AirMichi

Aktuelles zum Flughafen München

Recommended Posts

Wenn ich die beiden letzten Seiten zurückverfolge, sind genau die User @ medion und @ flieg weg die beiden, die regelmäßig ohne Zahlen sondern auf die MUC-Zahlen rumreiten. Darauf habe ich dann jeweils mit einer Antwort reagiert. Warum schreibst du davon nichts, bringt ja auch keine Likes ein, gell (Beispiel 24.08.).

Share this post


Link to post
13 hours ago, Fluginfo said:

Genau, der Rückbau einer der beiden Start- und Landebahnen und Terminal 2 wird gerade eingeleitet.

Zudem sperrt London Heathrow ganz zu, weil London H. der Flughafen mit den größten Anteil an Businesspaxe in Europa ist.

Frankfurt wird zum Europahub, Flughäfen wie Brüssel, Amsterdam, Zürich, Wien, Paris verlieren eindeutig Paxe an Frankfurt.

Eigenartig ist, dass Frankfurt nach London Heathrow in absoluten Zahlen ab April 2020 bis heute die meisten Paxe in ganz Europa verloren hat.

Weisst Du eigentlich warum MUC über 40 Millionen Passagiere hatte in 2019? Wohl eher nicht. DLH wird sich überlegen müssen, ob man in den nächsten 10 Jahren noch 2 Hubs in Deutschland benötigt und wenn man zwischen FRA und MUC wählen muss, dann wird es FRA sein (schon aufgrund seiner Cargo Struktur). LHR konnte vor der Krise sein Angebot auch ohne Zubringer aus Europa bereits bedienen, aber auch hier bzw, dort wird es in den nächsten 10 Jahren nicht möglich sein, an das anzuknüpfen, was bis Januar 2020 möglich gewesen ist. Wahrscheinlich ist das auch besser so aus umweltpolitischen Gründen auch wenn ich mir das alles geordneter vorgestellt hätte. MUC bzw. Bayern ist als Kerngebiet fuer einen Airport von 40+Mio einfach bevoelkerungsmaessig zu klein: da kann man sich noch so viele schicke Glaspalaeste in MUC von der DLH mitfinanzieren lassen und trotzdem bekommt man ueber o&d diese Groessen  nicht zusammen.  Tatsaechlich spielen AMS, CDG und LHR in einer ganz anderen Liga als MUC es jemals konnte und Corona zeigt dies nun ganz eindeutig.

Edited by flieg wech

Share this post


Link to post
vor 8 Stunden schrieb flieg wech:

Weisst Du eigentlich warum MUC über 40 Millionen Passagiere hatte in 2019? Wohl eher nicht. DLH wird sich überlegen müssen, ob man in den nächsten 10 Jahren noch 2 Hubs in Deutschland benötigt und wenn man zwischen FRA und MUC wählen muss, dann wird es FRA sein (schon aufgrund seiner Cargo Struktur). LHR konnte vor der Krise sein Angebot auch ohne Zubringer aus Europa bereits bedienen, aber auch hier bzw, dort wird es in den nächsten 10 Jahren nicht möglich sein, an das anzuknüpfen, was bis Januar 2020 möglich gewesen ist. Wahrscheinlich ist das auch besser so aus umweltpolitischen Gründen auch wenn ich mir das alles geordneter vorgestellt hätte. MUC bzw. Bayern ist als Kerngebiet fuer einen Airport von 40+Mio einfach bevoelkerungsmaessig zu klein: da kann man sich noch so viele schicke Glaspalaeste in MUC von der DLH mitfinanzieren lassen und trotzdem bekommt man ueber o&d diese Groessen  nicht zusammen.  Tatsaechlich spielen AMS, CDG und LHR in einer ganz anderen Liga als MUC es jemals konnte und Corona zeigt dies nun ganz eindeutig.

Mir erschient das eher als München Bashing von dir, ganz ehrlich.

 

Weil Flughäfen auf der ganzen Welt sehr stark betroffen sind, und die Hubs ungleich stärker.

Daher haben auch Frankfurt und München die stärksten Rückgänge in Deutschland zu verzeichnen.

Prozente sind aktuell Nebensache, in Prinzip liegt alles deutlich unter 2/3 der bisherigen Kapazität.

