Flogg

Diskussion zum Flughafen Hamburg

Recommended Posts

Nehme doch einfach mal Easyjet. Man hat ein funktionierende Station am HAM aufgegeben und eine eine andere verstärkt (TXL), die nach eigenen Angaben defizitär ist. Das war eine strategische Entscheidung, keine wirtschaftliche.

Ich kenne die Zahlen nicht, ich vermute aber das United die Berlin-Verbindung nicht wirtschaftlicher als es die Hamburg-Verbindung war.

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb nairobi:

Nehme doch einfach mal Easyjet. Man hat ein funktionierende Station am HAM aufgegeben und eine eine andere verstärkt (TXL), die nach eigenen Angaben defizitär ist. Das war eine strategische Entscheidung, keine wirtschaftliche.

Ich kenne die Zahlen nicht, ich vermute aber das United die Berlin-Verbindung nicht wirtschaftlicher als es die Hamburg-Verbindung war.


Easyjet ist nicht mach Berlin „umgezogen“ weil sie es mega gut finden noch mehr Geld irgendwo hinzuschiessen wo es dann schön verbrannt wird sondern  sie sind dahin wo sie der Meinung sind  nachhaltig mehr Gewinn zu erwirtschaften.

Ich will nicht ausschließen, dass sich das irgendwann zu Gunsten Hamburgs ändert. Und ich will auch nicht ausschließen, dass Hamburg jemals wieder eine USA Verbindung bekommt. Aber momentan stehen weder für das eine noch für das andere die Airlines Schlange. 
 

Auf die Begründung warum LH/UA Berlin gegenüber Hamburg vorziehen sollte wenn Hamburg doch profitabler war bin ich wirklich gespannt. 

Share this post


Link to post

Es ist sicherlich ein wesentlicher Punkt, dass die Verbindung nach HAM am Ende nicht die gewünschte "Ergebnisse" geliefert haben und somit eingestellt wurden sind (wobei ich das Management des HAM hier sicher auch nicht ganz unschuldig ist). Es sind numal unternehmerische Entscheidungen, die ich als Hamburger bedauere, jedoch auch aus Sicht der Airline nachvollziehen kann.

Es ist müssig das X'te mal hier Ping-Pong zu spielen was das Thema angeht.

 

vor 5 Stunden schrieb ilam:

Ich sehe es ganz pragmatisch: Es wird sehr wahrscheinlich nicht die letzte Direktverbindung von HAM gen USA gewesen sein. Insgesamt werden die Rahmenbedingungen für so eine Verbindung immer besser (die Passagierzahlen sind im Langzeittrend ansteigend, es wird immer mehr Fluggerät verfügbar, dass sich für eine "kleine Langstreckenverbindung" lohnt), ich halte es nur für eine Frage der Zeit.

 

Ob das jetzt in 2, 5 oder 10 Jahren passieren wird, zu welchem Airport genau und durch welche Airline wäre zum aktuellen Zeitpunkt mehr als spekulativ.

Danke, das ist eigentlich der Punkt! Wir müssen es pragmatisch sehen. Ändern können wir eh nichts dran.

 

Langfristig kann man (z.B. LH) gesehen nicht immer mehr Passagiere über die "nahen" Hubs schleusen. Irgendwann ist eine Masse erreicht, da sehen die anderen dann ihre Möglichkeiten (20-30 Minuten Takt mit A32x von 6-10 macht irgendwann keinen Sinn mehr).

Weiterhin sieht man auch in AMS das man versucht (angeblich wegen Umweltschutz), die ganz kurze Strecken auf die Bahn zu verlagern, ja weil der Slot für kleine Zugringer einfach anderweitig besser genutzt werden kann.

 

...NCC1701

Share this post


Link to post
35 minutes ago, NCC1701 said:

Es ist müssig das X'te mal hier Ping-Pong zu spielen was das Thema angeht.

 

Langfristig kann man (z.B. LH) gesehen nicht immer mehr Passagiere über die "nahen" Hubs schleusen. Irgendwann ist eine Masse erreicht, da sehen die anderen dann ihre Möglichkeiten (20-30 Minuten Takt mit A32x von 6-10 macht irgendwann keinen Sinn mehr).

 

Weiterhin sieht man auch in AMS das man versucht (angeblich wegen Umweltschutz), die ganz kurze Strecken auf die Bahn zu verlagern, ja weil der Slot für kleine Zugringer einfach anderweitig besser genutzt werden kann.

 

Ohne Ping Pong gibt es aber auch keinerlei Erkenntnisgewinn. Von manchen Entgleisungen mal abgesehen. Dann besser PP als gar nichts.

 

Das ist der Punkt, wo die Meinungen auseinandergehen, für die einen wäre ein LH-Halbstundentakt nach FRA gar nicht so schlecht, man kann ja da nicht nur umsteigen, es gibt auch Gateway Gardens und "se Kwaia", da treffen sich tatsächlich auch Geschäftsleute, weil es so gut erreichbar ist... (vom Halbstundentakt sind wir mit 15 Flügen, wenn ich mich nicht verzählt habe, auch noch weit entfernt). Die anderen mögen wohl lieber "entfernte" Hubs, weil ATL, EWR, DXB, SIN und meinetwegen PVG sind nichts anderes als Hubs, wo Hamburg der Spoke ist, nur eben weiter weg. Und bisher sehen andere die Möglichkeiten eben nicht; und noch erschreckender, immer weniger. Es war ja mal möglich von Hamburg in die USA und in die DomRep und Co. zu fliegen.

 

Was in zehn Jahren ist, wissen wir alle nicht. Vielleicht ist ja das rot-rot-grüne Hamburg dann die erste Vorbild-Metropole der Welt, die aus XYZ-Gründen ihren Flughafen komplett geschlossen hat?? Who knows? Das wäre zumindest mal ein Alleinstellungsmerkmal B|

 

AMS läuft langsam in ein Kapazitätsproblem hinein, warum auch immer, die haben so viel Platz und so viele Bahnen, komischerweise gibt es in FRA kein Kapazitätsproblem. Und ich wage mal zu behaupten, Frankfurt hat den besten Bahnanschluss aller Flughäfen weltweit. Und eine Verbesserung der Bahnanbindung (neuer S-Bahn-Verlauf Gateway Gardens) wird auch noch im Zeitplan und [fast] im Budget gebaut.

 

Das ganze Umweltgeschwafel glaube ich sowieso niemandem. Nirgendwo.

 

 

 

 

Edited by medion
kleine Ergänzung

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb medion:

AMS läuft langsam in ein Kapazitätsproblem hinein, warum auch immer, die haben so viel Platz und so viele Bahnen, komischerweise gibt es in FRA kein Kapazitätsproblem.

 

Jau. Und fast jede Bahn ist irgendwie abhängig von einer anderen in AMS...

 

Außerdem ist ja nicht gesagt, dass das jährliche Limit von 500K Flugbewegungen in AMS exklusiv von der technisch machbaren Kapazitätsgrenze abgeleitet worden ist - da werden vermutlich auch politische Überlegungen eine Rolle gespielt haben. 

 

Zitat

Air Traffic Movement (ATM) capacity at AMS is agreed in ‘Covenants on the future development of Amsterdam Airport Schiphol’ i.e. the Alders Platform (2008); the maximum has been set on 500,000 ATM movements until 2020. According to this Platform, this balances the requirements of aviation growth at Amsterdam Airport Schiphol, noise reduction and local environmental quality in the medium term. Parties that are represented in the Alders Platform are the State (the ministry of Infrastructure and the Environment), aviation parties (Schiphol Group, Air Traffic Control the Netherlands, BARIN and KLM), a number of regional and local authorities (the provinces of North-Holland and South-Holland, the municipalities of Haarlemmermeer, Amstelveen, Uitgeest, and Amsterdam, for example), and residents living in the vicinity of Amsterdam Airport Schiphol. The agreement, including this ATM maximum, has been adopted by the government.

 

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb DE757:


 

Auf die Begründung warum LH/UA Berlin gegenüber Hamburg vorziehen sollte wenn Hamburg doch profitabler war bin ich wirklich gespannt. 

 

Nun ja, wenn auf einem Markt sich zwei Anbieter tummeln, hat das sicher Auswirkungen auf den zu erzielenden Preis. Ganz sicher nicht das diese höher werden. Und ich habe ja nicht geschrieben, dass sie profitabler war, ich gehe eher davon aus, das sich diese nicht von Seite der Pofitabilität nicht großartig unterscheiden.

Share this post


Link to post
7 hours ago, flieg wech said:

was kommt als naechstes: 3 x pro Woche mit einer cessna nach Buxtehude?


Da fährt bereits die S3 hin. Brauchst nur ne Fahrkarte.

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb effxbe:

Da fährt bereits die S3 hin. Brauchst nur ne Fahrkarte.

Das kann er nicht, weil man dazu am HVV Automaten an der S-Bahnstation Airport eine Fahrkarte lösen muss. Das geht ja - wir langsam alle wissen - an diesem Provinzflughafen nicht. Das Flugticket mit einer Cessna kann er aber dafür wohl im Internet besorgen :ph34r:

 

...NCC1701 ;)

Edited by NCC1701

Share this post


Link to post

Irgendwie lustig, wie hier flieg wech als "Troll" abgestempelt wird, obwohl er einfach nur auf seine Art und Weise sagt, dass HAM kein oder kaum Potenzial hat. Hier scheint es ja eine recht große HAM Fanbase zu geben, die mehr aus dem Gebiet machen wollen, als letztendlich drin steckt. Erinnert mich an bisschen an unsere Spotterfreunde aus Köln.

 

United hat nicht mal den 5ver Flug in HAM beibehalten und damit ist auch schon alles gesagt, was das Potenzial der Langstrecke angeht. Emirates liebäugelt mit BER als vierten deutschen Flughafen, da sollte man vielleicht eher froh sein, wenn EK HAM nicht für BER opfert. Warum hier seit Wochen über das Potenzial von HAM diskutiert wird ist mir trotzdem suspekt.

Edited by God

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb God:

Irgendwie lustig, wie hier flieg wech als "Troll" abgestempelt wird, obwohl er einfach nur auf seine Art und Weise sagt, dass HAM kein oder kaum Potenzial hat. Hier scheint es ja eine recht große HAM Fanbase zu geben, die mehr aus dem Gebiet machen wollen, als letztendlich drin steckt. Erinnert mich an bisschen an unsere Spotterfreunde aus Köln.

 

Ich empfehle mal in seinen Thread zu gehen und einfach mal die letzten 5 Jahre durchzuscrollen. Aber wenn Du <<was kommt als naechstes: 3 x pro Woche mit einer cessna nach Buxtehude?>> als seriösen Beitrag wertest, ist dir wohl auch mit deinen göttlichen Fähigkeiten wohl auch nicht mehr zu helfen.

Nicht das Argument aber die permanente Lächerlichmachung und verbale Erniedrigung derjenigen, die andere Meinungen vertreten ist Trolling. Und exakt das ist hier der Fall. 

Share this post


Link to post
5 hours ago, effxbe said:


Da fährt bereits die S3 hin. Brauchst nur ne Fahrkarte.

Danke bei den Fahrkarten am Flughafen und den langen Schlangen.

1 hour ago, God said:

Irgendwie lustig, wie hier flieg wech als "Troll" abgestempelt wird, obwohl er einfach nur auf seine Art und Weise sagt, dass HAM kein oder kaum Potenzial hat. Hier scheint es ja eine recht große HAM Fanbase zu geben, die mehr aus dem Gebiet machen wollen, als letztendlich drin steckt. Erinnert mich an bisschen an unsere Spotterfreunde aus Köln.

 

United hat nicht mal den 5ver Flug in HAM beibehalten und damit ist auch schon alles gesagt, was das Potenzial der Langstrecke angeht. Emirates liebäugelt mit BER als vierten deutschen Flughafen, da sollte man vielleicht eher froh sein, wenn EK HAM nicht für BER opfert. Warum hier seit Wochen über das Potenzial von HAM diskutiert wird ist mir trotzdem suspekt.

Emirates wird spätestens 2021 weg sein. Die werden doch nicht eine in sich selbstverliebte Möchtegernweltstadt anfliegen wenn als Alternative die Möglichkeit besteht, eine Stadt mit 5 x mehr internationalen Besuchern ins Program zu nehmen.

Und die ganzen "tollen" neuen Verbindungen: Das was wirklich interessant ist, wir in 6 bis 9 Monaten wieder weg sein und der Rest ist wie so spannend wie die "Fahrt nach Buxtehude". Im übrigen halte ich mich aus Fairnessgründen über den beruflichen Background einer Hamburg Fans hier zurück und sage nur noch einmal: Beschäftigt Euch einmal mit Kennzahlen, Margen und Effizienzfragen anstatt mit "es müßte und sollte" Euch der Lächerlichkeit Preis zugeben wie das ja bereits seit mehr als einem Jahrzehnt geschieht.

Wo Hamburg wirklich Möglichkeiten hätte, wäre im Cargobereich aber daran hat der Airport ja offensichtlich auch kein Interesse.

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb God:

United hat nicht mal den 5ver Flug in HAM beibehalten und damit ist auch schon alles gesagt, was das Potenzial der Langstrecke angeht. Emirates liebäugelt mit BER als vierten deutschen Flughafen, da sollte man vielleicht eher froh sein, wenn EK HAM nicht für BER opfert. Warum hier seit Wochen über das Potenzial von HAM diskutiert wird ist mir trotzdem suspekt.

 

Eigentlich hatte ich gar keine Lust mehr, aber es geht einfach nicht anders. Hast du mitbekommen, dass Hamburg im Oktober 2015 auf eine 767 geupgraded wurde? Das haben sie sicher nicht, weil die 757 zu dem Zeitpunkt über 10 Jahre so schlecht lief. Im Jahre 2018 flog eine 757 aufgrund geringerer Verfügbarkeit der 767s wegen des Cabin-Refurbishments. Für 2019 war wieder eine 767 geplant und Flüge auf einer solchen buchbar.

 

Wer sagt dass Emirates damit liebäugelt nach Berlin zu gehen und dafür Hamburg fallen zu lassen? Völliger Humbug, einen Teufel werden die tun dafür auch nur irgend einen Flughafen aufzugeben. Hamburg ist für Emirates ein sehr profitabler Standort, dazu der sehr gute Ruf den die sich in Hamburg aufgebaut haben plus keine direkte Konkurrenz. 

 

Ich habe eher das Gefühl dass du von der Fraktion flieg wech bist ... Da haben sich dann ja zwei gefunden.

 

vor 3 Stunden schrieb flieg wech:

Im übrigen halte ich mich aus Fairnessgründen über den beruflichen Background einer Hamburg Fans hier zurück und sage nur noch einmal: Beschäftigt Euch einmal mit Kennzahlen, Margen und Effizienzfragen anstatt mit "es müßte und sollte" Euch der Lächerlichkeit Preis zugeben wie das ja bereits seit mehr als einem Jahrzehnt geschieht.

 

Da bin ich mal gespannt: hau mal raus. Wer macht denn hier so was beruflich? Aber ist ja auch egal, es wird sowieso bei weitem nicht so wichtig sein wie dein toller Beruf, du bist hier der größte und besser als der Pöbel der sich "Hamburg Fans" nennt. Lächerlich machst eher du dich, wenn es an Argumenten fehlt aber man einfach weiter trollen möchte geht es auf die persönliche Ebene ...

 

Und dass Emirates 2021 spätestens weg ist damit hast du ja jetzt mal eine richtige Ansage gemacht, man darf gespannt sein!

Edited by TAA

Share this post


Link to post
6 hours ago, TAA said:

Wer sagt dass Emirates damit liebäugelt nach Berlin zu gehen und dafür Hamburg fallen zu lassen? Völliger Humbug, einen Teufel werden die tun dafür auch nur irgend einen Flughafen aufzugeben. Hamburg ist für Emirates ein sehr profitabler Standort, dazu der sehr gute Ruf den die sich in Hamburg aufgebaut haben plus keine direkte Konkurrenz.

 

Bitte? Emirates hat in mehreren Interviews bereits erwähnt, dass sie großes Interesse daran haben BER in ihr Streckennetz aufzunehmen. Es gab schon ein paar Diskussionen hier, welcher Airport in Folge wohl fallen gelassen wird, HAM oder DUS. Welcher Markt ist wohl interessanter für den Langstrecken Markt für EK? HAM - DXB - Asien oder BER - DXB - Asien. Die Antwort liegt da wohl auf der Hand. Das DUS nicht wefällt sollte egt logisch sein, da würde nur HAM bleiben.

 

Als ob eine Airline wie EK, die in BER kaum Konkurenz richtung Asien hätte und dessen Marketingbudget zum Mond reicht nicht die Möglichkeit hätte binnen 2 Monaten einen ähnlich guten Ruf aufzubauen, wie in HAM. Es gibt ja auch in Hamburg keine wirklichen Alternativen. Wie sollen die Leute sonst nonstop nach Asien kommen? Mit Vietjet und Chongqing A321neo ex XFW?

