Widebodies. MMn gar nicht sooo wenig 

Link zu diesem Kommentar
vor 11 Minuten schrieb XWB:

denn es fehlen immer noch eine erhebliche Zahl an Sitzen im Markt.

Und Slots hält man nicht mit mehr Sitzen, sondern mehr Flugzeugen. Bleibt also spannend.

 

Sind es nicht eher mehr als 20 Langstreckenflieger, die (zurück)kommen?

 

Die fehlenden Sitze werden ja hier langsam zum Bonmot. Fehlen die Sitze im Sinne von das Angebot ist kleiner als vor zwei Jahren oder fehlen sie im Sinne von die Nachfrage übersteigt das Angebot oder fehlen die Sitze an einem bestimmten Airport? Das ist ja ein kleiner Unterschied.

 

Wenn man zum "Slot-halten" mehr Flugzeuge/Bewegungen braucht, dann ist das leider ein Zusatz-Gegenargument zum 388...

 

@d@ni!3l war schneller...

Bearbeitet von medion
Ergänzung
Link zu diesem Kommentar
Gerade eben schrieb d@ni!3l:

Naja, die 744 kommen ja auch vgl. mit Sommer 21 wieder, die kommen ja erst jetzt nach und nach.

 

Also im Sommer 22 hat man vgl. mit Sommer 21:

 

8x 744 

5x 789

5x 346

4x 359 

und einige 74H zurück, glaube da flogen nicht ganz alle.

 

+ 22  + x Widebodies. MMn gar nicht sooo wenig 

Nur bringt der Vergleich rein gar nichts, nachdem man ja keine Ziele aufgegeben hat und weiterhin eigentlich alles anfliegen will.

Nur bestimmte Ausbaupläne in Frankfurt und München müssen zurückstehen, aber die Bestandstrecken sollen alle bleiben.

Und hier ist das Basisjahr der SFP 2019 bzw. der geplante Flugplan SFP 2020. Darin waren alle B744 und A346 und A388 noch enthalten.

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Minute schrieb d@ni!3l:

Naja, die 744 kommen ja auch vgl. mit Sommer 21 wieder, die kommen ja erst jetzt nach und nach.

 

Also im Sommer 22 hat man vgl. mit Sommer 21:

 

8x 744 

5x 789

5x 346

4x 359 

und einige 74H zurück, glaube da flogen nicht ganz alle.

 

+ 22  + x Widebodies. MMn gar nicht sooo wenig 

Man sollte auch bedenken, dass EW Discover nächsten Sommer mit 11 A330 operieren soll, dass sind auch noch mal mehr als diesen Sommer.

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Minute schrieb medion:

 

Sind es nicht eher mehr als 20 Langstreckenflieger, die (zurück)kommen?

 

Kommen - Nein 

Zurückkommen - Ja aber auf einen geschmälerten Flugplan der nicht Basis für SFP 22 ist

vor 1 Minute schrieb Emanuel Franceso:

Man sollte auch bedenken, dass EW Discover nächsten Sommer mit 11 A330 operieren soll, dass sind auch noch mal mehr als diesen Sommer.

Auch hier ist die Grundlage was Eurowings im Sommer 2019 geflogen bzw. im Sommer 2020 geplant.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...