 

Warum sind die Zahlen in Düsseldorf, Hamburg, Berlin und Hannover auch so hundsmiserabel, selbst ohne Hubfunktion?

Hier könntest du auch täglich schreiben und machst es nicht. Mir kommt es so vor wie eine Neiddebatte, nicht mehr und nicht weniger?

 

Hier könnte ich auch aufführen, TuiFly und Condor sind dann Pleite und das Niveau wird sich dauerhaft fast halbieren an den genannten Flughäfen. Auch Eurowings wird schrumpfen an den Standorten, weil nicht nur die Kernmarke ist betroffen.

Nur wäre eine solche Aussage zum heutigen Zeitpunkt ziemlich aus der Glaskugel geholt und sogar unfair, wenn doch die gesamte Branche schwächelt.

Die Lufthansa wird nur dann ein deutsches 1-Hubsystem vollziehen, wenn Belegschaft und Flotte sich dauerhaft halbiert.

Dann wird aber Lufthansa ein Übernahmekandidat und der Sitz in Frankfurt ist auch nichts mehr Wert bei einer Übernahme durch eine andere Airline.

Und München hat in etwa das selbe Aufkommen wie Frankfurt und Berlin an Originärverkehr, als wenn man die Umsteiger rausrechnet die letzten Jahre gehabt. Frankfurt hat mehr als die doppelte Anzahl an Umsteigertraffic und ist deshalb aktuell am stärksten betroffen. In der nächsten Flugplanperiode durch erste Maßnahme vielleicht weniger stark.

Aktueller Flugplan und Winterflugplan sind aber kein Maßstab für die zukünftige Entwicklung, denn zur Zeit gehts nur an Überleben und die gesamten Langstrecken ab Frankfurt fliegen derzeit zusätzlich Minus ein. Daher hat man auch beschlossen, die Langstrecken in München (wäre aktuell auch defizitär) fast komplett bis auf 5 - 6 Strecken einzustellen, wohlgemerkt für den kommenden WFP. Klar wird es auch Auswirkungen längerfristig geben, aber nicht in den Ausmaß wie du es schreibst. 

 

Man sollte auch nicht vergessen das in München mit Air Dolomiti und LufthansaCityLine bereits zwei Töchter ihre Wartungsbasis und Personal und Flugzeuge hat. Dies ist zunächst unabhängig vom Geschehen der Mutter in Frankfurt.

Deutlich über 10 Mio. Paxe werden von diesen beiden Töchter pro Jahr in München genutzt, also Kapazitäten die über den Gesamtpaxen von beispielswiese Hannover, Stuttgart oder Köln/Bonn liegen. Der Vorteil beider Töchter, die Röhrengröße ist deutlich kleiner als bei Mainline, was für die kommenden 1 - 2 Jahre ab Sommer 2021 sich auch als Standortvorteil erweisen kann, aber nicht zwangsläufig sein muss.

Edited by Fluginfo

Share this post


Link to post

An den aktuellen Verkehrszahlen für September von Wien, Zürich und Frankfurt siehst du doch deutlich, das die Probleme enorm sind und die Rückgänge überall über 80% liegen, natürlich auch in München.

 

Man könnte so viel derzeit, aber dies ist mehr als Glaskugel und derzeit völlig bedeutungslos wie die Zahlen aktuell aussehen.

Die nächsten Kreditlinien werden bald angefragt werden, leider.

 

 

 

Share this post


Link to post

Die von Euch angesprochene Grundsatzfrage für die Zukunft der Lufthansa ist doch stets:

Gibt es wegen der Pandemie und der eingebrochenen Nachfrage eine Konzentration auf einen innerdeutschen Kernhub? Und wenn ja, ist dieser in Frankfurt oder in München?

Wegen des sehr relevanten Originärverkehrs an beiden Standorten gehe ich fest davon aus, dass man zumindest im Europaverkehr weiterhin versuchen wird, Ziele wenn möglich aus beiden Standorten (MUC und FRA) mit stark reduzierten Frequenzen aufrecht zu erhalten. Sonst freut sich nur die Konkurrenz außerhalb der LH-Gruppe.

