Sign in to follow this  
Bobby

Aktuelles zu Air Europa

Recommended Posts

vor 39 Minuten schrieb DE757:

Lufthansa sieht sich da wohl eher selbst als der hochrangige Partner. Ich kann mir einen weiteren Schritt dieser Art auch dort vorstellen. Beteiligungen/Käufe von Norwegian (wo man wohl eher abwartet wie sich das Thema entwickelt und wo auch die Chinesen ja jetzt ihre Finger drin haben), Lot oder Wizzair würde ich nicht abschreiben. Allerdings muss man dafür die aktuellen Baustellen abschließen. 
 

Ich finde verwunderlich, dass Air Europa nicht unmittelbar in Iberia integriert werden soll. Als was will man das Positionen? Billig hat man mit Level und Vueling, Netzwerk mit Iberia. 
 

Interessant finde ich auch, dass sich eine Art Zweikampf in der Konsolidierung bildet. IAG übernimmt Aer Lingus, Lufthansa übernimmt Air Berlin, IAG übernimmt Air Europa, ... Lufthansa übernimmt Condor? Ein zusätzlich Argument dürfte die IAG der LH mit diesem Kauf sicherlich geliefert haben.

AF-KLM nimmt daran jedenfalls momentan so gar nicht teil.   

AF-KLM und Virgin gehen unter Delta. Die haben auch andere Regionen in Visier.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb Koelli:

Dagegen zahlen die Chinesen für die Übernahme der Steigenberger Hotels und weiterer zur Gruppe gehörender Hotels nur 700 Millionen. Hätte diese Hotels als wertvoller eingeschätzt 

 

Warum genau ? Die Hotelimmobilien gehören i.d.R. Investmentfonds und werden an die Hotelbetriebsgesellschaft verpachtet. Mit den 700 Mio € kaufen die Chinesen Brands und Kundendaten, aber keine Immobilien.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb d@ni!3l:

Ggf. Charter / Leisure? Nebenbei ist Air Europa auf jeden Fall ein sehr wahrscheinlicher Betreiber für die riesen MAX Order der IAG ;-)

 

Air Europa hat selbst 20 Stück bestellt. Könnte mir vorstellen, dass man Air Europa stark an Vueling in Madrid anlehnt nachdem man die langen Routen an IB übertragen hat. Schlüssig ist das für mich aber nicht. Dann käme man man mit Vueling + etwas Wachstum auf rund 200 Maschinen in Kontverkehr. Das wäre die MAX Bestellung. 
 

vor 37 Minuten schrieb Koelli:

Schon krass: Kaufpreis soll laut n-tv 1 Milliarde betragen. Dagegen zahlen die Chinesen für die Übernahme der Steigenberger Hotels und weiterer zur Gruppe gehörender Hotels nur 700 Millionen. Hätte diese Hotels als wertvoller eingeschätzt 


Hat jetzt nichts mit dem Thema zu tun:

Deutsche Hospitality hat rund 700Mio Jahresumsatz bei 25 Mio Gewinn (die aktuellsten zahlen die ich auf die Schnelle gefunden hab). Air Europa wohl bei 2,1 Mrd Umsatz immerhin 100 Mio Gewinn. Das Verhältnis passt schon, wenn man im Hintergrund behält das es zwei völlig verschiedene Branchen sind. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb DE757:

Ich finde verwunderlich, dass Air Europa nicht unmittelbar in Iberia integriert werden soll. Als was will man das Positionen? Billig hat man mit Level und Vueling, Netzwerk mit Iberia. 

 

Da glaube ich nicht dran. Wenn sich IAG jetzt hinstellen würde und behauptet, man würde UX kaufen um sie dann aufzulösen, würde die Öffentlichkeit schreien und weinen und die Politik nervös machen, von der IAG leider nun mal auch abhängt. So lange IAG behauptet, die Airline würde weiterleben, wird sich die Politik schön raushalten und die böse EU kann die selbstlose Hilfe verbieten und nachher als Sündenbock dastehen. Irgendein Boulevardblatt wird das schon so drucken.

