blackbox

Zwischenfälle 2019

Recommended Posts

https://www.n-tv.de/panorama/Passagiere-erleben-Horrorflug-article21285202.html

Viele in Panik versetzte Passagiere, Hyperventilationen und ein Flugzeug, was zur "Inspektion gebracht" wurde. Journalistische Meisterleistung aus dem Hause NTV. Fehlt quasi nur noch "Die Passagiere hingen schreckensbleich in ihren Sitzen". Gehört das in Zwischenfälle oder kann das weg?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du selbst zweifelst, ob das überhaupt einen Post als "Zwischenfall" wert ist, dann ist es auch keiner... Das muss jedoch jeder selbst beantworten.

 

Solche "Zwischenfälle" eignen sich schließlich immer gut als Story in einem Nachrichtenportal, das die volle Bandbreite von der großen Weltpolitik bis zum Dschungelcamp abdeckt (btw - wobei derzeit immer öfter der Eindruck entsteht, dass sich das Niveau-Level beider Sparten annähert...).

 

Dennoch - als "argloser" Passagier kann es sicherlich erstmal sehr beängstigend wirken, wenn plötzlich mitten im Flug die Sauerstoffmasken herunterfallen... Nachdem jedoch alle Passagiere unverletzt ausgestiegen sind und das Flugzeug ebenso keine böse Schramme bekommen hat, ist das offenbar doch kein "echter" Zwischenfall...

Share this post


Link to post
Share on other sites

CNN: Qantas flight turns back after tire explodes midair

 

Da macht man sich doch direkt Sorgen angesichts des mit einem A380 garnierten Berichts.

 

https://edition.cnn.com/travel/article/qantas-plane-tyre-intl-hnk-scli/index.html

 

Etwas stutzig wird man dann allerdings, wenn von einem Jet auf dem Flug von Brisbane nach Mackay die Rede ist. Geht man der Sache weiter auf den Grund, zeigt sich, dass es sich keineswegs um einen Jet handelt, sondern um eine Q400 und sich der Reifen auch nicht "midair", sondern "shortly after take-off" verabschiedet hat.

 

https://7news.com.au/travel/qantas-flight-forced-to-return-to-brisbane-after-tyre-exploded-shortly-after-taking-off-c-478763

 

Und: "Qantas says the incident was not an emergency landing".

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb moddin:

Die Ukraine Air Alliance An-12 UR-CAH ist heute Morgen beim Anflug auf Lviv verunglückt. Von der acht Personen an Board haben nur drei überlebt.

 

Immerhin war das alte Mädchen schon 51 Jahre alt. Das ist nun der dritte Totalverlust für die UAA innerhalb von gut fünf Jahren... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb bueno vista:

Überfällig wenn man die Tanks leer fliegt.

 

Wobei laut Loadsheet genügend Kerosin an Board war, wenn man den Kommentaren glauben darf, die auf AvHerald gepostet wurden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb moddin:

 

Wobei laut Loadsheet genügend Kerosin an Board war, wenn man den Kommentaren glauben darf, die auf AvHerald gepostet wurden.

 

Simon hat in den Kommentaren auch gepostet, dass mindestens drei der vier Motoren beim Aufprall nicht mehr liefen oder zumindest keinen Schub produziert haben - sie befanden sich wohl in der sogenannten "feather position".

Außerdem soll laut einem Kommentar in der PK der Polizei erwähnt worden sein, dass Treibstoff nach der Bruchlandung ungehindert aus den Tanks gelaufen soll und nach vorläufigen Vermutungen der Ermittler ausreichend Treibstoff für die Landung an Bord gewesen sei.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist ja auch der 3. Totalverlust innerhalb der letzten 6 Jahre. 

 

- 2013 fackelt in LEJ vor dem Start eine AN-12 ab. Keine Verletzten aber über 40.000 lebendig verbrannte Küken

- 2014 Algerien - 7 Tote

- 2019 Lwiw - 5 Tote

 

Da kann man schon mal auf den Gedanken kommen dass mit der Sicherheitskultur im Unternehmen was nicht stimmt. Und wie die ukrainische Aufsicht schon öfters gezeigt hat (zuletzt Yan Air vor einigen Monaten, inzwischen dürfen die wieder fliegen) ist man dort schon hinterher was dieses Thema angeht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb AeroSpott:

 

Außerdem soll laut einem Kommentar in der PK der Polizei erwähnt worden sein, dass Treibstoff nach der Bruchlandung ungehindert aus den Tanks gelaufen soll und nach vorläufigen Vermutungen der Ermittler ausreichend Treibstoff für die Landung an Bord gewesen sei.