Interkontinental sehe ich eher gewisse Konzentrationsmöglichkeiten (weil auch die Umsteigebereitschaft der Kunden bei Langstrecken eine andere ist und weil die potentielle Konkurrenz durch LowCoster nicht gegeben ist). Wenn es zu dieser Konzentration bei der Langstrecke kommt, hat MUC m.E. schlechtere Ausgangsbedingungen als FRA (u.a. wegen Fracht; fehlender Anschluss ans ICE-Zubringernetz). Ich glaube aber, dass der LH-Konzernchef versuchen wird, zumindest in FRA und MUC jeweils mindestens ein kleines Basisangebot an Langstrecken aufrecht zu erhalten, schon um es sich nicht mit der Politik zu verscherzen.

Zudem optimiert der Lufthansa-Konzern ja über 5 Standorte (auch Wien, Zürich und Brüssel), da kann es durchaus sein, dass andere Standorte (z.B. Brüssel oder Wien) noch stärker leiden müssen.

Share this post


Link to post

Oh, jetzt kommt wieder die starke NRW-Fraktion ins Spiel, die scheinbar allesamt ganz geil auf Likes sind.

Nachdem ich bei Routenänderungen in der Tat oft was schreibe, kann man doch Düsseldorf nicht ausnehmen.

Wenn du dich vom User @ medion zu sehr blenden lässt, dann kann ich auch nichts dafür.

Share this post


Link to post

a) Wieso muss man für diese Meinung "pro NRW" sein? Und wieso werden Flughäfen eigentlich so leidenschaftlich verteidigt / angegriffen? Also ich bin ja auch luftfahrtbegeistert, aber diese Flughafen-Liebe und alles was X macht ist toll und alles was Y macht ist doof checke ich irgendwie nicht. Oder wenn Person A X kritisiert muss der aus Y sein. Häää?

b) bezieh doch nicht immer alles auf Likes

c) was hat medion damit zu tun?

d) ich wette für mich gilt gleich c :D 

Edited by d@ni!3l

Share this post


Link to post
21 hours ago, Fluginfo said:

Wenn ich die beiden letzten Seiten zurückverfolge, sind genau die User @ medion und @ flieg weg die beiden, die regelmäßig ohne Zahlen sondern auf die MUC-Zahlen rumreiten. Darauf habe ich dann jeweils mit einer Antwort reagiert. Warum schreibst du davon nichts, bringt ja auch keine Likes ein, gell (Beispiel 24.08.).

 

Jetzt sind wir ja endlich im richtigen Forum...  Ich arbeite es mal mal meiner Meinung nach entsprechend ab. Erster Kommentar dazu, ich füge regelmäßig die Zahlen der ADV ein. Die bisher bekannten Zahlen für September: (ich habe sie ja nicht gemacht!), München ist halt gerade der Schwächste der Schwachen, das wird man ja ohne Schnappatmung (und von meiner Seite auch völlig ohne Schadenfreude, denn die wäre völlig fehl am Platze) noch feststellen dürfen. Das macht die allgemeine Lage und die Lage der anderen Flugplätze in keinster Weise besser!

 

Ob sich die LH-Group mit der nächsten Rettungsrunde noch mehrere Hubs für die "Grund-Systemversorgung" leisten kann, darf man ja wohl auch mal in Frage stellen? Und vielleicht ist es dann doch FRA. Cargo wäre noch so ein Stichwort. Vielleicht aber auch nicht.

 

 

4 hours ago, Fluginfo said:

Warum sind die Zahlen in Düsseldorf, Hamburg, Berlin und Hannover auch so hundsmiserabel, selbst ohne Hubfunktion?

Hier könntest du auch täglich schreiben und machst es nicht. Mir kommt es so vor wie eine Neiddebatte.

 

Es ist eine Zustandsbeschreibung. Keine Neiddebatte. Ohne Hub-Funktion sieht man halt das Originalaufkommen besser. Und ich habe schon mehrfach geschrieben, natürlich zählt ein Umsteiger doppelt, die gibt es in FRA und MUC ja immer noch, also sind die Zahlen an den anderen Airports eigentlich "grandiosos".

 

Im August waren die Zahlen von DUS, HAM, HAJ und BER (Area) also hundmiserabel. MUC lag noch darunter...

