aaspere

Aktuelles zum Flughafen BER

Recommended Posts

Diese Debatte geht wieder mal am Thema vorbei und ist reine Ablenkungsstrategie. Die zitierte Nachricht mit neuen Verspätungen gibt es mittlerweile auch bei airliners.de und anderswo.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 43 Minuten schrieb Nosig:

Diese Debatte geht wieder mal am Thema vorbei und ist reine Ablenkungsstrategie. Die zitierte Nachricht mit neuen Verspätungen gibt es mittlerweile auch bei airliners.de und anderswo.

Die Meldung gibt es zwar mittlerweile bei allen, aber alle beziehen sich mehr oder weniger auf die Blöd-Zeitungsmeldung und nicht auf eigene Recherchearbeit bzw. Interviews mit den Betroffenen, also nix Ablenkungsstrategie. Weitere Verzögerungen bei der Fertigstellung bleiben vorerst also reine Spekulation der Medien und sind noch keine Tatsache, wie Sie das gerne darstellen wollen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was sagt denn der Flughafen dazu? 

Die Beleidigtheit bei den einschlägigen Kandidaten spricht dafür, dass die Bild am Sonntag Recht hat. Das scheint aus der Baufirma rausgesickert zu sein, die der Flughafen nicht unter seiner Kontrolle hat. Der deckelt ja lieber alles und behauptet das Gegenteil.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich erinnere mich noch an das Frühjahr 2018, als zur ILA bekannt gegeben wurde, dass die ILA vielleicht das letzte mal am Flughafen SXF (BER) stafffindet, weil das BER Gelände wohl 2020 nicht mehr für die ILA zur Verfügung stehe.

 

Ich weiß noch, wie köstlich ich mich über die Aussage damals amüsiert habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Blos das selbst wenn die Eröffnung von Terminal 2 in Gefahr sein sollte (wie Bild berichtet), würde dies laut der Flughafengesellschaft nichts an den Plänen zur Eröffnung von Terminal 1 ändern...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb 8stein:

Blos das selbst wenn die Eröffnung von Terminal 2 in Gefahr sein sollte (wie Bild berichtet), würde dies laut der Flughafengesellschaft nichts an den Plänen zur Eröffnung von Terminal 1 ändern...

 

Dies ist doch der Bauerntrick bei der Sache, weil Tegel dann mehr oder weniger länger geöffnet bleiben kann (muss).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wiederholt sich vielleicht, aber Tegel soll sechs Monate nach Inbetriebnahme des Parallel-Bahn-Systems am Flughafen BER geschlossen werden. Vollkommen unabhängig davon, welche Terminals in Betrieb sind oder nicht.

Wenn die Stadt Berlin sich entscheidet, Tegel länger als sechs Monate offen zu lassen hat dieses keinen Einfluss auf die Betriebsgenehmigung des Flughafens Berlin (jetzt Schönefeld).

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb Fluginfo:

 

Dies ist doch der Bauerntrick bei der Sache, weil Tegel dann mehr oder weniger länger geöffnet bleiben kann (muss).

 

Nein.

Tegel 2018: 22 Millionen Passagiere.

BER Terminal 1, pessimistischste Kapazität: 22 Millionen Passagiere.

 

Das sollte für ein Winterhalbjahr gehen, selbst wenn das Terminal 2 nicht zur Verfügung steht...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Berlin hat sich bereits entschieden, Tegel schließt spätestens 6 Monate nach Inbetriebnahme vom BER, Punkt. Ob T2 nun im Oktober 2020 in Betrieb geht, oder vielleicht erst zum SFP 2021 ist in diesem Zusammenhang doch völlig irrelevant.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb barti103:

Berlin hat sich bereits entschieden, Tegel schließt spätestens 6 Monate nach Inbetriebnahme vom BER, Punkt. Ob T2 nun im Oktober 2020 in Betrieb geht, oder vielleicht erst zum SFP 2021 ist in diesem Zusammenhang doch völlig irrelevant.

Sind irgendwann in Berlin die vorgegeben Zeitfenster schon mal eingehalten worden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer weiß wie die Kapazität berechnet wurde. Tegel fährt auch auf 200% Auslastung und es geht. Wenn an den Gates Vollbetrieb herrscht, wird eben viel zusätzlich per Bus geboardet, es werden zusätzliche Kontrollstellen eingerichtet, etc. Lässt sich alles planen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 10.9.2019 um 13:09 schrieb Fluginfo:

Sind irgendwann in Berlin die vorgegeben Zeitfenster schon mal eingehalten worden?

 

Auch in Berlin gelten Gesetze. Und das Gesetz zur Schließung von Tegel ist eindeutig formuliert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gesetze kann man auch ändern. Bisher wäre der BER rein praktisch gesehene zu klein für das gesamte Aufkommen. Deswegen wird Schönefeld (alt) ja nun schnell zum BER-Terminal umetikettiert. Von Schönefeld ziehen aber alle weg, die können. Nach Tegel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun tauchen wieder die "Tegel bleibt offen" Befürworter aus ihrer Gruft auf. Was das Ganze jetzt noch mit aktuellem zum BER zu tun hat, erschließt sich mir allerdings nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Nosig:

Von Schönefeld ziehen aber alle weg, die können. Nach Tegel.

 

Wer in den letzten 1-2 Jahren?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Nosig:

Gesetze kann man auch ändern. Bisher wäre der BER rein praktisch gesehene zu klein für das gesamte Aufkommen. Deswegen wird Schönefeld (alt) ja nun schnell zum BER-Terminal umetikettiert. Von Schönefeld ziehen aber alle weg, die können. Nach Tegel.

