touchdown99

Aktuelles zu Ryanair

Recommended Posts

vor 5 Stunden schrieb EDCJ:

Blöde Frage vielleicht, aber,soviel ich weiß,dürfen FR-Maschinen,die für Lauda fliegen,nicht am gleichen Tag mit FR-Flugnummern fliegen. Aber theoretisch könnte doch FR mit Lauda-Flugnummern diese Maschinen in den Tageslücken zwischen TXL und CGN betreiben,oder ?

Wüsste nicht, dass es sowas gibt.
Laut meinen Beobachtungen fliegen die sowohl tageweise mal RYR, mal LDM, aber genauso auch mixed-ops an einem Tag. Gibt's kein spezielles Muster - da wechseln die munter durch^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

airliners.de:

"Der europäische Kabinendachverband ETF fordert die Ryanair-Aktionäre auf, Chairman Bonderman abzusetzen. Der Low-Coster hätte die Transformation ins 21. Jahrhundert verpasst."

 

Das sehe ich auch so, weshalb ich auch als Aktionär ausgestiegen bin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Demnach dürfen Passagiere, die vor dem 31. August im Normaltarif Flüge in dem Glauben gebucht haben, ein zweites Stück Handgepäck mitnehmen zu können, nun stattdessen kostenlos ein Gepäckstück aufgeben. Betroffen davon sind nach Angaben von Ryanair etwa zwei Millionen Passagiere. [...] Verbraucherschützer hatten damals kritisiert, die Regelung dürfe nicht rückwirkend angewendet werden. Wer Tickets gekauft habe, müsse sich darauf verlassen können, dass die Bedingungen gleich blieben. Dieser Kritik scheint sich Ryanair nun zu beugen. Profitieren sollen davon auch rund 50.000 Kunden, die sich nach Einführung der verschärften Regeln einen "Priority"-Status für ihr bereits gekauftes Ticket dazugebucht hatten; sie bekommen den Aufpreis erstattet.

 

Sehr vernünftig von Ryanair. [Quelle Spiegel-Online]

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der aktualisierten Flugbuchung steht aktuell allerdings das:

 

Person 1●Flight out:FR1449 Checked Bag (20kg), Priority & 2 Cabin Bags

Person2●Flight out:FR1449 10kg Check-in Bag

 

Wahrscheinlich ist es Korinthenkackerei, aber bei Person2 fehlt doch noch das "+Small Cabin Bag", kein Mensch gibt Pass, Geld, Mobile, Medikamente ab....

 

(Ich muss dazu sagen, ich hatte da noch nie Probleme mit FR, ich bin auch schon mit fünf  "Tüten" eingestiegen; neuer Spartipp: alte DutyFreeShop-Tüten aufheben 9_9)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dieser Trick funktioniert zumindest bei EZY genauso: Es wird immer von EINEM Handgepäckstück gesprochen, allerdings sind explizit Duty-Free-Artikel davon ausgenommen. Man kann also ein Handgepäck und dazu noch einen Duty-Free-Beutel mitnehmen, was da drin ist, ist jedem Gate-Agent egal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb Spiegelbild:

FMM-TLV 2/7 mit FR ab Winter.

 

Bedarf es für einen TLV-Flug mit einer nicht-israelischen Airline besonderer Sicherheitsvorkehrungen?

Wenn ja, kann man dies in FMM abbilden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte mal ein JA vermuten. Aber da kann man sich ja in Karlsruhe/Baden-Baden erkundigen. Die haben ja bereits FR 2/7 nach Tel Aviv.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hätte es auch bei easyJet reinschreiben können. Laut

https://skift.com/2018/09/05/kenya-looks-to-woo-ryanair-and-easyjet-to-help-boost-tourism/

möchte der kenianische Tourismusminister Low Coster wie  FR oder U2 dazu bringen, von Grßbritannien nach Kenia zu fliegen.

Mit den derzeiten Fluggeräten wird das aber wohl kaum bei den beiden nonstop gehen: STN-MBA sind 7.226 km.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gut, die interessanten Ideen werden zumindest nicht weniger. Eine nette bunte Schlagzeile....