 

Dieser Kommentar entbehrt jeder faktischen Grundlage - ich habe keinerlei Bestätigung, daß in der PK so etwas berichtet worden sein soll. Die Polizei hat lediglich 4 Ermittlungsansätze genannt: Pilotenfehler, technischer Fehler, Fehler des Bodenpersonals (Beladung), Wetter.

 

Ansonsten gab es nur kurzzeitig ein Gerücht, wonach 4 Tonnen Treibstoff an Bord gefunden worden sein sollen, das Gerücht verschwand aber sehr schnell wieder. Ebenso schwirrt immer noch ein Gerücht herum, wonach die Crew ein Treibstoffleck zu spät bemerkt haben soll oder aber das Leck so massiv gewesen sein soll, daß sie nicht mehr reagieren konnten. Aber das sind Gerüchte, keine verifizierten Fakten.

 

Faktum ist aber, daß offizielle Angaben unmittelbar nach dem Unfall von Fuel Shortage sprachen (und nur sprachen! Nichts davon wurde schriftlich niedergelegt, auch die heutige Press Release der NBAAI läßt das Thema komplett außen vor), und Faktum ist, daß die soweit verfügbaren Bilder der Propeller diese Angaben unterstützen. Daß zumindest 3 der 4 Propeller keine nennenswerte Drehung (also nicht einmal Leerlaufdrehung) mehr ausführen beim Kontakt mit Hindernissen, macht jede andere Ursache sehr unwahrscheinlich (bislang habe ich leider immer noch kein Bild des 4. Props gefunden/bekommen).

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, durch den Vektor der Flugsicherung, so wie ich den Artikel verstanden habe. Stellt sich die Frage ob das ein normaler Vektor war und falls ja, wieso dann da kein D Airspace (oder C) ist...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb 8stein:

Naja, durch den Vektor der Flugsicherung, so wie ich den Artikel verstanden habe. Stellt sich die Frage ob das ein normaler Vektor war und falls ja, wieso dann da kein D Airspace (oder C) ist...

Richtig, eigentlich müsste sich das Flugzeug beim final vector aufs ILS im Luftraum C befinden. Deswegen meine Frage warum E.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beinahe-Katastrophe in Alaska - eine Saab 2000 der Fluggesellschaft PenAir schoss gestern am Flughafen Unalaska/Alaska über das Ende der Landebahn und stürzte fast ins Meer. 42 Menschen waren an Bord, zwei Personen wurden verletzt.

 

https://www.spiegel.de/panorama/alaska-flugzeug-kommt-von-der-landebahn-ab-zwei-schwerverletzte-a-1292185.html

 

 

http://avherald.com/h?article=4ce28013&opt=0

Edited by Tschentelmän

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sieht nach dem Tailpipe-Fire Verfahren aus bei dem man grob gesagt das Feuer ausblasen versucht.
Im Prinzip ein Triebwerkstart ohne Treibstoff. 
 

Ich würde auch behaupten es handelt sich um kein Engine Fire (vom Triebwerks Kern ausgehend) sondern um ein Tailpipe-Fire (Flüssigkeit die sich am heißen Exhaust entzündet). 

Edited by LOWS

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Tschentelmän:

Beinahe-Katastrophe in Alaska - eine Saab 2000 der Fluggesellschaft PenAir schoss gestern am Flughafen Unalaska/Alaska über das Ende der Landebahn und stürzte fast ins Meer. 42 Menschen waren an Bord, zwei Personen wurden verletzt.

 

https://www.spiegel.de/panorama/alaska-flugzeug-kommt-von-der-landebahn-ab-zwei-schwerverletzte-a-1292185.html

 

 

http://avherald.com/h?article=4ce28013&opt=0


Ein Passagier wurde leider doch tödlich verletzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bestätigt mein mulmiges Gefühl direkt in der Verlängerung der Rotorblätter zu sitzen.

https://www.aerotelegraph.com/ein-toter-bei-bruchlandung-von-saab-2000-in-alaska

vor 9 Stunden schrieb LOWS:

Ich würde auch behaupten es handelt sich um kein Engine Fire (vom Triebwerks Kern ausgehend) sondern um ein Tailpipe-Fire (Flüssigkeit die sich am heißen Exhaust entzündet). 

 

Denke ich auch, aber warum war das Triebwerk noch heiß? Die Maschine ist am 17. um 11.51 aus FRA gelandet. Der Zwischenfall war am 18. Vielleicht voran gegangener Engine-Test.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.