 

Es reicht in dem Fall nicht, einfach ein Gesetz zu ändern. Es ist politisch unmöglich, alle Gesetze so zu ändern dass Tegel offen bleiben kann. Und die Nachnutzung abzublasen. Und das ist auch richtig so. TXL hat keine Zukunft, auch wenn sich das einige hier wünschen, mich eingeschlossen. 

vor 40 Minuten schrieb HLX73G:

 

Wer in den letzten 1-2 Jahren?

 

Easyjet, Ryanair, Eurowings sind zu großen Teilen nach Tegel, vermutlich weil Schönefeld ein schrecklicher Flughafen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 26 Minuten schrieb jaydee:

Easyjet, Ryanair, Eurowings sind zu großen Teilen nach Tegel, vermutlich weil Schönefeld ein schrecklicher Flughafen ist.

 

Easy und Ryanair haben die AB-Lücken in TXL gefüllt und sind mitnichten "weg" aus SXF. Dass Verkehre teilweise verlagert wurden, ist unstrittig. Aber von einem Quasi-Umzug zu reden, ist lächerlich. 

Und Eurowings war nie in SXF, sondern Germanwings. Und die sind vor Jahren nach TXL gegangen, weil dort die Mutti fliegt und den ganzen dezentralen Kram loswerden wollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb HLX73G:

 

Easy und Ryanair haben die AB-Lücken in TXL gefüllt und sind mitnichten "weg" aus SXF. Dass Verkehre teilweise verlagert wurden, ist unstrittig. Aber von einem Quasi-Umzug zu reden, ist lächerlich. 

Und Eurowings war nie in SXF, sondern Germanwings. Und die sind vor Jahren nach TXL gegangen, weil dort die Mutti fliegt und den ganzen dezentralen Kram loswerden wollte.

 

Ich habe nichts von einem Quasi-Umzug geschrieben, daher darfst du das Label „lächerlich“ gerne für dich behalten.

 

Um mal wieder von der persönlichen auf die sachliche Ebene zu kommen, einfach mal folgende Visualisierung beachten die ich gar nicht weiter im Detail diskutieren möchte. Meine Kernaussagen waren, dass Tegel schließen wird und Schönefeld einfach unattraktiv ist. Punkt. Die Diskussion, ob SXF oder TXL trendiger sind, tangiert mich nicht gar nicht, die Frage stellt sich eh nicht mehr lange. 

66534591-9A22-4003-AAA3-71ED7F959DEB.thumb.png.6173ece530f3288b9b3ff6ec2c16f0b6.png

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb jaydee:

[...] einfach mal folgende Visualisierung beachten die ich gar nicht weiter im Detail diskutieren möchte. [...]

 

Glaube ich dir sofort, dass du das nicht möchtest.

 

Zitat

Meine Kernaussagen waren, dass Tegel schließen wird und Schönefeld einfach unattraktiv ist. Punkt. Die Diskussion, ob SXF oder TXL trendiger sind, tangiert mich nicht gar nicht, die Frage stellt sich eh nicht mehr lange. 

 

Von trendig war nie die Rede. Natürlich ist SXF abgeranzt. TXL aber auch. Spielt auch keine Rolle. Am Anfang stand @Nosig's Aussage, dass "alle, die können" von Schönefeld nach Tegel ziehen. Und das ist in dieser Pauschalität nunmal Unsinn.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Keine Antwort auf die Frage, welche Airlines zuletzt von SXF nach TXL zogen. Genau das hast du gesagt.

 

Airlines hast auch nur Du gesagt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb jaydee:

Es reicht in dem Fall nicht, einfach ein Gesetz zu ändern. Es ist politisch unmöglich, alle Gesetze so zu ändern dass Tegel offen bleiben kann.

Nur ist das falsch. Man muss nur den Berliner Verwaltungsakt zurücknehmen, mit dem Tegel von der Betriebspflicht befreit wird.

 

Schwieriger, weil teurer wird es, Tegel konform zum Fluglärmgesetz zu betreiben. Das ist nicht unmöglich.

Rechtlich auf der sichereren Seite wäre man, wenn man den Landesentwicklungsplan anpasst, so dass die Metropolregion eindeutig zwei Flughafenstandorte hat.

 

Es sind in meinen Augen die wirtschaftlichen Argumente, die perspektivisch gegen den Standort Tegel sprechen, einmal die Kosten die Anfallen um TXL auf einen hinnehmbaren Stand zu bringen aber auch um der Flughafen-Gesellschaft genügen Erlöse zu sichern um die Fremdverbindlichkeiten bedienen zu können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In SXF gibt es bewußt und gesteuert kein Wachstum. Abgänge werden nicht ersetzt, neue Slot´s nicht erteilt und die Airlines sogar aufgefordert, Kapazitäten abzubauen (auch zu Gunsten TXL). Es gibt von mehreren Airlines aktuelle Anfragen für höhere Frequenzen und neue Strecken. Mit der neuen reinen Ankunftshalle hat man eine Menge Druck vom Kessel genommen, aber der Hauptgrund ist ein anderer. Wie viele mitbekommen haben, gibt es einen kleinen Übergangsterminal mitten auf dem Vorfeld. Dieser ersetzt Teile der Kapazitäten, die der Pier3A bis 2018 hatte. Dieser wird gerade umgestaltet und kann nicht genutzt werden. Es gibt schlicht zu wenige Sitzplätze und Fluchtwege. Parallel dazu wird ein neues Vorfeld mit Flugzeugstandplätzen östlich in Richtung Autobahn gebaut. 2020 wird das alles fertig sein und dann hat man 1-2-Fix wieder die alten Zahlen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.