Share this post


Link to post
vor 21 Minuten schrieb God:

 

Bitte? Emirates hat in mehreren Interviews bereits erwähnt, dass sie großes Interesse daran haben BER in ihr Streckennetz aufzunehmen. Es gab schon ein paar Diskussionen hier, welcher Airport in Folge wohl fallen gelassen wird, HAM oder DUS. Welcher Markt ist wohl interessanter für den Langstrecken Markt für EK? HAM - DXB - Asien oder BER - DXB - Asien. Die Antwort liegt da wohl auf der Hand. Das DUS nicht wefällt sollte egt logisch sein, da würde nur HAM bleiben.

 

Als ob eine Airline wie EK, die in BER kaum Konkurenz richtung Asien hätte und dessen Marketingbudget zum Mond reicht nicht die Möglichkeit hätte binnen 2 Monaten einen ähnlich guten Ruf aufzubauen, wie in HAM. Es gibt ja auch in Hamburg keine wirklichen Alternativen. Wie sollen die Leute sonst nonstop nach Asien kommen? Mit Vietjet und Chongqing A321neo ex XFW?

Emirates hat immer wieder betont, Hamburg NICHT fallen zu lassen.

Alleine aus dem Prestige-Grund heraus, ein Angebot für die EK-Führungsetage anzubieten, wenn in Finkenwerder wieder ein neuer Flieger in die Arme genommen wird.

Und ja, ich weiß, dass das A380-Programm ausläuft und die EK-380-Flotte fast am Zenit ist. Soll ja aber künftig noch andere Muster geben, an denen Emirates Interesse hat und die in HH endmontiert/abgenommen werden (A350).

 

Was im Umkehrschluß aber nicht bedeutet, dass BER für EK nicht ein Riesenmarkt wäre. Da bin ich voll bei Dir. Aber genau der Markt 1-Stop nach Asien/Australien gilt doch für HH genauso wie für Berlin. Ich als Hannoveraner habe EK auch schon regelmäßig ab HH genutzt nach SOA. Deutlich angenehmer in der Anreise für mich als nach FRA oder später zum BER.

 

Zudem bitte immer daran denken, dass das eigentliche Luftfahrtabkommen zwischen der BRD und den VAE 3 Airports in Deutschland beinhaltet, MUC, FRA und DUS. HAM war eine Sonderregel für Emirates. Keine Ahnung, ob die überhaupt einfach von HAM auch BER switchen dürften.

Es wird immer wieder suggeriert, es gäbe ein Abkommen zwischen BRD und Emirates. Das ist falsch! Und da es die VAE betrifft, muss bei allem Geplänkel auch immer Etihad mitbetrachtet werden. Wenn BER also nur im Tausch gegen FRA, MUC oder DUS in Frage kommt, muss EY mitspielen.

 

BTW hatte Emirates neben Berlin auch immer Stuttgart als Wunschziel angegeben trotz der Nähe nach Frankfurt, München oder Zürich.

 

Woher dieser tief empfundene Hass von @flieg wech ggü. Hamburg stammt, bleibt wohl sein Geheimnis. Ich an seiner Stelle würde mich ja gar nicht in die entsprechenden Threads wagen, wenn der Puls direkt so hochsteigt.

Edited by Isavind

Share this post


Link to post
vor 6 Stunden schrieb Isavind:

Woher dieser tief empfundene Hass von @flieg wech ggü. Hamburg stammt, bleibt wohl sein Geheimnis. Ich an seiner Stelle würde mich ja gar nicht in die entsprechenden Threads wagen, wenn der Puls direkt so hochsteigt.

 

Er schreibt das doch nur, weil es hier immer wieder Leute gibt, die auf diese Provokationen (und nichts anderes ist sein Verhalten) einsteigen. Trolle wie er sind vollkommen immun gegen irgendwelche anderen Meinungen und geilen sich an der Wirkung ihrer Zeilen auf, da ihr Leben meist sonst nichts aufregendes zu bieten hat. Zum Glück sind diese Krakeeler in der Minderheit. 

 

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb blackbox:

... vollkommen immun gegen irgendwelche anderen Meinungen ...

 

Hätte dieser Satz so Gültigkeit, müßten wir die persönlichen Trollfaktoren in diesem Thread noch mal from scratch rechnen...