 

Nach der Übernahme (ich gehe davon aus, sie wird mit ein paar Auflagen genehmigt) dauert es, so meine Prognose, maximal zwei Jahre, bis eine der spanischen IAG-Marken verschwindet. Ob nun Vueling, Iberia oder Air Europa – durchhalten werden die Gesellschaften mit den niedrigeren Produktionskosten und die Marken mit dem höheren Bekanntheits- oder Beliebtheitsgrad. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb globetrotter88:

Wobei da IAG auch gross mitmischt.

Gemäss CAPA (https://centreforaviation.com/analysis/reports/domestic-aviation-spain-to-spain-is-w-europes-largest-market-467345), hatten IAG + Air Europa von September 2018 bis September 2019 zusammen 72.9% Marktanteil am innerspanischen Verkehr.

Der Marktanteil ist nur ein Aspekt. Weitaus relevanter ist der Marktzugang. Wenn zu wichtigen Zeitfenstern ausreichend Slots für potentielle Marktteilnehmer verfügbar sind spricht wenig gegen die Übernahme. Auch wenn man zusammen auf 72,9% Marktanteil kommt.

 

Das war der Punkt, an dem die Niki-Übernahme gescheitert ist. Es gab an diversen deutschen Flughäfen keine gleichwertigen Slots für den Markteintritt.´potentieller Anbieter.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Leon8499:

Abgesehen davon, dass ich diese Übernahme als extrem wettbewerbsgefährdend ansehe und die EU-Kommission da zwischen hauen sollte, wäre die Marke doch perfekt geeignet, um Vueling und Level zu ersetzen, oder? Vueling ist ja für einen Nichtspanier kaum aussprechbar.

Ich habe noch nie richtig verstanden, wozu man noch bzw überhaupt eine Level braucht. Ursprünglich sollte ja Level die Langstrecke bedienen während Vueling selber den Europaverkehr bedient, wo jetzt dann aber auch Level im kleinen Maßstab mitmischt. Air Europa macht alles, etwas Inland, etwas Europa und viel Amerika, vor allem Lateinamerika. Wie auch immer, letztlich geht es darum Kosten einzusparen und wenn derzeit selbst Ryanair mit Lauda, Buzz, Air Malta etc auf mehrere Marken setzt, dann geht das in die gleiche Richtung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Faro:

Ich habe noch nie richtig verstanden, wozu man noch bzw überhaupt eine Level braucht. Ursprünglich sollte ja Level die Langstrecke bedienen während Vueling selber den Europaverkehr bedient, wo jetzt dann aber auch Level im kleinen Maßstab mitmischt. Air Europa macht alles, etwas Inland, etwas Europa und viel Amerika, vor allem Lateinamerika. Wie auch immer, letztlich geht es darum Kosten einzusparen und wenn derzeit selbst Ryanair mit Lauda, Buzz, Air Malta etc auf mehrere Marken setzt, dann geht das in die gleiche Richtung.

 

Wie EW zeigt, können Marken auch neu platziert werden (gut, über den bisherigen Erfolg brauchen wir nicht zu reden, aber man kann sowas auch erfolgreich durchziehen...). Die "FR-Group" (kenne den offiziellen Namen nicht) ist außerdem ein schlechtes Beispiel, da Buzz und Air Malta bisher noch nicht als separate Marken, sondern nur als AOCs auftreten. Dem Durchschnitts-20€-Schnäppchenjäger fällt nicht auf, ob auf dem Flieger die Flagge von Irland, Malta oder Polen klebt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die beiden größten spanischen Tageszeitungen erwähnen in den Artikeln ihrer heutigen Online-Ausgaben mit keiner Silbe, dass der Deal noch unter Vorbehalt oder Auflagen stattfinden könnte. Obwohl die Pressemitteilung jeweils unter Hinzunahme eigener Recherchen in redaktionelle Artikel verarbeitet wurden, scheint dies den Redakteuren nicht bewusst zu sein oder sie halten es für irrelevant für die Leserschaft.

https://www.elmundo.es/economia/2019/11/04/5dc0256721efa0c6498b45a5.html

https://elpais.com/economia/2019/11/04/actualidad/1572852653_147059.html

 

Die Artikel enthalten ein paar weitere Details zur Finanzierung und zu den Marktauswirkungen des Kaufs.

Daraus geht u.a. hervor, dass die kombinierte Airline zwar innerspanisch mit über 47 Mio. Passagieren weit vor der zweitplatzierten Ryaniar mit gut 9 Mio. Pax liegt, insgesamt jedoch nur rund 40% des spanischen Luftverkehrsmarktes (national + international) abdeckt.

 

Die drittgrößte spanische Zeitung ABC greift das Thema Wettbewerbsrecht zumindest in ein paar Zeilen vor dem Ende des Artikels auf:

https://www.abc.es/economia/abci-iberia-acuerda-compra-europa-1000-millones-euros-201911040823_noticia.html

Dort heißt es sinngemäß, Iberia sähe keine wettbewerbsrechtlichen Probleme, weil IAG nach dem Kauf in Madrid weniger Gewicht hätte als ähnliche Airlines an ihren Hubs, namentlich in Paris Charles de Gaulle, Frankfurt oder Amsterdam. In der Branche würde dies jedoch angezweifelt, da die beiden Airlines 70% des innerspanischen Luftverkehrs auf sich vereinten.

 

 

Edited by Allberto

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten schrieb Faro:

Ich habe noch nie richtig verstanden, wozu man noch bzw überhaupt eine Level braucht.

Die beste Theorie, die ich gehört habe besagt, dass Level (insbesondere im Europageschäft) dazu da ist, dem Wettbewerb bei gegebenem Budget/Verlust maximalen Schaden zuzufügen.

:

Aus dem verlinkten El-Pais Artikel [Stand 18.30 Uhr] @Allberto

Zitat

Se espera que el cierre de la operación tenga lugar en la segunda mitad del 2020 tras obtener las autorizaciones oportunas de las autoridades de Competencia,

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb OliverWendellHolmesJr:

Die beste Theorie, die ich gehört habe besagt, dass Level (insbesondere im Europageschäft) dazu da ist, dem Wettbewerb bei gegebenem Budget/Verlust maximalen Schaden zuzufügen

Also quasi ne Bad-Bank um das Ergebnis der anderen "sauber" zu halten? Manchmal glaube ich FR macht mit der OE das gleiche - einfach im DACH Markt die LH ärgern, auch wenn die Preise für sie selbst nicht (niemals) reichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bad-Banks wurden (aus)gegründet, um weitere Schäden von Märkten abzuwenden.

 

Daher könnte ein Marktbeschädigungsinstrument keine Bad Bank sein.

 

"Ärgern" wäre auch keine zielführende Sprachregelung für die Vernichtung von 500 Jobs.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht könnte eine Wettbewerbsrechtliche Auflage sein, daß Air Europa zwingend in der Skyteam Allianz bleiben müsste ...

Das wäre mal kreativxD

Edited by MHG

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Koelli:

Fliegt Air Europa überhaupt nach Deutschland? Sogar Level macht das

Ja, z.B. MAD-FRA.

Edited by MHG

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb Koelli:

Fliegt Air Europa überhaupt nach Deutschland? Sogar Level macht das

 

Air Europa fliegt 6x täglich nach Deutschland, je 14/7 DUS, FRA und MUC.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So wie es aussieht steht IAG als der große Gewinner da gegenüber der LH. Und das wird auch so bleiben, da die Probleme der LH vermutlich erst noch so richtig anfangen werden. Bei IAG war die Schaffung der Holdingstruktur ein erster wichtiger Schritt an den man sich bei LH nicht traut. Dann hatte man auch noch Glück mit cleveren Airlinekäufen und oder Gründungen.

 

LH dagegen schlittert gerade in die Swissairfalle. Wenn Swiss nicht wäre und die Langstrecke bei LH wäre es in der aktuellen Boomzeit in der Fliegerei zappenduster in FRA:

 

EW Steckerleiste - gescheitert

EW Langstrecke - gescheitert

E2 - am Ende (vermutlich in zwei Jahren Geschichte)

AUA - wird gerade zermalmt in VIE (vermutlich auch in zwei Jahren Geschichte)

SN - irrt im Nirgendwo

Cargo - wird reduziert

Italien? Was denn nun Dolomiti jahrelang gebremst und jetzt den Anschluss verloren. Air Italy mit Kohle aus Arabien. Warum also Alitalia??? 

