Patrick W

Aktuelles zu Eurowings

Recommended Posts

Das muss noch lange nicht heißen, dass auch ein AOC beantragt wird.

 

Vielmehr sieht es danach aus, dass LH Holidays umfirmiert wird.

 

Der Raebinger soll schon lange feststehen als GF. Bei Aerologic  hat er sich wohl einen Namen gemacht.

 

https://www.austrianaviation.net/detail/gastkommentar-das-nicht-ueberraschende-ende-der-eurowings-langstrecke/

Zitat

Laut Aerologic Kreisen soll ab Januar 2020 ein neues Projektteam um Wolfgang Raebinger, derzeit Managing Director bei Aerologic, die neue Langstreckenairline mit Basis in Frankfurt aufziehen. Diese soll 2021 bereit sein, um die neuen Langstreckenflüge durchzuführen.


Da steht aber auf der Infoseite auch nichts von Lufthansa als Mitinhaber.

Edited by chris_flyer

Share this post


Link to post
vor 2 Minuten schrieb chris_flyer:

Das muss noch lange nicht heißen, dass auch ein AOC beantragt wird.

 

Vielmehr sieht es danach aus, dass LH Holidays umfirmiert wird.

 

Der Raebinger soll schon lange feststehen als GF. Bei Aerologic  hat er sich wohl einen Namen gemacht.

 

https://www.austrianaviation.net/detail/gastkommentar-das-nicht-ueberraschende-ende-der-eurowings-langstrecke/


Da steht aber auf der Infoseite auch nichts von Lufthansa als Mitinhaber.

 

ist Klar!!

Share this post


Link to post
vor 23 Minuten schrieb VS007:

Es wäre jetzt nicht ungewöhnlich, als Gründungsgeschäftsführer zwei Leute zu nehmen die gerade Finance-Rollen innehaben, das muss nicht zwingend etwas über die späteren GFs aussagen.

Es war gar nicht direkt auf die Person bezogen, sondern eher, dass diese sich auch schon direkt als Head of ocean ausgibt.

Share this post


Link to post
vor 42 Minuten schrieb redhotbird:

Es war gar nicht direkt auf die Person bezogen, sondern eher, dass diese sich auch schon direkt als Head of ocean ausgibt.

..und? ist der Mann nicht laut Handelsregister bestellter Geschäftsführer? wo ist das Problem?

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb oldblueeyes:

Generell die Frage - gibt es eine Projektion welche Anzahl von Flieger bei Eurowings bleiben sollen?


Zielgröße ist zunächst 88 Flieger. 

 

vor 1 Stunde schrieb linie32:

Zwei wichtige Parameter fehlen da, nämlich die Besitzverhältnisse sowie die interne Prognose, wo man in 1,2,3,5 Jahren sein will.

 

Dem Vernehmen nach sind gerade bei der bunten, ehemaligen AB-Flotte viele Leasings übernommen worden, die Kisten gehören also gar nicht der LH-Group und verursachen regelmäßige Leasinggebühren. Da kommt es auf die Perspektive an, wann die Verträge enden, ob man sich vorab einig wird, usw.  Falls nicht, würde man ja eher die eigenen und jüngeren Jets schonen und die Restlaufzeit maximal ausreizen.

Der Gebrauchtmarkt dagegen hat ja wohl in nächster Zeit kaum Attraktivität auf der Verkaufsseite. 

Vielleicht schont man den jüngeren Teil der Flotte auch die nächsten 1-2 Jahre für bessere Zeiten - braucht den "schlechteren" Teil nun auf und wächst danach nur durch neue Jets...

Aktuell ist es noch andersherum, das meiste was heute fliegt ist jung und ohne AB-Vergangenheit.

Am Ende stecken in den Rechnungen so viele Variablen, dass es hier im Forum nur auf eine Glaskugel hinausläuft.

 

 

 


Es gibt auch die klare Ansage, dass Leasingverträge gegen Strafzahlungen früher gekündigt werden können oder Flugzeuge etwas unter Wert zu verkaufen. Denn das ist immer noch günstiger, als sie herumstehen zu lassen.

Aber ich stimme dir zu: Im Moment noch zu viel Glaskugel.

vor 3 Stunden schrieb Patsche:

Danke. Hast Du beruflich Einblick in die AOC's oder gibt es da ne öffentliche Datenbank ?

