Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
gateway

Aktuelles zu Transavia

Empfohlene Beiträge

Ich glaube , ich hätte mich auch aufgeregt, wenn ich neben dem besagten Passagier gesessen hätte. Warum die Transavia-Crew nichts gegen diesen „Kabinenluftverschmutzer“ unternommen hat ist mir ein Rätsel. Darf denn heutzutage jeder machen, was er will? Haben denn die Menschen heutzutage keinen Anstand mehr? Einfach respektlos dieses Verhalten. Echt Traurig

https://de.nachrichten.yahoo.com/passagier-pupst-schlimm-dass-pilot-notlanden-muss-110516529.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb H1896:

Muss man für sowas einen neuen Thread aufmachen?

Transavia hat eine Größenordnung in der sie wahrscheinlich schon einen eigenen Thread verdient hat, allerdings war dieser Artikel denkbar unpassend dafür.

Ansonsten bin ich Deiner Meinung, dass man nicht für jeden Pfurz einen neuen Thread aufmachen sollte :-)

bearbeitet von bahnfahrer
Typo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal eine andere Frage in Bezug auf Transavia:

Warum bündelt KLM-AF nicht alle LowCost-Aktivitäten nicht unter Transavia, sondern hat noch Hop! und Joon gegründet?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb 737-200:

Mal eine andere Frage in Bezug auf Transavia:

Warum bündelt KLM-AF nicht alle LowCost-Aktivitäten nicht unter Transavia, sondern hat noch Hop! und Joon gegründet?

 

 

Hop ist in dem Sinne kein LCC, sondern der Regionalableger der Air France (quasi wie die LH Cityline für Lufthansa). Hop besteht zudem aus drei Airlines und ist eher sowas wie eine Vermarktungsallianz.

Transavia und Transavia France dürfen aufgrund eines Gewerkschaftsvetos nicht unendlich wachsen und Strecken der AF übernehmen. Man versucht jetzt mit Joon das etwas wett zu machen. Aber im Grunde wollen die Gewerkschaften bei AF, dass der LLC-Bereich so zersplittet ist, dass er nicht wettbewerbsfähig ist. Nach ihrem Willen soll AF alles zu den derzeitgen Kosten selbst fliegen.

bearbeitet von locodtm
nicht hinzugefügt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass in Frankreich die Gewerkschaften sehr renitent sind ist ja bekannt. Aber wie schaut es bei KLM aus? Oder ist dort die Masse für ein Langstrecken LCC zu klein oder KLM schon günstig genug?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Blablupp:

Joon ist eigentlich sowas wie Jump bei LH und daher eigentlich auch kein LCC.

Das stimmt so nicht. JUMP ist nach außen als Lufthansa aufgetreten, Kabine und Flugbegleiter waren in der LH-CI. Joon hat eine eigene CI. Joon ist auch eine eigenständige Fluggesellschaft mit eigenem AOC, während JUMP nur ein Projekt war, welches die CL als Basis hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Haben denn die Menschen heutzutage keinen Anstand mehr?

Wieso heute? Früher haben die Menschen an Bord sogar geraucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Blablupp:

Joon ist eigentlich sowas wie Jump bei LH und daher eigentlich auch kein LCC.

Sowohl Joon als auch Jump waren zur Kostenreduktion gedacht. Das mag bei Jump nicht wirklich geklappt haben, aber im Definitionssinne von Low(er)-Cost = geringere Produktionskosten waren/sind beide als reinraßige LCCs geplant gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb locodtm:

Sowohl Joon als auch Jump waren zur Kostenreduktion gedacht. Das mag bei Jump nicht wirklich geklappt haben, aber im Definitionssinne von Low(er)-Cost = geringere Produktionskosten waren/sind beide als reinraßige LCCs geplant gewesen.

Der Unterschied ist aber, dass Jump nach außen hin nicht als Jump auftrat, sondern Lufthansa selber Ferienlangstrecken anbot und von CLH durchführen ließ. Jump war nicht als eigenständiger Carrier und somit auch nicht als LCC geplant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

(Jump war letztlich ein Baustein, der zum neuen KTV geführt hat, Kostensenkung auf deutsche Art, aber zurück zum Thema:)

Es wird nicht mehr lange dauern und die Flugbegleiteruniform wird mit stichfesten Westen und einer Überwachungskamera optimiert.

Wer hier schlau daherschreibt: Was genau soll die Crew mit dem "Pubser" machen? Auf ein Kümmeltee-Kränzchen einladen oder auf dem Klo einsperren? Dann hätten sie Amnesty International am Hals gehabt... Die Ausgeladenen drücken ja jetzt auch schon auf die Fremdenfeindlichkeitsdrüse....(So ne Zwischenlandung aus außergewöhnlichem Grund kann sonst auch schnell teuer werden....).

Dagegen war der besoffene Brite auf Köln-Las Vegas ja noch witzig, der hat danach wenigstens noch ne glitzernde Homestory draus gemacht und bisschen Kohle mitgenommen...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen