Zum Inhalt springen
airliners.de

Alles zur 777X


bueno vista

Empfohlene Beiträge

Am 30.1.2023 um 00:45 schrieb oldblueeyes:

 

Das ist ein Vergleich Äpfel mit Birnen.

 

Jede Technologie hat mehrere Etappen mit unterschiedlichen Herausforderungen : zuerst ist sie experimentell hat aber keine Wirtschaftlichkeit, danach gibt es eine Phase rapider Fortschritte und einer Expansion in der Masse, danach Massenproduktion mit wohldosierter Innovation und schliesslich eine Phase hoher Investitionen mit marginaler Nutzeffekte - sie ist schlicht und einfach ausgereizt.

 

Die Grenzen der (Un)wirtschaftlichkeit mit aktuellen Verbrennermotoren sind seit den 70er bekannt - man nannte es Concorde. Niemand versucht heute ernsthaft an diese technologische Grenze zu gehen sondern bleibt weiter unten in einem wirtschaftlichen Sweet spot.

 

Und da sind die Technologien teilweise ausgereizt - man arbeitet viel intensiver an Marginalverbesserungen.

 

Die "Ingenieruskunst" eines Erstklässlers ist es lesen zu lernen - und der Fortschritt ist immens - vom Analphabeten wird man zum Literaten. Ein frisch habilitiert am anderen Ende der Lernkurve braucht ein paar Jahre um evtl minimale Erkenntnnisse zu gewinnen. Die "Kunst" des Erstklässlers ist nicht zwingend besser nur weil seine Erfolge auf einer anderen Basis aufbauen.

 

Und man kann Boeing nicht attestieren dass sie sich nicht trauen Innovation zu bringen - die 787 ist ein richtiger Sprung, die Flügel der 77x in der zivilen Luftfahrt ebenfalls usw.

 

Das hat aber nicht mit dem Verwaltungsaufwand zu tun, das letztendlich auch die günstigste Variante für den Hersteller gegenüber einer Behörde vorgibt.

Schau dir den Youtube Beitrag an den ich verlinkt habe.

Da sind einige Insider, die über ihren (ehemaligen) Arbeitgeber kein gutes Wort verlieren.

 

Mir gibt es zu denken, wenn Leute aus dem Qualitätsmanagement versetz werden oder einen Maulkorb bekommen :(

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Aussage war dass "Ingenierukunst nicht mehr gewollt" ist, das hat mit deiner zweiten Aussage das jemand aus dem Qualitätsmanagement versetzt wurde nichts  zu tun.

 

Ich formuliere es vielleicht auch schärfer: vom Jahrgang X an Absolventen landen die Starken nicht in der Prüfung laufender Produktion (Routinearbeit) und die Schwachen nicht im Pool das Patente entwickelt.

 

Abseits davon solltest du evtl auch über ganz normale Vorgänge in Unternehmen nachdenken:

- in jede Branche gibt es den sogenannten Königsweg um Macht zu bekommen und auszuüben - sei es die Passage bei der Lufthansa, der Motorenbau bei VW, Marketing in viele Konsumgüterberiebe - es ist völlig normal dass es Rivalitäten gibt

- US Unternehmen sind im Verhalten viel gnadenloser als Deutsche - wenn dort etwas umgebaut wird werden alle die betroffen sind rausgekickt, unabhängig davon ob man sie anderweitig brauchen würde

- Unternehmensentscheidungen werden von unterschiedliche Abteilungen immer anders bewertet ; was sich für einen Controller rechnet ist unsexy für einen Entwickler und Vertrieb kann es nicht verkaufen, was sich nicht rechnet oder niemand haben will kann das "Baby" eines Forschers sein, der Jahre seiner Karriere dafür aufgewendet hat - egal welche Entscheidungen getroffen werden, es wird immer Enttäuschte geben

 

Wenn du das Grundproblem ansprechen möchtest, ist es regulatorischer Natur: in einer Industrie mit sehr langen Zyklen werden Neuentwicklungen mit technologischen Quantensprünge noch als Weiterentwicklung zertifiziert. Salopp ausgedrückt sind neue Smartphones regelkonform weil es keine Beanstandungen vom Fräulein vom Amt gibt.

 

Produktion ist eine völlig andere Diskussion die durchaus kritikwürdig ist (und da darf man sich doch fragen ob die typische US Denkweise a la "we fix it" für manche Branche doch nicht der richtige Ansatz ist).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 5 Monate später...