 

Diejenigen, die hier kontinuierlich von sogenannten Potentialen und bösen Lobbys schwadronieren, befinden sich in der komfortablen Position jeder Metaphysik: sie ist unwiderleglich. Man könnte auch sagen: da wo nichts ist, ist das Potential stets am allergrößten.

Share this post


Link to post
vor 13 Stunden schrieb Isavind:

Und ja, ich weiß, dass das A380-Programm ausläuft und die EK-380-Flotte fast am Zenit ist. Soll ja aber künftig noch andere Muster geben, an denen Emirates Interesse hat und die in HH endmontiert/abgenommen werden (A350).


Es gibt in Finki weder eine A350 FAL noch ein A350 Delivery Center. Dafür müsste EK dann ne Verbindung nach TLS aufnehmen. 

Share this post


Link to post
Am 20.12.2019 um 08:37 schrieb God:

 

Bitte? Emirates hat in mehreren Interviews bereits erwähnt, dass sie großes Interesse daran haben BER in ihr Streckennetz aufzunehmen. Es gab schon ein paar Diskussionen hier, welcher Airport in Folge wohl fallen gelassen wird, HAM oder DUS. Welcher Markt ist wohl interessanter für den Langstrecken Markt für EK? HAM - DXB - Asien oder BER - DXB - Asien. Die Antwort liegt da wohl auf der Hand. Das DUS nicht wefällt sollte egt logisch sein, da würde nur HAM bleiben.

 

Als ob eine Airline wie EK, die in BER kaum Konkurenz richtung Asien hätte und dessen Marketingbudget zum Mond reicht nicht die Möglichkeit hätte binnen 2 Monaten einen ähnlich guten Ruf aufzubauen, wie in HAM. Es gibt ja auch in Hamburg keine wirklichen Alternativen. Wie sollen die Leute sonst nonstop nach Asien kommen? Mit Vietjet und Chongqing A321neo ex XFW?

Der Bedarf von Hamburg und Berlin in Richtung Asien ist etwa gleich groß.  DUS hat zwar größeren Bedarf aber auch Konkurrenz am Platz, was auf die Marge drücken dürfte. Von daher sehe ich keine ernsthafte Gefahr für die Verbindung.  

Auch hätte EK in Berlin einen ernsthaften Konkurrenten: TK. Die schicken im Zweifel täglich 5 A330 zum BER. Die wollen ja ihren neuen Flughafen auslassen.  Der Berliner Markt wäre hier ein sehr interessanter Kandidat.

Share this post


Link to post

Es soll Qatar Airways ja auch Interesse haben, nach Hamburg zu kommen. Wenn wohl auch nicht nächstes Jahr.

TK fliegt auch nach Hamburg, sogar regelmäßig mit einem A330.

 

Wie der BER sich entwickelt, wenn er mal aufgemacht hat, wird sich zeigen. Aber eines halte ich für plausibel. Wenn es so kommt, dass andere Airlines aus Asien entscheiden den BER anzufliegen, dann kann dies auch zu einer Dynamik führen, die EK überlegen lässt, ob sie auch zum BER können, wenn sie HAM (oder DUS?) aufgeben.

 

Anwarten und Tee trinken.

Share this post


Link to post
vor 16 Minuten schrieb Dorftrottel:

Es soll Qatar Airways ja auch Interesse haben, nach Hamburg zu kommen. Wenn wohl auch nicht nächstes Jahr.

 

Man könnte auch formulieren: Düsseldorf hat im direkten Vergleich der Airline den Vorzug bekommen. Das allerdings wäre bösartig, falsch, hamburghassend und daher abzulehnen. Won't thus happen.

 

BERs Chancen auf weitere asiatische Carrier steigen allerdings mit fortdauernder Abwesenheit von EK. Im Übrigen liegt es allein in der Hand der Regierung der VAE, Berlin zum Einflugpunkt in die Bundesrepublik zu deklarieren und ihre designierten Carrier anzuweisen, die Flugpläne anzupassen. Könnte noch heute nachmittag geschehen...

