Zum Inhalt springen

Aktuelles zu Eurowings


Empfohlene Beiträge

vor 23 Stunden schrieb daxreb:

die D-ASTX hat nicht die neuen Einheitssitze, sondern eine leicht veränderte Version der alten LH, EW, OS.. A320er-Sitze. 

 

Nochmal kurz hierzu: Ich weiß nicht, inwiefern das dein Fachgebiet ist, aber worin genau bestand die Abwandlung, die du beobachtet hast? Oder sind das basically die stinknormalen NEK-Sitze, die dort eingebaut wurden? Wäre natürlich praktisch, alte durch etwas weniger alte Sitze zu ersetzen, wenn die noch taugen.

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb born4fly:

Gegenfrage: Warum macht man so ein Event nicht irgendwo in D ?

Weil damit für EW kein Geschäft zu machen wäre. Also karrt man paar Schlagerstars nach Malle,und macht ein richtiges Geschäft daraus ;)

 

Zuerst : das macht nicht Eurowings. Sie sind ein Dienstleister für einen Reiseveranstalter.

 

Ich erinnere dich auch daran dass sämtliche "Stars" aus Europa Shows in Las Vegas hatten nur um zu sagen das sie in Vegas waren. Keine Sau kannte sie, nur das hingereiste Publikum aus dem Heimatland.

 

Das mögen manche ökologisch eingestellte Leute abscheulich finden, aber das Zielpublikum schätzt tendentiell eher eine Bratwurst aus konventioneller Haltung  mit Dosenbier als Sojagyros mit Mandel"Milch"Matchatee.

 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 7 Stunden schrieb Leon8499:

 

Nochmal kurz hierzu: Ich weiß nicht, inwiefern das dein Fachgebiet ist, aber worin genau bestand die Abwandlung, die du beobachtet hast? Oder sind das basically die stinknormalen NEK-Sitze, die dort eingebaut wurden? Wäre natürlich praktisch, alte durch etwas weniger alte Sitze zu ersetzen, wenn die noch taugen.

Ich kenne mich absolut nicht mit den Sitzen aus. Aber die Maschine schaut jetzt zwischen den Galleys genau so aus wie jeder ex GWI A319er auch. Nur, dass man für die Tray Table Locks offenbar das gleiche Material verwendet hat, wie für die komplette Sitzschale. Es sind aber neue Sitze. Vergleichsweise hart, weil halt nicht durchgesessen, nirgendwo Kratzer, gar nix.

Link zu diesem Kommentar
Am 20.1.2023 um 05:29 schrieb daxreb:

Ich kenne mich absolut nicht mit den Sitzen aus. Aber die Maschine schaut jetzt zwischen den Galleys genau so aus wie jeder ex GWI A319er auch. Nur, dass man für die Tray Table Locks offenbar das gleiche Material verwendet hat, wie für die komplette Sitzschale. Es sind aber neue Sitze. Vergleichsweise hart, weil halt nicht durchgesessen, nirgendwo Kratzer, gar nix.


Eventuell sind das die alten von AB. AB hatte in einigen Maschinen die neue Recaro Generation des NEK Sitzes, der besser gepolstert war.

Link zu diesem Kommentar
vor 9 Stunden schrieb XWB:


Eventuell sind das die alten von AB. AB hatte in einigen Maschinen die neue Recaro Generation des NEK Sitzes, der besser gepolstert war.

Die alten? Also wenn überhaupt wären das neue gewesen, die EW die ganze Zeit gelagert hatte. Aber die waren ganz sicher noch nicht benutzt davor. Da war alles wie bei einem brandneuen Sitz.

Link zu diesem Kommentar
Am 19.1.2023 um 18:58 schrieb d@ni!3l:

Das ging mir unter - meinst du während sie dort operieren oder wenn sie danach in die EU wechseln? Sollte es zweiteres sein - glaubst du, dass eine Airline (hier) eine Flugzeug übernimmt, was nicht top in Schuss (gebracht) wurde und so seinen Ruf riskiert? Insb. bei Flugzeugen, die vorher außerhalb der EU operiert haben steht ein gründlicher Dokumentencheck an, bei dem sich die Behörden, aber auch die Airline vom Zustand überzeugt - und im Zweifel nachbessert. Nebenbei warten auch einige sehr renommierte Airlines ihre (Langstrecken) AC außerhalb der EU, nicht nur hier kann man an Flugzeugen schrauben. Also dieses Gefühl ist mit Fakten wohl kaum zu untermauern. 

  

Am 19.1.2023 um 18:45 schrieb ABFlyer98:

 

Hierzu muss ich ja doch noch ne Anmerkung machen. Einer der beiden ex Air Jamaica Busse fliegt heute bei ... Trommelwirbel ... Lufthansa Cargo / Cityline. So schlimm kann er also wohl nicht mehr sein.

 

Das Argument dass alles Gebrauchte aus Übersee schlecht ist, ist mir ja irgendwie zu einfach gedacht. Solang man es nicht wie damals Germania macht...

 

Pauschal kann man das nicht sagen. Aber die Wahrscheinlichkeit dass ein Flieger aus gewissen Regionen -auch wenn er noch relativ neuwertig ist- zum Schreckgespenst der Maintenance wird ist ziemlich hoch.

SXD, Germania, Small Planet z.B. haben damit reichlich Erfahrungen gemacht und auch AB hat wie in diesem Thread angesprochen mit ihren gebrauchten Anschaffungen nicht immer ein glückliches Händchen.

 

Andere Beispiele sind die gebrauchten 777 von AUA  oder die 767 bei Condor.