 

Und zu dem ganzen Like- und Ignore-System hier: das ist meiner Meinung nach völlig kontraproduktiv; von mir aus sofort abschaffen. Dann müsste man Ansichten und Meinungen, auch wenn sie einem noch so abstrus vorkommen, wenigstens lesen oder 'übergehen', meistens ist ja doch noch ein Fünkchen Erkenntnis dabei. - Und die Lübeck-, Berlin-Abschiedsflug-Jugendlichen-Firmen-Freunde, Easyfreunde und LH-Anti-Sympathisanten könnten sich nicht mehr gegenseitig 'beweihräuchern'...

4 hours ago, Fluginfo said:

Man sollte auch nicht vergessen das in München mit Air Dolomiti und LufthansaCityLine ...

Deutlich über 10 Mio. Paxe werden von diesen beiden Töchter pro Jahr in München genutzt, also Kapazitäten die über den Gesamtpaxen von beispielswiese Hannover, Stuttgart oder Köln/Bonn liegen. 

 

Du solltest deine Argumente auch ab und zu mal einem Fakten-Check unterziehen.

 

STR 12,72 Mio Pax 2019

CGN 12,37 Mio Pax 2019

Share this post


Link to post
vor 28 Minuten schrieb medion:

Du solltest deine Argumente auch ab und zu mal einem Fakten-Check unterziehen.

 

STR 12,72 Mio Pax 2019

CGN 12,37 Mio Pax 2019

Oje, deine Leseschwäche kommt wieder hervor, denn ich habe geschrieben deutlich über 10 Mio. Paxe.

Wenn diese Aussage bei dir bei 10,1 Mio. Paxe aufhört, brauchen wir nicht weiter zu diskutieren.

Share this post


Link to post

MUC Bashing? Ich finde die Forderung von HAM Langstrecken nonstop anzubieten genauso absurd wie für eine Bedeutung MUCs aufrechterhalten zu wollen, die es einfach aufgrund seiner geografischen Lage nicht hat.

Ob die DLH beide Hubs in dieser Form weiter betreiben wird bzw. kann, wage ich zu bezweifeln. Frankfurt ist seit 1960 organisch zu dem Deutschland Hub herangewachsen wohingegen MUC doch nur durch die Doppel Hub Strategie der DLH Anfang der neunziger Jahre zum Großflughafen geworden ist. Immerhin hatte DUS bis 1997 mehr Passagiere als MUC was ja auch nicht überrascht, wenn man bedenkt, daß der Einzugsbereich dort bei 25.000.000 liegt wohingegen MUC vielleicht auf 15.000.000 kommt. (wenn tatsächlich alle aus Bayern nach MUC pilgern, was im Großraum Aschaffenburg eher unwahrscheinlich ist.) Und dann darf man auch nicht übersehen, dass Berlin als Tourismus Hotspot erheblich an Attraktivität gewonnen hat. Warum sollen Amerikaner eigentlich über MUC nach Berlin fliegen wollen in Zukunft. Und ob die Geschäftsreisenden (IT Industrie) nach MUC zurückkommen werden, halte ich für sehr unwahrscheinlich.

Share this post


Link to post
vor 36 Minuten schrieb medion:

 

Jetzt sind wir ja endlich im richtigen Forum...  Ich arbeite es mal mal meiner Meinung nach entsprechend ab. Erster Kommentar dazu, ich füge regelmäßig die Zahlen der ADV ein. Die bisher bekannten Zahlen für September: (ich habe sie ja nicht gemacht!), München ist halt gerade der Schwächste der Schwachen, das wird man ja ohne Schnappatmung (und von meiner Seite auch völlig ohne Schadenfreude, denn die wäre völlig fehl am Platze) noch feststellen dürfen. Das macht die allgemeine Lage und die Lage der anderen Flugplätze in keinster Weise besser!

 

Es ist eine Zustandsbeschreibung. Keine Neiddebatte. Ohne Hub-Funktion sieht man halt das Originalaufkommen besser. Und ich habe schon mehrfach geschrieben, natürlich zählt ein Umsteiger doppelt, die gibt es in FRA und MUC ja immer noch, also sind die Zahlen an den anderen Airports eigentlich "grandiosos".

 

Im August waren die Zahlen von DUS, HAM, HAJ und BER (Area) also hundmiserabel. MUC lag noch darunter...

