Mamluk

Aktuelles zu Alitalia

Recommended Posts

Eine Verlegung der Maschinen nach Italien würden zumindest die Kartellbedenken hier zu Lande ein wenig besenftigen. Könnte ich mir gut vorstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slots an sich helfen ja auch nur bedingt. Man braucht ja auch Strecken, die sich lukrativ fliegen lassen. Das hat AB ja scheinbar nicht geschafft und das gleiche einfach nachzumachen wird nicht unbedingt klappen. Dann lieber neuere, lukrativere Strecken in anderen Märkten suchen. Und man wird ja ohnehin nicht 100% der Slots in Deutschland bekommen, dafür mischen ja wohl auch noch X3 und U2 mit...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Das hat AB ja scheinbar nicht geschafft und das gleiche einfach nachzumachen wird nicht unbedingt klappen.

Aufgrund der enormen Verbindlichkeiten und somit letztlich sehr hohen Kostenstruktur war es für AB nicht mehr möglich. Bei einer Fluggesellschaft ohne derartige Strukturen und Schulden kehren sich defizitäre Routen dann oft in profitable Strecken um.

Bei Alitalia sind es ja auch nicht die faktischen Monopolstrecken und klassische attraktive Routenpaare, die zu Verlusten führen. Das ganze Konstrukt operiert defizitär, selbst mit ultra-effizienten Jets würden die Verluste weiterhin bestehen. Ist ähnlich, wie es bei Swissair einst war. Dort war selbst die damals sehr neue und moderne Fokker 100 nicht mehr wirtschaftlich einsetzbar und rückblickend war nicht die Fokker 100 unwirtschaftlich,sondern Swissair.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oha.

Wie airliners.de berichtet hat Cerberus Interesse an der gesamten Alitalia. Und in Rom und Umgebung jubeln sie bereits wieder alle, dass mit Cerberus die Wiederauferstehung von AZ gelingt (natürlich ohne dass sich was bei Beschäftigung, Liniennetz und Bezahlung ändert).

Nichts gegen Cerberus (die noch gar kein offizielles Angebot vorgelegt haben), sie haben einen guten Ruf, aber als Investmentfonds will und muss man Geld verdienen. Wie das mit Alitalia gelingen soll würde mich brennend interessieren.

Entgegen der Euphorie in italienischen Medien, bei Gewerkschaften und Beschäftigten, dürfte das Erwachen nach einer Übernahme seitens Cerberus enorm sei. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es in Folge nicht zu Arbeitsplatzabbauten kommen wird. Und, sollten sich die Gewerkschaften und die Mitarbeiter so gegen Veränderungen wehren wie zuletzt, dass würde Cerberus den Laden sicherlich schneller schließen, als so mancher n Rom sich das heute bereits vorzustellen vermag. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist wohl jedem sonnenklar, daß Alitalia im jetzigen Zustand nicht erhalten werden kann. Jeder Interessent will eigentlich, dass die Regierung in Rom die "schmutzige Arbeit" macht und den Personalapparat sowie die alten, verkrusteten Strukturen aufbricht, bevor eine tatsächliche Übernahme quasi auf einem weissen Blatt Papier beginnt. Leider ist man in Rom recht resistent dagegen, es kostet nunmal Wählerstimmen und keiner mag da so recht im schlechten Licht dastehen... zudem sind die Italiener an sich recht streikfreudig. Da kann man sich als Interessent ordentlich die Finger verbrennen. :( 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Andererseits zeigen die Käufer, oder sollte man sagen Interessenten, recht deutlich, dass man eben nicht bereit ist die "Schmutzarbeit" selber zu machen.

Keiner will die komplette, unsanierte Airline komplett übernehmen.
Und früher oder später kommt aus Brüssel der Abpfiff für die derzeit laufende Schmierenkomödie!
Denn es sind schlicht illegale Subventionen, die der italienische Staat indie Airline pumpt. Von Restrukturierung ist doch sein Jahren nichts zu erkennen. Und wie lange ziehen sich jetzt die Verkaufsverhandlungen hin?

Jedem der das beobachtet, muss die Aufregung über die Air Berlin Hilfe wie ein Witz vorkommen.
Im Vergleich zu Alitalia hat Air Berlin ein Taschengeld bekommen. Und das auch nur für eine extrem begrenzte Zeit.
Und so untauglich die Maßnahmen des Managements bei AB waren, man hat sich wenigstens bemüht. Und auch seitens der Belegschaft wurden Einschnitte hingenommen, es wurde durchaus aktiv an einem Rettungsversuch mit gearbeitet.

Nichts davon, nicht einmal im Ansatz, ist bei Alitalia, weder beim Management, noch beim Personal, zu erkennen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, wer AZ in diesem, ihrem gegenwärtigen Zustand aus der Hand der Regierung übernimmt hat von Luftfahrt so viel Ahnung wie die Kuh vom Fliegen.

In Rom mag man davon träumen, dass jemand kommt und sein Portemonnaie öffnet und man so weitermachen kann wie bisher...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb jubo14:

Um es mal deutlich zu sagen, es wurde auch langsam Zeit!

Glaub's doch nicht. Italien wird bestimmt wieder irgendein Kompensationsdeal einfallen, sprich es wird sein Ja zu irgendeinem EU-Vorhaben davon abhängig machen, dass aus Brüssel die Ausweitung des Kredites bzw. der Fristen seiner Zurückzahlung abgesegnet wird. Hatten wir alles schon mal.

Da hilft auch keine entsprechende EU-Leitlinie. Die Maastricht-Kriterien und die No-bail-Out-Klausel hat die EU ja auch flugs über Bord geworfen, als es ihr opportun schien.

