touchdown99

Aktuelles zu Ryanair

Recommended Posts

Aber nur "Sicherheit" rufen darf ja auch nicht reichen. Und FR scheint die Begründung nicht gereicht zu haben. Sehe es wie locodtm- Aussage gegen Aussage.

 

Jedoch hat sich das Problem FR auch selbst zuzuschreiben, wenn immer mehr Personal Flüge "blockiert" und dabei den eigenen Arbeitsplatz riskiert. Verdient man überall sonst mehr hat man ja auch nicht viel zu verlieren. Aber wie gesagt: In Verbindung mit den Tarifverhandlungen könnte es echt sein, dass sich da einige zu Märtyrern machen und es ggf nicht objektiv begründet war... Warum auf einmal ?!

Edited by d@ni!3l

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt eine interessante Ryanair "Doku". Zwar aus den mid 2000er, aber an der Firmenkultur scheint sich nicht viel geändert zu haben. 

Es sind auch die "Greatest Hits" dabei...Schlafende Flugbegleiter, mangelnde Security, Degradierung eines Cpt. nach Fatigue Meldung und natürlich der Klassiker...."Hier liegt noch Erbrochenes" 

 

Ryanair- Caught Napping

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte gestern das Vergnügen FR zu fliegen. Einen Sektor, auf dem FR seit Wochen gerne mit großer Verspätung unterwegs ist (Website behauptet gewöhnlich "on time").

 

Ich konnte Flugbegleitern zuhören bei dem Austausch über was alles schiefläuft aus ihrer Sicht, und warum sie hoffen, dass sich die Streiks diesen Sommer noch stark ausweiten werden - auch wenn sie persönliche Konsequenzen befürchten. Bei der Motivation und einem solchen Misstrauen gegenüber dem Arbeitgeber bereue ich da mitgeflogen zu sein- zumal es auch niemanden gestört hat, dass vor mir ein unangeschnalltes Kind bis zum Aufsetzen auf dem Sitz rumturnte, und mein Nebenmann einen Laptop aufm Schoß hatte (und überrascht wirkte, als wir aufsetzten).

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 7/14/2018 at 11:21 AM, d@ni!3l said:

Verdient man überall sonst mehr hat man ja auch nicht viel zu verlieren. Aber wie gesagt: In Verbindung mit den Tarifverhandlungen könnte es echt sein, dass sich da einige zu Märtyrern machen und es ggf nicht objektiv begründet war... Warum auf einmal ?!

Woanders hätte man den "Traumjob" womöglich nicht bekommen, Mutti ging noch Spargelstechen oder Kirschen ernten im Ausland, anstrengend aber hochlukrativ; jetzt macht man ein paar Monate bei FR unter den aktuellen (!) Bedingungen, ist womöglich mal krank oder ein Kollege, kam zu spät und wurde versetzt.... Dann kommt die erste Abrechnung: Aha, AHa, AHa. Nicht auf einmal, es geht einfach peu a peu.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Performance seit einigen Wochen bei Ryanair ab dem Mittag/Nachmittag ist auch sprichwörtlich unter aller Sau - erinnert mich an die Performance der EasyJet & Wizzair noch vor 2-3 Jahren im Sommer, die auch abends auf nahezu jedem Flug 1-2h Verspätung hatten. 

 

Gut, an den Streiktagen in Spanien/Frankreich, Griechenland bzw. Italien kann ich noch verstehen, aber selbst an Tagen ohne Streik hatte man in den letzten Wochen fast immer die Chance, auf einem Abendflug 2h Delay und mehr zu haben. 

 

Auf dem Umlauf CGN-SXF hat mittlerweile Ryanair auch Potential, die ganze Kundschaft zu vergraulen... besonders schlimm ist es auf dem letzten Umlauf FR180/FR181 am Abend, der regelmässig mehr als 2h Delay hat...

 

Ryanair ist in diesem Jahr weit davon entfernt, einer der pünktlichsten Airlines in Europa zu sein. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb monsterl:

Auf dem Umlauf CGN-SXF hat mittlerweile Ryanair auch Potential, die ganze Kundschaft zu vergraulen... besonders schlimm ist es auf dem letzten Umlauf FR180/FR181 am Abend, der regelmässig mehr als 2h Delay hat...

Wundert mich sowieso, wieso man sich durch die monatelange komplette Streichung von CGN-SXF bis Ende März nicht die Kunden vergrault hat. 

Man hätte damals wenigstens einen täglichen Flug oder besser einen Tagesrand anbieten sollen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

 

Ryanair issued letters of protective notice today to more than 300 staff as it announced plans to cut its Dublin-based fleet by 20% for the winter months.