 

Wenn ich mir deine ADV-Zahlen ansehen darf ich hier die kumulierten Werte für Jan. - Aug. 2020 mal anzeigen:

 

BER - 69,4

DUS -69,4

FRA -68,4

HAJ -72,2

HAM -68,9

CGN -70,5

MUC -70,9

FMO -72,2

NUE -71,9

LEJ -75,2

STR -70,1

 

 

vor 5 Minuten schrieb flieg wech:

MUC Bashing? Ich finde die Forderung von HAM Langstrecken nonstop anzubieten genauso absurd wie für eine Bedeutung MUCs aufrechterhalten zu wollen, die es einfach aufgrund seiner geografischen Lage nicht hat.

Ob die DLH beide Hubs in dieser Form weiter betreiben wird bzw. kann, wage ich zu bezweifeln. Frankfurt ist seit 1960 organisch zu dem Deutschland Hub herangewachsen wohingegen MUC doch nur durch die Doppel Hub Strategie der DLH Anfang der neunziger Jahre zum Großflughafen geworden ist. Immerhin hatte DUS bis 1997 mehr Passagiere als MUC was ja auch nicht überrascht, wenn man bedenkt, daß der Einzugsbereich dort bei 25.000.000 liegt wohingegen MUC vielleicht auf 15.000.000 kommt. (wenn tatsächlich alle aus Bayern nach MUC pilgern, was im Großraum Aschaffenburg eher unwahrscheinlich ist.) Und dann darf man auch nicht übersehen, dass Berlin als Tourismus Hotspot erheblich an Attraktivität gewonnen hat. Warum sollen Amerikaner eigentlich über MUC nach Berlin fliegen wollen in Zukunft. Und ob die Geschäftsreisenden (IT Industrie) nach MUC zurückkommen werden, halte ich für sehr unwahrscheinlich.

Du übersiehst aber vollkommen die Anzahl der Flughäfen die rund um Düsseldorf alle über den Zeitraum gewachsen sind, währenddessen sich im Süden fast nichts getan hat. Daher kann ich derartige Aussagen nicht für bare Münze nehmen.

Auch Flughäfen in Belgien und Holland sind nicht fern und der gute ICE-Anschluss in Frankfurt greift reichlich in NRW ab.

Zudem ist München ja nicht das Deutschlanddrehkreuz, auch wenn zufällig die meisten Inlandpaxe aller deutschen Flughäfen abgefertigt werden, sondern als Europadrehkreuz installiert worden, daher spiel der Einzugsbereich nicht die zentralste Rolle.

Share this post


Link to post
vor 25 Minuten schrieb Fluginfo:

Wenn ich mir deine ADV-Zahlen ansehen darf ich hier die kumulierten Werte für Jan. - Aug. 2020 mal anzeigen:


Du beziehst dich mit der Antwort sicherlich auf die Aussage von Medion, der allerdings seine Aussage nur auf den August beschränkt. 
 

Im August:

 

MUC -80,8%
Berlin -74%

DUS -74%
HAJ -75,3%

HAM -70,8%


FRA -78,1%


Und da schneidet München nunmal leider Gottes von den genannten am schlechtesten ab. 

Das die Zahlen Januar-August aktuell ein Äpfel/Birnen Vergleich sind ist nur logisch: Im Januar, Februar sowie Teile des Märzes lief ja alles noch normal, Umsteiger an den Hubs wurden brav doppelt gezählt. So auch in München. 


 

Share this post


Link to post
25 minutes ago, Fluginfo said:

Wenn ich mir deine ADV-Zahlen ansehen darf ich hier die kumulierten Werte für Jan. - Aug. 2020 mal anzeigen:

 

Du übersiehst aber vollkommen die Anzahl der Flughäfen die rund um Düsseldorf alle über den Zeitraum gewachsen sind, währenddessen sich im Süden fast nichts getan hat. Daher kann ich derartige Aussagen nicht für bare Münze nehmen.

Auch Flughäfen in Belgien und Holland sind nicht fern und der gute ICE-Anschluss in Frankfurt greift reichlich in NRW ab.

 

sondern als Europadrehkreuz installiert worden, daher spiel der Einzugsbereich nicht die zentralste Rolle.

 

Es sind nicht meine ADV-Zahlen, sondern die Zahlen der ADV.