Auch der eigentlich jedes Jahr auszugleichende TARGET2-Saldo für Deutschland erreicht inzwischen einen Betrag von deutlich über 900 Mrd. Euro:

https://www.bundesbank.de/Navigation/DE/Statistiken/Zeitreihen_Datenbanken/Makrooekonomische_Zeitreihen/its_details_value_node.html?tsId=BBFI1.M.N.DE.4F.S121.S1.LE.A.FA.O.F2___T2.S._T.N.N&

Und hier sieht man wer die Schuldner sind:

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/233148/umfrage/target2-salden-der-euro-laender/

Kratzt aber natürlich keine Sau.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb L49:

Auch der eigentlich jedes Jahr auszugleichende TARGET2-Saldo für Deutschland erreicht inzwischen einen Betrag von deutlich über 900 Mrd. Euro:

Und du wirst Target2 in diesem Forenleben auch nicht mehr verstehen? Oder geht es um herausgerülpste Propaganda aus irgendwelchen reddit lost boys Foren? Zero Hedge? Goldhandel-TV?

 

Entweder Italien gelingt es, die EU von der Konformität der Kredite zu überzeugen oder nicht. Interessant wären die aktuellen Geschäftszahlen von Alitalia.

 

Edited by OliverWendellHolmesJr

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb OliverWendellHolmesJr:

Und du wirst Target2 in diesem Forenleben auch nicht mehr verstehen? Oder geht es um herausgerülpste Propaganda aus irgendwelchen reddit lost boys Foren? Zero Hedge? Goldhandel-TV?

[...]

As usual: Wer keine Sachargumente hat, dem bleibt halt nur der persönliche Anwurf und sagt damit womöglich mehr über sich selbst aus, als ihm lieb ist. xD

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb L49:

Auch der eigentlich jedes Jahr auszugleichende TARGET2-Saldo für Deutschland erreicht inzwischen einen Betrag von deutlich über 900 Mrd. Euro:

Das ist Schwachsinn. Da braucht es keine Sachargumente. Da reicht ins lächerliche ziehen vollkommen aus. 

Edited by OliverWendellHolmesJr

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn es mit rechten Dingen bei Alitalia zu gehen würde, wäre der Laden vor Jahren schon zugesperrt worden. 

Und so ganz unrecht hat L49 nicht, dass der deutsche Steuerzahler die Alitalia (auf Umwegen) in der Luft hält...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb karstenf:

der deutsche Steuerzahler die Alitalia (auf Umwegen) in der Luft hält

Auf Umwegen wäre ich König von England - aber. Also erklär doch mal den langen und wirren Umweg, den man gehen muss, um zu der Schlussfolgerung zu kommen. 

vor 2 Stunden schrieb karstenf:

Wenn es mit rechten Dingen bei Alitalia zu gehen würde

Ja bitte, ich warte auf Details.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Wenn es mit rechten Dingen bei Alitalia zu gehen würde, wäre der Laden vor Jahren schon zugesperrt worden. 

Würde es im Luftverkehr mit rechten Dingen zugehen, müsste manch eine bekannte Fluglinie aus wirtschaftlichen Gründen sofort ihren Flugbetrieb einstellen. Wie nahezu in allen Lebensbereichen, profitieren oft recht viele andere Unternehmen und Personen von einer Misere. Es generiert sogar neue Möglichkeiten, noch mehr Geld rauszuholen, bis es nicht mehr geht.

Falls es irgendwann nicht mehr klappt und alles kollabiert, erzeugt dies für ein paar Tage Schlagzeilen, dann ist es vergessen. Sollte weiterhin Hilfe in Form von Geld fließen, dann wird vielleicht bei Alitalia abermals das Farbschema modernisiert, neue Uniformen entwickelt und in einem 0815-Interview mit neuem CEO darüber gefaselt, ob es die Airbus A350 oder doch die Boeing 787 sein soll, mit denen dann dringend die Flotte modernisiert werden muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb karstenf:

Wenn es mit rechten Dingen bei Alitalia zu gehen würde, wäre der Laden vor Jahren schon zugesperrt worden. 

Und so ganz unrecht hat L49 nicht, dass der deutsche Steuerzahler die Alitalia (auf Umwegen) in der Luft hält...

Europa ist sehr komplex und jede Nation hat eigene Subventionskönige, weil es dem lokalen Wählervolk wichtig ist und die eigene Position der Entscheider damit weniger wackelig ist.

Gab es Deutschland keine unsinnige, wirtschaftlich äusserst bedenkenswerte Subventionen die nur politisch motiviert waren?

- 40 zusätzliche Jahre Bergabu in NRW

- Aufbau von Montagewerke für Solaranlagen  im Osten, obwohl es jedem klar war das dort wenig Mehrwert entsteht

-täglicher Irrsinn in der Förderung von Windkraft -Zahlungen für nicht abegnommenen Strom usw.

Wen du als Moralapostel der Subventionitis fungierst, dann solltest du auch den Dreck im eigenen Land betrachten - wenn du möchtest zuletzt branchenkonform die 150 für Air Berlin.

Und nicht zuletzt .... italienischer Subventionitis ist stillvoller - zumindest sind die handelnden Personen besser bekleidet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Conte gab heute den Auftrag zur Regierungsbildung an den italienischen Staatspräsidenten zurück. Die Hängepartie Alitalia geht also ungebremst weiter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was würde denn passieren, wenn die EU-Kommission den Übergangskredit für rechtswidrig erklären würde bevor es eine neue Regierung gibt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann hat Italien ein Problem mehr.
Eigentlich dürfte jetzt kein weiterer Überbrückungskredit gewährt werden. Und das bedeutet dann in absehbarer Zeit (Tage/Wochen) die Insolvenz.

Edited by aaspere

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.