LSG? Drama

 

Nur Baustellen, Nur Probleme. Noch kann man quersubventionieren. Swissair war auch mal die Bank der Airlines...

 

Noch hat LH Glück dass Easy, Ryan, Wizz sie im Heimatmarkt noch in Ruhe lassen. Easy wird aber bald angreifen. 

 

Und wenn man UX mit Condor vergleicht... relativ moderne Flotte gegen fliegende Schrotthaufen. Das nächste Milliardengrab. Gemeinsam mit Alitalia dann vermutlich zuviel für die aktuelle Bank der Airlines

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Teilweise hast du Recht. IAG hat gute Zukäufe gemacht:

-Vueling zum richtigen Zeitpunkt gekauft und expandiert

-Lingus 

- und jetzt Air Europa

Der Lufthansa hätte Air Europa auch gut getan, vor allem weil man den Einstieg bei TAP verpasst hat.

 

Allerdings hat IAG auch 2 wesentliche Vorteile:

- BA schon um die Jahrzehntwende radikal saniert - weg aus der Fläche, Regionalflüge an FlyBe verkauft usw

- Iberia 3-4 Jahre später radikal saniert - Kurzstrecke als Iberia Express, BCN in Vueling integriert etc

Das ist mit der Deutschen Mentalität und Gewerkschaftsstruktur schwer machbar. Lufthansa oder Austrian sind aus britischer Sicht sowas wie Alitalia Light.

 

Dazu sollte man noch auf die Zahlen Anfang des -Jahrzehnts schauen, sämtliche Fehlentscheidungen in der Flottenpolitik und nur zaghafte Reformversuche führten zu kaum nachhaltigen Gewinne - es stellte sich die Frage ob man die kommenden Bestellungen aus dem Cash Flow zahlen kann!

 

Und jetzt werden diese Themen richtig angepackt - > und CS gleich angefeindet. 

 

Die Lufthansa wird ihren nächsten Deals auch machen, aber man sollte sich im Klaren sein dass da weder eine Qatar im Rücken ist noch hat man wie die anderen freie Bahn - innerhalb der Allianz gibt es an der östlichen Flanke auch eine Turkish. die als Wettbewerber auftritt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 11/4/2019 at 9:12 AM, Jeremy said:

Das Thema gehört zu https://forum.airliners.de/topic/54775-aktuelles-zu-air-europa und NICHT zu British Airways- bitte nächstes Mal die Suchfunktion verwenden!!! :ph34r::ph34r:

@Mod bitte hier gründlich aufräumen - die Diskussionen zwecks Monopol IB/UX in Spanien/Lateinamerika haben rein garnichts mit BA zu tun! 

Edited by debonair

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 4.11.2019 um 14:03 schrieb DE757:

Deutsche Hospitality hat rund 700Mio Jahresumsatz bei 25 Mio Gewinn (die aktuellsten zahlen die ich auf die Schnelle gefunden hab). Air Europa wohl bei 2,1 Mrd Umsatz immerhin 100 Mio Gewinn. Das Verhältnis passt schon, wenn man im Hintergrund behält das es zwei völlig verschiedene Branchen sind.

Du kannst Umsatzrenditen immer nur innerhalb einer Branche sinnvoll vergleichen.

 

Ansonsten kann man nur feststellen das es lukrativere und weniger lukrative Branchen gibt. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Allberto, in Bezug auf @moddins Aussage im Condorthread zum Thema UX-Übernahme durch IB habe ich heute folgenden Artikel gefunden:

http://amp.vozpopuli.com/economia-y-finanzas/Iberia-Air-Europa-Bruselas-operacion-retraso_0_1319269325.html

 

Meine Sprachkenntnisse sind zwar etwas eingerostet, aber wenn ich es richtig verstehe signalisiert Brüssel eine Ablehnung der Übernahme. Entschieden ist aber wohl noch nichts. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb vielflieger2020:

Carsten spitz die Ohren. Das ist die Chance...

 

Ob dies ihm nicht spanisch vorkommt. xD

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 44 Minuten schrieb Fluginfo:

 

Ob dies ihm nicht spanisch vorkommt. xD

 

Kann gleichzeiitg Willie eine CD zum Renteneintritt schnken. Wie wär's mit el Condor pasa?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this