 

Dein Plädoyer für den Flughäfen DUS: ein Genuss. Trotz Belgien, Holland (NRW grenzt übrigens gar nicht an Holland, ganz Deutschland nicht...), CGN ergänze ich mal, und FRA mit der guten ICE-Verbindung gibt es ihn noch. Vielen Dank dafür.

 

Und bei MUC spielt der Einzugsbereich nicht so eine Rolle? Ich dachte der Originalverkehr sei so groß, die Ferien, die bayerischen Corona-Regeln und die Lage in den (südlichen) Nachbarländern spielen eine Rolle? Offensichtlich nicht so....

Share this post


Link to post

Also doch eine Neiddebatte, wie ich auf den doch vielen Antworten schließen kann. ;)

vor 1 Minute schrieb medion:

 

Es sind nicht meine ADV-Zahlen, sondern die Zahlen der ADV.

 

Dein Plädoyer für den Flughäfen DUS: ein Genuss. Trotz Belgien, Holland (NRW grenzt übrigens gar nicht an Holland, ganz Deutschland nicht...), CGN ergänze ich mal, und FRA mit der guten ICE-Verbindung gibt es ihn noch. Vielen Dank dafür.

 

Und bei MUC spielt der Einzugsbereich nicht so eine Rolle? Ich dachte der Originalverkehr sei so groß, die Ferien, die bayerischen Corona-Regeln und die Lage in den (südlichen) Nachbarländern spielen eine Rolle? Offensichtlich nicht so....

Wenn man ein wenig logisch denken würde, wenn kein anderer Airport in der Nähe ist, spielt der Originärverkehr eben nicht die entscheidende Rolle, speziell wenn ein Flughafen als Europahub deklariert. Münster, Dortmund, Paderborn, Weeze, Köln und Hahn nehmen Düsseldorf hier schon deutlich mehr weg als dies in München mit FMM und NUE der Fall ist.

Share this post


Link to post
20 minutes ago, Fluginfo said:

Wenn man ein wenig logisch denken würde, wenn kein anderer Airport in der Nähe ist, spielt der Originärverkehr eben nicht die entscheidende Rolle, 

 

Das verstehe ich ehrlich gesagt wirklich nicht. Wenn kein anderer Airport in der Nähe ist, wo soll der Originälverkehr denn dann hin? Und bisher spielte ein Einzugsgebiet doch auch immer eine Rolle? Egal. Ich denke, wir haben alle "Ansichten" ausgetauscht. Die Entwicklung werden wir ja gemeinsam weiterfolgen.

 

Neid sehe ich auch eher nicht, eher viele traurige Feststellungen. Zu bei Einigen - noch nicht bei allen - zunehmend die Erkenntnis, dass man sich von einer kurzfristigen goldenen Zukunft in der Branche erstmal verabschieden kann.

 

 

 

Edited by medion
Ergänzung

Share this post


Link to post

Neid das München der Zweithub der Lufthansa geworden ist, weil es Hamburg und Düsseldorf seinerzeit nicht auf die Reihe gebracht haben, einen modernen leistungsstarken Airport zu bauen und nun durch den BER nochmals überflügelt werden.

Share this post


Link to post

Aber welchen Aussagen entnimmst du das? Also "Neid"? Und wieso ist ein Flughafen nicht "leistungsfähig", nur weil da kein Drehkreuz existiert? Ich glaube das liegt weniger an den Airports selbst, sondern daran, ob eine Airline es dort will oder nicht. Und ob die Airline die ein DK betreibt "überlebt" (siehe AB in DUS).

 

MUC ist nunmal ein Hub, deshalb trifft sie der aktuelle Rückgang ein wenig stärker. Worüber diskutieren wir hier?

Edited by d@ni!3l

Share this post


Link to post
vor 51 Minuten schrieb d@ni!3l:

MUC ist nunmal ein Hub, deshalb trifft sie der aktuelle Rückgang ein wenig stärker. Worüber diskutieren wir hier?

Tja, muss dir hier zustimmen.

Vielleicht ist in der tristen Herbstzeit und wenig wirkliche Luftfahrnews Zeit für derartige Aufhänger?

Share this post


Link to post

Jesses Maria, könnt ihr euer ganzes kindisches Rumgezicke einfach mal sein lassen?