Kannst Du auch sehen ob die letzten drei CLH 343 wieder im AOC der LH sind ?

 

Grüße

Patsche


Keine die mir bekannt ist, aber lasse mich gerne eines Besseren belehren. Hauptquelle ist daher ja meist groupfleets.

Share this post


Link to post

Ich greif jetzt mal völlig in die Spekulationskiste: LH hat ja einigen 320 im letzten Jahr die *A-Livery spendiert. Könnten das Flieger sein, die für Ocean vorgesehen sind? Ich kann mir gut vorstellen, dass die Gewerkschaften in so einer Ops nur eine geringe Zahl von Fliegern mit Kranich erlauben, wenn da keine KTV-People drauf sind.

 

Zur EW-Ausflottung: Sicher, dass AEUD und ABHA gehen? Das sind die letzten beiden 320 in AB-Livery und ich könnte mir auch gut vorstellen, dass groupfleets da deswegen einfach Phase-out drauf geschrieben hat. Ansonsten würde ich erwarten, dass alle ex-TAM 320 gehen und nicht nur die beiden. Vielleicht schleppen die irgendeine Altlast aus Brasilien mit sich rum?

 

Schön übrigens, dass Räbiger zumindest aktuell Ocean-GF ist. Er war ja mal bei Pilotseye zu sehen und war mir da sehr sympathisch.

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb oldblueeyes:

..und? ist der Mann nicht laut Handelsregister bestellter Geschäftsführer? wo ist das Problem?

Es war nicht negativ gemeint oder sonst etwas. Ich finde es nur interessant, dass es bereits so nach außen kommuniziert wird bzw. dass er es auch über sein Profil direkt zeigt. Das heisst für mich, dass es hier nicht um eine Firma geht, die es vielleicht in einem oder zwei Jahren mal geben soll, sondern dass es ziemlich konkret schon ist.

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb XWB:

Es gibt auch die klare Ansage, dass Leasingverträge gegen Strafzahlungen früher gekündigt werden können oder Flugzeuge etwas unter Wert zu verkaufen. Denn das ist immer noch günstiger, als sie herumstehen zu lassen.

Aber ich stimme dir zu: Im Moment noch zu viel Glaskugel.

Naja, etwas unter Wert ist relativ. Wer kauft denn aktuell gebrauchte A320 "etwas" unter Wert? Vermutlich wird der Abschlag sehr sehr hoch sein. Und dann kann ein Abstellen in der Wüste sich doch wieder rechnen. Und bei den Strafzahlungen kommt es genauso darauf an, ob die bereits Vertragsbestandteil sind (dann recht attraktiv, da vor Corona die Leasinggesellschaften sicher mit einer schnellen Neuvermietung kalkuliert haben). Sind jedoch noch keine vereinbart, würde mich eine Strafzahlung in Höhe der restlichen Raten bis Vertragsende nicht wundern: Aus welchem Grund sollten die Leasinggesellschaften auf die Einnahmen verzichten, wo gerade bei der LH-Group die Insolvenz überhaupt kein Thema mehr ist und man die Kisten mutmaßlich selbst dann in die Wüste schicken darf?-

Share this post


Link to post

Nochmal zu Ocean:

Zitat

Ocean werde aber nicht als neue Marke auftreten, erläuterte der Sprecher. Es gehe eher darum, bislang im Konzern verstreute Funktionen zu bündeln.

Ocean soll Flüge zu touristischen Zielen in Europa und Übersee aus den großen Lufthansa-Drehkreuzen anbieten, hatte Lufthansa-Vertriebschefin Heike Birlenbach der Fachzeitschrift "fvw" gesagt.

https://www.aero.de/news-36195/Lufthansa-richtet-neue-Plattform-fuer-Ferienfluege-ein.html
https://www.airliners.de/lufthansa-airline-plattform-ocean-ferienfluege/56420

Das war ja ursprünglich auch mal der Plan von Eurowings. Nur als Buchungsplattform dienen.


Verschiedene Airlines (Konzernfremde) sollten sich da andocken.

Da wurde ja auch nichts draus.

 

Verhilft man Condor so weiter  zu Passagieren ?