Share this post


Link to post

Das einzige was die groesste Provinzposse der Welt, die Freihe und Hansestadt Hamburg den Emirates Flug erhaelt, ist, dass EK 2006 eine Ausnahmegenenehmigung bekommen hat, als 4. Airport Hamburg anzufliegen. Ob sich diese Ausnahme so einfach auf eine andere Stadt transferieren laesst, wage ich zu bezweifeln. Wenn man sich allerdings die Zahlen nach 10 Jahren ex HAM so ansieht, dann hinkt Hamburg immer noch ziemlich hinter DUS und MUC hinterher obwohl beide Airports doch Alternativen haben. VOn daher gehe ich davon aus, dass EK liebend gern lieber heute als morgen HAM canceln und dafuer BER anfliegen moechte. Und im Hinblick auf QR< da koennte man da jetzt moeglich doch ohne weiteres Hamburg wie damals zunaechst mit einem A320 anfliegen< Warum passiert das nicht? Weil es einfach keinen Bedarf gibt!

Share this post


Link to post
vor 7 Stunden schrieb flieg wech:

Das einzige was die groesste Provinzposse der Welt, die Freihe und Hansestadt Hamburg den Emirates Flug erhaelt, ist, dass EK 2006 eine Ausnahmegenenehmigung bekommen hat, als 4. Airport Hamburg anzufliegen. Ob sich diese Ausnahme so einfach auf eine andere Stadt transferieren laesst, wage ich zu bezweifeln. Wenn man sich allerdings die Zahlen nach 10 Jahren ex HAM so ansieht, dann hinkt Hamburg immer noch ziemlich hinter DUS und MUC hinterher obwohl beide Airports doch Alternativen haben. VOn daher gehe ich davon aus, dass EK liebend gern lieber heute als morgen HAM canceln und dafuer BER anfliegen moechte. Und im Hinblick auf QR< da koennte man da jetzt moeglich doch ohne weiteres Hamburg wie damals zunaechst mit einem A320 anfliegen< Warum passiert das nicht? Weil es einfach keinen Bedarf gibt!


ach, und die Ausnahmegenehmigung zwingt EK die Verbindung nach HAM weiterzuführen? Obwohl sie so schlecht läuft? Warum tut sich EK das denn seit Jahren mit zwei Flügen an wenn die Flieger alle leer sind bzw. rote Zahlen schreiben?
 

Belege mal bitte Deine Zahlen/Behauptungen. Dann kann man darüber gerne weiter diskutieren. 

Share this post


Link to post
vor 18 Stunden schrieb nwHAM:


ach, und die Ausnahmegenehmigung zwingt EK die Verbindung nach HAM weiterzuführen? Obwohl sie so schlecht läuft? Warum tut sich EK das denn seit Jahren mit zwei Flügen an wenn die Flieger alle leer sind bzw. rote Zahlen schreiben?
 

Belege mal bitte Deine Zahlen/Behauptungen. Dann kann man darüber gerne weiter diskutieren. 

 

Das kann er nicht, es ist nur Stammtisch-Gerede bzw getrolle. Emirates kann sofort Hamburg aufgeben und dafür eine andere Stadt in Deutschland anfliegen -- es ist aber die letzten bald 14 Jahre NICHT geschehen. Keine Emirates in Berlin seit 14 Jahren, man hatte 2004 die Wahl eine vierte Stadt in Deutschland anzufliegen und hat sich für Hamburg entschieden, nicht Berlin. Und das hat Emirates nie betreut, weil der Flug profitabel ist, das weiß ich aus sicherer Quelle. Nicht aus Spaß wurde von einmal täglich A330 auf 777-200 erhöht, dann auf 777-300, dann auf 7/7 777-300 plus 7/7 777-200, dann auf 14/7 777-300 und schließlich auf 7/7 777-300 und 7/7 A380. Das alles trotz einem gewissen flieg wech der hier orakelte dass eine tägliche A330 viel zu groß wäre und der Flug schnell verschwinden würde.

 

Und Qatar, die ziemlich sicher mit 787 oder A350 kämen, können wohl noch keine weiteren Deutschland-Flüge aufnehmen, weil das Open-Skies Abkommen - so las ich - wohl noch nicht ratifiziert ist. Das erklärt wohl, warum es um das Thema so ruhig ist, obwohl Qatar ja brennend gerne nach DUS und HAM möchte. Abwarten ... Qatar ist ja mit neuen Destinationen oft ziemlich kurzfristig unterwegs. Eine Bekanntgabe von Flügen ab Oktober erst im Mai oder noch etwas später wäre nicht außergewöhnlich.

 

So, nun allen fröhliche Weihnachtstage! Ich hoffe der Weihnachtsmann war fleißig!

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.