 

(Vielleicht kennt man in Kenia Norwegian nicht?

 

Langstrecke passt nicht ins derzeitige Geschäftsmodell von beiden. EZY macht offen sein World-Connect und Ryanair sagt zu dem Thema überhaupt nichts mehr.

 

Kenia-Küste ist für UK komischerweise KEINE Touristendestination. Es gibt keine Flüge aus UK nach Mombasa, TUI und Cook haben das Land nicht im Programm. (die einzigen sind eigentlich Italiener und Deutsche, also quasi die Nachbarkolonialherren aus Deutsch-Ostafrika und Italienisch-Somaliland :ph34r:...).

 

Zwischen Heathrow und Nairobi gibt es jeweils einmal täglich BA 744 und einmal täglich Kenia 788. Ich wusste gar nicht, dass es so wenig ist!)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb medion:

Zwischen Heathrow und Nairobi gibt es jeweils einmal täglich BA 744 und einmal täglich Kenia 788. Ich wusste gar nicht, dass es so wenig ist!)

 

Und wieviel gibts ohne Charter ab FRA ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb medion:

Langstrecke passt nicht ins derzeitige Geschäftsmodell von beiden. EZY macht offen sein World-Connect und Ryanair sagt zu dem Thema überhaupt nichts mehr.

 

Da sollte man sich nicht mehr so sicher sein. Easyjet braucht nur die LR, im Zusammenhang mit World-Connect macht das sogar Sinn, weil man durch die Umsteiger das Risiko minimiert. Ryanair kann für solche Aufgaben Laudamotion ins Rennen schicken. Wizz Air fliegt ohnehin Airbus, hat Massen bestellt und müsste nur wandeln. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich ein großer europäischer LCC mit dem Thema beschäftigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
11 minutes ago, Realo said:

,hat Massen bestellt und müsste nur wandeln. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich ein großer europäischer LCC mit dem Thema beschäftigt.

 

Beschäftigen kann man sich mit viel. Das stimmt.

 

"braucht nur die LR" und "nur wandeln" klingt so einfach. Der normale neo hat schon so viele Probleme, dass Lufthansa gerade wieder vier ceo fast geschenkt gekriegt hat... Airbus wird sich da wohl überlegen, was man wandeln kann ohne noch tiefer in die Kacke zu geraten...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb QR 380:

Und wieviel gibts ohne Charter ab FRA ?

 

Das ist eine, im vergleich zu den übrigen ehemaligen Krongebieten und Kolonien des Vereinigten Königreichs, geringe Vernetzung. Zumindest auf den erste Blick. Das es eine tägliche Verbindung ab Frankfurt gibt ist ein anderes Thema.

 

vor 17 Minuten schrieb Realo:

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich ein großer europäischer LCC mit dem Thema beschäftigt.

Solange auf der Langstrecke die Kostenvorteile eines LCC vielleicht 20 oder 30 % ausmachen, aber nicht > 80 % wie es zu Beginn der kontinentalen LCC war sehe weniger Potential.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
22 minutes ago, QR 380 said:

 

Und wieviel gibts ohne Charter ab FRA ?

Flüge zwischen Mailand und Frankfurt nach Mombasa gibt es, von UK nicht. Das war mein Punkt. Ob Charter oder nicht.... Aber der Vorschlag ist so "interessant", dass wir uns darüber hier bestimmt nicht groß auseinandersetzen müssen. Die Aktualität zu Ryanair ist schon etwas überstrapaziert...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb medion:

 

Airbus wird sich da wohl überlegen, was man wandeln kann ohne noch tiefer in die Kacke zu geraten...

 

Mit Sicherheit nicht, da die Marge beim LR größer sein dürfte. Es ist klar erkennbar, dass der Markt auf dieses Flugzeug anspringt. Da sind dann auch höhere Preise drin. Beim Lieferzeitpunkt wird man etwas vorsichtiger sein, dann verschiebt es sich eben.