Ein Teil fliegt Lufthansa, andere Condor über die neue Plattform „Ocean“.

Share this post


Link to post
vor 8 Minuten schrieb azmanair:

ich verstehe ja nicht warum man es nicht einfach von anfang an so gemacht hat: ein eurowings AOC (in deutschland), mit dem man kurz- als auch langstrecke operiert. (EW VTV/MTV locker günstig genug dafür) und man zieht das gleiche system wie bei edelweiss mit mixed fleet etc. auf. nicht nur das personal wäre aufgrund der karrierechancen glücklich sondern auch das management hätte erhebliche komplexität aus der OPS genommen. außerdem line maintenance etc von LHT. man hätte eine absolute win win situation, aber vielleicht übersehe ich mal wieder einen riesenpunkt...

die Kosten.

Share this post


Link to post
vor 25 Minuten schrieb azmanair:

kannst du das weiter ausführen? eigentlich hätte man doch genau diese hohen kosten damit eingespart.

Was will man doch? KTV-Stellen reduzieren.

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb chris_flyer:

Verhilft man Condor so weiter  zu Passagieren ?

Wieso sollte man Condor helfen? Man ist ja nicht die Wohlfahrt, sondern Konkurrenz. Wenn man davon überzeugt ist, dass in dem Markt Chancen entstehen sollte man davon nicht direkt die Erlöse teilen.

Edited by d@ni!3l

Share this post


Link to post

Wann soll das AOC von GWI gelöscht werden ? Gibt es schon eine Zahl an Maschinen mit denen EWE und EWG 2021 ins Rennen gehen? Die Neos kommen wohl erst 2022 ? Weiß hier dazu jemand was.

Edited by Patsche
Anmerkung

Share this post


Link to post

Blättere einige Seiten zurück:

 

HAJ ist ein Flieger aus VIE

In MUC hat man noch Kabine die nicht zu GWI ging.

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb LOWS:

Blättere einige Seiten zurück:

 

HAJ ist ein Flieger aus VIE

 

Das habe ich jetzt nicht verstanden. Also in HAJ ist kein EWE Flieger stationiert, sondern der fliegt ab dort Zwischenrotationen ?

Share this post


Link to post
vor 8 Minuten schrieb Patsche:

Das habe ich jetzt nicht verstanden. Also in HAJ ist kein EWE Flieger stationiert, sondern der fliegt ab dort Zwischenrotationen ?


Es gibt keine Base mit lokalem Personal der EWE da. Die Crews sind dann im Hotel. 

Share this post


Link to post

Da HAJ eine GWI Base war und die EWE-Crews in VIE eine Beschäftigung brauchen, wird zunächst ein Flugzeug samt Crew aus VIE in HAJ eingesetzt. Ähnlich ist in es MUC, jedoch hat man dort noch die EWE-Kabine vor Ort.
Ist aber nichts neues, letztes Jahr gab es das gleiche Spiel mit PMI-Crews und Fliegern von EWE, die in STR aushalfen.

Share this post


Link to post

Usprungsmeldung aus dem Condorforum, damit der Zusammenhang erkennbar ist:

DE führt das Blocken des Nachbarsitzes für 40 Euro und aufwärts ein.

 

******************************************************************************************

 

 

Bei hohem Fluggastaufkommen geht das dann so oder ähnlich aus:

 

https://rp-online.de/wirtschaft/duesseldorf-flug-eurowings-draengt-aelteres-paar-aus-flugzeug_aid-51871825

Share this post


Link to post

Die wesentliche Kerninformation ist doch vorhanden. Ansonsten frag mal bei der Rheinischen Post. 

Share this post


Link to post

Sehr hilfreiche Antwort, nicht.

 

In den aktuellen Zeiten halte ich eine Headline und einen Mini-Teaser nicht für aussagekräftig genug. Dafür ist zuviel Meinungsmache die Norm, inkl. medialer. Und ein paar Hintergründe wären schon sinnvoll, um sich ein entsprechendes Bild zu machen.

Share this post


Link to post

Deine Ansicht bleibt dir unbenommen.

 

Letztlich ist das nur der Anfang einer bekannten Fortschreibung ähnlicher Art. Sitzplatzreservierungen und Bordmenüs und nicht erbrachte Leistungen trotz vorheriger Zusagen.  

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.