Da haben die Techniker vor / bei der Übernahme die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen und es hat gedauert, bis die Flieger auf Linie so performed haben wie die hauseigenen Exemplare bzw. bei Condor "zuverlässiger als die hauseigene 767-Flotte" :)

 

Bearbeitet von 777-8
Link zu diesem Kommentar

@777-8

Man sollte schon differenzieren : es ist ein Unterschied ob ein Flugzeug eine "bunte" Geschichte hat und alle 2-3 Jahre von exotischer zur exotischer Airline wechselte oder ob man etwas übernimmt das vielleicht 1 Jahrzehnt bei einer strukturell gut aufgestellte Airline war.

 

Im Übrigen sollten wir aufhören hiesige oder westliche Fähigkeiten in der Produktion und Service zu sehr hoch zu loben und auf Entwicklungsländer hochnäsig zu schauen.

 

Alle Apple I Phones werden in China hergestellt und die Deutsche Verwaltung schafft es heute von der Austattung und der Fähigkeiten des Personals nicht auf dem Niveau Estlands 2006.

 

Know how gibt es auch anderswo und in sämtliche Bereiche viel weiter ausgeprägt und für austauschbare Routinearbieten ist in erster Linie gewissenhafte Ausführung notwendig. 

 

Bei klimabedingten Schäden ist die Diskussion eine Frage der physischen Abnutzung und Standards der Abnahme.

Bearbeitet von oldblueeyes
Link zu diesem Kommentar

Wie gehts denn mit dem Wachstum bei den verschiedenen Eurowings-Gesellschaften weiter? EW bekommt ja demnächst A321 (und gibt gerade in gleichem Maße 320er an LH bzw SN ab), zusätzlich kommen noch neue A320/A321 Neos. Ist das als Wachstum gedacht, oder werden A319 ausgeflottet oder noch A320 nach Malta verschoben? Ich wundere mich, weil bei den Registrierungen laut der EAT-Seite noch Platz gelassen wird für Flieger zwischen 9H-EUL und 9H-EUR sowie zwischen 9H-EWE und 9H-EWH. Das muss aber nix heißen und kann auch nur Zufall sein.

 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden schrieb Corey:

(..) Ich wundere mich, weil bei den Registrierungen laut der EAT-Seite noch Platz gelassen wird für Flieger zwischen 9H-EUL und 9H-EUR sowie zwischen 9H-EWE und 9H-EWH. Das muss aber nix heißen und kann auch nur Zufall sein.

Zufall denke ich nicht, dafür sind die Lücken zu passend, wenn man einfach mal die Teilflotten anschaut und dort jeweils die Jets nach Alter sortiert passen die Lücken und der Start irgendwo im Alphabet richtig gut (A319-132, A320-214, A320-214SL). Würde das aber momentan nur als theoretisches Planspiel sehen: Alle Jets haben schon intern eine 9H-Kennzeichnung verpasst bekommen, streng nach MSN sortiert, falls sich weitere Verschiebungen "ergeben".

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Stunden schrieb Corey:

Wie gehts denn mit dem Wachstum bei den verschiedenen Eurowings-Gesellschaften weiter? EW bekommt ja demnächst A321 (und gibt gerade in gleichem Maße 320er an LH bzw SN ab), zusätzlich kommen noch neue A320/A321 Neos. Ist das als Wachstum gedacht, oder werden A319 ausgeflottet oder noch A320 nach Malta verschoben? Ich wundere mich, weil bei den Registrierungen laut der EAT-Seite noch Platz gelassen wird für Flieger zwischen 9H-EUL und 9H-EUR sowie zwischen 9H-EWE und 9H-EWH. Das muss aber nix heißen und kann auch nur Zufall sein.

 

 

 

Dann passen auch 15xA319 bis -EXP und und nochmal 5 am Ende des Alphabets.

Link zu diesem Kommentar

Gibt es einen offiziellen Zeitplan für die Übernahme der A321 von LH.

Gemäß Flightradar ist bei LH nur noch die AIDP im Einsatz, alle anderen Maschinen sind seit längerem nicht geflogen.

 

Und nächste Frage - wie umfangreich sind die Umbaumaßnahmen in der Kabine, bevor die Flieger auf Strecke gehen können?

Link zu diesem Kommentar
vor 42 Minuten schrieb 777-8:

Gibt es einen offiziellen Zeitplan für die Übernahme der A321 von LH.

Gemäß Flightradar ist bei LH nur noch die AIDP im Einsatz, alle anderen Maschinen sind seit längerem nicht geflogen.

 

Und nächste Frage - wie umfangreich sind die Umbaumaßnahmen in der Kabine, bevor die Flieger auf Strecke gehen können?

 

Nach meinem letzten Kenntnisstand soll der erste A321 im April in den Einsatz gelangen. Bis dahin erfolgen alle Anpassungen an den EW-Standard. Die weiteren A321 dürften zeitnah einer nach dem anderen folgen.

 

In der Kabine dürften größere Umbauten nötig werden. Es müssen 25 zusätzliche Sitze eingebaut und neu angeordnet werden, daher wird man höchstwahrscheinlich auch rund um die Tür 2L Anpassungen vornehmen; bei LH wird die 2L bei den A321 auch zum Boarding genutzt und hat daher eine andere Konfiguration (bspw. Bins, etc.). Mit später 230 Sitzen wird EW diese Option sicher nicht nutzen und die 2L zum Notausgang zurückbauen. Auch die Forward Galley wird vmtl. von doppelseitig zu halbseitig zurückgebaut und entsprechend an den EW-Standard umgerüstet.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...