Edited by Realo

Share this post


Link to post
Share on other sites
23 minutes ago, Realo said:

 

Mit Sicherheit nicht, da die Marge beim LR größer sein dürfte. Es ist klar erkennbar, dass der Markt auf dieses Flugzeug anspringt. Da sind dann auch höhere Preise drin. Beim Lieferzeitpunkt wird man etwas vorsichtiger sein, dann verschiebt es sich eben.

(Fluch und Segen und Dilemma von streng sortierten und moderierten Foren zugleich, so richtig passt es hier nicht, vielleicht am ehesten zum 321LR-Strang. Aber jetzt drei Beiträge verschieden, die findet in drei Monaten ja keiner wieder....).

 

Mit absoluten Begriffen wäre ich immer sehr vorsichtig, wobei die Sicherheit ja mit dürfte relativiert wurde.

 

Es verschiebt sich nicht etwas, sondern deutlich. Und mehr Druck auf dem Kessel kann da Airbus gerade nicht brauchen.

 

Mit steigenden Margen und Verkaufspreisen steigen auch die Kompensationszahlungen.

 

Bei den vier Lufthansa neo zu ceo, 10 Prozent niedrigere Betriebskosten als vorher vertraglich vereinbart, Lufthansa-typische Betriebszeit 25 Jahre, da muss eigentlich Geld rauskommen.

 

Damit wäre es wieder ein Geschäftsmodell für Ryanair.... B|

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 25.7.2018 um 18:37 schrieb Seljuk:

Rolle rückwärts: die geplante Reduzierung der stationierten Maschinen in DUB zum kommenden Winter von 30 auf 24 wird wieder zurückgenommen

https://corporate.ryanair.com/news/board-of-ryanair-restores-six-aircraft-to-dublin-base-for-winter-2018/?market=ie

Edited by Seljuk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Immer wenn man denkt, es ist schon spannend, kommt noch einer oben druff....

 

Die Zeit von Herrn MOL neigt sich wohl dem Ende zu... Er hat keine Mehrheit mehr im Board und damit jedes Druckmittel verloren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb medion:

 

Mit steigenden Margen und Verkaufspreisen steigen auch die Kompensationszahlungen.

 

 

Aber nur, wenn man im Verkauf von Flugzeugen mit Formularen arbeitet, die keine Änderungen mehr erlauben.

Wenn ich höhere Verkaufspreise durchsetzen kann, dann hat sich mit Sicherheit auch meine Verhandlungsposition in Sachen Kompensationszahlung verbessert. Je besser meine Verhandlungsposition ist, desto weniger Kompensationszahlung darf der Käufer erwarten. Wenn aufgrund von Lieferschwierigkeiten keine Liefervorhersage möglich ist, dann kann ich auch keine Kompensationszahlung vereinbaren. Die muss sich ja auf irgendein Datum beziehen und entsprechend kaufmännisch kalkuliert werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mod-Hinweis:

 

Könntenwir die A321LR-Diskussion bitte an anderer Stelle fortführen und uns hier auf Ryanair beschränken?

Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites
18 hours ago, derflo95 said:

Laut Tagesschau-Eilmeldung streiken die dt. Ryanair-Piloten am Mittwoch ab 03:01.

 

Passend zum Streik wird jetzt auch in Deutschland mit Personalabbau gedroht, was vor Kurzem noch ausgeschlossen wurde.

 

Aber ganz Ryanair-like hat man hier eine köstliche neue Ausrede gefunden, unrentable Strecken/Flugzeuge aus Deutschland abzuziehen. Ohne in Destatis einzusteigen, auf SXF-CGN verlor man im Juni 23,5 Prozent und im Juli 18,4 Prozent. Weeze und Hahn verlieren seit Jahresanfang durchgängig komplett zweistellig (fast durchgängig). Dann wird jetzt halt der Streik die Streichursache werden, wie früher Luftverkehrssteuer, Einfordern von normalen Gebühren et cetera....

 

(von der neuen Malta und Exeter Expansion geht auch wieder genau nix nach Deutschland...).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.