 

Ich seh hier beide Seiten kritisch. Es gibt hier im Thread unübersehbare Fanboys des Airports, es gibt aber genauso Leute, bei denen ich zwischen den Zeilen eine gewisse Missgunst gegen den FJS-Airport lese, wo ich gerne mal fragen würde, wo es denn wehtut und worin die begründet liegt. Weil einfach pure Darstellung von Fakten ist das auch nicht, eher schon ein Hateboner ob der schlechten Performance am bajuwarischen Großflughafen.

 

Also, was meiner Meinung nach gegen München spricht:

Frankfurt ist per Historie DER Hub des Kranichs. Würde sich die LH (hypothetisch) mit der Pistole auf der Brust zwischen FRA und MUC entscheiden müssen, ist klar, dass FRA immer der Gewinner wäre. Historisch gewachsene Strukturen etc. pipapo.

Noch dazu bietet FRA die bessere intermodale Infrastruktur und ist für Cargo-Verkehr als auch O/D-Traffic besser in Deutschland gelegen.

 

Was für München spricht:

Man hatte die Möglichkeit, den Flughafen am Reißbrett zu entwickeln. Dementsprechend effizient ist der ganze Hub. Ich habe an beiden Flughäfen im operativen Bereich gearbeitet und FRA ist in der Hinsicht ein absolutes Shithole im Vergleich zu München. Man merkt halt, dass der Flughafen organisch gewachsen ist und dass salopp gesagt immer nach Bedarf noch ein Pier drangebastelt wurde oder noch eine Grünfläche für eine viel zu beengte Parkposition zugeteert wurde. Als Pax würde ich tausendmal lieber im T2 in MUC umsteigen als in FRA.

Lufthansa ist an der Infrastruktur in MUC beteiligt. (T2-Betreibergesellschaft) Lastet man das T2 nicht aus, schneidet man sich im Endeffekt ins eigene Bein.

Und zuletzt darf man nicht vergessen, dass Lufthansa auch politische Faktoren nicht außer Acht lassen darf. Man muss sich nur zu Gemüte führen, welche Partei das Verkehrsministerium geführt hat.

 

Liebe Grüße von jemandem, der - wie schon gesagt - bei beiden Flughäfen hinter den Kulissen gearbeitet hat.

Share this post


Link to post
vor 16 Stunden schrieb Lucky Luke:

Jesses Maria, könnt ihr euer ganzes kindisches Rumgezicke einfach mal sein lassen?

 

Auch das ist als Einleitung für eine durchaus sachliche Diskussion ein bisschen grenzwertig, oder?

 

Groß was anderes wurde doch hier auch bisher gar nicht geschrieben, wenn wir bisher auch auf, ich zitiere dich mal: "absolute Scheißlöcher" , noch weitgehend verzichten konnten.

 

Deine Pistole auf die Brust ist vielleicht gar nicht mehr so weit entfernt...

Share this post


Link to post
vor 22 Minuten schrieb Lucky Luke:

Man muss sich nur zu Gemüte führen, welche Partei das Verkehrsministerium geführt hat.

Das schlägt wirklich seit Jahren aufs Gemüt...

Zum Wohle der Republik - nicht so wichtig im Freistaat - fernab des Luftverkehrs (also allen voran für die Schine) ist es dringend angezeigt, den Abwärtstrend mit Ramsauer, Dobrindt und DJ Scheuer zu durchbrechen und 2021 dieses wichtige Amt nicht mehr einem CSU-Mitglied anzuvertrauen. Wenn schon nicht nach Kompetenz entschieden wird, auch andere potentielle Minister außerhalb Bayerns haben Bauunternehmer in der Verwandtschaft.

Edited by Lufticus

Share this post


Link to post
21 minutes ago, Lucky Luke said:

Und zuletzt darf man nicht vergessen, dass Lufthansa auch politische Faktoren nicht außer Acht lassen darf. Man muss sich nur zu Gemüte führen, welche Partei das Verkehrsministerium geführt hat.

 

Eben. Noch führt. Aber vielleicht auch bald schon Vergangenheit. Die nächste Bundestagswahl ist schon in einem Jahr, eventuell heißt der nächste Verkehrsminister dann Matthias Gastel....

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.