The airline said it plans to cut its Dublin-based fleet of aircraft from 30 to around 24.

It said it has issued letters of protective notice to more than 100 pilots and 200 cabin crew employees, whose services may not be required from 28 October.

 

https://www.rte.ie/news/business/2018/0725/980917-ryanair-dublin-cuts/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf der FR-Website werden gerade fleißig Flüge für Freitag ab den Airports CGN, DUS, SXF, FRA, NRN etc. ausgenullt und als nicht verfügbar angezeigt. 

Weiß jemand ungefähr, wieviel Flüge ab deutschen Basen betroffen sein könnten?

Edited by gateway

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb gateway:

Auf der FR-Website werden gerade fleißig Flüge für Freitag ab den Airports CGN, DUS, SXF, NRN etc. ausgenullt und als nicht verfügbar angezeigt. 

Weiß jemand ungefähr, wieviel Flüge ab deutschen Basen betroffen sein könnten?

 

250 Flüge ab Deutschland. Das ist das komplette Programm, dass Ryanair an dem Tag mit Flugzeugen fliegen würde, die in Deutschland stationiert sind - außer dem FKB. Dort hätten die Piloten zugesagt, ihr Programm abzufliegen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

:( Da bleibt ab Berlin für künftige Buchungen wirklich nur noch EZY ,wenn auf FR+Lauda kein Verlass mehr ist, und EW aussen vorsteht .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Blöde Frage: Ich hatte gedacht, dass den bisher überwiegend als Freiberufler für Ryanair tätigen Piloten erst nach und nach reguläre Arbeitsverträge angeboten werden. Müsste dann nicht ein signifikanter Teil des Flugplans geflogen werden können?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach Angaben von FR sind bereits 80% direkt bei der Airline angestellt und es sollen im Laufe des Jahres auch die andern 20% noch dazu kommen.

Was staatsanwaltliche Ermittlungen doh manchmal für Effekte erzielen können! ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb jubo14:

Nach Angaben von FR sind bereits 80% direkt bei der Airline angestellt und es sollen im Laufe des Jahres auch die andern 20% noch dazu kommen.

 

Dann begibt sich MOL ja doch auf den richtigen Weg. Gibt es dafür eine Quelle?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb VS007:

Blöde Frage: Ich hatte gedacht, dass den bisher überwiegend als Freiberufler für Ryanair tätigen Piloten erst nach und nach reguläre Arbeitsverträge angeboten werden. Müsste dann nicht ein signifikanter Teil des Flugplans geflogen werden können?

Soweit mir bekannt ist, sind nur die Kapitäne größtenteils angestellt, die First Officer allerdings nicht. Ohne Kapitän kein Flug:D

Edited by Die Neue

Share this post


Link to post
Share on other sites
16 hours ago, VS007 said:

Blöde Frage: Ich hatte gedacht, dass den bisher überwiegend als Freiberufler für Ryanair tätigen Piloten erst nach und nach reguläre Arbeitsverträge angeboten werden.

Als Freiberufler hatten sie sicherlich mehrere Auftraggeber, sonst wären es ja keine Freiberufler gewesen, gell? Die musste man jetzt mit Angestelltenverträgen an sich binden, nicht dass die noch weglaufen...

 

Der Staatsanwalt hat doch nie was gefunden. Wer nicht richtig sucht, findet halt nur die grellsten Eier, erste Kinderostereiersuchregel B|

 

Der Freitag dürfte jedoch recht ungemütlich werden, aber man darf ja sich selber so großzügig umbuchen (Sitzplatzverfügbarkeit vorausgesetzt), dass man sogar Start- und Zielflughäfen tauschen darf in der Ryanair-Familie. Blöd nur für Leute mit konkreten Zielen und Zeitvorstellungen. (ja, ja, ich weiß EU261....).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da ich im Tourismus arbeite, bedeutet dies am Freitag für mich viel Arbeit. Mache ich aber gerne, wenn sich dafür endlich etwas ändert bei FR. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb danci199:

Da ich im Tourismus arbeite, bedeutet dies am Freitag für mich viel Arbeit. Mache ich aber gerne, wenn sich dafür endlich etwas ändert bei FR. 

 

 

Ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber  

 

Wenn du im Tourismus arbeitest und möchtest dass sich was bei FR ändert, wäre es dann nicht einfacher und effektiver die komplett zu meiden?

 

Jaja ich weiß, "Tropfen auf heißen Stein" , aber irgendwer muss ja anfangen....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.