Guest Jörgi

Aktuelles zur Deutschen Lufthansa AG

Recommended Posts

vor 7 Stunden schrieb OliverWendellHolmesJr:

 

Das liest sich in der FAA-Pressemitteilung anders:

 

Welche die Sachlage arg gekürzt darstellt. In einem längeren Artikel steht der Grund für die Strafe sei falsches Fluggerät. So bescheuert sind die Amis dann auch nicht, dass ihnen erst nach 600 Flügen auffällt, dass man den US Luftraum gar nicht erst hätte befliegen dürfen. Für was stehen die ganzen US-Kontrolletties in MUC u. FRA in den Terminals und überprüfen die Bordkarten doppelt?

 

Aber das gehört in den LH Thread, können ja dort weiter machen.

Share this post


Link to post
vor 17 Minuten schrieb bueno vista:

Welche die Sachlage arg gekürzt darstellt. In einem längeren Artikel steht der Grund für die Strafe sei falsches Fluggerät. So bescheuert sind die Amis dann auch nicht, dass ihnen erst nach 600 Flügen auffällt, dass man den US Luftraum gar nicht erst hätte befliegen dürfen. Für was stehen die ganzen US-Kontrolletties in MUC u. FRA in den Terminals und überprüfen die Bordkarten doppelt?

 

Ich habe nur den Airliners.de Artikel gefunden, in dem steht, dass es um ein falsches Flugzeug geht. Alle anderen Medien (u.a. Bloomberg, Yahoo News) schreiben, dass die beiden Flughäfen nicht in den Operations Specifications geführt waren.

 

Lufthansa darf ja in den USA fliegen, da lag das Problem nicht. Und die Streckenrechte sind ja noch ein anderes Thema und liegen beim US-Verkehrsministerium. Das hätte am ehesten verhindert werden können, wenn es im Rahmen der täglichen Flugplan-Autorisierung eine Validierung gibt. 

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb moddin:

Wie sollen sie sonst ohne Slots da landen?

 

Du wirst staunen, aber in PHL und SAN benötigt man keine Slots (die einzigen Airports, bei denen Du in den USA grundsätzlich Slots benötigst, sind EWR, JFK, LAX, ORD, SFO, DCA und LGA)

Share this post


Link to post

Es sind ja nicht nur die Slots, die kpl. Infrastruktur muss doch geplant und vertraglich eingetütet werden. Die Pressemappe klingt als hätte man sich kurz nach dem Start aus einer Laune heraus dazu entschieden die Butterfahrt mal wo anders hin zu machen.

Share this post


Link to post

Die 5-Star Airline bietet auf der Economy Kurzstrecke nun als Getränkeauswahl entweder einen Becher Wasser oder gar kein Getränk an, das aber ebenfalls kostenfrei. Alternativen, auch als BOB, gibt es nicht. Falls das hier schon gemeldet wurde, habe ich es überlesen...

Share this post


Link to post

In der Tat völlig unbefriedigend! Aber weder neu noch dauerhaft noch unkommuniziert.

 

Damit es hier auch ja alle mitkriegen: Cateringprobleme, fünf unberechtigte Sterne, lange Wege in Frankfurt und schlechte Prozesse, Saufrituale (oder auch nicht, jetzt wurde er ja doch "nur" bepieselt beim Sport/gemeinsamen Saufen), Anrufe von Spohr bei der Bahn, die neue Bemalung ist zu schwarz, die Flugzeuge zu alt und zu viermotorig, auf der Langstrecke werden die Getränke nicht immer gleich in doppelter Menge verabreicht, die Strategie grundfalsch, man fliegt illegal in die USA, es gibt wie bei anderen auch einen Eco-Light Tarif ohne Aufgabegepäck, Self-Check-In ist bei anderen ein Fortschritt, bei LH ein Serviceabbau, warum nicht den sechsten und siebten Langstrecken-Hub in HAM und BER: Frechheit, ständige Lobbyarbeit: dabei mit die höchsten Löhne und Abgaben und Steuern, seit Jahren im Milliardenbereich in den roten Zahlen, ach ne doch nicht.

Share this post


Link to post

Stelle es mal hier ein, da die LH 787 und 777X bestellt hat, bei der 777X sogar Erstbetreiber sein soll.

 

Man verzichtet auf die "Blitzableiter" zum Schutz der Flügeltanks vor Blitzeinschlägen.

https://www.seattletimes.com/busines...tion-measures/

"The massive carbon composite wing of the 777X will be built according to the latest 787 wing specifications: without the copper foil or the insulating cap seals."

 

Ich werde diese Flieger meiden, auch wenn LH die betreiben wird.

Edited by cessna

Share this post


Link to post
vor 7 Minuten schrieb cessna:

Stelle es mal hier ein, da die LH 787 und 777X bestellt hat, bei der 777X sogar Erstbetreiber sein soll.

 

Man verzichtet auf die "Blitzableiter" zum Schutz der Flügeltanks vor Blitzeinschlägen.

https://www.seattletimes.com/busines...tion-measures/

"The massive carbon composite wing of the 777X will be built according to the latest 787 wing specifications: without the copper foil or the insulating cap seals."

 

Ich werde diese Flieger meiden, auch wenn LH die betreiben wird.

Quelle ist nicht mehr abrufbar. 

Share this post


Link to post

Mit der D-AINV wird die nächste Maschine vom Typ A320neo in die Lufthansa Flotte aufgenommen. Die Maschine trägt den Taufnamen Erding und wird passend dazu als erster A320neo im Erdinger Moos stationiert. 

Share this post


Link to post

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/lufthansa-chef-carsten-spohr-zu-klima-flugpreisen-und-fraport-16544365.html

 

Interessanter Sinneswandel von CS, der vor kurzem noch als Bremser von sehr billigen Tickets auftrat. Ich kann mir nicht so recht erklären, was er mit der Aussage bezwecken will. Die Politik unter Druck setzen oder EW stärker promoten vielleicht? Habt ihr Ansätze oder Ideen?

Share this post


Link to post

Seit CS bei LH ist, konnte LH noch nie "Flugpreise diktieren".

 

Wenn denn ein Einzelner diesen Versuch unternommen hätte, dann der CEO von RYR - durch konsequentes Negieren und Schleifen von Sozialstandards.

Share this post


Link to post
vor 8 Stunden schrieb Leon8499:

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/lufthansa-chef-carsten-spohr-zu-klima-flugpreisen-und-fraport-16544365.html

 

Interessanter Sinneswandel von CS, der vor kurzem noch als Bremser von sehr billigen Tickets auftrat. Ich kann mir nicht so recht erklären, was er mit der Aussage bezwecken will. Die Politik unter Druck setzen oder EW stärker promoten vielleicht? Habt ihr Ansätze oder Ideen?

35€ als Mindestpreis für Europa-Flugreisen durchzusetzen wär schon ein Punkt gegen Ryanair&Co, nix mehr Lockpreise wie 9,99€ oder 19,99€.

Bei 35€ sind passagiergebundene Kosten wie Flughafengebühr etc gedeckt, da wird wenigstens nichts draufgezahlt. Ein paar Sitze können dann "ab 35€" verkauft werden.

Share this post


Link to post

Doofe Frage aber die LH sucht anscheinend wieder Flugbegleiter in MUC

 

Es hat doch irgendwie danach ausgesehen als wäre sowohl FRA als auch MUC voll besetzt - woher kommt dieser Bedarf?

 

Neue Flugzeuge?

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb VIEDXB:

Doofe Frage aber die LH sucht anscheinend wieder Flugbegleiter in MUC

 

Es hat doch irgendwie danach ausgesehen als wäre sowohl FRA als auch MUC voll besetzt - woher kommt dieser Bedarf?

 

Neue Flugzeuge?

Fluktuation?

 

Share this post


Link to post
vor 8 Stunden schrieb VIEDXB:

Doofe Frage aber die LH sucht anscheinend wieder Flugbegleiter in MUC

 

Es hat doch irgendwie danach ausgesehen als wäre sowohl FRA als auch MUC voll besetzt - woher kommt dieser Bedarf?

 

Neue Flugzeuge?


MUC wird schon eine ganze Zeit wieder gecasted. In 2020 wächst die Flotte auch weiter durch Neuauslieferungen. Die Abgänge sind geringer. Dazu wächst die Röhrengröße auf der Kurz- und Mittelstrecke (CRJs und ERJs weg, dafür mehr A320 und A321).

Share this post


Link to post

Die Schlichtung zwischen LH und der UFO scheint gescheitert zu sein. Die Vertreter der UFO drohten mit Streiks nach den Feiertagen.  Laut UFO konnte u.a. kein rechtssicherer Lösungsweg gefunden werden.

 

Da in den letzten Tagen immer wieder berichtet wurde, dass eine Forderung, die Rücknahme von Kündigungen gegen aktuelle/ehemalige Vorstandsmitglieder sei (Baublies?) kann ich mir denken woran das gescheitert ist. Sollte das wirklich der Grund sein, sollte die UFO sich echt schämen das persönliche Einzelschicksal einzelner (kritisch zu hinterfragender) Akteure vor das Wohl von 22.000 Flugbegleitern zu stellen. 

https://www.aero.de/news-33566/Ufo-droht-mit-weiteren-Streiks-bei-Lufthansa.html

Edited by aib

Share this post


Link to post
vor 19 Minuten schrieb aib:

Akteure vor das Wohl von 22.000 Flugbegleitern zu stellen. 

Nicht nur die. Es trifft ja irgendwie alle im Konzern + Pax. Aber naja, es ist toll, dass jede Berufsgruppe eine eigene (bzw mehrere) Gewerkschaft(en) hat, da kann man sich Streik technisch die Klinke in die Hand geben und man sich gegrnseitig hoch pushen wer der härteste ist. Selbst Schlichter helfen da nicht, man muss einfach die Waffen spielen lassen... Das ist doch nur noch was persönliches

Edited by d@ni!3l

Share this post


Link to post

Wenn man gemein ist, könnte man auch unterstellen, dass die LH evtl. irgendwie mit einer gewissen Taktik bis zu den Feiertagen hin erst einmal Ruhe haben wollte.

 

...NCC1701

Share this post


Link to post

Oder man könnte unterstellen, dass der UFO keine Argumente einfallen mit denen sie die Forderungen rechtfertigen kann...außer Streik. Da will sich doch wer rächen, selbst nach einem Schlichter Einsatz streikt man lieber als notfalls länger zu verhandeln, zeugt nicht von Kompromissbereitschaft.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.