Im Juni gab es von Emirates eine neue Bestellung für 16 777X, bei einer gleichzeitigen Stornierung von 16 Fliegern. Emirates hat ihre letzten 16 778 in -9 umgewandelt, damit sieht es nicht sehr wahrscheinlich aus, dass die -8 in der Pax Version wirklich gebaut wird. Boeing hatte bereits vor einiger Zeit die Rumpflänge der Pax Version an die des neuen Frachters angeglichen. Als einziger offizieller Kunde verbleibt EY.

https://www.flightglobal.com/airframers/boeing-roars-back-in-june-with-orders-for-288-new-aircraft/154056.article

Bearbeitet von ben7x
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb ben7x:

Im Juni gab es von Emirates eine neue Bestellung für 16 777X, bei einer gleichzeitigen Stornierung von 16 Fliegern.

es wird bestimmt irgendwie Sinn machen Flieger zu stornieren und direkt wieder zu bestellen - aber ich komm nicht drauf, welchen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb JSQMYL3rV:

es wird bestimmt irgendwie Sinn machen Flieger zu stornieren und direkt wieder zu bestellen - aber ich komm nicht drauf, welchen

16 778 wurden gestrichen und 16 779 bestellt. Möglich, dass mit der neuen Bestellung auch so Sachen wie Kompensationen und neue Liefertermine geregelt wurden. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Wochen später...

Da das hier noch keine Erwähnung fand: die Passagiervariante der 777-8 wurde von der Rumpflänge her an die 777XF angepasst, der Rumpf ist nun etwas über einen Meter länger womit in einer 2-Klassen-Configuration insgesamt 395 anstatt 384 Passagiere Platz finden sollen. Die Reichweite erhöht sich dabei sogar etwas, um sage und schreibe 20km von 16.170 auf 16.190km.

 

Damit rückt die 777-8 ein Stück näher an die 777-300 (und die A350-1000) ran (nur noch knapp 3m Unterschied zur 777-300), mit ein paar Tricks in der Kabinenkonfiguration lässt sich sicher sogar sie Kapazität der -300 erreichen.

 

Trotzdem sehe ich für die meisten Airlines wenig Gründe statt der -9 die -8 zu nehmen. Wenn man die enorme Reichweite nicht braucht ist es besser noch deutlich mehr Sitze zur Verfügung zu haben für nur ein paar Tonnen mehr Leergewicht. Die 777-8 ist und bleibt eben, wie die A330-800, ein absolutes Nischenprodukt.

Jedoch wird Boeing die 777-8 günstiger vermarkten können, denn wenn die meisten Specs gleich zur 777XF sind wird die Entwicklung und vor allem Zulassung der 777-8 schneller, einfacher und günstiger vonstatten gehen.

Bearbeitet von TAA
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb TAA:

Da das hier noch keine Erwähnung fand: die Passagiervariante der 777-8 wurde von der Rumpflänge her an die 777XF angepasst

Lies mal fünf Beiträge vor deinem. ;) Die Anpassung fand schon vor Ewigkeiten statt, es wurde nur jetzt nochmal öffentlich darauf hingewiesen.

 

vor 5 Stunden schrieb TAA:

Trotzdem sehe ich für die meisten Airlines wenig Gründe statt der -9 die -8 zu nehmen.

Sehe vor allem Vorteile bei Airlines mit 777/787 aber keinen A350 in der Flotte, die entweder mehr Kapa/Performance auf ULR Strecken brauchen als die 787 bietet oder Airlines die keine -9 füllen können, aber trotzdem etwas oberhalb der 787 brauchen. Aber klar, beides Nischen. Und sobald man den A350 in der Flotte hat, hat sich die Option der -8 eigentlich erledigt.

Bearbeitet von ben7x
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 11 Monate später...

Es gibt Fortschritte bei der Zulassung: Seit gestern gibt es Testflüge mit FAA Mitarbeitern im Rahmen der "Type Inspection Authorization".

https://x.com/boeingairplanes/status/1812071433691873675?s=46
https://x.com/b777xlovers/status/1811944341599834578

 

Artikel (hinter Paywall):

https://theaircurrent.com/feed/dispatches/boeing-begins-777x-certification-flight-trials-faa-tia/

 

Diskussion dazu bei Reddit:

https://www.reddit.com/r/boeing/comments/1dyjov0/777x_tia/

Bearbeitet von Emanuel Franceso
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...